Jump to content
TaxiAndi

Daytona 97 während der Fahrt einfach Motor aus

Recommended Posts

TaxiAndi

Hallo zusammen,

 

ich brauche unbedingt HILFE!

 

Meine Daytona (97) hat einfach während der Fahrt die Arbeit eingestellt. - Motor aus, gelbe Lampe unten rechts am Cokpit geht an, das war´s. Sprit hat sie. Alle Kabelverbindungen geprüft -> OK. Trotz einsprühen von Startpilot (in die Luftansaugstutzen zum Luftfilter der Verkleidung) keinerlei Lebenszeichen. -----------------  Zündung ??? ------------ Wo greif ich an???

 

Vielleicht kann mir einer von euch einen Tipp geben!?

 

Schon jetzt mal besten Dank für eure Mühen.

 

Mit allerbesten Grüßen A. Bachmaier (TaxiAndi)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk73

...Seitenständerschalter iO?....Notausgang iO?.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

Hi Dirk,

wie kann ich die denn testen ?

Seitenständerschalter hab ich mal aus gesteckt - keine Änderung

Notaus (du meinst den roten Schalter am rechten Griff?) wenn der aus ist geht der Anlasser nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hamlet

Gelbe Lampe unten rechts = Motorkontrolleuchte, da würde ich mal ansetzen und den Fehler per TuneEcu auslesen

Ansonsten, die Benzinpumpe hörst du aber schon wenn du die Zündung anmachst oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
frankman

wenn mit startpilot kein husten kommt ist es wahrscheinlich etwas mit der zündung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk73

...Schalter mal gegebenfalls brücken....Sturzschalter ebenfalls. ..Mit tuneecu Fehler auslesen bringt sicher mehr Aufschluss ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

.........tja, mit TuneEcu auslesen ......... hab leider weder Anschlusskabel noch Software ........... wo bekommt man sowas und was darf das kosten? ................ oder wer hat sowas

......ja ich glaub Benzinpumpe brummt - habe gerade alles zerlegt - aber teste sofort wenn möglich .............. das Brummen ist an meiner Daytona nicht wirklich laut

 

ich geh mal weiter zusammenbauen, danke schon mal

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hirnfiedler

die Daytona hat keinen Sturzschalter.

Die Kabel gibt für rund 10-15€ bei Amazon und Co, die Software ist gratis und gibts auf der TuneECU-Homepage. Da steht auch, worauf du bei dem Kabel achten musst.

Hast du mal die Sicherungen kontrolliert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk73

....Vielleicht meldet sich jemand hier, der ums Eck wohnt und tuneecu + Kabel hat...wohnst ja in 74585 Rot am See...

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

ja.......

..........bin schon am rumschauen welches Kabel................Software hab ich schon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk73

...Ebay Artikel Nummer 281522174429. ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

........so, Zünkerzen getauscht, Luftfilter gereinigt (unglaublich was sich da so sammelt) Kühlerwasser erneuert, Benzinpumpe getauscht ............. leider noch kein Lebenszeichen :-(

Jetzt wart ich einfach mal auf das Kabel - dann mal mit TuneEcu auslesen - mal sehen was das TuneEcu mir sagen kann - bin gespannt - melde mich wieder wenn es neuigkeiten gibt.

Bis dahin schon mal Danke an euch

Share this post


Link to post
Share on other sites
DocSchokow

:popcorn: dann heißt es jetzt wohl warten. Rot liegt ja leider nicht mal ebend um die Ecke, sonst hätte ich den Tom "MrECU&TuneEdit" mal ins Gespräch gebracht...

TOm

Share this post


Link to post
Share on other sites
Despo

Die Gelbe Motorkontrollleuchte geht auch an, wenn du nur die Zündung einschaltest. (Quasi als Funktionsprüfung)

Hast du mal die Batterie gemessen? Hatte ich auch gerade auf der Renne das zwischen den Turns nichts mehr war... 12,8V ohne Last und dann runter auf 4V, sobald Zündung und damit Verbraucher da waren. (Zellschluss... gelbe Lampe hat bei mir auch geleuchtet.)

Das kann einem auch während der Fahrt passieren. :mellow:

 

Und wenn die Batterie i.O. ist, dann kannste ja mal nachschauen, ob du einen Zündfunken hast.

Edited by Despo

Share this post


Link to post
Share on other sites
utz

Hey Man,

 

hast Du endlich tune ecu dran gemacht?

Sone Tona gibt so einfach nicht auf.

Massensammelstecker geguckt?

GIb mal Bescheid

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

Hi zusammen, danke erstmal wieder für euer Interesse und eure Anregungen...............

ja, tut mir leid wenn das mit mir hier etwas zäh abläuft. Hab leider sonst auch manchmal was außer Motorad zu tun .......... und bin selbst zu doof und zu geizig das richtig Kabel zu kaufen :-( ....... hab mir einfach das billigste (keine 10€) mit der passenden Beschreibung ausgesucht ........... dann mindestens eine Woche darauf gewartet ........... Ärger!! ...... mich dann an mehreren Tagen damit noch mehr geärgert. Was ich auch versuchte, kein Connect zwischen Software und Fahrzeug ........... dann hab ich den Scheiß vor Wut zerstört ................ jetzt !!! hab ich mir ein neues Kabel bestellt (Ebay Artikel Nummer 281522174429) !!DANKE Dirk73 !! .......... das Kabel ist vor wenigen Stunden eingetroffen ............. hab mir eine halbe Stunde Zeit genommen ................ und da habe ich das Ergebnis von TuneECU ......... ging wirklich RuckZuck

Fehler: P0353,   Fehlfunktion Stromkreis Zündspule 3

Kann jemand was damit anfangen ?   ............ sonst frag ich mal einen Elektikerkumpel, ob er mit Hilfe des Schaltplans mal einen Durchmesser machen kann ........ leider liegt bei mir die Betonung bei "Elektick" auf Trick ;-) ........

Dank euch

Gruß Andi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Despo

Also der Fehler ist eindeutig, eben das die Zündspule 3 irgendwie nicht mehr funkt. (Ist der i.Fr. rechte Zylinder)
Die Zündspule ist im Stecker für die Zündkerzen integriert und mit dem Ventildeckel mit zwei Torx Schrauben verbunden. Für jede Zündkerze einzeln.

Der nach Arbeitsaufwand chronologische Reperaturreihenfolge würde ich dann machen:

1. Rechte Seitenteil demontieren, dann: Adlerauge und chinesiche/kleine Hände schauen und tasten von der rechten Fahrzeugseite nach dem Stecker vom Kabelbaum an die Zündspule, ob da der Stecker evtl. abgerutscht ist. Werksseitig ist da am Stecker so ein Clip, der das abrutschen eigentlich verhindern soll. Nur wird das Plastik dieses clips im Laufe der Jahre spröde und zerbricht selbst bei vorsichtiger Benutzung. Abhilfe schafft dort ein geschickt platzierter Kabelbinder, der zwischen den beiden Kabeln und um die Zündspule geschlauft wird, damit der Stecker nciht mehr rausrutschen kann.

2. Stecker noch drauf? So ein Mist... jetzt heißt es zerlegen:

- Heckverkleidung runter (geht auch ohne, mache es aber eigentlich immer. Erklärung folgt)
- Pole der Batterie abschrauben, optional noch den Killschalter auf AUS
- Tanknose (also vorderer Teil des Tanks mit den 5 Schrauben) demontieren
- Tankbefestigungen lösen
- 2x Stecker und 2x Schnellkupplungen (an rechter Fahrzeugseite am Tank/der Metallplatte/der Benzinpumpenplatte) entfernen. (Erklärung hier: geht besser mit demontiertem Heck!) (Benzinreste am silbernen Hauptrahmen SOFORT abwischen --> Rahmen verfärbt sich "unwideruflich" gelb durch Benzin)
- Tank raus (Achtung beim rausheben und späteren reinsetzen des Tanks: Die Tankschnellkupplungen an der Benzinplatte brechen dabei gerne ab!)
- Seitenabdeckungen (Die Carbonlookabdeckungen zwischen der Kanzel und den Seitenverkleidungen) demontieren
- Die geraden Teile des Ansaugtraktes entfernen (Achtung: Die sind unten an so Stiften der Seitenverkleidung eingefädelt, bricht gerne ab!)
- Airbox losschrauben (Eine Schraube ist i.Fr. vorne ganz tief unter der Airbox beim 97/98er Modell. Eventuell hat die sich auch ein Vorbesitzer gespart, aber die übersieht man gerne)
- Einen der krummen Ansaugschnorchel an der Airbox rausdrehen (Ist eine Drecksarbeit... die sind auch ausgehärtet... ging wohl 1997 noch leichter als heute...)
- Airbox erst von den Drosselklappen nach oben lupfen und dann nach hinten rausziehen
- Jetzt am besten die offen liegenden Drosselklappen bzw. deren Öffnungen nach oben mit 3 sauberen Lappen verschließen. Alternativ kann man auch Papier reinstopfen. Alles an Dreck/Steinen/Stecknüssen/Whatever was dir da reinfällt landet beim Öffnen der Drosselklappen entweder direkt im Brennraum oder am Einlassventil. Beides extrem uncool.
 

Und "schon" bist du bei den Zündkerzensteckern:

Durchmessen und am besten mal schauen, ob überhaupt ein Zündfunke ankommt.
Sehr wahrscheinlich wird die i.Fr. rechte Spule defekt sein.
Wir müssten noch welche liegen haben. Falls das der Fall sein sollte, so schick mir eine PN und du kriegst eine für nen schmalen Kurs zugesendet.

Beim Zusammenbau auf so ein paar Kleinigkeiten achten:

- Die seitlich vorderen Befestigungen der Heckverkleidungen (gehen an den Tank) nicht zu fest anziehen! Sonst tropft da später Benzin raus
- Die Tanknose passt evtl. nicht mehr drauf. Das Ethanol im Benzin lässt den Tank wachsen. Am besten die Löcher der Tanknose zu Langlöchern machen. Dann passts wieder spannungsfrei.
- wie oben schon geschrieben: Bei der Montage des Tanks am besten von einem Helfer den unteren Stecker für den Füllstandgeber von einem Helfer verbinden lassen und dann den Tank mit viel Rücksicht auf die Tankseitigen Schnellkupplungen wieder absenken. Die bleiben gerne an der Strebe vom Heckrahmen hängen und brechen ab. (Egal ob noch Plastik oder schon Metall von Koradini)
- Die Schnellkupplungen haben keine Reihenfolge der Stecker. Dort wird Benzin im Kreis gepump, daher ist es egal, wierum du die anstöpselst.

 

 

Bei dem ganzen Aufwand bieten sich folgende Arbeiten an, da man den großteil eh schon runtergeschraubt hat, an:

1. Zündkerzen überprüfen und ggf. tauschen
2. Luftfilter checken und reinigen bzw. tauschen

 

Hoffe, du findest bloß einen abgerutschten Stecker :flowers:

 

Viel Erfolg!

Edited by Despo

Share this post


Link to post
Share on other sites
TaxiAndi

Hallo zusammen,

eigentlich viel zu spät …….. trotzdem, um den Fall abzuschließen ……….. die Lösung.

Diese Geschichte hat mich viel Nerven gekostet, deshalb stand die Daytona bis vor kurzem.

Nachdem ich den Fehler Fehler: P0353,   Fehlfunktion Stromkreis Zündspule 3 über die Software löschen konnte, war der Fehler dann Fehler: XXXXX,  Fehlfunktion Kraftstoffpumpe

Der Elektrickerkumpel war auch schon fast verzweifelt, aber das Zauberwort war "RELAIS"

Sowohl die Benzinpumpe, als auch Zündspule3 laufen auf dem selben Relais auf.

Also einfach mal Relais tauschen, auf das für die Blinker verzichten und nach Hause fahren.:top:

 

Hier möchte ich mich noch einmal bei allen bedanken, die mir in der Sache Beistand geleistet haben.

DANKE !!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...