Jump to content
stefan7

Capit High End Reifenwärmer? Sinnvoll?

Empfohlene Beiträge

stefan7

Hi zusammen,

mich würde mal eure Meinung und Erfahrung zu den High-Tech Reifenwärmern von CAPIT interessieren. Der Suprema Vision soll laut 1000PS schon ziemlich geil sein. Die Frage ist allerdings ob man das braucht? 

Ich bin ein wenig Fan von Qualität, fange jetzt allerdings auch erst mit der Rennstrecke an und schaue mich ein bisschen um. Klar sagt vermutlich jeder, für den Anfang braucht es das nicht. Stimmt sicherlich, aber man muss ja auch nicht zwei mal kaufen :D

Die Reifen sind nunmal auf der Strecke quasi das A+O, das Bindeglied zwischen Motorrad und Strecke..

Was meint ihr? Hat die Teile jemand? Sind die ~800 Euro gut investiertes Geld?

 

Liebe Grüße,

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandie

800 Kracher???
Brauchbare bekommt man für um die 200. Den Rest würde ich in Trainings anlegen. Bringt dich weiter als ach so tolle Heizdecken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zioux

Moin,

 

habe die von Ricambi Weiss

und sie machen was sie sollen. Den Reifen warm.

Bedienung ist nicht so toll, weil das Band an der Flanke wandert und er Fixiernippel sich am Bremsattel verheddert.  Mir reicht es aber aber völlig aus. Frage, wie oft bist Du auf der Renne, wie ist Dein Budget, suchst Du das letzte Zentel?

Wenn schon alles da ist und Geld keine Rolle spielt, OK, ansonsten würde ich was dazwischen suchen.

 

Auch einen Temperatureinstellung halte ich für den Hobbybereich für völlig überflüssig. Was hilft es, wenn ich noch 5 Minuten im Vorstart warten muss.

 

Gruß

Zioux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Despo

Wenn du jetzt erst anfängst, dann würde ich mich an deiner Stelle nicht gleich verrückt machen.

Organisier dir die ersten Fahrtrainings eine Instruktorengeführte Gruppe und/oder einen eigenen Instruktor.
Dafür sind Rennreifen mit Straßenzulassung oder Sportreifen (ich mag diesen Ausdruck eigentlich nicht) bestens geeignet. (Bloß bitte keinen Pilot Power 1-20... die haben keinen wirklichen Grenzbereich... die sind einfach binär weg vom Asphalt.)

Willst du es gleich von Anfang an krachen lassen und du hälst den Slick auch in seinem höheren Temperaturfenster, dann ist natürlich gleich das volle Setup (aber auch zum günstigeren Preis mit weniger "überflüssigen Features" für die Reifenwärmer) angebracht.

Daher würde ich dir raten: Schnupper erstmal Rennluft, lerne von anderen im Fahrerlager und/oder interviewe die Instruktoren bzw. Veranstalter, was Sie dir empfehlen können.

Gerade für einen Anfänger, der evtl. zu langsam mit den vorgewärmten Slicks rumfährt kann es dann sehr schnell gefährlich werden. Dann kühlen die Dinger aus und bieten einem die herrlichsten Rutscher bis zum Kiesbettbesuch...

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
vor 4 Stunden schrieb stefan7:

... fange jetzt allerdings auch erst mit der Rennstrecke an ... aber man muss ja auch nicht zwei mal kaufen ....Sind die ~800 Euro gut investiertes Geld?

@ Stefan: ich sehe es wie meine Vorredner.
Reifenwärmer als Neuware und  in ordentlicher Qualität gibt es schon um 200,- € (zB von Racefoxx). Solche habe ich auch und keinen Anlass zur Kritik daran.
Es gibt hier einige, die solche "Billigdinger" pro Saison richtig oft benutzen und das auch schon einige Jahre lang. Das Argument "Haltbarkeit" spricht darum nicht gegen solche preiswerten RW.
Das 800,-€ Budget würde ich darum in einfache Reifenwärmer und zwei volle Wochenenden mit Motomonster in GrossDölln investieren. Einen Fred dazu findest Du in unserer Runrik "Rennstrecke".
:flowers:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike-NMS

Da schließe ich mich an. Ich hab auch günstige von ConStands, sind umschaltbar 60/80° und machen genau das, was sie sollen. Ich für mich sehe keinen Sinn, 800,- Tacken dafür zu verbrennen... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefan7

Hi zusammen, 

danke für die ganzen Antworten :) Vermutlich macht es tatsächlich Sinn, das Geld in Reifen, Renntermine, Parts & Bier zu stecken, als in die Dinger. Werde mich mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. 

Allgemein würde mich dennoch interessieren, ob jemand die Teile hat und wie die Meinung dazu ist. Nur so aus Neugier :D

 

@Despo

Ich werde definitiv beim 1. Mal mit "normalen" Sportreifen fahren und dann sehe ich ja was für Zeiten dabei raus kommen. Dann entscheide ich wann ich auf Slicks umsteigen kann/sollte.

@Triplemania

Danke für den Tipp :) Da hab ich mich neulich schonmal fleißig eingetragen. Ich glaube kaum, dass es mir keinen Spaß machen wird, deshalb werden sobald möglich schon einige Termine gebucht :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike-NMS
vor einer Stunde schrieb stefan7:

ch werde definitiv beim 1. Mal mit "normalen" Sportreifen fahren und dann sehe ich ja was für Zeiten dabei raus kommen. Dann entscheide ich wann ich auf Slicks umsteigen kann/sollte.

Da kann ich dir den Metzeler M7RR empfehlen, der hat bei mir immer super funktioniert :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Und nicht vergessen wenn du mit normalen Strassesportreifen fährst und Heizdecken verwendest: Nur bis 60 Grad vorheizen! Sprich kauf welche die du zwischen 60 und 80 Grad umschalten kannst.

Und vergiss die teuren Capit! Wie die meisten hier fahre auch ich seit Jahren mit 200 Euro Decken ( Renngrib, die in der PS rausgeflogen sind) und die heizen die Reifen nun schon die dritte Saison wunderprächtig auf. Ausser wenns kälter ist. Also Aussentemperaturen unter 15 Grad dann kommen aber meist auch teurere Heizdecken nicht  mehr auf 70 Grad. Ausser man wickelt zusätzlich noch ne "Decke" drum. Und genau das funzt bei den "billigen" dann auch.

bearbeitet von Wolfi Z
Textkorrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefan7

Ok, also auf jedenfall umschaltbare. Danke!

Ich dachte die Straßenreifen heizt man gar nicht auf :gnash: aber gut zu wissen, dass das auch geht ;) und lauwarm ist ja auch bei einem Renntraining zumindest einmal besser als kalt :pro:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Desmo74

Nimm HSR Wärmer. Was gescheites aus Deutschland zum Preis der China Klopper. Dafür bekommst auch noch Service!


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bjuhler#710

Moin,

ich bin von den billigen China Krachern auf die High End Capit umgestiegen. Die billig Teile machen auch ihren Job aber mich hat immer die lange Aufheizzeit und die nicht sehr hohe Temperatur genervt. Wenn die Außentemperatur recht frisch ist erreichen die billigen Dinger nicht mehr als 60-70 grad. Die Capit haben immer schöne 90 grad wirklich Top egal wie das Wetter ist. 

 

Habe eben gerade gelesen das du mit Straßenreifen fährt, da kannst die Capit vergessen da 90grad zuviel für einen normalen Reifen sind

bearbeitet von Bjuhler#710

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerMajo

Moin Andre :)

Stefan faehrt nach seinem spektakulaer abgefangenen Highsider auf der Start-Ziel in GD jetzt V01/V02. Reifenwaermer hat er natuerlich auch. Glaub welche von RaceFoxx. Wenn meine ueberaus alten KLS Pro-X mal den Geist aufgeben, werd ich auch nach gebrauchten Capit schauen. Die Teile sind aber auch teuer :/  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bjuhler#710

Moin Majo :flirt:

 

Habe die Capit Suprema. Kosten im Netz um die 330€ und sind wirklich top. 

 

Gruß

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefan7

Moin!
Ja genau, ich hab umschaltbare Racefoxx 60/80, da ich die Straßenreifen zu Beginn mit 60 Grad aufgeheizt hab und dann bin ich nach meiner beinahe schmerzlichen Erfahrung auf vernünftige Slicks umgestiegen :)

Von Racefoxx gibt's aber auch voll einstellbare für 290??? Die voll einstellbaren von Capit kommen da auf rund 800, die feuerfesten auf 1000 :O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowdy

Der HSR wurde schon genannt, Wäre auch meine Empfehlung.

Von Reifenwärmern mit Umschaltung (bei Einsatz für Slicks) halte ich nicht viel. Wenn du auf Slicks umgestiegen bist, brauchst du die 60 Grad Schaltung nicht, ist nur eine Fehlerquelle mehr! Wenn du einen zweiten Felgensatz mit Regenreifen hast, würde ich dafür einen zweiten günstigen Reifenwärmersatz (den dann mit Umschaltung 60/80) kaufen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Devil_t
Am 16.6.2017 um 10:00 schrieb Rowdy:

 Wenn du einen zweiten Felgensatz mit Regenreifen hast, würde ich dafür einen zweiten günstigen Reifenwärmersatz (den dann mit Umschaltung 60/80) kaufen.

 

Wenn Du einen Regenreifensatz hast brauchst Du gar keinen Reifenwärmer es sei denn, Du bist Profi oder Semiprofi!

RW's halte ich bei Regenbedingungen im Hobbysport für absolut gefährlich. Du fährst dann nämlich mit warmen klebenden Regenpellen raus... denkst: whow...Watt für ne geile Haftung... allerspätestens in Runde 2 Schaft der kühle Regen dann allerdings reale Verhältnisse! Meistens dann mit fatalem Endergebnis...:gnash:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sprinterrs
vor 17 Stunden schrieb Devil_t:

Wenn Du einen Regenreifensatz hast brauchst Du gar keinen Reifenwärmer es sei denn, Du bist Profi oder Semiprofi!

RW's halte ich bei Regenbedingungen im Hobbysport für absolut gefährlich. Du fährst dann nämlich mit warmen klebenden Regenpellen raus... denkst: whow...Watt für ne geile Haftung... allerspätestens in Runde 2 Schaft der kühle Regen dann allerdings reale Verhältnisse! Meistens dann mit fatalem Endergebnis...:gnash:

stimmt...

auch wenn ich immer wieder höre, der Reifenhersteller xy schreibt Regenreifen auf 60° vorzuheizen.

Das gilt für die Profis/Semiprofis, die auch im Regen richtig am Kabel ziehen.

Für Regen brauchst das also nicht.

VG,

Matti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×