Jump to content
Marktplatz Weiterlesen... ×
Wolfi Z

Aufbau Kringelmotor

Empfohlene Beiträge

starfighter1967

:top::top::top:

Super, Drücke die Daumen das die letzte Hürde auch erfolgreich endet zur Abstimmung....

bearbeitet von starfighter1967

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Glückwunsch auch von meiner Seite klingt gut das Teil und jetzt bin ich auf die Diagramme und erste Fahreindrücke gespannt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Hi WolfiZ

und vor allem das du dich nicht verschaltest...

 

Nein ist nicht sarkastisch sondern meine grundsätzliche Angst beim umgedrehten Schaltschema. Bei mir gab es dieses Jahr auch den Starlane Ionic QS als upgrade für die Renne. Und durch den LSL-Schalthebel mit Gestänge habe ich auch damit geliebäugelt das ganze umzudrehen. Zumal mir bei Most und dem Sachsenring echt viele Argumente dafür einfallen.

Da ich aber von meinen 37 Lenzen die ersten 25 mit hochschalten=hochziehen verbracht habe, geht die Angst mit, da mal verkehrt zu schalten. Viele Sachen gehen so unbewusst...

Man ist ja meistens genug mit fahren und eventuell noch Gänge zählen beschäftigt...

 

mfG Pavelbronkowski  :flowers:    :top:

 

PS: Klasse Thread!  Und der Fehler mit der Schaltwalzenarretierung sollte hier niemanden mehr passieren:whistle:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

@Pavelbronkowski Da für das MotoGP Schaltschema der Seitenständer weg muss weil man den Hebel an der Schaltwelle nach unten drehen muss bleibt's bei mir aktuell beim normalen Strassenschaltschema. Und das obwohl ich beim letzten mal MotoGP kucken wie ein bescheuerter mit dem linken Fuss das umgedrehte Schema eingeübt hab :flirt::biggrin: Aber auf den Seitenständer will ich nicht verzichten weil der unheimlich praktisch ist wenn man das Möpi nach dem wegmachen der Reifenwärmer von den Ständern nimmt kann man in aller Ruhe die Kiste auf denselbigen parken. Und wenn man vom Fahren zurückkommt ebenfalls. Da geht bei mir praktischer Nutzen VOR Gewichtsreduktion.

Und wegen des "Verzählens" der Gänge..... da ich ab und an auf der Geraden nochmal versucht hab hochzuschalten..... nur um keinen weiteren Gang mehr zu finden :shocked: hab ich mir grad heute ne Ganganzeige eingebaut :pro: Mit dem Thema bin ich also auch durch :biggrin:

Auf die Leistungsdiagramme bin ich selber gespannt ... die werden zeigen ob ich alles richtig gemacht hab oder eben auch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
possi

👍👍👍 Dann lernt dein alter Bock nochmal fliegen... Wird schon bei deinem alten Schätzchen, wird schon.

P.S. Ich will sofort eine WhatsApp von Dir,  wenn erledigt... 😜

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Kriegst du, du Quengelkopp :biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
possi
vor 2 Minuten schrieb Wolfi Z:

Kriegst du, du Quengelkopp :biggrin:

😆👏 Ja, ja.. Hab dich auch gern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

:heartflowers::biggergrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

So, heute war Prüfstandstermin,

Ich mach's kurz, der Motor ist nicht kaputt gegangen dabei :pro:

Am Vormittag hab ich so um die 120km auf der Rolle abgespult. Übern Mittag dann Oel und Filter gewechselt.

Am Nachmittag haben wir dann gemessen. Bitte bedenken das ich NICHT auf einem  Dynojet Prüfstand war sondern auf einem Maha!

Schon seit Jahren nutze ich die Dienste von VTR und Cello dem Meister des Prüfstandes. Nach der Eingangsmessung bei der sich herausstellte dass das verwendete Map vor allem im Vollastbereich viel zu Fett war weil es schon für die Grossen DK's und  vermutlich auch den dicken Krümmer geschrieben wurde hat Cello das ganze dann etwas angepasst. Allerdings aber so das der Motor noch immer etwas zu Fett läuft was aber den Vorteil hat das dadurch eine etwas bessere Innenkühlung hat. Zumindest bis nach dem Juli Termin auf dem AdR bleibt das jetzt mal so.

Hier die Diagramme

Ausgangsmessung

2-04.04.2018 Ausgangsmessung small.jpg

Eingangsmessung

1-04.04.2018 Eingangsmessungsmall.jpg

Da ich von diesem Motor ja keine Vormessungen hab weil das ja der zerlegte Zukauf ist hab ich vom aktuellen Schadmotor noch ein Diagramm zum Vergleich. Die Messung dieses Motors erfolgte im März 2015 mit etwa 45tkm. Vor allem der Vergleich der Schleppleistungsdaten ist für mich doch sehr interessant. Mal abgesehen davon das der Motor offenbar recht gut im Futter stand.

3-Leistungsdiagramme-V.T.R. Racespeedy BOS - DB eater 21.03.2015 02 small.jpg

Nach dem Juli Termin vom AdR werd ich dann mal noch einen Dynojet Prüfstand heimsuchen um eine Leistungsmessung zu machen. Dies nur damit wir die hier allgemein gebräuchlichen Dynokurven dann mal 1:1 vergleichen können. Und danach bin ich dann noch viel gespannter auf die grossen DK's und Einlauftrichter und den dicken Krümmer. Weil wenn da plötzlich mehr Luft kommt kann man ja auch wieder mehr Sprit einspritzen und da bin ich dann wirklich ganz immens gespannt wie sie das auswirkt.

Vorerst bin ich  zufrieden. Ist etwa das rausgekommen was ich erwartet hab. Nun bin ich gespannt wie sich das fährt.

Weil subjektiv ist es so: Im Vergleich zum alten Motor dreht der neue hoch wie ne Rakete!

 

 

bearbeitet von Wolfi Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Hallo WolfiZ!

Sieht doch gut aus.

Die zusätzlichen Pferdchen sind immer gut. Und wenn du die Drehmomentkurven vergleichst, hast du jetzt eine schöne lineare Entfaltung. Und das Drehmomentloch um 3500 U/min hat er auch tiptop wegprogrammiert. Das ist genau die Abstimmung die man für Rennstrecke braucht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du damit auf Anhieb zurecht kommst und deine Freude hast.

Zum Thema Auspuff (Krümmer) erwarte mal nicht zuviel...

Ich hatte mal irgendwo in den letzten Wochen geschrieben, dass der Serienendschalldämpfer mit Serien-Airbox bei mir mit der richtigen Abstimmung exakt 1PS frisst im Vergleich zum offenen GPR-High up und offener Airbox!

 

mfG Pavelbronkowskib  :flowers:   :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

So liebe Leutz hier,
Ich möcht wegen der Frage keinen neuen fred aufmachen, drum hier:
Speedy rennt nach Aussagen dritter seit dem Motoraufbautuningmassnahmendingsda wie Sau Soweit ist also alles i.O.
Nur hat sie wenn sie nun im Stand läuft seltsam geklungen. Auf dem Kringel letztes WE ist sie aber anstandslos gerannt. Im laufe des Tages hat sie beim abtouren angefangen aus dem Auspuff zu patschen ohne Ende
Im FL starb sie bei Standgas mehrfach ab. Konnte mit "Stützgas" am laufen gehalten werden und lirf dann plötzlich wider im Stangas.
Frage ist nun ob es sein könnte das sich die NW in den Langlöchern der NW Räder verschoben haben könnten und dass das Problem verursacht ?
Weil das patschen beim abtouren kommt ja von unverbranntem Benzin das nachverbrannt wird.
Kann es sein das durch Verschalter mit dem QS und nachfplgendes in den Begrenzer rauschen sich die NW ind den Rädern verdrehen ?
Wäre euch für Sachdienliche Hinweise dankbar 🤝

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Stig

Sicher das keine Falschluft im Spiel ist?

bearbeitet von The Stig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi, 

Wenn die Gute dann aber wieder tadellos lief, müssten sich die Wellen ja "zurückverstellt" haben. Patschen kann auch von "zu mager" kommen, schreiben zumindest viele hier. Würde zur Falschluft passen. 

Ggf auch ein Temperaturproblem? Auf der Renne wird die Gute ja über den Tag zunehmend warm... 

Gerhard 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Hmmm, Das papp papp plapopap kam aber am ersten im April nicht aus dem Topf und den ganzen Vormittag des letzten Samstags auch nicht. Den seltsam hackenden Leerlauf stellten wir das erste mal fest als wir sie zum aufladen auf den Hänger starteten.
Haben sie dann kurz ausgemacht und nach ner Minute wieder gestartet. Danach lief sie wie gewohnt und hörte sich auch normal an.
Den ganzen Samstag Vormittag lief sie dann aufm Kringel vom feinsten. Am Nachmittag dachte ich dann im laufe des ersten Turns irgendwann das mir einer am Heck klebt. Bis ich irgendwann realisierte dass das Plopplappplopp bei reinfahren in die Kurven aus meinem Auspuff kam.
Leistungsmässig ist mir beim fahren nix negativ aufgefallen. Sie ging einfach richtig gut vorwärts Einzig der Lüfter lief nach jedem Turn ziemlich lang

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple
vor 1 Stunde schrieb Wolfi Z:

Hmmm, Das papp papp plapopap kam aber am ersten im April nicht aus dem Topf und den ganzen Vormittag des letzten Samstags auch nicht. Den seltsam hackenden Leerlauf stellten wir das erste mal fest als wir sie zum aufladen auf den Hänger starteten.
Haben sie dann kurz ausgemacht und nach ner Minute wieder gestartet. Danach lief sie wie gewohnt und hörte sich auch normal an.
Den ganzen Samstag Vormittag lief sie dann aufm Kringel vom feinsten. Am Nachmittag dachte ich dann im laufe des ersten Turns irgendwann das mir einer am Heck klebt. Bis ich irgendwann realisierte dass das Plopplappplopp bei reinfahren in die Kurven aus meinem Auspuff kam.
Leistungsmässig ist mir beim fahren nix negativ aufgefallen. Sie ging einfach richtig gut vorwärts emoji16.png Einzig der Lüfter lief nach jedem Turn ziemlich lang emoji848.png

Meine Meinung----- zu mager

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
 

"chon seit Jahren nutze ich die Dienste von VTR und Cello dem Meister des Prüfstandes. Nach der Eingangsmessung bei der sich herausstellte dass das verwendete Map vor allem im Vollastbereich viel zu Fett war weil es schon für die Grossen DK's und  vermutlich auch den dicken Krümmer geschrieben wurde hat Cello das ganze dann etwas angepasst. Allerdings aber so das der Motor noch immer etwas zu Fett läuft was aber den Vorteil hat das dadurch eine etwas bessere Innenkühlung hat. Zumindest bis nach dem Juli Termin auf dem AdR bleibt das jetzt mal so "

hasr den Tune noch?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Hmm, aber wie soll die bei geschlossenen Gasgriff den zu Mager laufen Sprich sie ploppt ja beim reinrollen in die Kurven.
CO einstellung ev. als ganzes zu Mager ?
War beim Einstellen zu Fett. Auf dem Prüfstand um am Abgastester war der Lamdawert eigentlich immer Richtung optimale Leistung.
Werde auf jeden Fall mal noch einen Prüfstandstermin machen. Diesmal auf nem Dynojet wegen der Vergleichbarkeit hier auf dem Forum

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Hi Folks,

Die "Sie läuft zu Mager" Fraktion hat wohl Recht :top: Leute ihr seit Klasse :top:

Mal hopp die mittlere Kerze raus und"Whoble Werner" hat diese Diagnose nach einem kurzen Blick auf die Zündfunkenspenderin bestätigt.

Was ich mich nun latürnich frage ist woran das den nun liegen könnte?  Die Schläuche vom LLRV sehen gut aus, Dichtung der DK Gehäuse ist neu. Von Auge kann man jedoch sehen das die DK vom ersten Zylinder nicht mehr Synchron mit den beiden andern steht. Sprich der mittlere und rechte Zylinder sind die Klappen komplett zu und am linken ist ein leichter Spalt. Wir werden also noch mal synchronisieren und danach noch mal nach dem CO schauen.

bearbeitet von Wolfi Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple
vor 2 Stunden schrieb Wolfi Z:

Hi Folks,

Die "Sie läuft zu Mager" Fraktion hat wohl Recht :top: Leute ihr seit Klasse :top:

Mal hopp die mittlere Kerze raus und"Whoble Werner" hat diese Diagnose nach einem kurzen Blick auf die Zündfunkenspenderin bestätigt.

Was ich mich nun latürnich frage ist woran das den nun liegen könnte?  Die Schläuche vom LLRV sehen gut aus, Dichtung der DK Gehäuse ist neu. Von Auge kann man jedoch sehen das die DK vom ersten Zylinder nicht mehr Synchron mit den beiden andern steht. Sprich der mittlere und rechte Zylinder sind die Klappen komplett zu und am linken ist ein leichter Spalt. Wir werden also noch mal synchronisieren und danach noch mal nach dem CO schauen.

sorry ich kenn den Tuner zwar nicht doch eines soll wohl mal klar festgestellt werden...wie wurde der "Lambdatest gemacht?

eine Lambdasonde nach dem Sammler oder 3 Sonden in den Krümmern?

Klartext.. arbeite ich mit EINER Sonde krieg ich zwar das Gesamtgemisch Richtung Leistung kann jedoch nicht feststellen wie die einzelnen Füllgrade der Zylinder sind.

Also kurz mit einem Wort ausgedrückt.... MURKS.

Das beim 3 Zylinder der mittlere Zylinder mehr Hitze ertragen muss ist klar und dies wird bei den Nachfolgemodellen über die zylinderselektive Abstimmung berücksichigt.

Unsere alten Möhren können das nicht, daher sollte das Gesamtgemisch eher Richtung fett gehen  (der mittlere Zylinder kann dann nicht überhitzen) und das hatte ja der alte Tune. Falls dieser Tune von Doc Feinbein stammt, kannst mal davon ausgehen das der Mann wusste was er tat und sicher mit 3 Sonden in den Krümmern arbeitete.

Wenn nicht... trotzdem mal draufspielen und damit fahren, da er ja zu fett ist.. kann nichts passieren. Zu Mager ist gefährlicher!

Synchronisieren: Ich bin mir zwar sicher das du das Scheuerlein Werkzeug hast, jedoch möcht ich es nochmals in Erinnerung bringen.

1. Masterklappe (rechts) einstellen

2. die restlichen Klappen dazu

3. die Schrauben der Einsteller mit Nagellack sichern.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Servus Thomas,

Nach dem Neuaufbau haben wir die DK's synchronisiert, Master Klappe rechts war bei 2,5 kg, die mittlere war bei 3,5 und die Linke bei 2,7kg Luft. Haben alle sauber auf 3kg justiert. TPS resetet und nochmal mit dem Scheuerleinteil noch mal kontrolliert. Alles perfekt. Danach mit Werner's Abgastester das CO eingestellt.

Sonde halt wie üblich im Auspuff. CO war zu hoch und ich hab es da auch nicht auf die 3% runter bekommen. Lambda Wert 0,9. Das Problem ist halt das man mit einem nicht Zugelassenen Motorrad nicht auf die Strasse kann um richtig Warm zu fahren.

Auf dem Prüfstand dann das selbe. Sonde in den Auspuff weil ich ja weiss das unsere alten Dinger Zylinderselektiv nicht können. Auch da Lambda Wert OK. Danach mit dem PC V das Mapping ( hab ich hier vom Forum und ist für diesen Motorumbau geschrieben worden) etwas magerer gemacht. Laut Cello war es vor allem im Vollastbereich wesentlich zu Fett. Das dürfte aber daran liegen das es zwar für einen solchen Motor geschrieben wurde aber auch für die 45er Klappen und den N Daytona Krümmer. Er hat es vor allem im Vollastbereich bewusst zu Fett belassen um dem Motor unter Vollast die nötige Innenkühlung zu lassen. Nicht das er dann zu Mager laufen würde.

Wir werden nächstes WE dann die DK's noch mal synchronisieren und diesmal werde ich die Einstellschrauben auch mit Sicherungslack sichern. Haben wir das letzte mal nämlich nicht gemacht wie ich zu meiner Schande gestehen muss. Als wir Werner's Speedy synchronisiert haben hab ich ihm gesagt er solle es tun :blush:

Nächste Woche mache ich dann nochmal einen Prüfstandstermin ( diesmal wegen der Vergleichbarkeit für's Forum) auf nem Dynojet Prüfstand. Dann werden wir sehen was Sache ist.

Nach dem gestrigen Ablassen des Öles hab ich an der magnetischen Ablasschraube kaum mehr Material gefunden. Auch das Öl sah wesentlich Abriebfreier aus als beim den letzten Oelwechseln. Ich bin also gespannt was bei dem Prüfstandsbesuch dann raus kommt.

Nur soviel: Am 12.5. hab ich Freund Werner für den letzten Turn am Nachmittag meine Möhre fahren lassen. In der selben Gruppe fuhr auch mein Rennstreckenbuddy mit dem ich früher immer unterwegs war mit seiner Suter Moto 2. Und der meinte das er seine Moto2 auf der Geraden ganz schön ausquetschen muss um an Werner und meiner Speedy vorbei zu kommen.

GPS Topspeed Werte der Suter mit Fahrer (100kg) 226 kmh, Werner (75kg) mit meiner Speedy 221. Die Rundenzeiten gibt's dann im Kringelbericht. Aber soviel schon jetzt: Der Umbau hat sich SOOOO was von gelohnt. Die alte Kiste rennt jetzt schon wie der Teufel! Dabei lässt sie sich absolut gutmütig und neutral fahren. Schlicht ein für mich richtig gutes Kringelmoped :pro:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple

Leistung schön und gut, aber behalte immer den mittleren Zylinder im Hinterkopf. Wird der zu heiss war die ganze Mühe umsonst.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Hallo Leute,
Ganz kurz Rückmeldung bezüglich meines seltsamen Leerlaufes.
Sichert auf jeden Fall nach dem synchronisieren die Einstellschrauben!
Hab das bei meiner ja vergessen
Nach jetzt etwa 400km heute nachgeprüft:
Linker Zylinder 10,5kg Luft
Mittlerer Zylinder 4,8 kg Luft
Rechter Zylinder 3 kg Luft
Kein Wunder klang die im Leerlauf wie ein Sack Nüsse und Starb zwischendurch ab.


Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple

kleine Ursache große Wirkung :biggrin:

schön das sie wieder läuft :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×