Jump to content
darklife

Tasten im Cockpit austauschen?

Empfohlene Beiträge

darklife

Hallo zusammen,

bei meiner Speedy (515 NJ) scheint sich die rechte Taste verabschiedet zu haben. Somit kann ich nicht mehr zwischen den verschiedenen Tageskilometerzählern und dem Gesamtzähler umschalten sowie
die einzelnen Zähler zurückstellen.
Hat schon mal jemand dieses Problem gehabt? Tasten getauscht?
Ich würde eine Quelle für einen Taster benötigen, schrauben und löten kann ich.

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TripleMexx

Öffnen und Kontakt mit Radiergummi reinigen. Wirkt manchmal Wunder.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darklife

Danke für den Tipp, werde ich ausprobieren.
Hab die Armaturen noch nicht auseinander, nur auf Bildern gesehen.

Ist das nicht ein Miniaturtaster? Kommt man an die Kontakte dran?

Aufschrauben muss ich ja sowieso. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

Servus

Schraub einfach mal auf. Wirst überrascht sein wie Übersichtlich der Tacho ist.

Die Raster kann man selbst auslöten und neue rein löten.

Irgendwo gibt's ein Thread welche Taster wo zu Bestellen sind.

Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darklife
vor 1 Stunde schrieb Triple/one:

Die Raster kann man selbst auslöten und neue rein löten.

Irgendwo gibt's ein Thread welche Taster wo zu Bestellen sind.

Genau das war mein Begehr. ;-)
Über die SuFu kam ich nicht wirklich weiter. Hat da zufällig jemand nen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

Hallo

 

Gruß 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darklife

Perfekt!

Das war absolut genau das, was ich gebraucht habe.

Vielen Dank, jetzt kann ich loslegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakasi

Ich häng mich mal mit an......falls Deine Reparatur gelungen ist,bei mir hat es den linken Taster erwischt. Die Reserve leuchte tut es auch nur  wenn sie lustig ist,das kann aber auch mit dem aufspielen einer anderen Map zusammenhängen.

Kurzum,evtl. hast du mal eine Step by Step anleitung für mich,dann kann ich mich auch mal daran machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darklife

Step by Step Anleitung habe ich leider keine, ist an sich aber auch nicht schwierig.

Armaturen abbauen, ggf. vorhandene Flyscreen. Alles gut zugänglich, sollte kein Problem sein.
Stecker abziehen.
Tachoeinheit aufschrauben, sind 5 Schrauben. Gehäuse öffnen und Platine komplett herausheben.

Taster solltest Du bereits bestellt oder anderweitig besorgt haben. Die in dem anderen Thread genannten Taster passen.
http://www.reichelt.de/Kurzhubtaster/TASTER-3301D/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=27894;GROUPID=3278;artnr=TASTER+3301D
Es sind handelsübliche Taster 12V/0,05A für Printmontage mit 12,5mm Betätigung. (der rechte auf dem Bild)
Leider konnte ich den Taster bei meinem Lieblingselektonikhändler nicht erhalten, der hatte nur die kürzeren (mittlere Abbildung).
So musste ich leider für einen Artikel von 0,13 EUR den Versand mit 5,60 EUR bezahlen.
Hab dann eben gleich mehrere Taster, LED und Schrumpfschlauch mitbestellt. ;-)

Dann einfach den defekten Taster auslöten und den neuen Taster einlöten. Fertig.

Armaturen wieder zusammenbauen und ans Mopped schrauben.
Musste danach die Zündung 3 mal ein und wieder ausschalten, bis sich der Drehzahlmesser wieder richtig auf Null gestellt hat,
ging aber von alleine. Kein Zutun nötig.

Bei mir war auch wirklich der Taster hinüber.
Im Gehäuse hatte sich darunter wohl auch Wasser gesammelt, ich hatte grünliche Ablagerungen drin.
Hab tatsächlich beim letzten Dampfstrahlen auf fleißig über die Armaturen gespritzt, das dürfte der Auslöser gewesen sein.
Hatte kurz darauf nämlich Kondenswasser in der DZM-Scheibe und das Wasser muss wohl einen Kurzschluss im Taster verursacht
haben. Ohne mein Zutun hat die Anzeige ständig zwischen den drei Möglichkeiten Trip1, Trip2, ODO gewechselt, als ob ich den
permanent gedrückt hätte.
Und dann ist er eben binnen Tagen komplett ausgefallen.

Arbeit an sich je nach Talent in 30-60 Minuten zu erledigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Vielen Dank für die Anleitung!

Ich werde genau DAS bei meinem defekten Cockpit versuchen - aber erst, wenn die Saison vorbei ist...!

Ein neues Cockpit ist kaum zu bezahlen!!!! Mein T-Händler wollte 1'600.- Schweizer Franken dafür haben! Was ja dann auch nicht dicht(er) ist, als das alte...

Für mich nur der letzte Ausweg, wenn nix mehr geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazy horse

Nach Wassereintritt sind erstmal meistens nur die Taster hin.

Da aber nicht nur die Dichtung/Gehäusekonsruktion billig ist, sondern selbst das Platinenmaterial unterirdische Qualität (wasseraufnehmend, Presspapier) hat und sogar auf eine Schutzlackierung (kostet <1€/Stk) verzichtet wurde, geht die Korrosion/Elektrolyse ihren unerbittlichen Weg mit der Folge weggegammelter Leiterzüge und Durchkontaktierungen und Feinschlüsse. Irgendwo hier in den Tiefen gibts ein paar Fotos von mir, ich finde es nicht wieder....

Dann wird eine Reparatur aufwändiger und für den Laien kaum noch machbar. Du solltest also lieber nicht warten, die Platine ausbauen und ein paar Stunden bei 50° im Backofen trocknen. Taster am besten  gleich alle tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Danke für die wertvollen Ratschläge - aber das habe ich bereits mehrmals gemacht! Das Cockpit ist mit Silikonfett abgedichtet, nur die LED's und die Taster müssen mal noch ersetzt werden. Das Cockpit verbringt den Winter jeweils in der gut beheizten Wohnstube...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakasi

Soweit,so gut,die Taster sind noch auf dem Postweg,aber übermorgen hier. Ich habe eher bedenken den,oder eher die alten Taster (wenn ich schon mal dran bin wechsele ich gleich alle 3) ohne weiteres raus zu bekommen. Für mich sieht das so aus,als wären sie von beiden Seiten eingelötet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazy horse

Die sind nicht von beiden Seiten eingelötet, sondern das sind Durchkontaktierungen. Da saugt sich das Zinn beim Löten durch.

Es besteht durchaus die Möglichkeit, diese DK beim Auslöten mit herauszureissen und angeschlossene Leiterzüge gleich mit. Wegen der DK funktioniert auch das übliche Verfahren mit Entlötpumpe oder Entlötlitze nicht so gut. Wenn was schiefgeht, kann man das aber alles wieder flicken (DK raus -> tatsächlich oben und unten verlöten. Leiterzug abgerissen -> mit dünnem Draht "nachverdrahten".

Mit einem kleinen, aber feinen Elektronikseitenschneider die Pins direkt am alten Taster abzwicken und die verbliebenen Reste dann einzeln auslöten ist das platinenschonendste Verfahren für Unerfahrene.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakasi

Ok,danke,werd mich dann mal dranmachen und anschließend berichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazy horse

Wird schon :top:

Ausnahmsweise ist Gewalt hier keine Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakasi

Hat alles einwandfrei geklappt,auch wenn der 16 Watt Lötkolben wohl ein wenig schwach war.... Jetzt kann ich endlich wieder meine Uhr stellen

bearbeitet von Kawakasi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×