Jump to content
Marktplatz Weiterlesen... ×
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Dolph

Feberbein ausbau - aber wie (daytona 955i)

Empfohlene Beiträge

Dolph

Ich möchte gerne mein Wilbers Federbein mit höhenverstellung renovieren lassen, bekomme es aber nicht ausgebaut.

Die untere Aufnahme ist lose, nur oben bekomme ich es nicht ab (dort wo es am Rahmen befestigt ist). Mutter ist ab, aber das System wie das Federbein befestigt ist verstehe ich nicht.

Das Motorrad steht "nackt" da sprich, ohne Motor, Heck ausgeräumt, kabelbaum entfernt - nur das Federbein bekomme ich nicht raus.

Habe ausbau vom Federbein von der 1050 gefunden - aber leider waren die Bilder weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
36 minutes ago, Dolph said:

Mutter ist ab, aber das System wie das Federbein befestigt ist verstehe ich nicht.

Die Schraube, auf der die Mutter war, muss auch noch raus. Das ist kein Problem und im Prinzip wie unten, nur mit kürzerer Schraube. :flowers:

Viel witziger wird danach das Rausfädeln durch die Schwinge, mit dem ganzen Ausgleichsbehälterzeugs... :gash:

bearbeitet von SiRoBo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joe Ka

System? Das sind zwei Laschen am Rahmen, dazwischen steckt das Federbein, durch das ganze geht ein Bolzen.

-> Mutter runter, Bolzen raus, Federbein rausziehen, fertig.

Ist der Bolzen fest, oder was?

 

*edit - ha gleichzeitig

bearbeitet von Joe Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dolph

 

Habe auch drauf gehauen von der rechten Seite, ist aber relativ fest (und schwer zu schlagen wegen dem Rahmen). 

Wenn es nur ein Bolzen ist ohne gewinde muss ich also einfach etwas härter schlagen? Ich verauxhs heute nochmal 😁

Und heck ist leer sollte also einfach sein das federbein rauszuholen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
utz

genau....Mutter 3-4 Umdrehungen lösen und mal drauf pompfen...Im Rahmen ist kein Gewinde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

... oder einfach mal Drehen und Ziehen/Drücken. :flowers: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dolph

Hm. Alles probiert. Ziehen, hauen, wd40 nix hilft. Auf der linken Seite ist der Bolzen dicker, und wie man im Video sieht bewegt sich der Bolzen leicht, stoppt aber. Selbst kräftige Schläge bringen nichts. 

Ideen? Bin selbst ratlos. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Lässt sich die Schraube drehen? Oder dreht sich das Auge/Lager vom Federbein mit?

Hasst Du die Möglichkeit das Auge vom Federbein ordentlich zu erwärmen?

Wenn ja, erwärmen richtig stark, abkühlen mit zB Wasser, wieder erwärmen, abkühlen eventuell mehrmals wiederholen.

Auf das Gewinde als Schutz eine Mutter aufdrehen und mit Schmackes draufhauen, da darfst Du nicht zimperlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dolph

Hi east 

Schraube dreht sich ganz leicht auch mit dem Finger aber das Lager vom federbein auch. Sieht und fühlt sich an als ob schraube und Lager ein Stück ist. 

Aufwärmen ist kein Problem mit dem Gas Brenner. Hatte nur Angst wegen dem gummi zwischen feberbein und Lager, aber dass kann ja neu. Ich versuch das mal. 

Problem mit dem zuhauen ist das man leicht schräg haut wegen dem Rahmen, aber sollte machbar sein. 

Ich versuchs mal (Wahrscheinlich erst Sonntag). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Für das draufschlagen, da würde ich eine oder zwei Verlängerungen aus dem 1/2“ Ratschenkasten nehmen oder ein Stück Rundmaterial so das Du über/neben dem Rahmen kommst und mit dem Hammer nicht den Rahmen triffst, hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt :wink:

bearbeitet von East

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×