Jump to content
heNNe70

Instrumenten Tafel ausbauen

Empfohlene Beiträge

heNNe70

Hallo,

bin der Neue :-)

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine Speed Triple 955i in schwarz zugelegt Bj 2001.

Leider habe ich etwas Pech mit dem Moped. Nachdem nun der Tank an dem üblichen M6 Gewinde undicht war nachdem ich die rechte Schraube entfernt hatte um die Seitenverkleidung abzubauen (erfolgreich repariert bei Plastec In Düsseldorf gleiche beide Seiten gemacht) habe ich nun Pech mit der Instrumententafel.

Ich wollte ein gebraucht erworbenes Flyscreen montieren. Aber leider bekomme keine von den drei Schrauben gelöst. Alle drehen sich durch.

Ich denke an allen ist die Messinghülse im Gummipuffer lose. Gibt es nun einen Trick, wie man nun diese Schrauben los bekommt ?

Und wenn es dann mal los geht, kann man diese Gummi/Messing Muttern ersetzen ?

Danke für Antwort.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince

Du hast das Analoge 3 Uhren Cockpit? Wenn ja, leider verloren. Die Hülsen sitzen in der schwarzen Kunsstoff Abdeckung. Du kannst nur versuchen die Schraubenköpfe ab zuflexen. Dann Tacho abnehmen, die Instrumenten schrauben lösen und selbige ausbauen. Dann hast du den schwarzen Kasten allein. Wenn du rein schaust siehst du die Messinghülsen. Du kannst versuchen sie wieder ein zukleben, und dann die Schrauben lösen. Wenn das nicht klappt kommst du nicht drum rum dir nen andere Tachoeinheit zu besorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Schraubenköpfe abflexen ist eher schlecht, die sind ja im Instrumentenhalter versenkt. Ausbohren geht (eigentlich) immer. Aber versuch erstmal das Tachogehäuse gegen die Gummis zu drücken (also gegen den Instrumentenhalter) und dann die Schraube zu lösen.

Und ein neues Tachogehäuse (nur die schwarze Wanne mit den eingegossenen Messinghülsen drin) kostet ca. nen Zwanni. Habe ich grad kürzlich über den Starfighter erworben, müsste es also noch neu geben. Die Schrauben in neu sind wahrscheinlich bei T überteuert, aber kosten wahrscheinlich auch nicht die Welt.

Fürs Flyscreen brauchst Du übrigens eine Abstandshülse der oberen Halterschraube. Da kommt man nach der Flyscreenmontage nämlich nicht mehr hin zum Festziehen. :flowers: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince
vor einer Stunde schrieb SiRoBo:

Schraubenköpfe abflexen ist eher schlecht, die sind ja im Instrumentenhalter versenkt.

stimmt habe ich nicht bedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heNNe70

ja ich habe das 3 Uhren Cockpit.

Ich habe mir vorsichtshalber ein Leergehäuse bei Triumphworld für 17€ noch was bestellt.

Das ist echt eine übele Konstruktion. Dachte schon bei den alten Ducatis ist nicht immer alles rosig. Aber so ein Murks gab es da nicht.

Mal sehen ob ich es schaffe die Schrauben zu lösen wenn ich sie unter Zug setze wie vorgeschlagen.

Bezüglich Flyscreen

Fürs Flyscreen brauchst Du übrigens eine Abstandshülse der oberen Halterschraube. Da kommt man nach der Flyscreenmontage nämlich nicht mehr hin zum Festziehen

Die war natürlich nicht dabei.

So wie ich das verstehe, kommt doch das flache Blech des Flyscreens zwischen dem Cockpit Gehäuse und dem Instrumentenhalter oder ? Wo kommt den diese Hülse zwischen ? Wie sieht diese aus, was hat diese für Maße ?

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
10 hours ago, heNNe70 said:

Mal sehen ob ich es schaffe die Schrauben zu lösen wenn ich sie unter Zug setze wie vorgeschlagen.

Wenn man das Gehäuse gegen den Halter drückt, setzt man die Schrauben nicht unter Zug. :rolleyes:

Aber wenn das nicht funktioniert, kannst Du natürlich auch mal weg ziehen, dann zieht es an der Schraube.

Und ja, der Instrumenteneinbau und Ausbau ist etwas bescheiden: Blech unten am Instrumentenhalter lösen (Torxschraube), Kabel/Stecker raus fummeln und abstecken, die drei Schrauben lösen und dann die Stecker durch den Instrumentenhalter rausfädeln. Und dann hat man nur das ganze Gehäuse in der Hand. :gash:  Zum Aufmachen des Gehäuses muss man noch 6 Muttern hinten und 5 Schrauben vorne lösen, und ein paar fiese Widerhaken befinden sich noch an der Kontrollleuchteneinheit. :whistle: Dann muss am Ende das ganze Geraffel da auch wieder rein und die Kabel hinten raus... Tipp: Bau besser gleich auf haltbare Glassockel-LED um. :flirt: :biggrin:

Maße und Form der Abstandshülse kann ich Dir nicht nennen, bei mir war das Flyscreen ohne hingepfuscht und mittlerweile fahr ich eh ohne. :flowers: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×