Jump to content
Legion of the Damned

Tank gewachsen(?) & kleinere technische Unzulänglichkeiten

Empfohlene Beiträge

Legion of the Damned

Servus,

scheinbar bin ich Opfer der "Ein Kunststoffkraftstofftank kann wachsen"-Problematik geworden. Bis ich gestern hier und im Tiger-Forum (sehr viele Beiträge!) dazu gelesen habe, war ich der Überzeugung, ich wäre zu blöd einen Tank zu montieren. Bzw. die Überlegungen sind sogar soweit gegangen, ob nicht mein Rahmen verzogen ist. Wobei ich keine sichtbaren Risse gesehen habe.
Die Airbox habe ich übrigens auch schon ein paar mal runter gezogen und wieder penibel neu gesteckt.

Hier mal Bilder vom Tank bzw. dessen hintere Aufnahme. Die vorderen sind bei den Bildern so verschraubt, wie es von T vorgesehen ist.

IMG_20180819_130248.jpg.50772988e99a14173f92abfef08214e7.jpgIMG_20180819_130255.thumb.jpg.4d81d290d53ff9126fb42505a1c9effe.jpg

Das ganze Spiel setzt sich natürlich an der Nase bzw. der Abdeckung fort (von links nach rechts betrachtet mit angebrachter mittlerer Schraube):

IMG_20180819_122148.jpg.a98d69cd2017a8be11414b9bf61c9473.jpgIMG_20180819_122155.jpg.c6eecd515cac42d0d31159746cce2b71.jpgIMG_20180819_122212.jpg.6112f50b560a58eab5e4a782d87ae77f.jpgIMG_20180819_122206.jpg.986fe85a9ea4c031e7a35f31258e7082.jpg

Meine Frage ist jetzt wie folgt: Bin ich tatsächlich vom Tankwachstum betroffen? Und falls ja, was kann ich dagegen unternehmen?

Bei der Abdeckung fürs Thermostat ist die Sache relativ klar: Langlöcher feilen und fest schrauben. Alles andere führt nur zu noch mehr Rissen. Kurzweilig hatte ich die Nase mit vier Schrauben fest, wobei dabei mindestens eine unter Spannung verschraubt wird. Also ist das keine dauerhafte Lösung. Optisch, wie technisch.

Aber wie sieht es hinten aus? Ein Langloch würde ich da ungerne draus machen. Nächste Idee, wäre es das Loch mit einer tragfähigen Substanz (Harz?) auszugießen. Dann um das ganze Geraffel drum herum GFK zu wickeln und ein neues Loch das benötigte Stückchen weiter vorne zu bohren. Ist da noch genug Fleisch, um das so durchzuführen? Macht das überhaupt Sinn?

Nächste Idee wäre, die Gummibuchsen vorne anzupassen, dass man dort die paar mm gewinnt.

Ich bin ja nicht der erste mit dem Problem, wie wurde das bisher gelöst?
Bisher habe ich nur Lösungen, die auf mich etwas nach "Pfusch" wirken.

Aufgefallen ist das ganze übrigens, weil mir schön die Suppe auf den Rahmen gelaufen ist. Als würde das allein nicht schon ärgerlich genug sein. Wobei das Leck noch nicht genau gefunden und gelöst ist. Neue Dichtungen sind da, aber an einer Kupplung suppt es immer noch. Ob es die Dichtung ist, oder die Kupplung selbst, muss ich noch überprüfen. Hab vier Dichtungen bestellt, kann also fröhlich durch tauschen. Die Kupplungen sind aber noch die schönen aus Kunststoff...
Gibt es den Ersatz aus Metall noch?

Ach und meine linke Lampe will übrigens auch nicht immer Fernlicht anzeigen. Am Leuchtmittel liegt es nicht, hab jetzt schon das dritte drin. (Lagen alle rum.) Gibt es da eine übliche Stelle, wo gern mal ein Kabel bricht? Die Kontakte fürs Leuchtmittel sehen so nicht verkehrt aus.

Besten Dank schon mal für eure Hilfe.

Grüße

Andreas

bearbeitet von Legion of the Damned

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
azac

Ja diese Probleme hatte ich auch schon.

habe die Löcher von der Abdeckung etwas aufgeweitet und vorne am Rahmen für die Tankbefestigung neue Löcher gebohrt damit das hintere Tankloch passt

bearbeitet von azac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned
vor 26 Minuten schrieb azac:

Ja diese Probleme hatte ich auch schon.

habe die Löcher von der Abdeckung etwas aufgeweitet und vorne am Rahmen für die Tankbefestigung neue Löcher gebohrt damit das hintere Tankloch passt

Und wieso bin ich auf diese absolut simple Idee nicht gekommen?

So rein theoretisch könnte das doch bedeuten, dass die Fuhre keinen TÜV mehr bekommt. So von wegen "Veränderungen am Rahmen" etc.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlan
vor 13 Minuten schrieb Legion of the Damned:

So rein theoretisch könnte das doch bedeuten, dass die Fuhre keinen TÜV mehr bekommt. So von wegen "Veränderungen am Rahmen" etc.?

Welcher TÜV-Prüfer schaut da hin? Das ist doch ohne Demontage gar nicht zu sehen.

Aber neue Löcher klingt recht extrem. Ein wenig aufbohren/auffeilen sollte doch reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Das man es nicht sieht, ist mir schon klar. Deswegen mein "theoretisch". ;-)

Neue Löcher müssen vermutlich nicht gleich her. Man sieht ja auf dem ersten Bild recht gut, dass mir nur ein paar mm fehlen um den Tank spannungsfrei einbauen zu können. Aufgrund der Größe des Tanks und der Montage sollte er sich auch in keinster Weise bewegen können.

Dann besorg ich mir mal den Proxxon Feinbohrschleifer 28472 und rück den Löchern zu Laibe. Wollte mir schon immer so ein Teil besorgen, jetzt hab ich wenigstens einen Grund dafür. :-D

Danke für eure beiden Aussagen.

Hatte schon mal jemand die Probleme mit der Lampe oder darf ich mich da auf die nervige Suche nach einem Kabelbruch oder ähnlichem begeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
azac

Bei mir ist der Tank auch unten am Rahmen aufgelegen deshalb hab ich die Löcher weiter oben und vorne gebohrt.

Lieber ein neues 6mm Loch als ein hässliches Langloch uder gar extrem aufgebohrt, denn nur mit a bissl  ausfeilen is das nicht  getan

Bei Dir sieht es aus als fehlen min.5mm bis mitte Loch  es soll ja auch noch die Gummihülse rein

bearbeitet von azac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Grundsätzlich gebe ich dir recht. Aber wenn du dir meine Bilder nochmal ansiehst, sieht man, dass mir nur ein paar Millimeter fehlen. Da bleibt mir also nichts anderes übrig, als ein Langloch zu feilen. Ist jetzt auch nicht mein Favorit, aber erscheint mir als einfachste/praktikabelste Lösung.

Darf nur kein TÜVer sehen, der bekommt vermutlich einen Herzkasper. "Wurstblinker? WURSTBLINKER?!?!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Mit Sprit drin den Tank zur Seite gelegt? :wink: 

2 hours ago, Legion of the Damned said:

Ist jetzt auch nicht mein Favorit, aber erscheint mir als einfachste/praktikabelste Lösung.

Quatsch. Geht viel einfacher:
Löse vorne die Verschraubung für die Gummibobbel ()kannst die Schrauben auch komplett rausnehmen), häng den Tank hinten ein und schraube dann die Gummibobbel vorne wieder fest. Hilft zwar nicht für die Tanknose, aber der Tank sitzt wieder drauf! Mache ich schon ne ganze Weile so. :flowers: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Hatte ich bisher auch so gemacht, aber es fühlt sich einfach "falsch" an, das Teil unter Spannung einzubauen.

Was gibt da als erstes nach? Die "Gummibobbel" (Ist das der Fachtherminus? :-P), die Halterungen vom Tank (vorne oder hinten)?

Alles irgendwie unschön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Heiko

Darf ich mal ganz nebenbei fragen - Getankt wurde "Super" oder "E-10" Sprit only? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
6 minutes ago, Legion of the Damned said:

Hatte ich bisher auch so gemacht, aber es fühlt sich einfach "falsch" an, das Teil unter Spannung einzubauen.

Wenn die Spannung zu hoch wäre, dann würde sich der Tank ja wieder zurückverformen, oder? :flowers:  Aber jeder wie er will. Mein Tank wird nach zwei Rumplern auf die rechte Seite beim Einbau vorne auch zusammen gezogen. Der zähe Kunststoff (Nylon?!) macht das alles klaglos mit. Nur der Lack macht die Verformung nicht mehr schadlos mit...

8 minutes ago, Legion of the Damned said:

Die "Gummibobbel" (Ist das der Fachtherminus? :-P)

Ja, aus dem Lateinischen 'gummulus bobbulus', Plural 'gummuli bobbuli':bounce: :biggrin: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned
vor 10 Minuten schrieb Heiko:

Darf ich mal ganz nebenbei fragen - Getankt wurde "Super" oder "E-10" Sprit only? 

 

Klar darfst du. Es wurde "Super" und ab und an "Super Plus" (aus Testzwecken, ob der Motor "besser"/anders zieht, bzw. reine Neugierde).

Wobei in normalen Super auch bis zu 5 % Ethanol enthalten sind. Ist aber bei SuperPlus das gleiche Spiel.

vor 5 Minuten schrieb SiRoBo:

Ja, aus dem Lateinischen 'gummulus bobbulus', Plural 'gummuli bobbuli':bounce: :biggrin: 

Wunderbar! Wieder etwas schlauer!

Abplatzender Lack ist bei mir ja auch schon zu sehen, oder eben nicht, weil es an nicht (bzw. wenig) sichtbaren Stellen der Fall ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple Fighter

War da nicht mal irgendwann igendwas mit dem Tank in den Kühlschrank/Gefriere legen , damit der wieder die Form erhält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
vor einer Stunde schrieb Triple Fighter:

War da nicht mal irgendwann igendwas mit dem Tank in den Kühlschrank/Gefriere legen , damit der wieder die Form erhält?

Daran kann ich mich nicht erinnern. Schön wäre es aber. Vielleicht testet das jemand mit einer ausreichend großen Kühltruhe (noch) mal für das T5net.
Wenn eine Hitze-/Wärmeausdehnung das Problem wäre, müsste der Tank im angebauten Zustand aber nach kurzer Zeit wieder "wachsen" (es sei denn das ganze Moped parkt in der TK-Truhe. :laugh:

Ich habe an meinem N-Modell die hintere Tankhalterung so lange aufgefeilt, bis das Tankende wieder über das Gewinde am Heckrahmen passte. Für die Tankbefestigung habe ich dann aus einem Eishockeypuk eine neue passende Distanz zurechtgefeilt. Das hat jahrelang funktioniert. Inzwischen ist der Tank aber so weiter "gewachsen" dass auch das nciht mehr reicht. Ich habe mir einen anderen, besseren Tank gebraucht beschafft. Der wird nun erst von innen versiegelt, damit die E-Zusätze im Sprit dem empfindlichen Kunststoff nicht mehr zu schaffen machen. Jochen ! hatte dazu schon ausführlich berichtet: LINK

bearbeitet von Triplemania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Kühlen/Einfrieren habe ich auch in einem anderem Forum gelesen.

Was wohl wirklich helfen sollte/könnte, ist das Auslüften vom Tank, da Nylon hydroskopisch ist und das Wasser (aus dem Ethanol) das Nylon auch wieder verlassen kann. Ich werde aber definitiv nicht jetzt meinen Tank ein paar Wochen zum Auslüften leer rum stehen lassen, jetzt wohl es mal wieder erträglichere Temperaturen zum Fahren hat. Ich könnte mir vorstellen, dass ich das mal im Winter versuche und die Gelegenheit nutze um auch gleich den Kraftstofffilter zu wechseln. Wobei das auch äußerst fragwürdig ist, da ich gerade in der Hochphase von der Renovierung stecke.
Bis dahin bau ich ihn glaube ich erst mal unter Spannung ein, ziehe aber die Schrauben vorne nicht all zu fest.

Zu zwei weiteren Problemen:

1. Der Schlauch vom Druckregler (von der Tankplatte zur Airbox) ist ziemlich rissig. Hatte aber bisser zu keinem Problem geführt und Meldungen hier im Forum sind sich auch nicht ganz sicher, ob es den Schlauch wirklich braucht. Gibts dazu mittlerweile eine klare Aussage? Sonst würde ich den noch tauschen, bevor ich den Tank wieder drauf bastel.

2. Wieder min linkes Licht (von vorne betrachtet). Das will nur ab und an funktionieren. Jedoch sollte es dauerhaft leuchten, wenn ich das Abblendlicht einschalte. Gibt es hier einen neuralgischen Punkt im Kabelbaum, welchen ich mir ansehen sollte, oder muss ich mehr oder weniger "alles" kontrollieren?

Beste Grüße und vielen Dank für die Hilfe

bearbeitet von Legion of the Damned

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead

ich denke, dass es auch wichtig ist, den kunststofftank über die winterpause zu entleeren. steht ja auch so im handbuch.

 

bearbeitet von triplehead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple
vor 2 Minuten schrieb triplehead:

ich denke, dass es auch wichtig ist, den kunststofftank über die winterpause zu entleeren. steht ja auch so im handbuch.

 

das würde ich auch empfehlen, mein Kunststofftank liegt seit Jahren trocken (hab ja einen Carbontank) rum und hat  keine Verformungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Den habe ich natürlich über die Winterpause nicht entleert...

Dann werde ich den wohl mal Ende der Saison runter nehmen, entleeren und gut durchlüften lassen. Eventuell dann anschließend versiegeln.

 

Wie sieht es mit den weiteren Punkten von mir aus? Keiner eine Idee oder sind die zu simpel? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
16 minutes ago, triplehead said:

ich denke, dass es auch wichtig ist, den kunststofftank über die winterpause zu entleeren. steht ja auch so im handbuch.

Wegen den 3-4 Wochen? Da steht die Kiste ja zwischendurch im Sommer länger. :guffaw: 

12 minutes ago, silenttriple said:

mein Kunststofftank liegt seit Jahren trocken (hab ja einen Carbontank) rum und hat  keine Verformungen.

War er denn beim Abbau verformt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple
vor 1 Stunde schrieb SiRoBo:

 

War er denn beim Abbau verformt?

leicht nach aussen gebogen und die Tanknose passte nicht mehr zu 100% , hat sich wieder gegeben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

Deckt sich mit den Erfahrungen, die ich in anderen Foren gelesen habe, dass der Kunststoff das Wasser wieder an die Umgebungsluft abgibt und darauf hin weider schrumpft.

Wie siehts mit dem Schlauch vom Druckregler aus? Muss der zwangsläufig mit der Airbox verbunden werden?
Oder ist das nur dafür da, dass der nicht an der freien Luft rum hängt und dort gegebenenfalls verdreckte Luft anrüsselt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlan
Gerade eben schrieb Legion of the Damned:

Wie siehts mit dem Schlauch vom Druckregler aus? Muss der zwangsläufig mit der Airbox verbunden werden?
Oder ist das nur dafür da, dass der nicht an der freien Luft rum hängt und dort gegebenenfalls verdreckte Luft anrüsselt?

Den hatte meine früher auch, aber nach einem Werkstattbesuch war der weg. Auf Nachfrage wurde mir gesagt: Funktioniert auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned
vor 1 Minute schrieb Atlan:

Den hatte meine früher auch, aber nach einem Werkstattbesuch war der weg. Auf Nachfrage wurde mir gesagt: Funktioniert auch so.

Glaube ich sofort, weil der Druckregler wohl einfach nur den Umweltdruck benötigt. In der Airbox ist der halt gefiltert und es kann kein Dreck eindringen.
Danke für die Antwort.

Aber gut, dann habe ich keinen Stress damit, den rissigen Schlauch wieder einzubauen und evtl. gibt es dann im Winter einen neuen Schlauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
33 minutes ago, silenttriple said:

leicht nach aussen gebogen und die Tanknose passte nicht mehr zu 100% , hat sich wieder gegeben.

 

24 minutes ago, Legion of the Damned said:

Deckt sich mit den Erfahrungen, die ich in anderen Foren gelesen habe, dass der Kunststoff das Wasser wieder an die Umgebungsluft abgibt und darauf hin weider schrumpft.

Aha. D.h. also, dass man den Tank vor einer Versiegelung erst wieder auslüften lassen sollte. Danke für die Infos! :flowers: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Legion of the Damned

So habe ich es jedenfalls in einem anderen Forum gelesen. Ob das wirklich funktioniert, müsste jemand mit Erfahrung in solchen Baustoffen mal darlegen.

Oooooder, ich mach meinen Tank Ende der Saison runter. Schraub die Benzinpumpenplatte ab, mach den Deckel oben auf und lass ihn mal fröhlich vor sich hin dampfen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×