Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
frankman

stahlblechtank ausbeulen...

Empfohlene Beiträge

frankman

..hat das schonmal einer gemacht? und wenn ja, mit welchen werkzeugen?

der tank hat keine knicke, nur schöne runde beulen. taugen diese nupsis zum aufkleben und rausziehen was?
kann man duch das tankloch mit einem kunststoffhebel evtl. drücken? mit wasser füllen, dicht verschließen und auf den ofen legen?
alle löcher zu und mit druckluft? oder vllt. ganz anders......?

 

IMG_0092.jpeg

bearbeitet von frankman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jünner

Hallo

eigene Erfahrungen habe ich nicht. Aber eine Verbindung die mire schon einmal einen Tank entrostet und beschichtet haben. Die reparieren auch Beulen.

http://www.team-plastec.de/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmidei

Ich habe den Hondatank von Kirstens W mit der 'Nuppsimethode' ganz gut hinbekommen, allerdings mit ner Eigenkonstruktion. Nuppsis hatte ich grad nicht zur Hand. 

Wasser und Herd......gefährlich. Mit der Methode 'Druck' von innen hab ich ne Tank schonmal komplett versaut. Da gingen alle möglichen 'Verformungen' raus, nur nicht die Delle.

Von innen? Wirst Du mit der üblichen Werkstatt-Ausstattung nichts erreichen.

Wenn's zeitlich und kohlemäßig egal ist wäre ne Profireparatur wohl erste Wahl.

Aber bei der Delle könnten Dich Nuppsis weit bringen.:biggrin::blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazy horse

Früher (tm) hab ich mal gesehen, dass die einen Drahthaken angelötet haben. Aber da wurde auch mit Zinn "gespachtelt", du willst wahrscheinlich kein Zinn drauf haben.

Druck von innen würde ich auch nicht versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
vor 41 Minuten schrieb crazy horse:

du willst wahrscheinlich kein Zinn drauf haben.

..ungern. eigendlich wollte ich ihn anschleifen, glattspachteln und lackieren. beim schleifen kam dann irgendwann das blanke metall durch und damit die idee ihn "natur gebürstet" zu machen. lackiert, alu poliert - kann man alles machen. aber stahl natur hat auch einen gewissen charme. ich versuch mal die nupsimethode. soll auch garnicht unbedingt so 100%ig werden. auf der anderen seite sind auch dellen. die fallen aber fast garnicht auf. ein wenig rohes aussehen passt ganz gut zur mopete. ein wenig "struktur" hat durchaus charme...

 

IMG_0090.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead
Am 25.8.2018 um 18:11 schrieb frankman:

..hat das schonmal einer gemacht? und wenn ja, mit welchen werkzeugen?

der tank hat keine knicke, nur schöne runde beulen. taugen diese nupsis zum aufkleben und rausziehen was?
kann man duch das tankloch mit einem kunststoffhebel evtl. drücken? mit wasser füllen, dicht verschließen und auf den ofen legen?
alle löcher zu und mit druckluft? oder vllt. ganz anders......?

 

IMG_0092.jpeg

kann man alles machen, wenn man's kann. ausser die druckluft/wassererhitzungsmethode, danach wirst du deinen tank nicht wiedererkennen.

wenn du den tank blank lassen möchtest, würde ich die beule vom profi rausmachen lassen. es ist nicht einfach sowas wirklich spurlos zu bewerkstelligen.

bearbeitet von triplehead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Alternative wäre eine identische Beule auf der anderen Seite vielleicht auch eine Lösung...  :gash:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark-Oh

Ich würde ihn auch zum Beulen Doktor bringen, bei der Druckmethode hat bei meinem CX Tank auch erst der Tunnel aufgegeben und der Tank war dann unten 10 cm breiter und hatte oben eine Beule mehr :innocent:

Wie willst du den Tank vor Rost schützen? Es gibt seit noch nicht so langer Zeit eine farblose Grundierung/Haftgrund (hier z.B.), damit kannst du ihn dann einfach mit Klarlack lackieren, dass soll sogar auf polierten teilen halten.

bearbeitet von Mark-Oh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince
vor 1 Stunde schrieb Nils, Der:

Alternative wäre eine identische Beule auf der anderen Seite vielleicht auch eine Lösung...  :gash:

:guffaw::top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
vor 2 Stunden schrieb Nils, Der:

Alternative wäre eine identische Beule auf der anderen Seite vielleicht auch eine Lösung.

klingt einfach - isses aber nicht. kontrollierte beulen reinhauen ist mindestens genauso anspruchsvoll wie beule rausmachen.
werde mal den nachbarsjungen mit seinem fußball beauftragen... :gash: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dummy

Nimmst du Pümpel. Kein Scherz. Mußt nur aufpassen, ansonsten hast du ne zweite, kleinere Beule innerhalb der großen sitzen, was das Ganze nur noch komplizierter macht. Ggf. dezentral ansetzen.

bearbeitet von Dummy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.airbrush

Mit Klebepads ? Dann viel Spaß :-) Die meisten Tanks haben ordentliches Blech da reissen die sofort ab.
Innen kommt man meist wegen dem Tunnel schlecht ran und druck ausüben ist auch schwierig. Das ist keine billige Autotür mit 0,6er Blech. Eher klopfen. Aussen gäbe es noch die Möglichkeit mit einem Spotter zu arbeiten. Muss man aber aufpassen das man keine Löcher reinbrennt. Tank vorher mit Wasser füllen nicht vergessen. Und nicht jeder hat so ein Teil zur Verfügung.
Unsichtbar wird es zu 100% nicht ablaufen. Spachtel ist mit Sicherheit angesagt.
Mit Druckluft arbeiten ist ein ziemlich heikle Geschichte. Am besten weit weg auch einen Acker legen :-) Falls es ihn zerreißt.

bearbeitet von mr.airbrush

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MacMi

Endlich mal ein Thema bei dem ich auch was beisteuern kann.  Ich hatte eine ähnliche Delle am Tank der Kawa. Ich hab die Delle mit Druckluft raus bekommen, aber leider ist der Tank auch unten  um 5 cm auseinander gegangen. Zum Glück konnte ich den Tank nochmal zurück "biegen". Ich würde nach meiner Erfahrung nun den Tank unten an den Kanten in ne Form reinlegen, damit er an den unteren Kanten ne Führung hat  und dann vorsichtig, d.h. auf den offenen Tankstutzen nen Lappen gepresst, aufblasen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reifenfresser
vor 52 Minuten schrieb mr.airbrush:

Mit Klebepads ? Dann viel Spaß :-) Die meisten Tanks haben ordentliches Blech da reissen die sofort ab.
Innen kommt man meist wegen dem Tunnel schlecht ran und druck ausüben ist auch schwierig. Das ist keine billige Autotür mit 0,6er Blech. Eher klopfen. Aussen gäbe es noch die Möglichkeit mit einem Spotter zu arbeiten. Muss man aber aufpassen das man keine Löcher reinbrennt. Tank vorher mit Wasser füllen nicht vergessen. Und nicht jeder hat so ein Teil zur Verfügung.
Unsichtbar wird es zu 100% nicht ablaufen. Spachtel ist mit Sicherheit angesagt.
Mit Druckluft arbeiten ist ein ziemlich heikle Geschichte. Am besten weit weg auch einen Acker legen :-) Falls es ihn zerreißt.

Ich habe meine Delle die mir einer mit der Faust links unterhalb des  Tankdeckels verpasst  hat  mit Klebepads und Zug  Eisen fast nicht mehr sichtbar rausgezogen bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.airbrush

Wenn das an einer Kante ist hast kaum eine Chance. Auf der Fläche und etwas dünneren Blech wäre es denkbar. Gibt dazu eine Menge Youtube Videos. In fast allen Fällen waren Klebepads schon mal erfolglos. In einem Video haben sie die Beule von aussen mit Brenner erwärmt und von innen geklopft. 
Offene Flamme am Benzintank? Einer hat Zughacken mit Epoxy angebracht. Daran dachte ich auch schon. Dabei ist mir gerade noch eine andere Idee gekommen die ich noch testen werde. Vorteil. Das Material bekommt man vor Ort.
Reifenfresser: Was für ein Tank? An einer Kante? Bei dem Tank aus dem Beitrag ist die Rundung und die Delle geht da durch. Und es ist ein älterer Tank. Neuere Tanks kannst auf den Flächen schon mit dem Finger eindrücken. Da dürfte man auf geraden Flächen noch gute Chancen haben.Habe gerade erst einen XS650 Tank ausgebeult. Da mußte man innen schon fast mit dem Fäustel ran.
 

bearbeitet von mr.airbrush

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triplehead

vielleicht kann ja deine frau weiterhelfen :propeller:

bearbeitet von triplehead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.airbrush

Zu etwas müssen die Dinger ja gut sein :-)
Streichholztrick :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
vor 19 Minuten schrieb triplehead:

vielleicht kann ja deine frau weiterhelfen

..klappt nicht. ich hab ihren ausgewuchtet. der läuft jetzt total rund :gash:

und ichiban ist eh schon seit ewigkeiten ganz vorne.

die beule ist immer noch drin. ich hab es aber immerhin mittlerweile geschafft mir so ein aufklebe-rausziehnupsi-ding zu besorgen. nur zum ausprobieren bin ich noch nicht gekommen. das aber nur weil ich mittlerweile 1000nde videos über blech gesehen habe. atomphysik ist kindergeburtstag. was man beim blech und der beule alles beachten muss oder soll...... von daher ist die dildo-idee garnicht so schlecht. das blech will ja angeblich immer in seine ursprüngliche form zurück. aber nur solange es nicht gestreckt, gestaucht oder was auch immer ist. ich hab auch schon überlegt mal mit der heißluftpistole und dem schonhammer an's werk zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reifenfresser
vor 1 Stunde schrieb mr.airbrush:

Wenn das an einer Kante ist hast kaum eine Chance. Auf der Fläche und etwas dünneren Blech wäre es denkbar. Gibt dazu eine Menge Youtube Videos. In fast allen Fällen waren Klebepads schon mal erfolglos. In einem Video haben sie die Beule von aussen mit Brenner erwärmt und von innen geklopft. 
Offene Flamme am Benzintank? Einer hat Zughacken mit Epoxy angebracht. Daran dachte ich auch schon. Dabei ist mir gerade noch eine andere Idee gekommen die ich noch testen werde. Vorteil. Das Material bekommt man vor Ort.
Reifenfresser: Was für ein Tank? An einer Kante? Bei dem Tank aus dem Beitrag ist die Rundung und die Delle geht da durch. Und es ist ein älterer Tank. Neuere Tanks kannst auf den Flächen schon mit dem Finger eindrücken. Da dürfte man auf geraden Flächen noch gute Chancen haben.Habe gerade erst einen XS650 Tank ausgebeult. Da mußte man innen schon fast mit dem Fäustel ran.
 

War der Tank von meiner 2012 R und es gab eine Kante zum Glück ging es doch raus , siehe im Abstellgleis meinen alten Verkaufsthread die Bilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.airbrush
vor 19 Stunden schrieb frankman:

..klappt nicht. ich hab ihren ausgewuchtet. der läuft jetzt total rund :gash:

und ichiban ist eh schon seit ewigkeiten ganz vorne.

die beule ist immer noch drin. ich hab es aber immerhin mittlerweile geschafft mir so ein aufklebe-rausziehnupsi-ding zu besorgen. nur zum ausprobieren bin ich noch nicht gekommen. das aber nur weil ich mittlerweile 1000nde videos über blech gesehen habe. atomphysik ist kindergeburtstag. was man beim blech und der beule alles beachten muss oder soll...... von daher ist die dildo-idee garnicht so schlecht. das blech will ja angeblich immer in seine ursprüngliche form zurück. aber nur solange es nicht gestreckt, gestaucht oder was auch immer ist. ich hab auch schon überlegt mal mit der heißluftpistole und dem schonhammer an's werk zu gehen.

Kunststoff auch darum reicht bei einer Beule in der Stoßstange manchmal schon kochendes Wasser und plupp isse raus die Delle. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dummy

Ja gut, ich hab jetzt keinen Dildo zu Hause.

Am 13.9.2018 um 18:48 schrieb Dummy:

Nimmst du Pümpel. Kein Scherz. ...

tuts aber auch. Und ganz ehrlich: ich warte nur darauf, daß einer von euch kundtut, daß er eine Beule mit dem Dildo entfernt hat. :biggergrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.airbrush

Bei den stabilen Dellen muss das schon ein harter sein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...