Jump to content
StefanDdorf

Reifenwechsel KOSTEN

Empfohlene Beiträge

fordprefect

Realistisch ist für vo + hi eine Arbeitszeit von 1 Stunde am Motorrad, mit Rädermontage, bei einem dem Mech bekannten Modell, dem passenden Werk- und Hebezeug und ohne Klemmer. In der Zeit kann man sogar noch die Bremsbeläge prüfen und den Kettendurchhang. Dazu 20 Minuten für Annahme, Übergabe, Verwaltung, Rechnung schreiben.  

Wenn ein Mech das als Sport sieht und Rekorde aufstellt, sollte man dessen Zeit nicht als Regel ansehen. Immer von sich selbst und seiner eigenen normalen Arbeitsgeschwindigkeit ausgehen. 

bearbeitet von fordprefect

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StefanDdorf

Letzter Stand für das Komplettpaket (Reifen / Aus- Einbau / Aufziehen...)  310,- Euro bei einer freien Meister / Motorradwerkstatt.

Das finde ich mal mehr als fair.

Und um so dreister das erster Angebot vom "Fachhändler"! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fordprefect

:top:  da ist sogar noch ein Zehner für die Kaffeekasse angebracht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlan

Mein letzter Satz PiPo3 hat mich 267,- € gekostet. Vorfahren, an die Kasse und bezahlen, warten bis man dran kommt, Räder ausbauen, alte Reifen runter, neue drauf und auswuchten, einbauen, fertig.

Meine Wartezeit kann man ja nicht als Arbeitszeit mitzählen, deswegen meine Schätzung weiter oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one
vor 5 Stunden schrieb StefanDdorf:

Letzter Stand für das Komplettpaket (Reifen / Aus- Einbau / Aufziehen...)  310,- Euro bei einer freien Meister / Motorradwerkstatt.

Das finde ich mal mehr als fair.

Und um so dreister das erster Angebot vom "Fachhändler"! 

Meine Werkstatt genau dasselbe.

Neue Michelin Pilot Road 5 mit Ausbauen Wuchten und Einbauen und Altreifen Entsorgen, 319 Euro.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nemo78

Bei BMW gewesen,ca ne Stunde gewartet und Wechsel hat mit allem 60netto gekostet..war ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schismatiker

Ich glaube da hat sich jemand bei dem Schreiben der Rechnung vertan. Mein T Händler verlangt laut Rechnung auch immer über 300 Euro für die Reifen, die Ein-Ausbau Pauschale, also die eigentliche Arbeitszeit berechnet er dann aber nur mit 15 Euro pro Rad.

Ich schätze, das hat irgendwelche steuerrechtlichen oder andere Gründe weswegen sie die Rechnung so gestalten. Insgesamt zahle ich für alles komplett immer so zwischen 330 und 360 Euro je nach Reifensatz.

Wenn also die 150 Euro Arbeitszeit auf der Rechnung weg wären dann würde es wieder ungefähr hinkommen. Immer noch teuer aber realistisch.

Wer hat denn die Rechnung geschrieben? Der Meister oder irgendeine Hilfskraft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpenfahrer

Hallo Atlan

Du warst bestimmt beim August. Bei dem sind die Reifenpreise ja immer incl. Reifenmontage bei angelieferten Felgen. Für den Rad Ausbau nimmt er 8€ pro Rad. Was ich für mehr als fair halte. Du hast ja aber auch die Möglichkeit deine Räder vor Ort selbst auszubauen. Werkzeug gibt er dir.

Gruß Alpenfahrer

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dreier Treiber

Also egal, ob ich Reifen mitbringe oder bei meinem Monteur kaufe belaufen sich die Montagekosten inkl. Altreifenentsorgung auf 30€ pro Satz!

Allerdings bringe ich die Räder einzeln also vom Moped demontiert.

Was dafür aufgerufen wird weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlan
vor 36 Minuten schrieb Alpenfahrer:

Hallo Atlan

Du warst bestimmt beim August. Bei dem sind die Reifenpreise ja immer incl. Reifenmontage bei angelieferten Felgen. Für den Rad Ausbau nimmt er 8€ pro Rad. Was ich für mehr als fair halte. Du hast ja aber auch die Möglichkeit deine Räder vor Ort selbst auszubauen. Werkzeug gibt er dir.

Gruß Alpenfahrer

 

Hallo Alpenfahrer,

erst einmal gegoogelt: Richtig, Vorname August.

Er hat auch eine nette Porsche-Sammlung auf dem Hof :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpenfahrer

Ja sorry.

Mittlerweile hat ja auch seine Tochter Pia den Laden übernommen.

Gruß Alpenfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madcow

Mein Reifendealer nimmt 18 € pro Rad für Montage, Wuchten für Fremdreifen, und 13,50 € für verkaufte Reifen von ihm.
Felgen bekommt er von mir schon ausgebaut...

Die Reifen bei ihm kosten i.d.R. nur minimalst mehr als bei den Versandhäusern, verbunden mit dem Rabatt bei der Montage lohnt sich er Versandhandel-Aufwand so gar nicht. Auf Lager hat er in der Regel auch alles "gängige".

Absolut top :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpenfahrer

@Madcow

So ist's bei uns auch. Egal wo ich bisher nachgefragt habe. Wenn ich Reifen aus dem Internet mitbringe, sind die Montage Kosten so hoch, das die Preisersparnis dahin ist. Bei meinem Dealer vor Ort Ruf ich kurz an, ob die gewünschten Reifen auch wirklich da sind. Dann fahr ich ohne großes Termingedöns einfach hin und Thema erledigt

Gruß Alpenfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hopfi

Ich Zahl bei meinem Reifendealer 15€ pro Rad für Montage, Wuchten und Altreifenentsorgung, wenn ich die Räder ausgebaut zu ihm bring,

für mitgebrachte würde er 50€ verlangen, ist aber auch verständlich, er ist ja schließlich Reifenhändler,

für die Reifen bezahl ich vielleicht 5-10€ mehr pro Stück als aus dem Netz, also lohnt der Aufwand für mich nicht im Netzt zu bestellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
possi

Ich kauf Reifen wo ich will und bring die Felgen ausgebaut zum Dealer 10 min entfernt. Entweder kann ich drauf warten oder komme am nächsten Tag vorbei. Kostet mich 15€ für beide incl. Entsorgung... ist hier egal ob Reifen für die Straße oder Slicks für die Strecke.

Bring aber auch ab und an mal Brötchen oder Leckerchen mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
madcow

15 € für beide? Wow das ist aber ein starker Preis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mad Triple

Ich baue die Räder aus und bringe sie zu meinem Reifendealer im Nachbarort, ich traue bei solchen Sachen niemanden und bin auch einem Dosenschrauber und nebenher paar Mopeds auch nicht böse wenn er nicht bei jedem Moped die Drehmomente kennt...deshalb sollte es sich Unterlagen holen, seine Schrauber besser schulen oder die Finger davon lassen. Dies wird aber in der Regel nie gemacht, deshalb kann ich nur jedem der zu einer reinen Reifenwerkstatt geht raten: kontrolliert eure Schrauben im nachhinein an Achsen und Bremsanlagen!!

Grundprinzipiell bestelle ich die Reifen auch dort, erstens ist er nicht viel teurer und zweitens kostet ihn sein Ferrari ja auch einen Haufen Geld...bissl unterstützen möchte ich ihn da schon. Und da ich paarmal im Jahr angeschlappt komme, steht der italienische Hengst nach wie vor im vollen Glanz auf dem Hof :wink:

Er meldet sich per Mail oder Anruf wenn die Reifen da sind, ich kann dann direkt hinkommen und auch auf die Montage warten, die zehn Euro Trinkgeld bekommt immer der Monteur von mir persönlich in die Hand gedrückt, sonst kommt es nicht an. Weiß ich aus Erfahrung, habe selbst jahrelang in Werkstätten gearbeitet.

Hier meine letzte Rechnung für Pilot Road 5 für meine Speedy:

LogoStandardAngebot.thumb.jpg.75070d3e49753bb72d81c9f825e34da5.jpg

 

Gruß Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×