Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Thomas.Z

Federbein für T509

Empfohlene Beiträge

Thomas.Z

Hallo,

Da meine Speedy nun die 70tkm erreicht hat möchte ich das Federbein entweder überholen lassen oder ersetzen.

Ich bin aber noch nicht sicher was ich tun soll.

- Altes Federbein überholen lassen?

- Wo, bei Franz Racing?

- Neues Wilbers Federbein 640 oder 641?

Was würdet ihr empfehlen?

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
possi

Entweder überholen lassen.. Franz Racing, HH Racetech, Pepe Suspension, H.J. Power-Tech (Jürgen Hechfellner) gibt zig gute Adressen und meines Erachtens nur eine Glaubensfrage. Alles wird jetzt besser sein als dein jetziges..

Oder Neukauf, dann aber das volleinstellbare Wilbers 641. Das 640 ist nicht volleinstellbar und dann kannst du lieber deins überarbeiten lassen, damit hast du mehr Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Ganz klar das 641iger von Wilbers, nen bißchen früher und Du hättest Dich über die Prozente vom starfighter freuen können  :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
minischda

Federbein alleine macht keinen Sinn:flirt:

Die Gabel sollte entsprechend bearbeitet werden sonst isses zwar anders aber immer noch :shit:

Ich hab alles komplett bei mototech machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmidei

Seh ich auch so, Gabel und Federbein überarbeiten lassen und gut.

641-er halte ich hier für übertrieben. Für das Geld vom Beinchen alleine bekommst Du wahrscheinlich eine saubere Überarbeitung beider Federelemente, da hast Du sicher mehr davon.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaT5ol

Ich persönlich bin ein Freund vom Wilbers 641 mit zusätzlicher Höhenverstellung.

Dazu Gebelfedern und entsprechendes Gabelöl (da ist wieder die Frage welches und wieviel - Wilbers progressiv und die entsprechende Ölviskosität und Mengenempfehlung rockt!) und es ist wirklich gut!!!

Unabhängig von der Dämpereinstellung kannst du das Fahrverhalten über die Höhenverstellung stufenlos in Richtung handlich trimmen - wirkt bei der T509 für mein Empfinden Wunder!

Das ein versierter Fahrwerkstuner das auch so (die Frage ist aber wie?!) hinbekommt (und das vielleicht moch günstiger dazu!) steht außer Frage (außer der Höhenverstellung die natürlich über andere Umlenkhebel geht aber eben nicht stufenlos und auch was kostet!) , allerdings ist das Geld in jedem Fall weg - ein Wilbers Beinchen erhöht den Wiederverkaufswert oder kann separat verkauft werden!

Das Dingens kostet mit Federn rd. 900€ - geht dafür zügig und du weisst was du hast und kannst es selbst nach deinem Gusto einstellen . etwa 400 bekommst du für das Bein bei Weiterverkauf wohl wieder! - Die gertrennt einstellbare High- und LowSpeed Druckstufendämpfung finde ich genial - verbindet sie Komfort und Sportansprüche gleichermaßen - das kenn ich so von keinem anderen Federbein ob überarbeitet oder vom goldenen Zulieferer!

Ein gut eingestelltes Fahrwerk ist was Feines, allerdings wollte ich nicht die bei Wilbers gegebene Möglichkeit das Teil nach meinem Geschmack einzustellen missen, denn die Einstellungen ab werk (oder vom Fahrwerkssetuptuningfuzzi!) sind trotz Anpassung auf Gewicht und Einsatzzweck mir meistens (um nicht zu sagen immer!) zu sportlich.

bearbeitet von MaT5ol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas.Z

Hallo,

 

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe vergessen zu sagen, dass ich im letzten Jahr schon die Gabel mit progressiven Federn und dem entsprechenden Öl von Wilbers bestückt habe. Jetzt sollte eben noch das Federbein dran sein. Mein Fahrstil ist zwar manchmal auch etwas flotter aber ich bin kein Heizer und fahre auch keine Rennstrecke.

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Fahr ich auch nicht, aber ich bin froh über mein 641iger  :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×