Jump to content
Speedy298

Ausbau Umlenkung / Zugstrebe

Empfohlene Beiträge

Speedy298

So... Schwinge ist jetzt auch mal raus. Leider ist es zeitlich aktuell ziemlich eng, sodass alles etwas langsamer voran geht. Aber der Winter ist ja noch lang ;-) .Noch eine kleine Ergänzung: Auf der Kettenseite wird ein 17er Inbus benötigt. Habe mir da mit zwei gekonterten Muttern beholfen, um die Achse leicht zu drehen und sie so leichter herauszuziehen. Ein Gewinde ist auf dieser Seite ja nicht vorhanden.

Noch eine kurze Frage, da ich auch gleich den Kettensatz wechseln werde:

Original ist ein gedämpftes Ritzel verbaut. Merkt ihr einen Unterschied bei den üblichen, ungedämpften Ritzeln?

Vielen Dank & viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmidei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaT5ol

Man 'merkt' im Sinne von spürt es nicht, sondern man hört es ein bisschen. Die Gummierung ist keine Ruck- sondern eine Geräuschdämpfung. Gummierte Ritzel sind etwas teurer und haben i.d.R. eine ganz gute Qualität, was nicht heißt, dass es nicht auch sehr gute Ungummierte gibt. Braucht kein Mensch aber is einen Ticken leiser und damit eigentlich schon schön - Kettenrasseln braucht eigentlich auch kein Mensch...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Speedy298

Danke für die Antwort. Ein wenig Rasseln stört mich eigentlich nicht :hitcher:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Hatte heute beim Mechaniker meines Vertrauens die ganze Federbein-Umlenkung offen. Mein T-Dealer hat mir letztes Jahr ein Wilbers Federbein verbaut, aber hatte keine Lager vorrätig. So was dämliches...

Mann, sah das schlimm aus da drin! Alle Lager sind verrostet, die untere Abstandshülse im "U-Knochen" hat's am schlimmsten erwischt und muss komplett ersetzt werden. Die Lager waren teilweise recht schwer raus zu kriegen, so eingefressen waren die...

Die obere Achse (an der Schwinge) sah recht gut aus, musste nur ein wenig aufpoliert werden. Die Bolzen werden alle ersetzt.

Leute, ich empfehle euch, die Umlenkung bei Gelegenheit mal zu inspizieren und zu pflegen, bevor's – wie bei mir – zu spät ist. Teure Angelegenheit!!!

Kann sie am WE abholen, und ich bin echt gespannt auf das (hoffentlich deutlich bessere) Ansprechverhalten in der HiRa-Federung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Herr Kaiser

Weiß eigentlich jemand, ob das bei den NV Modellen immer noch so ein Problem ist, oder hat T inzwischen gelernt wie man schmiert und abdichtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

die Umlenkung ist zwar ne andere aber das Sytem ist gleich: Dichtringe und Nadelhülsen. Also auch hier sollte ab und an Geschatut werden. Das Problem ist nicht ob Triumph weiß wie man abdichtet sondern eben das man das im Wartungsplan mit aufnimmt. Wie es bei den NV ausschaut müsst ich mal schauen ob das mit drin steht....

Ist halt so das viele auch mal mit dem Dampfstrahler rangehen oder doch den ein oder anderen Dauerregen übestehen müssen. Wasser kann da immer mal reinkommen und zu Gammel führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jota
Hatte heute beim Mechaniker meines Vertrauens die ganze Federbein-Umlenkung offen. Mein T-Dealer hat mir letztes Jahr ein Wilbers Federbein verbaut, aber hatte keine Lager vorrätig. So was dämliches...
Mann, sah das schlimm aus da drin! Alle Lager sind verrostet, die untere Abstandshülse im "U-Knochen" hat's am schlimmsten erwischt und muss komplett ersetzt werden. Die Lager waren teilweise recht schwer raus zu kriegen, so eingefressen waren die...
Die obere Achse (an der Schwinge) sah recht gut aus, musste nur ein wenig aufpoliert werden. Die Bolzen werden alle ersetzt.
Leute, ich empfehle euch, die Umlenkung bei Gelegenheit mal zu inspizieren und zu pflegen, bevor's – wie bei mir – zu spät ist. Teure Angelegenheit!!!
Kann sie am WE abholen, und ich bin echt gespannt auf das (hoffentlich deutlich bessere) Ansprechverhalten in der HiRa-Federung!
Ich hatte genau das gleiche Problem diesen Winter als ich mein Federbein zur Wartung hatte. Der gute Matthias hatte das in der Hand und ist mir in Rat und Tat zur Seite gestanden! Da sieht man, was 10 Jahre anrichten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Yup, bei mir waren's schon 12 Jahre...aber nächstes Mal warte ich nicht mehr so lange! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dreitopf
vor 1 Stunde schrieb Oberheizer:

Yup, bei mir waren's schon 12 Jahre...aber nächstes Mal warte ich nicht mehr so lange! ;-)

Ich hab  mal  6 jahre  gewartet..nie wieder....soviel  gammel  gibts  gar  nicht.

Habe  mir dann  mal  in  der bucht  ne  umlenkung und einen excenter für hinten gekauft....mit neuen lagern und  dichtungen  versehen und den  wechsel ich  alle  2  jahre  einfach  aus...das  geht  schnell und man weiss.....in 2  std  ist  alles erledigt.

Ebenso halte  ichs  mit  dem  K&N lufi....da  liegt  immer ein  sauberer  und geölter  parat....den nutzen  dann  drei  leute immer reihum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Nun ja, ich bin bekennender Schönwetterfahrer – meistens jedenfalls. Und meine Maschine bekommt nur Handwäsche mit Schwamm und Seife, wird nur mit schwachem Gartenschlauch-Strahl abgespritzt. Ich habe irgendwie keine Lust, diese Sch**ssarbeit so oft zu wiederholen...da war aber auch wirklich kein Fett drin!!!

bearbeitet von Oberheizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one
Am 13.3.2019 um 11:26 schrieb starfighter1967:

 Das Problem ist nicht ob Triumph weiß wie man abdichtet sondern eben das man das im Wartungsplan mit aufnimmt. Wie es bei den NV ausschaut müsst ich mal schauen ob das mit drin steht....

Hi Mathias

Das steht im Wartungsplan drin. Nur macht das keine Werkstatt, weil es zu lange dauert und eine Sau Arbeit ist.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Professor
vor 32 Minuten schrieb Triple/one:

weil es zu lange dauert und eine Sau Arbeit ist

...und der Kunde nicht bereit ist, das zu bezahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

das ist der springende Punkt, es gibt genug Händler die ordnungsgemäß nach Wartungsplan arbeiten aber auch genausoviel Kunden die nicht beriet sind den geforderten Obulus zu entrichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberheizer

Genau deshalb bespreche ich mit meinem Mechaniker immer vorgängig, was ich bei der Inspektion alles gemacht haben will.

Wenn dann etwas Unerwartetes und Kostenintensives auftritt, möchte ich telefonisch informiert werden und kann entscheiden, ob das dann sofort gemacht werden soll.

Vor 2 Jahren haben die meine Gabel revidiert und, nachdem sie fertig montiert war, beim Abholen mitgeteilt, dass das Lenkkopflager eine Mittelrastung hat und ersetzt werden sollte. Da kam mir die Galle hoch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...