Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ludbar

Werkzeug zum Zylinderziehen

Empfohlene Beiträge

Ludbar

Wer hätte Lust/Zeit mir das Werkzeug zum Ziehen der Zylinderlaufbuchsen leihweise zur Verfügung zu stellen? Transportkosten werden selbstverständlich übernommen.

Nachdem das in den "FAQ" beschriebene Selbstbauwerkzeug aufgrund ziemlich festsitzender Buchsen nicht funzt bin ich auf das Triumph-Tool angewiesen. Wäre toll, wenn sich jemand "erbarmen" würde....:top:

Gruß,

Ludwig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

meins ist leider gerade verliehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ludbar

Gut, dass sich bisher keiner für das Werkzeug gefunden hat... Dadurch habe ich mir den Zylinderkopf nochmal genauer angeschaut. Die Ventile haben deutliches Spiel in den Führungen, also Ventilführungen platt. Ich werde jetzt mal auf die Suche nach Ersatz gehen. Welche Köpfe passen auf die Sprint, Baujahr 1999. Geht auch ein Daytona-Kopf (meine Nockenwellen sind noch gut und werden in den Ersatzkopf implantiert). Ich frage deshalb, weil die Auswahl an Daytona-Köpfen größer ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ludbar

erledigt, Thema kann geschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
vor 5 Stunden schrieb Ludbar:

erledigt, Thema kann geschlossen werden.

Im Technikbereich schleißen wir kein Thema. DAS ist die Goldader des T5net.
Darum wäre es schön, wenn Du hier - zu deinem Abschluß - kurz hinterlässt, welche Lösung Du gefunden hast / wie dein Problem erledigt worden ist. :flowers:
Sollte das Laufbuchsenwerkzeug doch noch benötigt werden: ich habe auch eins und verleihe es ggf. auch mal.

 

bearbeitet von Triplemania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

@ Ludbar:

Neue Ventilführungen beim Motorenbauer einsetzen lassen war wohl keine Option. Der Kopf hätte eh geplant werden müssen und dafür die Ventile demontiert. Da dann noch neue Führungen + Ventilschaftdichtungen einsetzen wäre sicherlich kostenseitig vertretbar, und du wüsstest diese Stelle ganz sicher repariert. Was dir bei einem gebrauchten Kopf ja auch wieder passieren kann!

 

vor 18 Stunden schrieb Triplemania:

Sollte das Laufbuchsenwerkzeug doch noch benötigt werden: ich habe auch eins und verleihe es ggf. auch mal.

ich werde mich bei Gelegenheit mal melden! Und Nein, deine Laufbuchsen / Kolben haben noch nicht ihren Weg in mein Gehäuse gefunden......

 

mfG Pavelbronkowski   :flowers:   :top:

bearbeitet von Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Das Problem ist, das meines Wissens nach, es keine Ventilschaftführungen zum erneuern gibt :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ludbar
vor 1 Stunde schrieb East:

Das Problem ist, das meines Wissens nach, es keine Ventilschaftführungen zum erneuern gibt :mellow:

Das habe ich auch mitbekommen. Damit war klar, dass ich

- einen Motorenbauer finden müsste, der sich auskennt und die Ventilführungen überhaupt austauschen kann, wenn es keine Ersatzhülsen gibt etc..

- wenn möglich danach wahrscheinlich größere Arbeiten am Ventilsitz, nachfräsen, neue Ventile  etc.  etc. erforderlich wären mit entsprechenden Kosten

Fazit: Glückssache einen gescheiten Motorenbauer zu finden und die Kosten werden entsprechend hoch sein, Personalkosten schlagen Materialkosten.....

Deshalb habe ich einen gebrauchten Kopf geschossen mit bekannter Kilometerleistung. Besser, als meiner ist der allemal, wenn ich mir das "Brennbild" an den Ventilen anschaue. Verzogen ist der auch nicht. Ventilschaftdichtungen austauschen, Nockenwellen einbauen mit Lagerspiel prüfen, Ventile einschleifen und einstellen, einbauen und der Apparat reitet (hoffentlich) wieder.

Das Wetter soll schließlich besser werden...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski
vor 2 Stunden schrieb East:

Das Problem ist, das meines Wissens nach, es keine Ventilschaftführungen zum erneuern gibt :mellow:

Ja von Triumph als Originalersatzteil gibt es da nichts. Aber die Führungen sind Standard-Durchmesser ...

Bei meiner Zylinderkopfoptimierung von 2012 war diese Leistung mit inbegriffen als Revisionsarbeit am Zylinderkopf. Mir wurden nur die zwölf Schaftführungen separat in der Rechnung aufgeführt, weil Zukaufteil.

Will nicht lügen aber da kamen keine 50 Euro für alle Zwölfe zusammen!!

 

mfG Pavelbronkowski    :top:   :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...