Jump to content
speed_zero

Getriebeschäden durch Quickshifter NN-Modelle

Recommended Posts

IljaO
vor 1 Stunde schrieb 1050speedyRS:

Hallo Zusammen,

meine alte Streety RX hatte das gleiche Problem; der QS war Serie und selten rauschte die Drehzahl in die Höhe und ein hoher Gang wurde nicht eingelegt. Der Händler konnte den Fehler nicht nachvollziehen und nach drei Jahren und 21t km war es dann soweit - Gänge 4 und 5 waren runter radiert und mussten mitsamt der Klaue getauscht werden. Schade, dass bei den Ölwelchseln der Abrieb auch nicht aufgefallen war. Meine neue Speedy RS ist eben erst eingefahren - ich hatte sie auch mit QS bestellt - jetzt hab ich ein bisschen Angst :-)

 

Hast Du schon den neuen Hebel? Damit würde ich anfangen, dann .it dem neuen paar Tage ohne QS schalten und wenn das Reibungslos geht, dann mit QS.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

So kurze Rückmeldung von mir. 

Habe den neuen Hebel jetzt seit 1000km dran.

Es fühlt sich besser an  ein schalten.

Bei Vollgas und ca. 8000 umdrehung von 5 in 6 kam es jetzt 3x vor dass er nicht in den 6. Gang ging. Es fühlt sich an wie eine Blockade sprich man schaltet ins leere und weder Leerlauf noch 6. Gang wird eingelegt. Warum wieso kein Ahnung vielleicht doch unterbrechungzeit oder so. Bin jedenfalls zufrieden mit dem QS. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Dieses Phänomen hab ich auch, dass man vor allem beim schnell schalten vom 5. nicht in den 6. Kommt

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 4 Stunden schrieb matthiash:

Dieses Phänomen hab ich auch, dass man vor allem beim schnell schalten vom 5. nicht in den 6. Kommt

Hatte ich glaube ich auch Mal. Als ob es blockiert wäre, der 5 bleibt drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrMijago

Hallo zusammen,

kurze Rückmeldung meinerseits:
Ich habe den neuen Linkage Arm verbaut, leider habe ich immer noch "false neutrals" beim Wechsel vom dritten in den vierten Gang.
Zeitweise fahre ich 400km und es passiert kein einziges mal, teilweise 100km mit 2 false neutrals.
Mein Händler wurde informiert und der techn.  Aussendienst von Triumph hat mein Bike nun Probegefahren. Konnte natürlich den false neutral nicht reproduzieren.
Nun wird mein Getriebe zerlegt um auf Verschleissspuren zu untersuchen. Ich gehe davon aus das hier Spuren zu sehen sind. 

VG
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 11 Stunden schrieb MrMijago:

Hallo zusammen,

kurze Rückmeldung meinerseits:
Ich habe den neuen Linkage Arm verbaut, leider habe ich immer noch "false neutrals" beim Wechsel vom dritten in den vierten Gang.
Zeitweise fahre ich 400km und es passiert kein einziges mal, teilweise 100km mit 2 false neutrals.
Mein Händler wurde informiert und der techn.  Aussendienst von Triumph hat mein Bike nun Probegefahren. Konnte natürlich den false neutral nicht reproduzieren.
Nun wird mein Getriebe zerlegt um auf Verschleissspuren zu untersuchen. Ich gehe davon aus das hier Spuren zu sehen sind. 

VG
 

Zwischen den 3 und 4 Gang gab es bei mir nie irgendwelche Probleme weder mit den alten noch mit dem neuen Hebel. Ich denke es sind unterschiedliche Probleme. Fall Neutrals hatte ich noch nie. Dein Problem scheint seltener zu sein, aber es gibt auch andere die genau dieses haben. 

Edited by IljaO

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrMijago

Zu Eurer Zwischeninfo: Speedy steht jetzt beim Händler und wird komplett zerlegt.
Ich gehe davon aus das "Spuren" aufgrund der fehlerhaften Schaltvorgänge zu finden sind.

Bin gespannt welche Teile dann ausgetauscht werden. Lieber so, als mit einem Getriebeschaden liegen bleiben.

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 9 Minuten schrieb MrMijago:

Zu Eurer Zwischeninfo: Speedy steht jetzt beim Händler und wird komplett zerlegt.
Ich gehe davon aus das "Spuren" aufgrund der fehlerhaften Schaltvorgänge zu finden sind.

Bin gespannt welche Teile dann ausgetauscht werden. Lieber so, als mit einem Getriebeschaden liegen bleiben.

VG

Bei jemandem in England waren die Zahnräder des 4 Ganges kaputt. Es wird sicher für uns alle interessant. Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Heute meine RS abgeholt und den QS ausgiebig getestet. Keine Probleme und alles geht geschmeidig beim schalten:top:

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 8 Stunden schrieb Vierbeiner:

Heute meine RS abgeholt und den QS ausgiebig getestet. Keine Probleme und alles geht geschmeidig beim schalten:top:

Bin schon bei 9300 km, davon die letzten 3000 relativ zügig in den Alpen ohne Probleme mit dem QS. Ich denke, dass manche Pech haben und noch ein anderes Problem mit dem Getriebe vor allem beim Hochschalten in den 4en.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemartin

Sollte bei so einem ausgereiften und oft modifizierten Motor aber nicht mehr passieren. Die QS Probleme der Speedy ab 18 sind ja schon sehr häufig..

Gabs das bei den älteren auch oder hatten die keinen QS?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Generell muss man bewusst schalten, das war bei meinen anderen Motorräder/Hersteller auch so. Ich kenne das selber und wenn es nicht schaltet bzw. die Drehzahl sehr hoch ist, muss man die Kupplung benutzen. Wenn nicht, haut der Gang mit Gewalt rein und die Folgen sind bekannt.

Ich habe jetzt den überarbeiten Hebel, vielleicht wurde auch die Software geändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 42 Minuten schrieb Vierbeiner:

Generell muss man bewusst schalten, das war bei meinen anderen Motorräder/Hersteller auch so. Ich kenne das selber und wenn es nicht schaltet bzw. die Drehzahl sehr hoch ist, muss man die Kupplung benutzen. Wenn nicht, haut der Gang mit Gewalt rein und die Folgen sind bekannt.

Ich habe jetzt den überarbeiten Hebel, vielleicht wurde auch die Software geändert.

Gerade bei sehr hochen Drehzahlen und hoher Last funktioniert es bei mir am besten :-).

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrMijago

Hallo zusammen,

ich kann behaupten das ich „bewusst“ schalte. Interessant ist in meinem Fall das ich den Fehler nicht immer reproduzieren kann. Er tritt aber meistens beim Schalten vom dritten in den vierten Gang auf. Vor einer Woche hatte ich den Fall sogar beim Schalten vom vierten in den fünften Gang. Mal fahre ich 100 km und der Fall tritt 2 mal auf, mal fahre ich 500km und ich habe kein einziges Problem.

Das Verhalten mit diesen „false neutrals“ tritt auf jedenfall nur unter Voll-Last in einem Drehzahlbereich zwischen 5.000 und gefühlten 8.000 rpm auf. Mittlerweile bin ich gewappnet und kann meistens den richtigen „Getriebeschnackler“ verhindern indem ich die Kupplung ziehe wenn ich merke das der Leerlauf drin ist. In jedem Fall bekommt das Getriebe bzw. Die Zahnräder hierbei einen ab.

Ich bin gespannt was mein Händler vorfindet wenn er das Getriebe geöffnet hat.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Sicher können auch technische Probleme dazu führen, ich schließe das natürlich nicht aus. Mal sehen was bei Dir los ist:cigarette:

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrMijago

Hallo zusammen,

ich habe soeben die Speedy abgeholt und konnte einige Teile aus meinem Getriebe begutachten.
Durch die fehlerhaften Schaltvorgänge waren das Zahnradpaar vom 4 und 5 Gang beschädigt. Die Schaltwelle hatte ebenfalls diverse "Spuren".
Ausgetauscht wurden jetzt 4. und 5.Gang, die Schaltwelle und noch diverse Einzelteile. 

Bis jetzt schaltet sich der 4 und 5 Gang butterweich mit QS, kein Vergleich zu vorher. Einmal abwarten wie die Schaltvorgänge in Zukunft ablaufen.

Was nun letztendlich die Ursache war bleibt das Geheimnis von Triumph. Vllt. war es auch eine Verkettung von Umständen, die losging mit dem Linkage Arm, welcher nicht die entsprechende Aussparung hatte. Hier stand das Gehäuse vom Quickshifter an, ggfs. wurde hierdurch der Schaltvorgang nicht sauber ausgelöst und die Schaltwelle hat hierdurch Schaden genommen. Auffällig war eben das die Schaltwelle deutliche Riefen an einem Mitnehmer hatte.

VG
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Schön das alles wieder oder besser funktioniert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IljaO
vor 1 Stunde schrieb MrMijago:

Hallo zusammen,

ich habe soeben die Speedy abgeholt und konnte einige Teile aus meinem Getriebe begutachten.
Durch die fehlerhaften Schaltvorgänge waren das Zahnradpaar vom 4 und 5 Gang beschädigt. Die Schaltwelle hatte ebenfalls diverse "Spuren".
Ausgetauscht wurden jetzt 4. und 5.Gang, die Schaltwelle und noch diverse Einzelteile. 

Bis jetzt schaltet sich der 4 und 5 Gang butterweich mit QS, kein Vergleich zu vorher. Einmal abwarten wie die Schaltvorgänge in Zukunft ablaufen.

Was nun letztendlich die Ursache war bleibt das Geheimnis von Triumph. Vllt. war es auch eine Verkettung von Umständen, die losging mit dem Linkage Arm, welcher nicht die entsprechende Aussparung hatte. Hier stand das Gehäuse vom Quickshifter an, ggfs. wurde hierdurch der Schaltvorgang nicht sauber ausgelöst und die Schaltwelle hat hierdurch Schaden genommen. Auffällig war eben das die Schaltwelle deutliche Riefen an einem Mitnehmer hatte.

VG
 

So habe ich es mir auch erklärt, wünsche, dass es so bleibt und viel Spaß mit dem QS. Ich würde nicht mehr gerne ohne Fahren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Himbernd

.Hallo zusammen,

ich habe mir den Beitrag nicht komplett durchgelesen.Wie funktioniert denn bei der Speed der Blipper? QS hatte ich in meiner Ex Street und habe es in meiner Gixxer. Für mich macht das nur auf der Rennstrecke Sinn. Wieviele Speeds sind den von den Problemen betroffen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Der funktioniert ganz normal wie auch bei anderen Herstellern. In der Stadt macht er wenig Sinn, ich benutze den nur beim starken beschleunigen, also eher Landstraße, Autobahn und Rennstrecke.

Triumph hat den Schalthebel inzwischen überarbeitet, weil das Schaltgestänge bzw. der Sensor  keinen freien Arbeitsweg hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
foobi

Ich hab den neuen Quickshifter (incl. Aussparung am Hebel) seit ein paar Wochen drin und wollte hier auch mal meine Erfahrung zum Besten geben.

Generell funktioniert das Teil echt sehr gut, gerade das Hochschalten bei höheren Drehzahlen ist butterweich. Einziges kleines Manko: machmal klappt der Schaltvorgang in den 6. Gang nicht; die Ursache hier ist, dass die Elektronik bereits den Schaltvorgang 4 -> 5 nicht erkannt hat. Der 5. Gang ist zwar eingelegt, auf dem Display ist jedoch noch der 4. Gang zu sehen. Somit kann man dann erst mal nicht mehr weiter hochschalten (der Schalthebel lässt sich ohne Widerstand nach oben bewegen, aber es findet kein Gangwechsel statt). Das Problem tritt aber nur auf, wenn man beim Hochschalten auf dem Gas bleibt. Wird nach dem "falschen 5ten" das Gas kurz weggenommen, checkt's die Elektronik wohl auch und man kann weiter in den 6. schalten. Tritt auch nicht immer auf, nur ab und zu mal (ca. jedes 5. mal).

Ich werde das weiter beobachten und dann evtl. bei der nächsten Inspektion mal anmerken :)

Mit false neutral oder ähnlichem habe ich aber keine Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Der muss nochmal angelernt werden, da passt etwas nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...