Jump to content
Chefschrauber

Fahrwerksumbau by Alex *****

Recommended Posts

Chefschrauber

Der FRS kennt sich mit Triumph aus, der macht die Fahrwerke der Triumph Cup Motorräder, denke da bin ich in guten Händen.

Hat sich auch gut angehört was er sagte. Aber gespannt bin ich trotzdem bis zum geht nicht mehr!:flirt:

Er misst auch die Federrate der Federn und gibt entsprechende Rückinfo.

Das TTX Öhlinsfederbein würde ich nur aufgrund des Preises kaufen.... Wenn's noch passt. Will ja noch in den Urlaub und auf die Renne in Rijeka.

Share this post


Link to post
Share on other sites
possi

FRS hat einen guten Ruf und er hat schon vieles gemacht, das steht ausser Frage.. Ich bin selbst noch nicht bei ihm gewesen, deshalb kann ich dazu nichts beitragen, wird schon passen.

btw: Die Fahrwerke der Cuppies werden durch Lars Sänger von motorradtke in Gera gemacht, er ist der Partner des Cups. Aber das nur am Rande.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Tjo... meine Gabel ist fertig, habe die Rechnung von Franc Racing bekommen, am Montag geht die Gute auf dei Reise.

Bin gespannt wie sich die Gabel fährt. :biggrin:

Man hat mir auch gesagt was war.... bzw. gemacht wurde... :shocked::shocked:

Leider ist das alles ein wenig kritisch zu posten...

Kann allerdings sagen, dass ich nach einem Telefonat für das angebliche Gabelsetup von Alex  gerade das volle Geld zurück überwiesen bekommen habe...:cop:

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schneckchen

Ich habe bei FR meine R1 Gabel für den Einsatz in einer XJR1300 machen lassen. Und das Ergebnis war ein Gedicht.

Baue meine Speedy gerade auf Wilbers Federn (progr.) & Wilbers 641 Federbein um.

Bin schon mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Habe jetzt 10,5er lineare Öhlins Federn drin, bin sau gespannt wie sich das fährt... kanns gar nicht abwarten! :jowlskiss:

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Also jetzt doch (relativ) knackige lineare Federn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Linear :top:

Genau meine Empfehlung.

Was wurde denn alles nicht gemacht? Beim Vorhergehenden?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Ja, knackige Lineare, so die Empfehlung von FRS.

 

Was nicht gemacht wurde? Laut FRS wurden keine härteren Federn verbaut und das Shimpaket nicht verändert...

Als es am Montag dieser Woche ums Nachbessern ging, sagte er mir am Telefon, dass Serie 10,5er Federn verbaut waren und er 11er Federn verbaut hätte war ich mir fast sicher das hier gewaltig was nicht stimmt. Was letztendlich genau der Grund war, dass ich die Gabel am gleichen Tag noch zu FRS geschickt habe.

Denn Serie sind 8,5er Federn verbaut und 11er Federn habe ich nicht gefunden, nur 10,5er Federn.

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Das ist ärgerlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

"Ärgerlich", ist aber sehr freundlich ausgedrückt.

Und gut das ich hartnäckig genug war und mich nicht von meiner Meinung habe abbringen lasen das es immernoch viel zu weich oder sogar weicher ist als vorher.

Ist ja auch nicht so leicht zu merken, man hat ja nur einen Vorher - Nachher. Der direkte Vergleich fehlt.

So und wenn wir schonmal dabei sind, die Lieferzeit war auch der Hammer, statt geplanter 2 Tage, hat es 3 Wochen gedauert bis ich mein Federbein wieder bekommen habe.... es wurde die falsche Feder gelieferet, sagte er mir...

Und dann hat er mich auch noch sitzen lassen wollen, weil er meinte ich bin ein Besserwisser. Aber wie gesagt, ich bin hartnäckig geblieben..ein Glück!!!

Das Beste war, er sagte das er nie wieder was für mich machen würde.... fand ich echt geil den Spruch.:guffaw:

Und mein Gefühl sagt mir, dass bei dem Federbein das gleiche gemacht wurde, außer nem anderen Öl und ner neuen Feder nach 3 Wochen wurde möglicherweise nix gemacht. Denn je länger ich fahre, desto mehr drehe ich Druck und Zugstufe zu. Habe jetzt noch ne halbe Umdrehung und ganz zu drehen soll man den Bypass nicht.

Aber das bekomme ich noch raus. Werde das Federbein auch zu FRS schicken, aber jetzt wird erstmal gefahren und es geht auch mit dem Mopped gute 2 Wochen in den Urlaub nach Slowenien und Kroatien inkl. Renne in Rijeka. Das Federbein ist ja mit der härteren Feder gut fahrbar. Nach dem Urlaub / Ende der Saison gehts dann zum Service. Bin gespannt was mich dann erwartet.

Aber.... Gabelausbau und Federbeinausbau ist mittlerweile reine Routine und geht riiiichtig fix. Beides jeweils deutlich unter 30 Minuten.:biggrin:

 

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Wenn David aus dem Urlaub back ist, wird er Zeit haben, dich umfänglich und umfassend zu betreuen.

Er ist, was Fahrwerke angeht, ein absoluter Freak.

https://www.instagram.com/omc1984/?hl=de

Share this post


Link to post
Share on other sites
klaf

@Chefschrauber

bin gespannt wie deine Erfahrungen mit FRS sind, hatte auch mal ein Federbein zur Überarbeitung gegeben.

Das Ergebnis war nicht das besprochene + der vorherige Kostenvoranschlag wurde leider auch nicht eingehalten :shocked:

naja ist rund 17 Jahre her, wünsche dir mehr Erfolg :sailor:

Grüße

klaf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Sodele, die Gabel ist gestern angekommen, schnell eingebaut, ne gute Stunde gefahren und bin sehr erstaunt.

 

Entgegen meiner Vermutung, dass eine lineare Feder zu hart / nicht gut genug ansprechen kann, muss ich sagen, dass die Gabel super anspricht und mir überhaupt nicht das Gefühl von übertriebener Härte gibt.

Es ist eine Öhlins 10,5 verbaut.

Ganz im Gegenteil, sie fühlt sich satt an, spricht super an, und beim Bremsen habe ich echte Reserven im Gegensatz zur Originalgabel.

Achja, da fällt mir ja glatt ein, dass nach dem Umbau von Fahrwerksspezialist Allex F die K-Tech Federn mit 11er Federrate verbaut woren sein sollen. FRS hat mir die Altteile alle zurück gesendet, da liegen die Originalfedern drin und alle anderen Teile eben auch. So hatte er es mir auch am Telefon mitgeteilt... nix K-Tech Federn... Serie, aber K-Tech bezahlt!

FRS hat auch ein Datenblatt dazu geschrieben was verbaut ist, welches Luftpolster etc.

Fühle mich bei FRS gut beraten und das gute Gefühl fährt jetzt mit. Bei Alex F. war es leider das Gegenteil.

 

Werde weiter berichten...aber heute sinds hier 8° und regnerisch, da wirds eher nix mit fahren.  :mellow:

 

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Entgegen meiner Vermutung, dass eine lineare Feder zu hart / nicht gut genug ansprechen kann, muss ich sagen, dass die Gabel super anspricht und mir überhaupt nicht das Gefühl von übertriebener Härte gibt.



Sag ich die ganze Zeit. Es gibt fast nichts schlechteres zum fahren als eine zu weiche Feder, was durch "zuviel" Dämpfung kompensiert wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger

Moin Holger, hört sich prima an! Lässt du das FB jetzt auch nochmals machen? Was hast du für die Gabel bei FRS bezahlt? Gerne Info auch als PN. 

Gruß vom T.

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Hat dir Franz gleich nen O-Ring an das rechte Standrohr gemacht?

Wenn nicht, nimm nen Kabelbinder, aber net so fest anziehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

The Stig,

was der Bauer nicht kennt, isst er nicht...:biggrin: Nein, ganz im ernst, ich habe mir das viel zu hart vorgestellt. Aber wenn ich jetzt so überlege, wars beinahe völliger Blödsinn. Serienmäßig ist ja auch eine lineare Feder drin. Aber manchmal ist oder denkt man eben komisch...

Tübinger, ich habe mit neuen Federn 485Euro bezahlt, nennt sich Gabeltuning Stufe 2. Ist ziemlich umfangreich.

Matthiash, jupp, Federwegsindikator in Orange ist auch dran.

 

Habe keine Zeit...muss jetzt auf den Bock!:banana:

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Frag mal Franz,  bei wieviel MM über gabelfuss der hydrostop kommt, bis dahin darf die Gabel arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Bin gerade von einer ziemlich ausgiebigen Feierabendrunde zurück. Sind gute 160km auf teils ziemlich engen welligen und schlechten Straßen...das musste sein.

Es ist wirklich ein Unterschied der kaum zu beschreiben ist.

Die Gabel spricht viel besser an, selbst bei kurzen Schlägen kommt lääääängst nicht mehr soviel im Lenker an wie bei der Seriengabel. Die Dämpfung ist satt und genau so fühlt sich das Motorrad an. Die liegt satt auf der Straße...im wahrsten Sinne des Wortes, anders kann ich es nicht beschreiben.

Hinten den Dämpfer hat dieser Alex ja auch gemacht...hoffe ich..., Der funktioniert soweit ganz gut, aber wenn man es richtig krachen lässt, neigt das Heck in schnhnell überfahrenen Bodenwellen spürbar zum Pumpen. Aber das sind dann wirklich schnelle Kurven mit viel Schräglage, welche man natürlich nicht auf der Landstraße fahren kann. :innocent:

Lust hätte ich auf ein Wilbers Adjustline 643 QS Competition werden bei dem man die Druck und Zugstufe im Low- und Highspeedbereich einstellen kann....

Oder als Alternative ein Öhlins TTX aus der Speedy RS... aber da habe ich den Nachteil, dass das nicht auf mich abgestimmt ist. Deshalb wirds wohl eher ein Wilbers werden. Mal gucken.

Jetzt bin ich zumindest mit der Gabel im reinen...freut mich richtig!!

Edited by Chefschrauber

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...