Jump to content
Joe Ka

Kühlung wieder mal

Recommended Posts

el capitan

Grundsätzlich sind die Dreizylinder schon richtige "Wärmepumpen" und hängen schnell und gerne am Lüfter - spätestens im stop-and-go-Verkehr. Auch die Kühler waren zumindest mal nicht optimal: Nach einem Crash war der KTM (!)-Alukühler meiner Sprint ST undicht, ich habe mir einen Kupferkühler von einem lokalen Betrieb ums halbe Geld des Triumph-Ersatzteils bauen lassen. Der hatte dann wirklich getrennte Wannen und nicht nur ein reingeheftetes Blech wie das Original, das den Kühler in Ober- und Unterteil trennt. Wieviel es an Kühlleistung kosten muss, wenn sich so ein Blech verbiegt (Kühlflüssigkeit kann "geradeaus" abrinnen, statt den weiten Weg durchs Kühlernetz nehmen zu müssen) oder gar abreisst stelle ich mir lieber nicht vor ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Hi an alle hier.

Ich war gestern mal in der werkstatt wo das bike zugedeckt steht(winterschlaff)und hab sie mal aufgedeckt.

Dabei hab ich gesehen das der große kühlerschlauch der wo oben hinterm Kühler läuft und zum motor geht richtig schwitzen tut.

Dachte ich mir ok mal angefasst fühlt sich recht ölig an.

Was kann das sein.

Geplant ist noch ölwechsel und kühlermittel wechsel.

Bitte mal um Mithilfe

 

Lg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo
28 minutes ago, Bulli2111 said:

Was kann das sein.

Na, Öl zum Beispiel. Oder Kühlflüssigkeit. Die ist auch ganz schön schmierig...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Beim hinstellen war sie frisch geputzt.

Oder kann es sein das der Schlauch denn Geist aufgibt.altersbedingt.

Ist ja ca schon 10j.

Sieht wie Öl aus.

Steht jetzt seit 5wo.

Im Sommer stand sie ja auch manchmal 3 wo.da war nix.

Schauglas unten schaut auch etwas leicht Milchig aus! 

Das war vorher auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dreitopf

Triumph Schläuche taugen nicht viel und werden  schnell  hart. Nach  5 Jahren ist  der Lack in  der regel  schon  ab und die Dinger  werden hart.

Ein Satz  Samco-Silikonschläuche vom  Starfighter ist  glaub ich  sogar  billiger als Originalware und hält sozusagen  ewig....meine sind nach  6  jahren  noch  butterweich und  rissfrei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Ok.bekomm ich die hier auch im Forum oder soll ich in der eBay mal schauen.

Triumph ist Neuland bin eigentlich Japaner Schrauber.🤣🤣🤘

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger
vor 4 Minuten schrieb Bulli2111:

Ok.bekomm ich die hier auch im Forum

Kannst du beim Starfighter hier im Forum bekommen....

Gruß vom T. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111
vor 1 Minute schrieb Tuebinger:

Kannst du beim Starfighter hier im Forum bekommen....

Gruß vom T. 

Ok dann werden ich denn mal aufsuchen und anschreiben.

Danke euch.

Möchte weiterhin viel Spaß mit denn bike haben.

Wie gesagt Kühlmittel und kompletter servis mach ich im Januar dann.

Ist das bike vom Andreas nur neu überarbeitet.🤘

Share this post


Link to post
Share on other sites
dreitopf

Nochwas  zum Thema Temperatur,

dass die  3er  ziemlich  warm  werden wissen  wir ja  und  ich hab  mich  damit arrangiert. Nun  merkte  ich in  der  letzten  Saison, dass sich  das  nun  doch  schleichend  verschlimmert  hat und  der  Lüfter nun noch  öfter und  zunehmend  auch  beim  Fahren lief.

Ursachenforschung  im  Rahmen  der Winterarbeiten. Ausblaspistole mit  langen  Röhrchen gekauft  und den  Kühler von  der Motorseite  her ausgeblasen. dabei  flogen Unmengen kleine Steine  und Dreck raus. Dann  Kühler von  vorn  dick mit  WD40 eingesprüht (WD40 löst  Teer)....etwas einweichen lassen und  gleich nochmal  dick drauf. nach 20min  wieder vom  Motor  her ausgeblasen und eine dicke Schmodderpfütze herausgelöst. Danach  wieder  von  vorn  2  grosse Dosen  Bremsenreiniger durch  das Netz  gesprüht  und anschliessend  mit Pressluft  ordentlich  ausgeblasen.

Kühlflüssigkeit abgelassen...sah  aus wie  neu ( wurde  vom  freundlichen vor  einigen  Jahren bereits  gewechselt). Dann  etwa 1,5L  warmes Wasser  mit  einer kleinen Dose Liquy Moly Kühlereiniger  gemischt  und aufgefüllt....warmlaufen lassen und weitere  20min mit Leerlaufdrehzahl. Danach  ablassen und was  nun herauskam (siehe Foto) übertraf  alle Erwartungen. Eine ekelige rötliche Brühe mit Flocken und Bröckchen. Systhem  noch 2mal  mit  heissen  Wasser  gespült, aufgefüllt,  entlüftet, Thermostat sicherheitshalber  erneuert und  nun....

bei  Leerlaufdrehzahl war  der Lüfter  nicht  dazu zu  bewegen anzulaufen...ich musste  schon stramm  Drehzahl um  einmal  auf Öffnungstemperatur  zu  kommen! Aufpassen...läuft  der Lüfter  nicht und man  gibt  im  Stand  Drehzahl, werden  die Krümmer  rotwarm  und verschmoren  den  dahinter  liegenden  Lüfter  allein  durch die Strahlungswärme.... ich habe  vor Jahren  diesbezüglich  Lehrgeld  bezahlt.

20200108_134612.jpg

Anhänge_2016313.zip

Edited by dreitopf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan
vor einer Stunde schrieb dreitopf:

Aufpassen...läuft  der Lüfter  nicht und man  gibt  im  Stand  Drehzahl, werden  die Krümmer  rotwarm  und verschmoren  den  dahinter  liegenden  Lüfter  allein  durch die Strahlungswärme.... ich habe  vor Jahren  diesbezüglich  Lehrgeld  bezahlt.

Deswegen habe ich ein Relais eingebaut, das bei eingelegtem Leerlauf den Lüfter einschaltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dreitopf
vor 3 Stunden schrieb Atlan:

Deswegen habe ich ein Relais eingebaut, das bei eingelegtem Leerlauf den Lüfter einschaltet.

Klasse  Idee! Leerlaufkontrolle als Steuerstrom?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania
vor 4 Stunden schrieb Atlan:

Deswegen habe ich ein Relais eingebaut, das bei eingelegtem Leerlauf den Lüfter einschaltet.

Bitte mach doch BIlder und/oder eine kurze Beschreibung dazu. DAS wäre wieder einmal etwas für die T5net-FAQ :cool::top:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan

Kurze Beschreibung:

Ich habe ein Relais mit Befestigungslasche im Batteriekasten eingebaut. Neben der Batterie ist dafür genug Platz. Strom habe ich im Kabelbaum hinter dem Zündschloss abgezweigt, also geschaltetes Plus. (Liegt nur bei "Zündung ein" an.) Geschaltet wird gegen Masse mit dem Leerlauf-/Neutralschalter. 

Dieses Relais ist dann parallel zu dem bereits vorhandenen Lüfterrelais verdrahtet, so dass entweder das Lüfterrelais oder das Zusatzrelais den Lüfter einschalten kann. Das schwierigste daran ist, die richtigen Kabel zu identifizieren.

Bilder reiche ich nach. Ich muss im Frühjahr sowieso Bestandsaufnahme machen und sehen, was ich nach dem Unfall letztes Jahr alles machen muss. Da muss auch die Verkleidung (oder das was davon noch übrig ist) runter und ich komme überall dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Hab jetzt alles bekommen,werde heute Nachmittag mal Wasser komplett ablassen und wenn möglich denn kühler ausbauen und komplett spülen.mach auf jedenfall Fotos usw.im zuge mach ich gleich ein ölwechsel mit filter mit.

 

Halt euch auf na laufenden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ketchup#13

Ich hab gestern den alten Schlonz abgelassen und danach mit Wasser plus Kühlerreiniger gefüllt...danach etliche Male laufen gelassen bis der Lüfter lief. Danach alles wieder abgelassen....da kam schon noch ordentlich Dreck mit raus....... dann hab ich mehrmals mit klarem Wasser gespült bis kein Dreck mehr kam. zum Schluß schön fertige Kühlflüssigkeit -35° eingefüllt und entlüftet :) 

Ach ja, die Temp Anzeige geht nur knapp über die Hälfte und der Lüfter läuft...ist das normal bei der T595 Bj. 2000 ?

Grüßle !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Hab jetzt alles bekommen,werde heute Nachmittag mal Wasser komplett ablassen und wenn möglich denn kühler ausbauen und komplett spülen.

So hab es gewechselt das war richtig milchig und teilweise rostige Brocken drin.

Hab denn kühler gespühlt mit Wasser und das bike genauso 3 mal mit Wasser warm laufen lasen da kam noch jede Menge Zeug raus.

Danach hab ich das Kühlmittel rein und noch ca 1l Wasser.

Dann warm laufen lasen hat lang gedauert bis der Kühler einsetzt hat.

Hab nur nix zum entlüften gefunden auch nix am Kühler oben.

Hab sie beim 2 mal laufen lasen mit offenen deckel bis alle Luftblasen weck wahren.

Das ging auch halbwegs.

im zuge mach ich gleich ein ölwechsel mit filter die Tage noch.

 

Halt euch auf na laufenden.

 

Lg Matze

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ketchup#13

Moin !!

Direkt neben dem Einfüllstutzen hats eine Schraube m6 10er Schlüsselweite zum entlüften :)

Grüßle !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bulli2111

Ich mach morgen mal Bilder denn da is nix.das einzige was da noch weck geht ist ein Schlauch,sieht aus wie ein Überlauf, denn ausgleichbehälter gibst nimmer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...