Jump to content
Sign in to follow this  
Cro-tiger

Einlasswelle T595N auch im Auslass

Recommended Posts

Cro-tiger

Hallo Forumsgemeinde!

Ich bin günstig an einen zweiten Satz Daytona T595N Nockenwellen gekommen.

Es gab Mal den Bericht von Forumsmitglied die lange, er hätte die Einlasswelle der Daytona in den Auslass gebaut und damit ein sehr gutes Ergebnis erzielt was Drehmoment und Leistung angeht.

Gibt es jemanden hier im Forum der diese Paarung ebenfalls verbaut hat und kann evt. Seine erfahrungen darüber berrichten?

Grüße Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
utz

Nein...

Die Daytona Auslasswelle als Einlass...und die Speedy Einlass als Auslass

das funktioniert gut, stell Lobecenter 102° / 102° Grad ein...dann geht es vorwärts

:o)

 

Edited by utz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cro-tiger

Hallo Utz danke schonmal für das bereitstellen deiner Erfahrungs Werte samt Lobeceter Angabe.

Von der Konstellation habe ich schon in Verbindung mit dem Speed Triple Motor gelesen. 

Fährst du diese Konstellation auch im Daytona Motor?

Und kannst du evt. Angaben bezüglich Leistung und Drehmoment machen oder fährst du nach Popometer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

ich steh vor der gleichen Frage... Aber ich dachte bislang, dass die N-Tona-Wellen den größten Hub haben (E:10,15, A: 9,65), und viel Hub ist viel Gemisch im Brennraum ist viel Leistung...

Und:

Zitat

stell Lobecenter 102° / 102° Grad

heißt aber auch ich brauch verstellbare Nockenwellenräder, zw. muss Langlöcher fräsen lassen in bestehende NoWeRäder, oder?

Gibts eigentlich gesammelte NoWe-Daten für die N-Modelle? BlackT hatte sich mal ausgiebig beschäftigt, gibt ein paar freds, aber mit verteiltem bzw. lückenhaften Daten...

Gerhard

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites
utz

Hoi,

der Nockenmix bringt bei meinem 2006er 1050 Speedy Motor ca. 10ps Mehrleistung  bei immer noch gutem Drehmomentverlauf .

Nockenwellenräder brauchen Langlöcher....und das einstellen der Steuerzeiten braucht schon etwas Zeit. Um die 1 mm Ventilhub zu messen hab ich meine Messuhr mit einem Stück Fahrradspeiche verlängert.

Anders kann man nicht senkrecht auf den Stösselbecher.

Bei der Abstimmung sollte man Drehzahlen über 9300 U/min vermeiden...wenn man mit den Serien Speedy Ventilfedern arbeitet.

Wenn ich es noch einmal machen würde, käme der Nockenmix im Daytona Zylinderkopf, mit etwas Brennraum und Kanalbearbeitung, zum Einsatz!

Wegen der doppelten Ventilfedern...

 

Ich hab noch einen Daytona N Kopf mit Nocken...falls Bedarf

 

 

Edited by utz

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

mal kurz die NoWe für N-Modelle runtergeschrieben, sortiert nach Steuerzeit-Dauer (=Winkel):

1.N-Tona Einlass 258°    10,15mm Hub
2.N-Tona Auslass 249°    9,65mm Hub
3.Speedy Einlass 244°   9,15mm Hub
4.Speedy Auslass 228°   8,0mm Hub

Da les ich raus, dass die NoWe von oben nach unten "zahmer" werden, heißt: die Serienkonfiguration der N-Tona auch mit dem Kopf mit doppelten Federn (alle? Oder war das nur bis zu einer bestimmten VIN?) ist schon nicht soooo schlecht. Jetz kann ich noch Geld in die Hand nehmen, und Langlöcher in die NoWe Räder fräsen lassen, und die Steuerzeiten gaaaaanz genau einstellen. Aber von der grundsätzlichen Hardware-Konfig scheint der N-Tona-Kopf schon in der Serie gut dazustehen.

Oder hab ich einen Denkfehler?

Gerhard

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger

Bei der Spitzenleistung sicherlich, aber beim Drehmomentverlauf vermutlich nicht... Darauf hat Utz wohl seine zahmere Kombi zusammengestellt.

Meine mich zu erinnern dass der 1050er Motor, von dem hier die Rede ist, als Umbau in die 595N hier im Marktplatz angeboten wurde oder noch wird... 

Gruß vom T. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cro-tiger

Okay soweit so gut, allerdings bezieht sich das ganze, wenn ich es richtig verstehe auf den 1050 Motor..

Bei meiner Frage ging es um den 955 T595N Daytona Motor.

Oder hab ich da was überlesen?

Sind die Doppelten Federn nur im Einlass, verbaut oder beidseitig?

Edited by Cro-tiger

Share this post


Link to post
Share on other sites
utz
vor 14 Minuten schrieb Cro-tiger:

Okay soweit so gut, allerdings bezieht sich das ganze, wenn ich es richtig verstehe auf den 1050 Motor..

Bei meiner Frage ging es um den 955 T595N Daytona Motor.

Oder hab ich da was überlesen?

Sind die Doppelten Federn nur im Einlass, verbaut oder beidseitig?

Ah, jetzt hab ich Deine Ausgangsfrage endlich verstanden..

Du hast nen Tona N motor und möchtest den nun mit Zwei Einlassnockenwellen fahren..?

 

Neii nein nein nein....das ist Unsinn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cro-tiger

die lange   

 

uf

  Am 29.1.2012 um 00:10 schrieb BlackT:

Was denn? Tachoabweichung?

Ich rate mal Nockenmitte, aber mit welchen Wellen, bzw. in welchem Motor? 595N Auslasswelle und T595N Einlasswelle?

Da fehlt schon noch etwas Info :rolleyes:

 

2x Einlasswelle im 2002 Daytona motor mit Doppelfedern beide Seite. 155 Ps hinterrad 11500/min.

  •  
  •  
  • Zitieren Also ist dieser Bericht Quatsch? 
  • Nicht schlimm im nachhinein, war meine Fragestellung auch etwas undeutig😀
Edited by Cro-tiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...