Jump to content

Lust auf eine Woche "Kurven satt" im Mühlviertel?


Recommended Posts

DailyDriver

Servus zusammen,

ich bin Mit-Organisator eines einwöchigen Motorradurlaubs im Mühlviertel in Oberösterreich. Der findet vom 10. - 17. Juli 2021 statt.
Und wir suchen noch Mitfahrer!!

Vielleicht gibt es unter euch noch Kurzentschlossene, die Lust hätten, mitzukommen?

Wer von euch noch nicht im Mühlviertel oder Waldviertel unterwegs war, hat definitiv etwas verpasst.
Es bietet zwar keine Pässe, wie die Alpen oder Dolomiten. Aber sehr kurvige Straßen, völlig abseits des Massentourismus. Und damit nicht vollgestopft mit Bussen, Wohnmobilen, Autos mit Wohnanhängern, Radlern und was sonst noch so die Straßen an einem schönen Sommertag bevölkert, und uns das Motorradfahren oft erschwert.

Und natürlich wird es uns von dort z.B. auch mal in die Wildalpen verschlagen…

Wir organisieren diese Woche zu dritt, und teilen damit die gesamte Gruppe in drei Kleingruppen auf. Das soll gewährleisten, dass für jeden Fahrstil eine einigermaßen passende Fahrgruppe dabei ist: sowohl für die zügigen Fahrer, wie auch für die „Blümchenpflücker“. Und dieser Ausdruck sei hier ausdrücklich nicht abwertend gemeint!!

Ich hänge euch einen Flyer zu dieser Motorradwoche an. Und hier ist der Link zur Anmeldung:

https://www.freizeiten-reisen.de/kurven-satt-der-traum-eines-jeden-bikers/

…falls jemand Lust bekommen hat, mit zu kommen. Ich fänd´s klasse!

Grüße,
Jürgen

P.S.: In diesem "MoHo" - Hotel haben wir gebucht:

https://www.hotel-rockenschaub.at

 

2021_Motorrad_flyer.pdf

Link to post
Share on other sites
Reifenfresser

Normaler weiße wär ich bei sowas sofort dabei zumal ich jetzt richtig Zeit habe, aber ich und die meisten aus meiner Ecke haben beschlossen solange Österreich meint Motorradfahrer schikanieren zu müssen obwohl sie EU zugelassene Fahrzeuge fahren bringen wir zu keiner Jahreszeit nur einen Euro da rüber,  außer ich muss nach Italien dann fahr ich auf der Bahn durch aber das war es auch, und auch nur weil ich in der Schweiz noch weniger gern fahre und auch keinen Bock habe für meinen Hänger auch noch Maut zu zahlen. Für die Gastronomie tut es mir leid aber das ist die einzige  Möglichkeit sich dagegen zu wehren, wir hoffen auf den Europäischen Gerichtshof aber das dauert in der Regel und solange bleiben wir von Österreich fern.

Gruß aus dem Schwarzwald

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Schöne Idee und sehr schöne Gegend. Leider kann ich aus heutiger Sicht nicht zu dem Zeitpunkt. :sad:

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Reifenfresser:

Normaler weiße wär ich bei sowas sofort dabei zumal ich jetzt richtig Zeit habe, aber ich und die meisten aus meiner Ecke haben beschlossen solange Österreich meint Motorradfahrer schikanieren zu müssen obwohl sie EU zugelassene Fahrzeuge fahren bringen wir zu keiner Jahreszeit nur einen Euro da rüber... Für die Gastronomie tut es mir leid aber das ist die einzige  Möglichkeit sich dagegen zu wehren, wir hoffen auf den Europäischen Gerichtshof aber das dauert in der Regel und solange bleiben wir von Österreich fern.

Kann ich verstehen und irgendwas zu tun ist immer beser als nix.

Aber: Das Verbot von Motorrädern mit Standgeräusch >95dB ist m.E. nach Unrechtens und bringt vor allem nix oder nicht viel!

Wenn jetzt aber plötzlich aus Trotz alle Motorradfahrer wegbleiben, bringt das dann plötzlich doch viel und ist damit Wasser auf die Mühlen der Verfechter des Fahrverbotes. Ob das zielführend und hilfreich ist, sei mal dahingestellt, ausserdem trifft es, wie du teffend bemerkst, primär mal wieder die falschen, nämlich die sowieso schon von C gebeutelten Gastronome.

In der Tat schwierige Situation, ich kann verstehen dass viele ein Umdenken und eine Veränderung fordern die auch kommen muss, aber das Knall auf Fall halte ich für die falsche Art.

Meines Erachtens nach macht es die Masse, muss es einen Bestandschutz geben und von mir aus schärfere Gesetze für Neumaschinen, von mir aus auch mit einem Standgeräusch <90dB.

Edited by MaT5ol
Link to post
Share on other sites
DailyDriver
Am 1.6.2021 um 10:25 schrieb Reifenfresser:

Normaler weiße wär ich bei sowas sofort dabei zumal ich jetzt richtig Zeit habe, aber ich und die meisten aus meiner Ecke haben beschlossen solange Österreich meint Motorradfahrer schikanieren zu müssen obwohl sie EU zugelassene Fahrzeuge fahren bringen wir zu keiner Jahreszeit nur einen Euro da rüber,  außer ich muss nach Italien dann fahr ich auf der Bahn durch aber das war es auch, und auch nur weil ich in der Schweiz noch weniger gern fahre und auch keinen Bock habe für meinen Hänger auch noch Maut zu zahlen. Für die Gastronomie tut es mir leid aber das ist die einzige  Möglichkeit sich dagegen zu wehren, wir hoffen auf den Europäischen Gerichtshof aber das dauert in der Regel und solange bleiben wir von Österreich fern.

Gruß aus dem Schwarzwald

Servus,

ja, ich verstehe deinen Standpunkt. Sehe aber auch - wie du schreibst - Gastronomen und Hoteliers in Österreich, und hier speziell die sogenannten MoHo - Hotels.

"Nasty Nils" von 1000PS hat sich vergangenes Jahr in einem Appell zur Unterstützung dieser Hotels ausgesprochen, deren Inhaber sich in ihrer Region sehr für Motorradfahrer und deren Interessen einsetzen. Er meinte, dass man eben gerade diese Wirte nun nicht hängen lassen darf. Das sehe ich ebenso, und fahre gerne dorthin.

Daneben sind natürlich Mühl- und Waldviertel so wenig frequentiert, dass Streckensperrungen wegen Lärm dort kein Thema sind... :flirt:

Link to post
Share on other sites
Reifenfresser

Das Problem ist halt du bist eine Gruppe sagen wir von 6 Mann sagen wir 2 haben eine Mühle die mehr als 95 DB hat was machst du , fahrt du in Zukunft nur noch zu viert oder sucht du dir neue Kollegen mit leisen Motorrädern oder nötigst du deine Kumpels sich neue Mopeds zu kaufen damit ihr weiter zusammen nach Österreich fahren könnt oder fahrt ihr halt in Zukunft wo anders hin wo man nicht diskriminiert wird ?

Link to post
Share on other sites
DailyDriver

Servus,

diese Frage stellt sich mir in diesem Fall so nicht. Weil ich die Leute zunächst nicht kenne, die sich zu unserer Tour über das Internet anmelden, muss das Zielgebiet für die Motorradwoche sowie auch alle gewählten Touren (Routen) ausschließlich über Straßen führen, die keine Beschränkungen dieser Art beinhalten.

Damit entfällt z.B. die Planung einer Motorradwoche in Tirol, welche auch das Außerfern zum Ziel hätte (mit den beschränkten Straßen wie am Hahntennjoch oder dem Namlostal).

Ich denke aber, dass man nicht gleich Österreich generell als Ziel meiden muss.

Bei Fahrten mit Bekannten / Freunden kennt man natürlich die Mopeds und deren eingetragene Standgeräusche. Und kann entsprechend doch auch die derzeit limitierten Straßen zur Fahrt wählen; wie kürzlich mit meinem Nachbarn geschehen.

Heißt für mich grundsätzlich: Ich meide die limitierten Straßen derzeit nicht.
(Fahre dazu ja auch die NN02 mit 94 dB(A). :top: )

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...