Jump to content

Quickshifter ausbauen,was beachten?


SpeedMichl

Recommended Posts

SpeedMichl

Hallo,wie oben schon beschrieben würde ich gerne meinen Quickshifter entfernen,da ich das Teil kaum benutze! Wie gehe ich vor,oder soll/muss ich besser zum Freundlichen fahren,da evtl. noch Diagnosegerät dran muss? Ich kenn mich mit dem Kram nicht aus,leider. Ist das plug/Play Teil von Triumph.

Grüße Michl 

Link to comment
Share on other sites

Warum deaktivierst Du ihn nicht?

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97

Kann man bei der NN01 nicht deaktivieren 🤔 (zumindest fährt er laut Beschreibung eine NN01 S)

Hast du den nachrüsten lassen und noch die originale Gewindestange? Wenn ja einfach dem Kabel der vom QS weg geht folgen, den Stecker abziehen, (ist unter dem Fahrersitz) Blindstecker (falls vorhanden) auf die „weibliche“ Seite der Steckverbindung stecken.
Zum Ausbau des eigentlichen QS-Sensors: die zwei kleinen Klammern unter dem Schaumstoff Ring an den Beiden Gelenken des Schaltgestänges abziehen, anschließend kannst das Gestänge ausbauen und die original gewindestange wieder umbauen 👍 ich schau mal ob ich die einbauanleitung finde, dann kannst die einfach in umgekehrter Reihenfolge abarbeiten 👍

Edited by Oberlandler97
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

SpeedMichl
vor 38 Minuten schrieb Oberlandler97:

Kann man bei der NN01 nicht deaktivieren 🤔 (zumindest fährt er laut Beschreibung eine NN01 S)

Hast du den nachrüsten lassen und noch die originale Gewindestange? Wenn ja einfach dem Kabel der vom QS weg geht folgen, den Stecker abziehen, (ist unter dem Fahrersitz) Blindstecker (falls vorhanden) auf die „weibliche“ Seite der Steckverbindung stecken.
Zum Ausbau des eigentlichen QS-Sensors: die zwei kleinen Klammern unter dem Schaumstoff Ring an den Beiden Gelenken des Schaltgestänges abziehen, anschließend kannst das Gestänge ausbauen und die original gewindestange wieder umbauen 👍 ich schau mal ob ich die einbauanleitung finde, dann kannst die einfach in umgekehrter Reihenfolge abarbeiten 👍

Danke dir für ausführliche Beschreibung,habe es selbst hinbekommen und gerade von der Probefahrt zurück! Hab erst mal den Stecker gezogen und läuft ohne Probleme. Morgen baue ich das Gestänge um,das hat der Händler mir damals mitgegeben. Schrauben kann ich schon😉 nur mit Elektronik, Ecotune kenn ich mich nicht aus... 

Hauptsache ich kann morgen meine neuen  Schlappen einfahren und der Shifter geht in die Bucht!

 

Gruß Michl 

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97
vor 43 Minuten schrieb SpeedMichl:

Danke dir für ausführliche Beschreibung,habe es selbst hinbekommen und gerade von der Probefahrt zurück! Hab erst mal den Stecker gezogen und läuft ohne Probleme. Morgen baue ich das Gestänge um,das hat der Händler mir damals mitgegeben. Schrauben kann ich schon😉 nur mit Elektronik, Ecotune kenn ich mich nicht aus... 

Hauptsache ich kann morgen meine neuen  Schlappen einfahren und der Shifter geht in die Bucht!

 

Gruß Michl 

Gerne, Kein Problem 👍😁👍

Und viel Spaß beim Einfahren 😜

Link to comment
Share on other sites

Triplemartin

Wozu ausbauen wenn ihn nicht benutzt?Frisst kein Brot&wiegt 150g:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97

Ich denke weil er ihn verkaufen will wenn er ihn eh nicht benutzt 🤔 also würde ich jetzt mal vermuten 😆

Link to comment
Share on other sites

SpeedMichl
Posted (edited)
Am 4.7.2021 um 08:58 schrieb Triplemartin:

Wozu ausbauen wenn ihn nicht benutzt?Frisst kein Brot&wiegt 150g:rolleyes:

Weil das Teil mir ab und an in meinen Schaltvorgang dazwischen funkt! Außerdem ist er ja nur zum hochgehalten,was eh nur auf der Renne wirklich von nutzen ist und dafür nem ich meine Tona! 

 

Am 4.7.2021 um 10:55 schrieb Oberlandler97:

Ich denke weil er ihn verkaufen will wenn er ihn eh nicht benutzt 🤔 also würde ich jetzt mal vermuten 😆

Und ja,dass auch😉

 

Gruß Michl 

Edited by SpeedMichl
Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber
Am 4.7.2021 um 08:58 schrieb Triplemartin:

Wozu ausbauen wenn ihn nicht benutzt?Frisst kein Brot&wiegt 150g:rolleyes:

Wie Michl schon schrieb, ich hatte auch das Problem, dass der Schaltautomat manchmal dazwischen funkt wenn ich gar nicht mit Schaltautomat schalten wollte.

Auch deshalb habe ich das Elend welches eh nicht so funktioniert wie ich es erwartet habe auch ausgebaut und dem Händler zurück gegeben und zu 100% den Kaufpreis zurück erstattet bekommen. Beste Geschäft gewesen.:top:

...und wie bereits mehrfahc gesagt...es wird die Zeit kommen, dass eine Speedy ohne Schaltautomat besser zu verkaufen ist als eine mit... genug negative Berichte gibt es ja.

Für mich war der Kauf einer neuen Speedy der, dass jeder den ich angerufen habe das Ding im Alltag benutzt. Dafür ist er aber nicht gemacht, will man Automatik, sollte man ne Honda mit Doppelkupplungsgetriebe kaufen - so sehe ich das jedenfalls.

Wenn man das Ding über die Software deaktiviert, kann man es auch ausbauen und verkaufen.

Edited by Chefschrauber
Link to comment
Share on other sites

SpeedMichl
Posted (edited)

Genau meine Rede! Seit das Teil raus ist und ich das originale Gestänge wieder verbaut habe,macht Fahren doppelt Spaß! Das Getriebe schaltet sich viel besser,keine lauten ruppige Schaltvorgänge mehr und jeder Gang sitzt,egal ob rauf oder runter! Muss mich erst wieder daran gewöhnen zarter zu schalten.Bin froh das dieses Teil raus ist,bin jetzt auch fest der Überzeugung,dass die Dinger auf Dauer dem Getriebe großen Schaden zufügen können. 

Edited by SpeedMichl
Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97

Ich kann’s leider (bzw Gott sei dank) überhaupt nicht nachvollziehen da meiner tadellos funktioniert 😆 wüsste auch nicht warum das bei meiner Maschine mal wertmindernd sein sollte, da is jeder Schaltvorgang ohne komische Geräusche, also nicht anders wie ohne Quickshifter 🤔 und ich hab ihn ja nachträglich eingebaut von dem her weiß ich ja wie es ist ohne QS zu fahren und ich merke wie gesagt null negative Auswirkungen.

Würde mich sehr interessieren warum es diesbezüglich solche unterschiedlichen Erfahrungen gibt 🤔 wurde da vllt irgendwas am Getriebe geändert? Anderer Zulieferer oder sowas in der Art? 

Edited by Oberlandler97
Link to comment
Share on other sites

joe8353
14 hours ago, Oberlandler97 said:

Würde mich sehr interessieren warum es diesbezüglich solche unterschiedlichen Erfahrungen gibt 🤔 wurde da vllt irgendwas am Getriebe geändert? Anderer Zulieferer oder sowas in der Art? 

Hi, 

Glaub ich nicht. Ich glaube eher an ein Layer-8-Problem. 

Der ein oder andere wird sicher ein ruppiges Getriebe haben. Aber ein Schaltautomat ist keine Halbautomatik, wie oben schon steht. Schaltautomat ist für mich (!) Vollgas und Durchladen. Funktioniert mit meinem Cordana eins-a. 

Gerhard 

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97
vor 33 Minuten schrieb joe8353:

Hi, 

Glaub ich nicht. Ich glaube eher an ein Layer-8-Problem. 

Der ein oder andere wird sicher ein ruppiges Getriebe haben. Aber ein Schaltautomat ist keine Halbautomatik, wie oben schon steht. Schaltautomat ist für mich (!) Vollgas und Durchladen. Funktioniert mit meinem Cordana eins-a. 

Gerhard 

Bin gestern die S1000r von einem Freund im direkten Vergleich mit meiner Speedy gefahren. Bei der S1R wird ja blos in den höchsten Tönen über den QS gesprochen, er hat auch echt gut funktioniert keine Frage, aber ich empfand ihn jetzt nicht als viel sanfter etc. Lediglich die Schaltwege sind deutlich kürzer und es knallt mehr aus dem Auspuff beim Schalten mit QS aber das ist jetzt nichts negatives oder positives finde ich 🤔

Edited by Oberlandler97
Link to comment
Share on other sites

SpeedMichl

Mich hat das Teil ja nix gekostet,hab das damals mit dem Händler ausgehandelt,weil ich unbedingt mal einen QS haben wollte. Ein gut funktionierender Shifter mit Blipper is mit Sicherheit was Geiles,aber dieses Teil nur zum Raufschalten bei hoher Drehzahl, ist,"wenn's" gut funktioniert,nur auf dem Ring sinnvoll und ansonsten unnötig und Materialmordend...m.M

Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber
vor 5 Stunden schrieb Oberlandler97:

Bin gestern die S1000r von einem Freund im direkten Vergleich mit meiner Speedy gefahren. Bei der S1R wird ja blos in den höchsten Tönen über den QS gesprochen, er hat auch echt gut funktioniert keine Frage, aber ich empfand ihn jetzt nicht als viel sanfter etc. Lediglich die Schaltwege sind deutlich kürzer und es knallt mehr aus dem Auspuff beim Schalten mit QS aber das ist jetzt nichts negatives oder positives finde ich 🤔

Hmmm... ist dir nicht aufgefallen, das der QS der S1R wesentlich schneller ist?

...aber genau das ist bei sowas ja auch das Problem.

Was du merkst und was ich oder jemand anders merkt, kann sich wie man sieht erheblich unterscheiden.

So ist für den einen der QS wunderbar und für den nächsten ist der gleich QS an der gleichen Maschine schlecht.😉

Als ich meinem örtlichen Händler sagen wollte was ich von dem Schaltautomat der Speedy halte, ist er mir mit Freude ins Wort gefallen und sagte stolz und mit breitem Grinsen auf dem Gesicht "der ist Klasse, ne"

...dann habe ich das einfach mal so stehen lassen. 🤷‍♂️😊

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97
vor 29 Minuten schrieb Chefschrauber:

Hmmm... ist dir nicht aufgefallen, das der QS der S1R wesentlich schneller ist?

...aber genau das ist bei sowas ja auch das Problem.

Was du merkst und was ich oder jemand anders merkt, kann sich wie man sieht erheblich unterscheiden.

So ist für den einen der QS wunderbar und für den nächsten ist der gleich QS an der gleichen Maschine schlecht.😉

Als ich meinem örtlichen Händler sagen wollte was ich von dem Schaltautomat der Speedy halte, ist er mir mit Freude ins Wort gefallen und sagte stolz und mit breitem Grinsen auf dem Gesicht "der ist Klasse, ne"

...dann habe ich das einfach mal so stehen lassen. 🤷‍♂️😊

Prinzipiell geb ich dir recht, ist immer auch subjektiv aber krachende Geräusche und rausfliegende Gänge würden mir auffallen und beides ist bei mir nicht vorhanden 🤔

Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber

...was wiederum an der ganz eigenen Art und Weise des schaltens liegen könnte.

Da fließen hat ganz viele Möglichkeiten rein... der eine hat einen schnellen Fuß, der andere langsam und kräftig, der nächste schnell und locker, der übernächste schnell und mittelfest usw. usw. ...dazu die Toleranzkette des Getriebes welche ebenfalls verschiedene Behandlung erfordern, damit der Gang sauber einrastet usw. usw. usw.

Da fließt zuviel ein, als das man sagen könnte esist aber doch exakt so oder exakt so!

Ich bin bei solchen Dingen, genauo wie bei Reifenempfehlungen, extrem misstrauisch, weil es ganz viele Parameter gibt die auf dich, mich oder andere nicht zutreffen können.

Ich hatte vor gar nicht allzulanger Zeit die Möglichkeit, zusammen mit meiner Frau, drei Schaltautomaten im direkten Vergleich testen zu können. F900R, F700GS und Speed Triple RS, der der Speedy war ganz klar der langsamste und ungenaueste. Der der schisserigen 700er GS mit Abstand der beste...für die Schaltgewohnheit von mir und meiner Frau.

Hast du dich nach der GS auf die Speedy gesetzt und via QS geschaltet, kamm dir das vor wie ein QS der ersten Generation.

Zum Glück macht uns die Speedy ohne QS auch jede Menge Spaß. :top:

Bei mir fluppen die Gänge ohne QS nur so rein.... herrlich!

Es gibt ja auch Leute die sagen die Schaltwege der Speedy sind lang wie sau. Finde ich überhaupt nicht. :biggrin:

Edited by Chefschrauber
Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97
vor einer Stunde schrieb Chefschrauber:

...was wiederum an der ganz eigenen Art und Weise des schaltens liegen könnte.

Da fließen hat ganz viele Möglichkeiten rein... der eine hat einen schnellen Fuß, der andere langsam und kräftig, der nächste schnell und locker, der übernächste schnell und mittelfest usw. usw. ...dazu die Toleranzkette des Getriebes welche ebenfalls verschiedene Behandlung erfordern, damit der Gang sauber einrastet usw. usw. usw.

Da fließt zuviel ein, als das man sagen könnte esist aber doch exakt so oder exakt so!

Ich bin bei solchen Dingen, genauo wie bei Reifenempfehlungen, extrem misstrauisch, weil es ganz viele Parameter gibt die auf dich, mich oder andere nicht zutreffen können.

Ich hatte vor gar nicht allzulanger Zeit die Möglichkeit, zusammen mit meiner Frau, drei Schaltautomaten im direkten Vergleich testen zu können. F900R, F700GS und Speed Triple RS, der der Speedy war ganz klar der langsamste und ungenaueste. Der der schisserigen 700er GS mit Abstand der beste...für die Schaltgewohnheit von mir und meiner Frau.

Hast du dich nach der GS auf die Speedy gesetzt und via QS geschaltet, kamm dir das vor wie ein QS der ersten Generation.

Zum Glück macht uns die Speedy ohne QS auch jede Menge Spaß. :top:

Bei mir fluppen die Gänge ohne QS nur so rein.... herrlich!

Es gibt ja auch Leute die sagen die Schaltwege der Speedy sind lang wie sau. Finde ich überhaupt nicht. :biggrin:

Ja da stimm ich dir voll und ganz zu! 👍

Und dann gibts ja noch so Faktoren wie Öl oder Einstellung des Schalthebels welche das Schaltgefühl zusätzlich beeinflussen.
Aber die Hauptsache ist man hat Spaß damit egal ob mit oder ohne QS 😁👍

Link to comment
Share on other sites

Triplemartin

Hatte mich ja auch sehr auf den QS gefreut ist ja schon geil wenn man das Kabel stramm zieht und nur durchzappt aber nach soviel Negativpresse und Unterhaltung mit einem anderen NN02 Fahrer dessen Schwager auch eine fährt und beide nur noch den Blipper benutzen,um ihre Getriebe nicht zu schrotten kommt mir das Ding nicht rein.

Mit jetzt knapp 9tkm ist es auch schön sanft&butterweich bin absolut zufrieden:top: Hat sich am Anfang nicht immer ganz so smooth schalten lassen wenn auch immer sauber&exakt aber so ein bisschen dachte ich..Mhh für das Geld geht das auch besser..geschliffener..aber brauchte wohl länger zum Einfahren

Und Leute die einen QS mit Automatik verwechseln erwarten von einer TC wohl auch ESP Funktion mit aktivem Bremseingriff:gnash:

Edited by Triplemartin
Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber
vor 2 Stunden schrieb Triplemartin:

Und Leute die einen QS mit Automatik verwechseln erwarten von einer TC wohl auch ESP Funktion mit aktivem Bremseingriff:gnash:

Ich glaube, dass sind viiiiel mehr als die meisten denken. :flirt:

Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97

Möchte hier übrigens nochmal meine Aussage relativieren was das Lob bezüglich des QS angeht… Seitdem 20Tsd km Service schaltet er deutlich hackeliger im mittleren Drehzahlbereich, obenrum nachwievor top. 
Ich denke das liegt am verwendeten Öl… eigentlich habe ich extra darum gebeten, dass die Triumph Werkstatt Motul 10W-40 Technosynthes (glaube das 5100 müsste das sein) verwendet. Das wurde aber verneint, mit der Begründung man würde nur das eigene Öl (ELF 10W-40) benutzen. 
Wie befürchtet lässt sich das Getriebe nicht mehr so schön schalten, wie vorher mit dem teilsynthetischen Öl von Motul.

Jetzt bleibt mir fast nichts anderes übrig als kurz nach dem Service wieder das Öl zu wechseln, echt ärgerlich aber das macht so echt deutlich weniger Spaß… 

Kann nun also euren Unmut in Bezug auf den QS etwas besser nachvollziehen… Leider 😆

Link to comment
Share on other sites

Chefschrauber

Ich bezweifle ziemlich stark, dass man einen Unterschied zwischen Motul 10W40 telsynth. und Elf 10W40 teilsynth. spürt. Dazu liegen die Spezifikationen viel zu nah zusammen, als das man einen mechanischen Unterschied spüren kann... aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge...:propeller:

 

Lies mal: https://www.elfmoto.de/produkte/classic/elf-moto-4-road-10w-40/index.html

 

Zudem wäre mir ein 10W50 oder 15W50 viel lieber, dass dann bitte als Vollsynthetisch. :flowers:

Edited by Chefschrauber
Link to comment
Share on other sites

Oberlandler97

Hab das Motul schon bestellt und werde auch das wieder verwenden weil wie gesagt nach meinem Gefühl sich das Getriebe besser schalten lässt 🤔 und habe mit meinem Vorgängermotorrad genau die gleiche Erfahrung gemacht. Ob sich das dann technisch erklären lässt oder nicht ist mir ehrlich gesagt relativ egal, Hauptsache für mich passts besser 😆 

Achso und hab mich vertan ich hatte davor das 10W-50 technosynthese drin 🤔

Edited by Oberlandler97
Link to comment
Share on other sites

SpeedMichl

Ich hatte ja auch das Öl Anfangs in Verdacht,da ich den Eindruck hatte,nach der 800km Inspektion auf Motul 10W50,würde es sich knochiger schalten. War wohl ein Einbildung,denn jetzt wo der Shifter draußen ist,schaltet sich alles wie Butter! 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...