Jump to content
spondon

Drehzahlmesser zeigt zuwenig an

Empfohlene Beiträge

spondon

Hallo,

ich melde mich hier mal mit einem Problem.

Der Drehzahlmesser meiner Speedy zeigt vermutlich so um die 1000 Upm zuwenig an.

Im Standgas befindet sich der Zeiger unterhalb der 0, Drehzahlbegrenzer kommt bei etwas 8000.

Woran könnte das bitte liegen? Woher bekommt die ECU das Drehzahlsignal?

Danke für eure Unterstützung.

bearbeitet von spondon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple/one

Hallo

Wenn keiner was schreibt, also das hatten Wir jetzt glaub ich noch nicht.Mir ist jedenfalls nichts bekannt.

Am besten zum Freundlichen fahren, der soll mal den Tester drannhängen.

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackTripleRider

Könnte ein Sensor sein , viel fällt mir da auch nicht ein ,sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowdy

Du könntest mal mit TuneEcu die Drehzahl überprüfen.

Eventuell ist die Anzeigenadel (nur) in der Führung im Instrument verstellt, aus welchem Grund auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spondon

Danke für Eure Antworten.

Beim Freundlichen war ich schon, letztes Jahr, wegen defekten Kurbelwellensensor. Getauscht, Fehler gelöscht und neuste Software implantiert, Drehzahlmesser zeigte immer noch zuwenig an.

Tester zeigte irgendwas um die 800 Upm/Leerlauf an. Tacho unter 0.

TuneEcu habe ich schon versucht, bekomme aber blöderweise keine Verbindung. Allerdings hat's mir dafür die Auto-Software irgendwie leicht zerbröselt, Wohl wegen unterschiedlicher USB Treiber.

Vielleicht gibt es ja einen TuneEcu/Elektrik Erfahrenen im Großraum Kassel. der mir helfen könnte.

Danke an alle.

bearbeitet von spondon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Hast Du vielleicht die Möglichkeit, das Cockpit zu Testzwecken einmal kurz von jemand anderem an dein Moped anzuschliessen? Das wäre schnell und einfach, um das Cockpit selbst als Fehlerquelle auszuschließen. An der 675 meiner Frau hatte ich ein ähnliches Problem. Nach einem Sturz hatte das Dashboard einen Fehler. Alles funktionierte, nur der DZM zeigte permanent zu wenig an. Allerdings war das auch schon beim Selbsttest zu erkennen: die DZM-Nadel schlug dabei nicht bis zum Ende aus. Hast Du das auch schon kontrolliert?

HtH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spondon

@ Triplemania,

Cockpit konnte ich noch nicht tauschen. Ich habe aber festgestellt das der Drehzahlmesser bei Zündung an nur bis 11000 dreht.

Kann man das "Dashboard" instandsetzen? Oder könnte es sein "Rowdy" schrieb das die aus der Führung raus ist?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@D PUNK

gab es hier eine Lösung?

Ich komme gerade von ner "schnellen" Runde, und musste mit erschrecken feststellen das mein Begrenzer plötzlich bei 8000 einsetzt :shocked:

Allerdings auch nur sporadisch, soweit ich das auf der kurzen Tour testen konnte.

Bin im Moment etwas überrascht und ratlos.

Werd später mal TuneEcu dranhängen...

Edit:

hab gerade beim suchen das Problem mit den rostigen Zündkerzen gefunden, werd ich zuerst mal überprüfen!

bearbeitet von M@D PUNK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fischle

Hallo, ist zwar schon ne Weile her aber ich habe seit heute das gleiche Problem.

Die Drehzahlmessernadel ist unter 0 und beim Selbsttest schlägt die Nadel nur bie 11000 aus...

Hast Du das Problem gelöst bekommen?

Und falls ja, wie?

Grüße

fischle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krümel

Hallo, die Kunststoffnadel ist auf die Metallwelle eines kleinen Stellmotors gedrückt und sitzt normalerweise so straff drauf, dass die Kraft des Motors nicht reicht die Position zu verändern auch wenn sie anschlägt oder am Glas oder an der Skala schleift. Denke sie ist locker geworden, eventuell durch starke Erwärmung (Sonne). Tacho abbauen, Gehäuse öffnen, Nadel abziehen und auf der richtigen Position wieder auf die Welle drücken. Aufpassen das sie Platz zur Skala und zum Gehäuseglas hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fischle

Hallo, ich hab´s hinbekommen. Beim Abbauen des Oberteils, als ich danach die Platine rausheben wollte bich ich gegn die Nadel vom Drehzahlmesser gekommen. Ich habe dann einfach die Nadel, Zündung aus, über den roten Bereich hinaus gedreht und nach dem Einschalten der Zündung war diese wieder auf der 0

Danke Dir

fischle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×