Jump to content
DocSchokow

Werkzeug für Schwingenausbau DoItYourself

Empfohlene Beiträge

DocSchokow

bitte gerne, falls der Link nicht geht:

Schwingenwerkzeuge.jpg

hab alle Rechte am Bild, sollte so auch schon in der FAQ zu finden sein...

Grüße

TOm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Hi,

kann mir jemand mitteilen, auf welchen Durchmesser es wie genau ankommt?

Aus aktuellem Anlass will mir aus Vielzahnnussen so Werkzeuge basteln. Aber auf der "Zeichnung" sind keine Toleranzen angegeben. :whistle:

Dem Tipp aus dem Haynes kann ich auch nur entnehmen, dass ich eine alte Nuss nehmen soll. Ich habe keine alten Nussen, deswegen gehe ich dafür Baumarkt-Shoppen. Aber die Maße sollten halt schon möglichst richtig passen.

Noch was: Brauche ich beide Nussen bei der 2000er Triple? So weit ich aus den Zeichnungen im Schrauberbuch lesen kann, brauche ich nur für eine Seite eine, oder? Und welche ist das dann?

Danke schon mal. :flowers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Von einem Biologen darfst Du eben keine DIN-Zeichnung erwarten :biggergrin: Und: Sei doch froh, dass Du hier überhaupt eine vorgefertigte Skizze bekommst :whistle:

Toleranzen mit +/- 5/10 mm sind ohne Funktionseinschränkungen ausrecihend - soll ja schließlich keine Passung werden.

Die beiden Einstellringe befinden sich auch an deinem Moped auf der rechten Seite der Schwingenlagerung. Du musst also beide Werkzeuge bauen und benutzen.

Viel Erfolg

:flowers:

bearbeitet von Triplemania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

Von einem Biologen darfst Du eben keine DIN-Zeichnung erwarten :biggergrin: Und: Sei doch froh, dass Du hier überhaupt eine vorgefertigte Skizze bekommst :whistle:

Toleranzen mit +/- 5/10 mm sind ohne Funktionseinschränkungen ausrecihend - soll ja schließlich keine Passung werden...

wie immer nett, ein Danke für die passenden Abmessungen hätte auch gereicht...

:flirt:

TOm

PS schau im Baumarkt bei den Schlagschraubernüssen nach...

PPS passende Rohrabschnitte zurechtsägen und ne Stecknuss unten angescheißt...

bearbeitet von DocSchokow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

Fullquote aus gegebenem Anlass :gash:

Von einem Biologen darfst Du eben keine DIN-Zeichnung erwarten :biggergrin: Und: Sei doch froh, dass Du hier überhaupt eine vorgefertigte Skizze bekommst :whistle:

Toleranzen mit +/- 5/10 mm sind ohne Funktionseinschränkungen ausrecihend - soll ja schließlich keine Passung werden...

wie immer nett, ein Danke für die passenden Abmessungen hätte auch gereicht...

:flirt:

TOm

PS schau im Baumarkt bei den Schlagschraubernüssen nach...

PPS passende Rohrabschnitte zurechtsägen und ne Stecknuss unten angescheißt...

Danke für die Maße, und fürs 'angeschWeißt' :roll:

Gerhard

:laugh: auf dem Tag wart ich schon sechs Jahre im t5net :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Ok: Danke für die Maße! :top:

Trotzdem war ich erst skeptisch. Weil: Zeichnungen ohne Toleranzen sind erst mal verwirrend ("ein Wert ist nichts wert" :innocent: ). Auf den Durchmesser muss es ja ankommen, sonst wäre die eine nicht größer als die andere. Und sauberes Abdrehen is nich mit gehärtetem Material (dabei weiß ich weder die genaue Legierung noch wie das Ding vergütet wurde; Da fällt mir ein: Ich könnte ja weichglühen :guffaw:). :flowers:

Schweissen ist jetzt nicht so meine Stärke. Und 4Kant Fräsen macht auch kein Spaß. Also nehme ich als Pragmatiker die Flex. :flirt:

Gut. Ich schau nach Schlagschraubernüssen (-nussen???) mit den groben Abmaßen. Dafür gibt es danach die Info, wie gut sich meine Nussen des Herstellers XY für die Aktion eignen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

also bei mir hat es mit selbstgebauten nicht funktioniert, das war der Grund warum ich mir dann das originale Werkzeug besorgt habe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince

Habs mir auch selbstgebaut. Einfach ne alte Nuss mit Flex zurecht geschnitten. War aber mist. Da zuviel spiel.

Beim nächsten mal mach ich mir mehr mühe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

Hi,

Fullquote aus gegebenem Anlass :gash:

Danke für die Maße, und fürs 'angeschWeißt' :roll:

Gerhard

:laugh: auf dem Tag wart ich schon sechs Jahre im t5net :laugh:

gute Sache das und ich gönne es Dir, meine Tastatur ist im Ar...

schreibt auch imme rgroße O nach dem T . ^^

TOm

PS schreibt doch mal, was beim Eigenbau bei Euch hinterher nicht funktioniert hat! Sass nicht richtig und liess sich dadurch nicht mit dem richtigen Drehmoment anziehen?

bearbeitet von DocSchokow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

mit meinem eigenen selbstgebauten ging die Verschraubung nicht auf, die "Nuss" ist immer abgerutscht. Dann von einem netten Forumsmitglied ein sebstgebautes bekommen , da hat es eine der Laschen am Werkzeug abgerissen....Danach habe ich mich entschlossen einmal das werkzeug original zu kaufen, damit war es null problem und spielerisch leicht. Damals war das Werkzeug noch richtig teuer ,heute kosten die beiden Nüsse zusammen "nur" noch ca. 50Euro zusammen

bearbeitet von starfighter1967

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×