Jump to content
Flotter Dreier

Daytona 955i Rennstreckenumbau

Empfohlene Beiträge

Flotter Dreier

Hallo ihr Rennstrecken verrückten!

Nun will ich hier auch mal, für alle die es interessiert, mein erlebtes mitteilen.

Ich habe mir vor gut einem Jahr eine Daytona 955i Bj. 01 (die schöne) hier aus dem Forum für die Rennstrecke zugelegt. Ein wenig Erfahrung mit dem Kringel habe ich mit meiner 99er Speed Triple und bis Ende 2012 mit einer GSX R 1000 schon gesammelt. Nur hatte mich die Daytona schon immer gereizt. Also sollte es dann so sein. Die SUZI verkauft und die Daytona gekauft.

Nach einem Tagestraining im Oktober 2012 auf dem Sachsenring im technischen Originalzustand begann über den Winter der Umbau für die Rennstrecke.

Getauscht, verbessert oder repariert habe ich:

-die Fußrasten durch Adapter nach hinten/oben verlegt

-den Tankdeckel gegen einen schraubbaren getauscht

-die Übersetzung geändert

-ein Wilbers Cup Fahrwerk aus meiner Speed Triple eingebaut (getauscht)

-die Hebelumlenkung gegen eine verstellbare getauscht (selbst gebaut nach Vorbild von TM Accesories)

-eine Radial Handbremspumpe von einer CBR 1000 eingebaut

-Bremsleitung vorn, von einer auf zwei umgebaut

-Bremsbeläge von Carbon Lorrain eingebaut

-Kurzgas eingebaut

-Sitzbank Schnellverschluß eingebaut

-alle Flüssigkeiten und Ölfilter gewechselt

-Zündkerzen gewechselt

-Luftfilter gewechselt

-Laptimer eingebaut

-Schaltblitz eingebaut

-Sitzbank neu bezogen (Racing Noppen)

-Stompgrip am Tank

-Sturz Pads angebaut

-verstellbarer Kupplungshebel verbaut

-Racing Scheibe verbaut

-neue Verkleidung, kompl. mit geschlossenem Unterteil und alles in Britisch Racing Green / Silber lackiert

(viele Teile sind hier aus dem Forum)

Nach ein paar Einsätzen in Most und dem Sachsenring bin ich total begeistert. Die Daytona hat irre Spaß gemacht. Dank nicht übermäßiger Motorleistung habe ich mich lange nicht so wohl und sicher gefühlt. Kein wackeln, rutschen und wildes Vorderrad in die Luft.

Einfach nur entspannt schnell fahren. Die Rundenzeiten waren auch ganz OK.

Der einzige Schwachpunkt ist höchsten die Bremse. Der Druckpunkt wandert doch gewaltig.

Vielleicht hat jemand eine Idee zur Verbesserung.

Ich denke, 2014 geht es so schön weiter. Die eine oder andere Hobbyveranstaltung werde ich buchen. Oder Termine bei der Triumph Challenge wären möglich. Es muss eben immer alles mit der Familie und dem Beruf übereinstimmen.

#3

#4

#6

#1

#2

#9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Schön, Berichte bitte weiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandie

Auf den Bildern hast Du glaub ich den LLRC verbaut. Gabs da irgendwelche Probleme bzgl. Lautstärke ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Auf den Bildern hast Du glaub ich den LLRC verbaut. Gabs da irgendwelche Probleme bzgl. Lautstärke ?

Am Sachsenring baue ich auf Original um.

In Oschersleben oder Most geht's auch laut. Einen schöneren Sound gibt's eh nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania

Vielen Dank für deinen Bericht :top:

Das Bremsproblem bekommst Du sicher noch in den Griff. Dass es bei Dir noch auftritt, obwohl Du die serienmäßige Bremspumpe schon umgebaut hast, zeigt, dass der Verursacher nicht eine ungünstige hydraulische Übersetzung ist, sondern tatsächlich die Beschichtung der serienmäßig verbauten Bremskolben.

Das löst Du durch einen Umbau auf die "schwarz beschichteten" Bremskolben der späteren Baureihen. In den FAQ findest Du einige Beiträge dazu als Links. :flowers:

Für 2014:

Vielleicht hast Du Lust und Zeit, die alte Dame gegen andere Dreizylinder antreten zu lassen? Dann ist ein Gaststart bei der TRIUMPH-CHALLENGE bestimmt das richtige für Dich und die Daytona. Infos dazu findest Du hier im Rennstreckenbereich des Forums, Ansprechpartner ist ketchup#13.

Viel Spaß

:flowers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Devil_t

Schön gemacht - Deine Tona!! Gefällt!

Wie Triplemania schon schrub : Schau Dir mal die Triumph-Challenge an!!! Wär sicher was ganz tolles für Dich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Hat der Herr sich ein wunderschönes Kringelspielzeug "gebastelt" :top: Gefällt mir sehr.

Danke überigens für die Beantwortung meiner Fragen in deiner Gallerie.

Was deinen wanderenden Bremspunkt betrifft:

Sowohl Werner als auch ich sind dieses Jahr 8 Tage auf'm Kringel mit originaler Bremse gefahren. Einzig die Beläge waren gegen EBC Gold Stuff getauscht.

Nun sind wir zwar nicht die allerbesten auf der Bremse aber bei weitem auch nicht die absoluten Schisser. Mehr, resp. später Bremsen geht vermutlich immer.

Aber speziell bei mir geht da momentan nicht mehr da meine Gabel das grosse Rattern kriegt wenn ich wirklich ernst machen will.

Aber wir beide hatten das ganze Jahr über keinerlei Probleme mit nem wanderenden DP. Die Bremsen funktionierten bei jedem Turn absolut Problemlos und mit klarer Rückmeldung.

Ich hatte vor Jahren in meiner damaligen 885er Speedy mal Beläge drin die eigentlich für ne Suzuki gedacht waren ( originale warn nicht lieferbar auf die Schnelle) und da hatte ich nach 5-6 Runden den Bremshebel auch am Lenker :gnash:

Beläge gewechselt und gut wars. Bin überzeugt das vermutlich der eine oder andere Belag zu viel Wärme in die Zangen abführt und dadurch die Probs entstehen.

Da du ja offenbar auch Cup Federn von Wilbers in der Gabel fährst hab ich dazu auch ein paar Fragen:

Die weicheren oder die härteren? Welches Oel? Luftkammer in mm? Innereien angepasst oder Original ?

Den im Gegensatz zum Federbein das nun mit der weicheren Feder klaglos seinen Job verrichtet bin ich mit der Gabel höchst unzufrieden.

Weil beim heftigen Ankern die Gabel übel anfängt zu rattern und dadurch das Vorderrad "Lambada tanzt" und von klarer Rückmeldung ist keine Rede mehr.

Hatte grade eben in Ledenon in der Anfahrt zu Karusell ( Linkskurve über ne Kuppe) Chattering wenn ich da das Gas mal etwas mehr stehen lies.

Werde im Winter also da kräftig drüber müssen.

Wenn ich mich nicht verkuckt habe hast du Brückenstein Slicks drauf? Da ich nächstes Jahr wohl auch auf Slicks umrüsten muss weil es mir nun die Profilierten Dunlops in Ledenon "zerfetzt" hat suche ich nach "Erfahrungsberichten".

Und je nach dem wie die Termine in der Challenge liegen wäre ich mit einem Gaststart in Hockenheim auch dabei. Schön wär der kurze Kurs. Da fällt mein Topspeednachteil vermutlich nicht so ins Gewicht :guffaw:

Gruss

Wolfgang

bearbeitet von Wolfi Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

@Wolfgang

Danke für dein Interesse!

Ich will mal versuchen deine Fragen zu beantworten.

Gabel:

Ich kann nicht genau sagen ob die Federn die weichen oder harten sind. Ich habe damals beim Kauf nur mein Fahrergewicht angegeben. Die Frage ob hart oder weich gab es damals nicht. Die Gabel ist im Vergleich zum Original nicht viel härter. Der Umbau der Gabel liegt auch schon eine Weile zurück, da ich sie zuvor in meiner Speed Triple gefahren habe. Ich habe nach dem Umbau in die Daytona nur das Gabelöl getauscht und die Simmeringe erneuert. Verbaut sind auf jeden Fall lineare Federn mit 15er Öl. Die Luftkammer ist nach den Angaben von Wilbers eingehalten wurden. Das genaue Maß kann ich aber nicht mehr sagen. Der Rest der Gabel ist Original. Die Gabel spricht super an, geht beim Bremsen nicht auf Block. Kein rattern, rühren, wackeln, nix.

Vielleicht eine Idee zu deinem Gabelproblem: Gabel total verspannt. (nach Sturz), Lenkkopflager defekt, ÖL und Luftkammer nicht nach Vorgabe, Reifenluftdruck nicht nach Vorgabe (wird heute bei Heißem Reifen gemessen)

Reifen:

Ich fahre schon lange Britgestone Reifen. BT002, BT003, R10 und seit diesem Jahr habe ich mal einen Slick versucht. Ich hatte nur mit medium-soft die falsche Mischung.

Der Hinterreifen war in Most nach einem halben Tag hin. Ich habe dann auf BT003 gewechselt und bin die weiteren 2,5 Tage ohne Probleme durchgefahren. Der Vorderreifen hat als medium-soft ganze 5 Tage gehalten. Ich kann aus meiner Erfahrung die Britgestone für den Hobbybereich nur empfehlen. Die Reifen halten sehr lange und behalten dabei ihr hohes Grippniveau. Ich überlege für 2014 auf einen harten Slick oder auf R10 medium-hart zu wechseln.

Danke auch für deine Tipps.

Gruß Andreas

bearbeitet von Flotter Dreier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nedado

Hi,

schön, was Du Dir da gebaut hast. Ich habe auch noch dies & das an meiner 04er Tona vor ...

Zur Bremse: Ich habe mir die Stahlbus-Entlüftungsventile zugelegt, und hatte das Gefühl dass der Druckpunkt damit stabiler war als vorher nach normalem Entlüften. Vlt. hilft es ja bei Dir auch ..

Viel Spaß in 2014!

Cnut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Hallo Leute!

Danke für euer Interesse und die Tipps. Hier mal ein paar neue Infos zur Daytona.

Ich habe mich dem Thema Bremse angenommen und alle hier im Forum angegebenen Infos umgesetzt.

Getauscht habe ich nun die originalen Bremskolben gegen einen Satz von HH Race-Tech mit DLC Beschichtung.

Die Bremsbacken zerlegt, ordentlich gereinigt und alles mit Ate Bremzylinder-Paste geschmiert.

Zusätzlich noch Stahlbus-Entlüftungsventile verbaut.

Jetzt sollte die Daytona auch bei größter Beanspruchung ordentlich bremsen. Ich bin gespannt!

#10

#15

bearbeitet von Flotter Dreier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Bitte um Bericht wie das nun so bremst.

Mache meine Bremse nochmal mit den originalen Teilen. Also Kolben und Dichtungen. Hab ja eigentlich keinen wandernden DP und auch keine mangelhafte Bremsleistung aber einer der Kolben läuft offenbar nicht sauber zurück so dass das Rad nicht wirklich sauber ausdreht. Drum geh ich nochmal drüber.

Was kosten die Race Tech Kolben ?

Gruss

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Der komplette Satz Bremskolben kostet inkl. Versand 189,82

bearbeitet von Flotter Dreier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Ist aber ohne Dichtungen? Also nur die Kolben :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Ja, nur die Kolben.

Ich wollte auch erst die Dichtungen erneuern. Die sehen aber aus wie neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nedado

Bin schon mit Stahlbus iVm EBC HH & den linearen Wilbersfedern sehr zufrieden mit der Konstanz und Belastbarkeit der Bremse. Halte die Teile aber auch recht sauber (nach jedem trackday...). Wenn Du jetzt von einem Quantensprung berichtest werd ich vlt auch noch schwach ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

So, letzte Vorbereitungen der Daytona für die neue Saison.

Die Ventile vom lieblings Schrauber eingestellt und den Motor synchronisiert.

Jetzt ist technisch alles fit. Nur noch Öl wechseln und fertig.

Reifen fahre ich dieses Jahr doch Continental Slick. Hinten in 190/60.

Bin mal gespannt wie es läuft. Ich freue mich riesig darauf.

Termine sind gebucht:

Pro Speed

02.-04.05. Most

11.-13.07. Oschersleben

PZ Motorsport

10.-11.06. Sachsenring

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Na dann sind wir ja schon zwei die die Conti's fahren :top:

Können wir unsere Erfahrungen mit den Gummis austauschen und allenfalls hier veröffentlichen.

Hab mir zum Anfang hinten den Endurance (auch 190/60) und vorne den medium aufziehn lassen. Werde wohl hinten aber auch mal (wenns wärmer wird) mal einen medium probieren.

Gruss

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

Das die Dichtungen augenscheinlich wie neu ausehen hat erst mal nicht zu sagen, die Quellen mit der Zeit auf und das ist auch kontraproduktiv. Ich würde generell die Dichtungen tauschen, gerade wenn ich schon Wandernden Druckpunkt habe.

bearbeitet von starfighter1967

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Na dann sind wir ja schon zwei die die Conti's fahren :top:

Können wir unsere Erfahrungen mit den Gummis austauschen und allenfalls hier veröffentlichen.

Hab mir zum Anfang hinten den Endurance (auch 190/60) und vorne den medium aufziehn lassen. Werde wohl hinten aber auch mal (wenns wärmer wird) mal einen medium probieren.

Gruss

Wolfgang

Ja, prima Idee. Wir sollten uns auf jeden Fall austauschen.

Ich habe vorn auch auf medium und hinten je nach Temperatur auf Endurance oder Soft gewechselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Das die Dichtungen augenscheinlich wie neu ausehen hat erst mal nicht zu sagen, die Quellen mit der Zeit auf und das ist auch kontraproduktiv. Ich würde generell die Dichtungen tauschen, gerade wenn ich schon Wandernden Druckpunkt habe.

Danke für den Tipp!

Falls die Bremse auch jetzt noch Probleme machen sollte, wäre dies noch eine Möglichkeit zur Verbesserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Hallo Leute!

So, nun war es soweit. Die ersten Testrunden konnte ich auf dem Sachsenring erleben.

Der Umbau der Bremse war ein voller Erfolg. Die Bremse ist absolut standfest. Alles lief prima.

Auch der Wechsel auf Continental Reifen war kein Fehler. Der Reifen ist in 190/60 sehr handlich, hat ein super Laufbild und bietet für meine Anforderungen genügend Grip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfi Z

Na da freu ich mich doch für dich :pro:

Du fährst offenbar auch den Conti Race Attack. Den hab ich mir auch aufziehn lassen. Hinten den Endurande und vorne den Medium.

Wenn es wärmer wird werde ich mir noch einen Satz zulegen , diesen aber als Medium für hinten und vorne.

Luftdruck warm sagt Conti ja für hinten 1,8 und vorne 2,3 bar. Hat das bei dir so gefunzt? Gab/gibt es irgendwelche auffälligkeiten ?

Fahrwerksabstimmung? Die Reifen müssten ja steifer sein als die DSS die ich bislang benutzt hab. Von daher wäre es theoretisch vermutlich angezeigt das Fahrwerk etwas weicher abzustimmen. Vermutlich vor allem die Druckstufe, damit da das Fahrwerk mehr die Arbeit macht.

Oder Kurz: Hast du irgendwelche sachdienlichen Hinweise für mich was dieses Thema betrifft :innocent:

Gruss

Wolfgang

bearbeitet von Wolfi Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flotter Dreier

Danke für dein Interesse.

Ich fahre auch vorn Medium und hinten Endurance. Für hinten habe ich noch einen Soft in Reserve. Den Luftdruck habe ich, wie du es auch angegeben hast, penibel im heißen Zustand so eingestellt.

Auffälligkeiten hatte ich keine. Die Reifen hatten ein super Laufbild. Die Außentemperaturen lagen bei 10°C Früh bis 20°C am Nachmittag. Ich hatte keine Wackler oder Rutscher. Es war allerdings auch nicht die letzte Rille, da es die erste Veranstaltung in diesem Jahr war und es nur ein Training war. Ich bin auch nicht so der Typ der jedes halbe bar Druck oder jeden einzelnen Klick am Fahrwerk spürt. Ich versuche, mich möglichst wohl auf dem Motorrad zu fühlen und entspannt zu fahren.

Beim Fahrwerk (Wilbers Cupfahrwerk) habe ich mir im letzten Jahr Hilfe beim Öhlins Spezi geholt. Er hat hier und da etwas verstellt und so hab ich es bis jetzt gelassen. Bei einem längeren Training könnte man natürlich mal in die eine oder andere Richtung verstellen.

Ich würde das Fahrwerk auch bei dir erst einmal so lassen und es so versuchen. Vielleicht hast du beim ersten Fahren einen vergleich (z.B. Rundenzeiten) zum letzten Jahr. Vielleicht passt der neue Reifen auch besser zu deiner Einstellung als der letzte. Wenn eine gewisse Grundabstimmung passt, einfach entspannt fahren. Im Hobbybereich liegt vieles an anderen Sachen wenn es nicht richtig vorwärts geht. Nicht immer am Fahrwerk. Das kann eh viel mehr als manchen denken (können)

Das gilt natürlich nicht für uns! :gloriole::gloriole::gloriole:

Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pavelbronkowski

Jetzt muss ich mal nachfragen.

Warum habt ihr beiden auf der HA den Endurance??? :confused::confused:

Ich habe auch diesen Winter bei den Contis zugegriffen. Habe jetzt vorne und hinten den Medium und dachte das passt am besten zusammen !!?

mfG Pavelbronkowski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...