Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/28/2021 in all areas

  1. Tweety.

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Wieder vereint 🥰
    11 points
  2. Tschepetto

    Schweinskram per PN

    Testen wir doch einfach mal, wie sowas ankommt...
    11 points
  3. schmidei

    BSE - Treffen - Die fünfte Staffel - vom 30.06. - 03.07.2022

    Scheiße, Verfahren. Na das kann länger dauern. Und ich denk noch, mann, ist der Fluss breit.
    10 points
  4. Lärmlümmel

    Öldruck

    Ich komm auch 220km, aber nur incl. Reserve dann is Schluss mit Lustig. Dann hisse ich die weiße Flagge und fluche in mich, weil ich am Mopped keinen reservekanister habe Zum Öldruckfred zurück: Ich fahre mit meiner davon betroffenen 22er Speedy seit 2000km zusätzlich mit Öldruckmanometer rum, habe die Drücke der alten und (seit April...) neuen/geänderten Pumpe aufgezeichnet. Als das Update 04/22 kam, habe ich zusätzlich über eine Adapterleitung den Öldruckschalter simuliert, um zu sehen wann vor dem Update - und wann nach dem Update eine Warnmeldung generiert wird. Ist eine Berufskrankheit, ich bin Motorenbauer und glaube generell nichts, was mir keiner glaubhaft begründen kann. Die gesamten Details füllen viele Seiten, würden hier den Rahmen sprengen. Ganz eng zusammengefasst: Ölpumpe: Wenn der Öldruck den Werksangaben entspricht (wobei hier die angegebenen Bedingungen zu beachten sind), ist der Tausch der Ölpumpe nicht zwingend nötig. Die Pumpe ist identisch bis auf das kleinere Antriebsrad, plus zugehöriger Kette natürlich, welche im übrigen ein Serienteil der 765er Motoren ist. Praktisch würde der Tausch des Ritzels reichen, was sehr viel Arbeit spart da das ziehen der Öl/Wasserpumpe einen Rattenschwanz an Nebenarbeiten bedingt. Zudem ist diese Arbeit (Ritzel ab/anbauen) im WHB sogar beschrieben - das einzige Problem ist die Tatsache dass das Ritzel nicht einzeln verfügbar ist... Aber: mit dem kleineren Ritzel passt jedoch die Kettenführung nicht mehr optimal, es gibt hier noch keinen angepasste Führung (Das Pumpenritzel ist mit 4 Zähnen weniger auch wesentlich kleiner- demensprechend läuft die Kette nicht mehr in dem Bereich wo sie vorher lief) Das sollte noch verbessert werden - mit der alten Pumpe/Ritzel läuft die Kette besser. Lässt sich etwas verbessern indem man die Führung etwas nacharbeitet bzw. maximal nach rechts versetzt - macht aber garantiert nicht jede Werkstatt. Und gerade jetzt in Stoßzeiten ist diese recht aufwendige Arbeit nicht leicht mit der gebotenen Sorgfalt zu erledigen. Zudem bringt die Änderung der Übersetzung gerade einmal +16% mehr Drehzahl=Menge=Druck (in etwa, da die Drehzahl nicht 1:1 auf Druck übertragbar ist) Daher hatten hier auch schon einige eine Warnmeldung trotz geänderter Pumpe(nübersetzung). Daher würde ich wenn nicht nötig - auch garantiert nicht auf den Tausch der Pumpe bestehen. Ebenso ist eine Rückrufaktion absurd da die meisten Motoren die Drücke erreichen - wie auch alle 2021er Modelle. Nicht zu unterschätzen ist die Ölqualität, hier nur mal Motul betrachtet natürlich gibt es auch noch weitere gute Hersteller: Mit 15W/50 aus der 5100er Serie wird mit der neuen Pumpe gerade noch der Sollwert erreicht (3,25 bar bei 5000U/min und 84°C), nach weiterer Temperaturerhöhung nicht mehr, was jedoch auch kein Muss ist. Mit Motul 300V der gleichen Viskositätsklasse ist der Druck um ca. 0,3bar höher, bei hohen Temperaturen fällt der Druck zudem nicht so stark ab. Also wer ohne geänderte Ölpumpe gerade noch so, oder gerade nicht mehr den Sollwert erreicht, sollte auch mal überprüfen ob man seinem Premium-Mopped auch Premium-Ölqualität gönnte. 15W-xx steht nicht in der Speedy-Vorgabe, ja. Dadurch werden übrigens ohne geänderte Software Fehlermeldungen beim Kaltstart begünstigt, wie es auch bei mir nach dem 1000er Service (Wechsel von 10W/40 auf 15W/50 merklich öfter auftrat. Denn das 15er Öl kommt kalt nicht ganz so schnell an die Schmierstellen, und auch an den Öldruckschalter. Die neue Software (Release Mitte 04/2022) überwacht den Druck nach dem Start erst, sowie die Drehzahl von 1500 U/min überschritten wurde. Zudem macht es einen Unterschied ob unterhalb dieser Drehzahl der Schalter anspricht und dann sofort die Drehzahlschwelle überschritten wurde, dann erfolgt eine verzögerte Meldung (nach ca 3 Sekunden). Dies wohl deswegen damit auch nach Idiotenstart mit geöffnetem Gashahn keine Warnmeldung erfolgt. Im Fahrbetrieb erfolgt nun eine Warnmeldung SOFORT wenn oberhalb 1500 U/min der Öldruckschalter auch nur kurz anspricht - nachdem dies der eigentlich wichtige Bereich ist und darunter keine nennenswerte Leistungsabgabe zu erwarten ist, eine gute und sichere Lösung. Ich hoffe ich habe hier ein paar Sachen aufklären können. Wobei dies eigentlich auch Triumph hätte tun sollen.... die Ursache der ganzen Misere war wohl wirklich eine mies programmierte Software ab den 22er Modellen, hier waren wohl die meisten betroffen.
    10 points
  5. udomatthaeus

    Keine Leistung bei Vollgas

    So, Benzinpumpe gewechselt, probegefahren, alles wieder Bestens. Jetzt werde ich das Ding mal auseinandernehmen, vielleicht finde ich den Defekt.
    10 points
  6. Amerigo

    Baja Orange Speed Triple 1200 RS

    Das erste echte Bild der Speed Triple RS in Baja Orange. Ich bestelle meine heute. Gruss Amerigo
    9 points
  7. schmidin

    BSE - Treffen - Die fünfte Staffel - vom 30.06. - 03.07.2022

    So, "daheim angekommen" sind wir ja schon gemeldet und jetzt hab ich schnell mal 2 Foddos fertig gemacht. Sorry für das zweite mit den 3 Preisträgern - es ist das einzige, wo Marc in die Kamera schaut, nur eben Schassi so komisch
    9 points
  8. starfighter1967

    BSE - Treffen - Die fünfte Staffel - vom 30.06. - 03.07.2022

    Und wieder zu Hause, neuer Streckenrekord 2Stunden und 35Minuten
    9 points
  9. Holger_1050

    Speed Triple 1200 RR

    Fucking hell! Dieses Motorrad is so exzellent. Beste Bremse ever, bombensicheres Fahrwerk, das auch auf schlechten Straßen ordentlich dämpft, absolutes Vertrauen in Kurven, der Motor dreht wie Hölle (ich muss mich dauernd zusammenreißen, um sie nicht über 8.000 U/min zu drehen, weil sie oben raus extrem drehwillig wird (anders als die 1050 RS)). Ich kann gar nicht beschreiben, wie befriedigend es ist, nach der Runde auf der Hausstrecke vom Bike abzusteigen; durch die durchaus sportliche Sitzposition wird man körperlich mehr gefordert als auf der RS, aber dafür ist das Gefühl für das Vorderrad auch um Welten besser und man ist glücklich erschöpft, wenn man absteigt. Sound könnte unten rum besser sein, im mittleren Drehzahlbereich dominiert das Ansauggeräusch, oben raus fängt sie an zu schreien. Der größte Nachteil: nicht wirklich StVO-konform, da braucht man verdammt viel Disziplin, um nicht die Landstraße gedanklich zur Rennstrecke umzumodellieren. In Summe: ich bin begeistert! Krasses Teil.
    9 points
  10. Psycho

    Kette wechseln bei 43 Tkm?

    Das Thema Antriebskette wird leider recht oft vernachlässigt und - wie hier auch - wird ein sehr wichtiger Aspekt vergessen. Wenn die mechanische Längung passt o.k., aber auch die Zähne vom Ritzel und vor Allem des Kettenrades muss passen, denn auch hier gibt es Verschleiß, der sich hinten durch ein "Haufischzahn" ankündigt. Aber das eigentliche Problem ist die Schmierung. Wir haben schon einige Motorräder in der Werkstatt gehabt (teilweise mehr, teilweise weniger Leistung als eine Speedy) mit 20-60tkm, bei denen - obwohl alles gut ausgesehen hat - die Ketten tatsächlich gerissen sind. Ein paar davon nach ausgiebiger Regenfahrt, etwas Standzeit und dann ist es passiert. Was passiert: die Kette wird intern geschmiert, deswegen sind O/X/XW...-Ringe verbaut, denn in den Rollen ist der Fettreservoir. Jetzt putzt normalerweise jeder seine Kette (mal richtig - mit acetonfreiem Bremsenreiniger AUF dem Lappen, nicht auf die Kette sprühen, mal falsch - mit anderen Mittelchen, z.B. (gruselig) WD40 oder Kettenmax und vergleichbarem Schrott) und gibt ihr anschließend einen leichten Film, der die Oberflächenkorrosion verhindert und die Ringe etwas schmiert und pflegt (deswegen auf keinen Fall WD40 nehmen, das zerstört die Ringe in kurzer Zeit). Auf den ARD's hatten wir vor ein paar Jahren so einen Kasper, der mit WD40 eingesprüht hat... nachdem ich ihm sagte, dass er damit seine Gummiteile in der Kette zerstört, kam die Ansage "... auf der Rennstrecke machen das alle"... mein Argument, dass auf der RS jemand der es ernst meint auch keine Ringkette fährt, ging ins Nirvana und am Ende der 10Tage war der neue Kettensatz im Eimer - Gratulation Herr Baurat Wenn sich die Ringe zerstören, ist nach ein paar km das Fett raus und nach einer Regenfahrt dringt Wasser in die Rollen. Dann steht die Maschine ein paar Tage/Wochen und dann kann es schon sein, dass einige Glieder der Kette noch so beweglich wie Knäckebrot sind und dann passiert es…… Hab ich schon gesehen, hab ich schon einige Motorräder mit Folgeschäden reparieren müssen, will man nicht haben. Also auch mal die Kette bezüglich der Ringe sichtprüfen und nicht nur stumpf abheben oder Länge checken. Bis 20tkm eher kein Thema aber alles was darüber ist kann recht schlagartig kommen, da die Gummiteile extrem viel thermischen und mechanischen Stress ausgesetzt sind. Gruß Psycho BTW.... noch ein kleiner Schwank von einem der letzten TMA-Treffen. Da war so ein Typ der Kettenöler vertrieben hat (elektronisch, weiß aber nicht mehr welcher Hersteller).... "mit meinem Kettenöler 60tkm kein Problem".... er hatte eine ZXR750 dabei, die er stolz präsentiert hat... "der Kettensatz hat 55tkm drauf"... Hansjörg - einer der feinsten Menschen, die ich in meinem Leben kennen lernen durfen und ein echtes Technikgenie hat die Kette angeschaut, hinten abgehoben und dann haben wir die Ringe angeschaut, er hat kurz herzlich gelacht und hat den Typ stehen lassen
    8 points
  11. Frau Reifenfresser

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Mein Rückblick in Bilder ... Dankeschön Bianca und Matthias für die Orga, danke an Kerstin und Thomas für die Bewirtung und das gute Essen. Na da schauen wir mal
    8 points
  12. possi

    T-Cup und T-Challenge 2021

    Der erste Lauf des T-Cups und der T-Challenge sind am vergangenen Wochenende mit ein paar Auflagen, wie Testergebnis vorweisen, keine Nächtigung im Fahrerlager, keine Duschen und Co. über die Bühne gegangen. Wir hatten am Freitag, der als zusätzlich Training noch bei Bike Promotion dazugebucht werden kann, extrem bescheidenes Wetter. Und die „alten Hasen“ wie ketchup und Co. sagten mir mal... Am Läusering im Regen nicht fahren, da kannst auch eher den Hammer nehmen und das Rennmofa schädigen. Ergebnis ist das Gleiche, nur hast Du dann persönlich keine Schmerzen. Soll heissen der Läusering ist im Regen sehr speziell und tückisch. Von den Wenigen, die im Regen gefahren sind, stürzten jedoch einige, die Quote war nicht ohne. Erst nach dem Mittag, konnte ich einen Turn fahren, danach war die Veranstaltung aufgrund eines Ereignisses, auf das ich aus Respekt nicht näher eingehen möchte, beendet. Ich war mit meiner neuen Lucy, 765RS vor Ort. Neue Rastenanlage, da die Alte günstige aus China nicht gehalten hat. Warum-Up Zweiradtechnik aus Aalen Triumph- und Kawasaki-Händler hat beim Auftakttraining Lucy direkt mitgenommen und sie mir hierhin mitgebracht. Sein Sohn der Nick fährt ebenfalls im Cup mit. Sonstiges technisches an meinem Mofa hat bekanntlich MSG der Basti erledigt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Unterstützung. Im letzten Jahr war ich zum ersten Male auf der Strecke und konnte mit meiner 675R zumindest eine 2:02 min fahren. Somit sollte ich mit der 765er schneller sein.. Wie sich später herausstellte, gar nicht einfach. Arne Tode als Coach war auch vor Ort, fuhr bei den Trainings/Qualifyings mit einer Serien Street RS 2021 mit und versuchte zu helfen wo es geht. Man oh man, was Arne mit einem Serien-Bike anstellt... Irre sag ich euch... Hammer... Und hier lässt sich das ABS nicht abschalten... Ich war beeindruckt. Wir hatten ein paar neue dabei, die aber keineswegs langsam waren... Und diejenigen mit denen ich im letzten Jahr mit Edna (675er) „gefightet“ habe, machten den nächsten Schritt und sind schneller geworden... Fakt ist, ich vertraue der 765er noch nicht so, ich brauche noch etwas.... Sie fährt auf der Renne besser, aber anders als die 675er... Kann logischerweise deutlich mehr als ich, aber am Läusering waren wir noch nicht beisammen, da muss ich noch dran arbeiten. Immerhin kam im Quali Position 24 von 30 dabei heraus... Im ersten Rennen hatte ich einen sehr guten Start und konnte einige überholen, bin aber beim Reinhalten in die erste Kurve noch sehr zaghaft... Aber schon geil wenn 30 Triples losstürmen.... Ich hatte ein paar nette Fights, hinten kann auch schön sein, Spass ist auch hier vorhanden.... Ergebnis... in der 765er Klasse drittletzter mit einer Zeit von 2:01... Naja.... Die Spitze fährt eine 1:51... Das ist aber extrem hohes Niveau von Uli Bonsels oder auch Hendrik Müller welcher schon in der IDM gefahren ist und die Challenge dieses Jahr als Training nutzt um evtl. nächstes Jahr in der BSB zu starten. Realistisch aus meiner Sicht wäre eine 1:56-1:57, sprich es fehlen mir ca. 3-4 Sekunden und ich weiss woran ich arbeiten muss... Zweites Rennen, same procedure... Selber Startplatz, hier habe ich meinen Start komplett versaut und hing dann quasi die ganze Zeit hinter einer Daytona fest.. Beschleunigen konnte er besser, an drei Stellen auf der Strecke war ich schneller, hab es aber nicht geschafft vorbeizukommen, da er die Tür zugemacht hat.. Wenn ich mit meinem fahrerischem Talent reingehalten hätte, wären wir beide vom Lumpensammler eingesammelt worden. Somit hatten wir auch dabei unseren Spass, bin aber dadurch nur eine 2:03 gefahren, zwei Sekunden langsamer als im ersten Rennen. Hier zweitletzter in der 765er Klasse... 🥴 So what.. Es hat Spass gemacht und genau darum geht es an erster Stelle... Meine kleinen technischen Probleme muss ich noch in den Griff bekommen, hier war noch ein bisschen was an Lucy, was mich anscheinend zusätzlich verunsichert hat... Die Gemeinschaft im T-Cup ist hier sensationell. Kupplungen wurden bei anderen gewechselt, Schaltautomaten.. und dergleichen... Echt klasse..... Lucy bekommt jetzt Pflege, einen Ölwechsel (schon bei Matthias bestellt), neue Bremsbeläge, alle Schrauben, speziell die Rastenanlage, werden nachgezogen. Trotz Loctite habe ich direkt den Fersenschutz linkseitig auf der Strecke verloren. Nagelneu war die Anlage, naja... Nicht zu ändern... Sauber gemacht wird sie anschließend und dann geht es nächste Woche bereits nach Oschersleben. Hier mal ein Video des ersten Rennes .. Hier wurden Zeiten von ca. 1:54-1:55 gefahren.... Viel Spass... P.S. Es sind noch Gaststarts möglich.. Wer möchte, bitte melden.... Edit: Jetzt auch das Video... Und die neue Speed Triple konnte ich auch begutachten und probesitzen... Schönes Teil... In Oschersleben ist geplant das ich sie für zwei Turns fahre..
    8 points
  13. Knacki

    Quickshifter NN02

    So Leute, ich habe jetzt mal die letzte Seite dieses Threads ausgemistet. Dabei sind evtl auch Beiträge rausgenommen worden die es nicht verdient hätten und welche dringeblieben, die auch raus müssten. Ist halt so. Und jetzt nochmal ein letzter Aufruf meinerseits. Bleibt beim Thema. Hört auf euch anzufeinden oder Unfallsituationen an den Hals zu wünschen. Verhaltet euch so dass ihr morgen bei einem persönlichen Treffen ein Bier miteinander trinken wollen würdet. Ist euch das nicht möglich, lasst die Finger von den Tasten. Schönes WE.
    8 points
  14. Tweety.

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Gute Nachrichten! Speedy ist schon repariert, kann sie heute noch abholen. Selbstkosten Anteil 50 Euro, den Rest übernimmt die Garantie ich freu mich sooo
    7 points
  15. Gut, verschwiegen werden darf aber auch nicht, das der Besuch der BSE‘s traumatische Auswirkungen auf einzelne haben kann. Ich selber musste mich am Freitag Abend in den Schlaf weinen da ich doch sehr gedißt wurde Samstag wurde ich als Tourguide auf dem Weg zum Hotel vom Habbi, Martol und Deedee übelst behandelt und hinterhältigst überholt, die können froh sein das es keine Prügelstrafe mehr gibt, bzw diese verboten ist Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen (Achtung war Spaß)
    7 points
  16. Triple/one

    BSE - Treffen - Die fünfte Staffel - vom 30.06. - 03.07.2022

    Bin auch wieder Zuhause. Kann dem Georg und dem Thomas nur Beipflichten. Es war wieder Herrlich. Wetter hat gepasst und die Leute auch. Scheiß Speyer Schleife. Hat mich wieder Erwischt. TomTom wollte immer links aber ich fahre nicht gerne auf Schnellstraßen im Gegenverkehr. Heiß war es. Das Geräusch beim Hose ausziehen, war so wie beim maikitsch der Klettverschluss Kellermann Blinker. Dachte die sind Unverwüstlich. Leider doch nicht.
    7 points
  17. So, fertig, zu Hause. 9 Stunden netto. Schneller als hin. Aber klar, geht ja auch nur nach unten. Das waren ein paar wunderschöne Tage mit Euch und ich kann's kaum erwarten Euch wieder zu sehen.
    7 points
  18. ketchup#13

    Triumph Trident 660

    Moin !! Auf der Renne QS, auf der Strasse schalte ich gerne manuell .... wenn ich dazu keine Lust mehr habe, kauf ich mir nen Automatik Roller.... QS ansich ist ne tolle Sache, aber, wenn man mit QS schaltet muss man das auch konsequent machen, mal eben irgendwie am Schalthebel rumlümmeln macht das Getriebe kaputt ...... dafür isser nicht gemacht . Und, ehrlich, muss man immer so in Eile sein und mit QS schalten müssen ?? Wie haben Generationen vor uns das überhaupt hinbekommen?? Nee, jetzt mal ehrlich, ich will den Gangwechsel auf der Zehe spüren, will erleben wie der Gang einrastet, will Teil des Antriebs sein, einfach Maschinist und Fahrzeugführer, ohne den ganzen Helferleinskram ... und wir sprechen hier nicht von ABS oder TC oder Wheelycontrol .... und sonstigem Kasperlkram. Ich will Mopedfahren , weil ich es kann und weil ich es pur will Grüßle!! P.s. Tom Waits hat Geburtstag, feiert das
    7 points
  19. sammlertube

    Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald

    Hallo Ich bin Stefan, habe das Arbeitsleben schon ein paar Jahre hinter mir, verbringe große Teile meiner Ruhestandszeit mit Reisen und den Rest mit der Wiederbelebung von Motorrädern, die keiner mehr haben wollte. Ein paar Beispiele gibt es hier: http://www.moppedsammler.de/restaurationen/ und hier: http://www.moppedsammler.de/meine-motorraeder/ Es ist mittlerweile eine gut dreistellige Zahl an Bikes, die in den letzten 46 Jahren durch meine Hände gingen, allerdings hatte ich eine Marke bis vor kurzem noch nicht: Triumph. Nun habe ich eine, zu der ich gekommen bin, wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind. Dabei kenne ich "Luzi", wie mein guter Freund Max sie getauft hat, weil sie "abgeht wie die Luzi" schon gut 10 Jahre. Es ist eine Daytona 955i in lightning yellow, die Max im Jahr 1999 neu gekauft hat. Er hat sie liebevoll behandelt und gepflegt. Leider kann ich der Werkstatt, der Max sein Vertrauen schenkte, kein gutes Zeugnis ausstellen, aus dem angeblich zweifach gespülten Kühlsystem kam eine schwarze, stinkende Brühe und wenn man das Thermostatventil und den Thermofühler gereinigt und das System tatsächlich gespült und neu befüllt hätte, statt dem armen Max für einen neuen Kühler einen Tausender aus der Tasche zu ziehen, wäre die Kopfdichtung auch heil geblieben. Abschließend hat man ihm dann erklärt, dass eine Reparatur nicht mehr lohne, ihm eine Crossover-Honda angedreht und er wollte Luzi zum Schlachten für ein paar Hunderter ins nahe Tschechien verkaufen. Zum Glück habe ich über unseren whatsapp chat Wind davon bekommen und bin reingegrätscht, habe auf die paar Hunderter noch etwas draufgepackt und so kam Luzi aus Passau in den Schwarzwald. Erst stand sie ein paar Monate still in der Garage, im August habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und nun strahlt Luzi nicht nur in vollem Glanz, auch der Motor ist wieder okay und nachdem ich die von diesen Werkstatt"profis" gnadenlos angeknallte Lenkungslagerung gelöst habe, geht sie auch wieder willig in jeden Kreisel und fährt keine Schlangenlinien mehr bei Geradeausfahrt. Eigentlich mache ich mir schon lange nichts mehr aus Supersportlern, mein Herz gehört den Enduros und unbefestigten Wegen, aber bei dieser makellosen Schönheit (hat nicht eine Schramme) mache ich eine Ausnahme. Die darf bleiben.
    7 points
  20. der Adi

    Supersport- vs. Tourensportreifen

    Alter...klärt euren Scheiß per PM - jedes mal der selbe Mist.
    7 points
  21. joe8353

    Bitte Hilfe - Felgen versaut

    Hi, vorab: die letzten Jahre die ich hier im t5tnet lese und schreibe, war ich wie viele andere begeistert von der technischen Kompetenz und vom freundlichen Umgangston der hier herrscht. Auch ahnungslosen Neulingen wird mit Respekt begegnet, und keiner wurde blöd von der Seite angemacht, egal wie oft seine Frage schon gestellt wurde. Oft werden Links in die FAQ angegeben, oder die richtigen Suchbegriffe genannt, um verzweifelten Probleminhabern oder Bruchpiloten schnell zu helfen. Ich find das super, und ich bin wirklich gerne hier. Und ich versuche meinen Teil zum freundlichen Umgangston beizutragen, und auch mit dem was ich in meiner Zeit mit meinen Triumphmotorrädern gelernt hab anderen zu helfen so gut wie ich kann. Leider gibt’s den ein oder anderen, der seine Kinderstube mit dem Einschalten seines Rechners oder dem Öffnen des Browsers zu vergessen scheint. Anstand und freundlicher Umgang miteinander ist möglich, auch wenn man geteilter Meinung ist. Was der ein oder andere noch nicht verstanden hat: wilde Beschimpfungen sagen vielleicht was über den Beschimpften, ganz sicher sagen sie was über den Sprecher Wie sagt Laotse so schön: Wenn jemand im Forum Rat und Hilfe sucht, tut er das meist, weil ihn die all-inclusive-Rechung des Freundlichen Triumph-Händlers zu teuer ist. Offen gestanden finde ich es unangebracht, Antworten wie „kauf Dir einen neuen Radsatz, oder noch besser gleich ein neues Mopped“ zu geben. Das widerspricht dem Geist eines jeden Forums, und dem Geist des t5net ganz besonders. @ Atlan: wenn Bier trinken gegen die materielle und geistige Armut auf diesem Planeten hilft: ich bin dabei, dieses Opfer bring ich gerne Wobei ich offen gestanden mit niemandem im Forum ein Problem hab. Ich bin einem Austausch von Argumenten gegenüber offen, ich lerne gern dazu, ich möchte aber schon mit Fakten statt mit Geseiehere überzeugt werden, und eins meiner Hobbys ist ja schon: Hinterfrage alles BTT: @ stoner1988, Argie26, Starfighter1967: danke, ich dachte schon ich bin der einzige, der das missverstanden hatte @ Hemp: mit der Hand poliert? Oder mit der Maschine? Gerhard
    7 points
  22. Manni

    Reifen selbst wechseln?

    Neuigkeiten für Selbstwechsler! Ich hatte immer das Problem, wenn ich alleine mit dem GP503 arbeite das ich den Reifen auf der einen Seite runterdrücken musste, den Montageschuh bewegen und das Werkzeug gegen verdrehen halten musste. Das Thema Reifen runterdrücken habe ich mit einem ~20€ invest ein für alle Mal erledigt! BGS 8637 | Reifenwulst-Niederhalter https://amzn.eu/d/2r8CT56 Funktioniert richtig gut, der Reifen wird genau unter den Hulb gedrückt und das Teil ist Vollmetall (schwer) und komplett Gummiert (Schutz). Leicht einzusetzen, bleibt an Ort und Stelle und hinterlässt an Reifen und Felgen keine Erinnerung. Klare Empfehlung!
    6 points
  23. j.-tommy

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    dabeisein ist eben alles... erinnerungen kann einem keiner nehmen...fotos sind nur (wenn auch gute) momentaufnahmen...das flair erhällt man nur vor ort! ich habe viele (zu viele) jahre mitgelesen...und nun hat es endlich mal geklappt...und ich muss sagen, kein bericht der welt, kann das wiedergeben, was dort passiert... diese herzlichkeit, hilfsbereitschaft, lernstunde, ausgelassenheit, rücksichtnahme, offenheit, und und und...hammer! achso...ich hätte dich auch gern mal wiedergesehen...ÄXL...bevor du alt und griesgrämig wirst...
    6 points
  24. schmidei

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Daphne fährt ne 509, zeugt also von einer gewissen Geschmacksicherheit.
    6 points
  25. Necrol

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Ich bin gespannt was die beiden Muttis dir bis dahin für ein Moped aufgeschwatzt haben
    6 points
  26. Frau Starfighter

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Matthias und mir hat es auch wieder richtig Spaß mit euch gemacht. Ich finde es immer wieder toll, wieviel Kilometer ihr auf euch nehmt um dabei zu sein. Vielen Dank an die Tourguides. Ihr bin so froh, dass ihr mich so unterstützt. Mat5ol ...ich merke mir deinen Vorschlag und im nächsten Jahr gibt es nochmal beim Tourguidetreffen . Der nächste TMP-Termin ist vom 10.8. bis 13.8. 2023. Wer möchte kann auch gerne früher anreisen. Zimmerreservierungen wie immer über mich anfragen. LG Bianca
    6 points
  27. ritour

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Liebe Gemeinde, das war wieder ein Highlight im Jahr, vielen Dank an Bianca, alle Mithelfer, ans Waldschlössel-Team und natürlich den besten Guides. Bis spätestens nächstes Jahr. Bin noch kühl heimgekommen und wünsche Euch das Gleiche. Grüße von Richard
    6 points
  28. East

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Man gewöhnt sich an vieles, an Dich hab ich mich ja auch gewöhnt
    6 points
  29. deedee

    Triumph meets Pfalz- Treffen, 11.8. bis 14.8.2022

    Bevor ich jetzt dazu etwas schreibe, was zahlst du?
    6 points
  30. East

    OSRAM NIGHT BREAKER H4-LED

    Halt, so langsam reicht es, Wir Mods und Admins kümmern Uns in Unserer Freizeit darum das der Technikbereich „sauber“ bleibt! Es sollen für die Suchfunktion nur relevante Stichwörter/ Themen vorhanden sein, damit Member die sich informieren wollen nicht durch sinnloses Geschwafel entnervt werden. Fürs Rumsabbeln steht das Benzingerede zur Verfügung! Wenn das hier so weiter geht wird zu gemacht!
    6 points
  31. Es war wie immer herrlich mit euch diese Tage zu verbringen.. Neue Gesichter, „alte Hasen“ (stimmt‘s @Jochen ! 😉), „Wiederkehrer“ wie @Eicki und ein viel zu seltener Gast namens @Krylov… Toll… Alles hat super geklappt… Auch die Ehrung an unseren gemeinsamen Cornel hat mich sehr bewegt, wie ihr gesehen habt.. Er hätte auch gewollt, dass wir diesen harten Cut machen und weiter feiern. Die unterschriebenen Fotos werde ich verschicken, sobald mir die Adressen vorliegen… Danke, danke, danke für alles. Wieder viel zu schnell vorbei. Entschuldigt nur, dass ich heute morgen in Windeseile abreisen musste, aber mir ging es wirklich nicht gut, Corona hat mich erwischt, zumindest sagt dies der erste Selbsttest. Bis bald Ladies.. 😊
    6 points
  32. Wie immer habe ich kaum bis keine Bilder gemacht Dann ziehe ich lieber mal ein Resume, erstmal ein großes Dankeschön an Sven (gute Besserung) für die Organisation, Dankeschön an alle Tourguides und Dankeschön an das Team vom Hotel Koppelberg! Die 5ten BSE‘s waren in meinen Augen ein voller Erfolg, mit dem Wetter haben Wir wieder mal Glück gehabt Neue Gesichter waren auch zu sehen, zum Glück, sonst wären es ja immer die gleichen Otternasen Meine Surprise Touren überraschen mich manchmal selber, ich hoffe das die Mitfahrer bei mir ebenso viel Spaß hatten wie ich 🤗 Es wurde sehr viel gelacht und die Tage gingen viel viel zu schnell vorbei Die Gedenkfeier für Unseren Cornel war sehr ergreifend und ich denke das es Cornel sehr gefallen hätte wie Wir Ihm gedenkt haben. Schön war auch die Pokalüberreichung für die weitesten Anreise und dem Ehrenpokal für den Organisator Nochmals vielen Dank an alle die da waren und das Treffen zu einem sehr schönen Treffen gemacht haben! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und auf die kommenden TmP’s Euer East
    6 points
  33. Das Du verwirrt bist ist ja nu nichts neues, aber es war nicht der GS gemeint sondern die GS! Nein, nicht Gisela Schlüter auch nicht Gruppen Sex sondern die deren Namen nicht genannt werden darf
    6 points
  34. Zusammenhängende Sätze. Der Haufen. Ja ne, is klar
    6 points
  35. Tweety.

    Dann stelle ich mich auch mal vor 😃

    Gestern Abend war es dann endlich soweit
    6 points
  36. Reifenfresser

    Tourensport-Reifen

    Mal was klarstellen nicht das Heck senken bringt leichteres einlenken sondern das Heck höher legen , denn dann kommt mehr Druck aufs Vorderrad. Auf meiner Speed Tripel R 2011 war das beste zwecks einlenken der Conti Road 2 Evo oder der Bridgestone S 21 .Mein Heck war mit einer Mizu Umlenkung 3 cm Höhergelegt , guter Nebeneffekt mit der Höherlegung nimmt das Aufsteigen des Vorderrades ab , dafür muss man aufpassen beim starken Bremsen denn dann kommt das Hinterrad etwas schneller hoch.
    6 points
  37. Tripledriver1980

    So unsicher beim ersten Speedy Kauf

    Leute, ich muss mich jetzt mal Herzlich bei euch bedanken! Hab meine Speedy gestern abgeholt, und muss sagen, jetzt wo ich auf meinen Bekannten Strecken fahre, dass sie ein wahr gewordener Traum ist. "Kurz" mal die gesamte Geschichte erzählt: Fahre nun seit 7 Jahren die MT09, war einer der ersten die das Moped damals hatten als die neu rauskam. Bin mit der MT nun knapp 20tkm gefahren, hab sie mit einem Wilbers Fahrwerk ausgerüstet, Zubehörauspuff, Gelsitzbank anfertigen lassen.. war wirklich sehr zufrieden mit dem Moped, nur hat mich die aufrechte Sitzhaltung immer etwas gestört. Kein Gewicht auf dem Vorderrad, dadurch ständig die Neigung Wheelies zu machen, kein Vertrauen beim Einlegen usw. Und dann war im Hinterkopf immer diese Speed Triple, die in meinen Motorradzeitschriften nahezu jeden Test gewann, mit ihren Insektenaugen, dem gefeierten 3 Zylinder, der kompakten Bauweise, ein Eisenschwein vor dem alle Achtung haben. An meiner Yamaha war in den 7 Jahren, Japan-typisch, nicht mal ne Blinkerbirne kaputt. Bei den Speedys las ich immer wieder von Lima Problemen, kurzen Service Intervallen, teuren Ventileinstellkosten, und viele andere Sachen die mich immer wieder davon abhielten das Thema ernsthafter zu verfolgen. Trotzdem hab ich meinen Bikerkumpels immer gesagt, irgendwann hol ich mir eine! Hab oft nach Vergleichsberichten gegoogelt, MT09 vs Speedy, aber immer nur Vergleiche zur Street gefunden, die mich nie gereizt hat. Bin sie Probe gefahren da mein Händler Yamaha und Triumph hat, und mich hat sie absolut nicht geschickt. Im Vergleich kein Drehmoment, eine Drehorgel, wirklich nerviger Sound, ABS war teilweise nicht zu haben, und allgemein viel teurer als die MT, die mit Ganganzeige, ABS, Bordcomputer usw daherkommt. Die Speedy ist ja nochmal teurer als die MT, daher hab ich das alles viel zu lang gelassen. Hab meine MT dann immer weiter umgebaut und für mich perfekt gemacht, auch in der Hoffnung, mich immer wieder neu in das Bike zu verlieben, so dass ich gar nicht erst schwach werde. Nun kams so dass einer meiner besten Kumpels dasselbe mit seiner Suzuki Bandit gemacht hatte, und die plötzlich bei Mobile drinstand, und er sich seinen lang gehegten Traum einer neuen Ducati Monster erfüllt. Da hab ich mir wieder gedacht, Mensch ein neues Bike, die ganzen Bekannten Strecken und Routen neu entdecken, das Feuer neu entfachen, mich wieder neu Einlesen, neue Projekte starten... das wärs. Und wieder kam mir nur die Speedy in den Sinn. Ich dachte dann, jetzt fahr sie erstmal, am Ende ist es wie bei der Street, nach der Probefahrt ist es doch nur ein Motorrad, und der Hype ist sofort vorbei. Also erstmal zum Limbächer gefahren, ein Riesen Motorradhändler der immer nahezu alle Modelle aller Bike da hat. Dort ein paar Probe gesessen, und sofort gespürt was ich will. Diese Optik, diese Brachiale, diese Sitzposition, dieser breite Tank, diese Verarbeitung.. Einfach alles ein Traum!. Da Schausonntag war, konnte ich nur mit anderen Kunden reden, und hier ein paar Fragen stellen. Und da kommt ihr ins Spiel. Eure Hilfestellung war perfekt! Sehr informativ, ich wusste innerhalb kürzester Zeit über die Modelle Bescheid, die Änderungen, die Vorteile der einzelnen Baureihen. Es war klar, es wird entweder ne NN01 (als R), oder mit Abstrichen ( S-Modell) ne NN02.. beide ca gleich teuer. Umso verwunderlicher war es dass alle zur vermeintlich "langweiligeren" Version geraten haben. Zwar der neueren Maschine, aber niemand hat gesagt, nee S ist nicht gut genug, der Abstand zur RS ist zu groß. Ich bin also die Speedy 2x Probe gefahren, jeweils das NN02 RS Modell. Mega. Der Motor! Bärenstark, eine Drehfreude, ein Antritt, ein Traum. Das Handling, Sensationell, Brutal Grip auf der Vorderachse, leicht umzulegen. Aber echt hart bei Bodenwellen. Bei 1000PS hatten sie die NN02 als S getestet und extrem gut über das Showa Fahrwerk gesprochen, und auch hier war der Tenor ja echt gut. Also eine Probe gefahren, und extremst überrascht gewesen. Wunderbar weich zu fahren, für mich angenehmer als die RS ( bzw was man in so einer Probefahrt eben merken kann) und ansonsten dasselbe Bike.. Nach kurzer Überlegung, und einem unschlagbaren Angebot wurde es eine NN02 als S in Schwarz. 1. Hand, Garagenfahrzeug, Scheckheft, vom Händler, neue Wunschbereifung nach Wahl, Neue Inspektion bei Triumph, neue Bremsen hinten, ein Jahr Gebrauchtgarantie, 9600€.. unfassbar. Also zugeschlagen. Der Händler musste meine Wunschreifen neu bestellen (wieder eine Empfehlung von euch, CRA3) und hat gesagt er hofft, dass er sie montiert bekommt so dass ich sie zum WE abholen kann. Hab die ganze Zeit gefiebert und gehofft dass es klappt, für den Samstag waren 28 Grad angesagt, und ich konnte es kaum abwarten. Ich sollte Freitags mittags anrufen. Also gehofft dass die Woche schnell rumgeht, und angerufen. Und Juhu! sie steht zur Abholung bereit! Der Händler: "Ok dann sehen wir uns ja morgen!" Ich:"Wieso morgen? Ich hol sie noch heute!!" Meine Frau angerufen, sag alles ab, Kids zu den Großeltern und ab nach Mannheim zum Händler. Meine Frau hatte die Speedy noch nie Live gesehen, nur von meinen Schwärmereien ein ungefähres Bild im Kopf gehabt. Den Laden betreten, und da war sie!!! Meine Frau gleich :" Was für ein Vieh! Hammer"! Ist das so Serie? mit den Spiegeln und allem? Brutal!" Der Händler gleich das Nummernschild mitgenommen zum Bohren, und wir das Vertragliche fertig gemacht. Immer wieder zum Bike rüber geschielt, wie sie da auf dem Platz der Auslieferungsbikes steht, und mich anstarrt.. Dann das Nummernschild dran gemacht, das Bike rausgeschoben, und gestartet! Allein schon als der Tacho mit dem Logo hochfuhr und ich meiner Frau vom Tempomat, den Fahrmodi, Traktionskontrolle usw erzählt hab, war sie selbst schon hin und weg. Sie also zurück ins Auto, ich auf die Speedy, und den Heimweg angetreten, die ersten 65km Richtung Heimat, auf meiner eigenen Triumph, ohne rote Nummer, ohne Zeitdruck einfach genießen. Morgen der zweite Teil, erste Fahreindrücke, alle Vergleiche zur MT09, und weitere Erlebnisse mit dem neuen Bike!!
    6 points
  38. possi

    BSE - Treffen Edition 4/1 - vom 24.06. - 27.06.2021

    @Helge: Super, danke, habe dich schon als Tourguide eingetragen.. An alle zur Vorgehensweise: Habe heute von Jürgen die folgenden Infos erhalten, die ich genauso weitergeben möchte, siehe hier: ———————————————————————————————————————————————————————————————- am Sonntag, den 13.06.2021 werden wir die Inzidenzstufe 1 erreichen. Dies bedeutet weitere Lockerungen ab diesem Termin. Die Testpflicht für den Innenbereich entfällt. Erlaubt ist das Zusammentreffen von 5 Haushalten ohne Personenbegrenzung. Unabhängig von der Anzahl der Haushalte dürfen sich 100 Personen mit Negativtest treffen. Feiern dürfen im Freien mit max.250 Gästen (bei Partys 100) und im Innenbereich mit max. 100 Gästen (bei Partys 50) stattfinden. Voraussetzung sind Negativtests und Rückverfolgbarkeit. Immunisierte Personen werden nicht mitgerechnet. In Beherbergungsbetrieben muss bei mehrtägigen Aufenthalt kein weiterer Test vorgelegt werden. Die Testpflicht für das Personal in der Gastronomie besteht weiterhin. ———————————————————————————————————————————————————————————————- Das heisst konkret: 1. Ihr müsst bitte einen Test mit Ausdruck vorliegen, welcher bei Ankunft nicht älter als 48 Stunden ist. Eigener Schnelltest reicht nicht, ihr braucht ein unterschriebenes Formular. 2. Dieser gilt dann für den gesamten Aufenthalt 3. Vollständig Geimpfte (ich glaube 15 Tage müssen vergangen sein) müssen nur ihren Impfausweis mitbringen 4. Genese haben glaube ich auch irgendein Formular, das weiss Cornel besser als ich 5. Ansonsten können wir dann nach derzeitigem Stand eigentlich alles machen 6. Wenn sich die Infektionszahlen dramatisch verändern sollten, meldet sich Jürgen umgehend bei mir Zum Essen: 1. Grillabend machen wir am Freitag (sofern das Wetter es zulässt), Jürgen bereitet alles vor, stellt uns alles hin, grillen müssen wir selbst 2. Ansonsten 3 Gerichte (meist mit Fleisch) und entsprechende Beilagen, Suppe sowie Dessert 3. Vegetarier bitte direkt bei Ankunft mit Jürgen sprechen, damit er dies planen kann 4. Frühstück wie immer und bekannt Gestattet mir bitte eine Anmerkung. Jürgen, seine Familie und sein Team haben eine wirklich bescheidene Zeit hinter sich und wer weiss was noch kommt. Die Preise für uns sind nach derzeitigem Stand immer noch die Gleichen wie vor 4 Jahren als wir angefangen haben. Ich würde mich wirklich freuen, wenn ein jeder von euch nach seinen Möglichkeiten ein entsprechendes Trinkgeld geben würde. Ich weiss das habt ihr alle immer gemacht, aber lasst uns BITTE versuchen da etwas on top zu legen. Das wäre aus meiner Sicht wirklich klasse und eine Würdigung für Jürgen der für uns immer ein guter Gastgeber ist und vieles möglich macht. Dafür vorab besten Dank!!!!!!! Dann bleibt mir nur noch zu sagen, eine gute Anreise, tolles Wetter für das ganze Wochenende, schöne Touren (bitte ohne Zwischenfälle) und total beklopptes „Gelabere an den Abenden“... Ich freu mich... Bis dann.
    6 points
  39. Virgil Hilts

    Schaltproblem bei laufendem Motor

    Guten Morgen, ich möchte lösen. Ich hatte am Wochenende die Kupplung zu dritten Mal auseinander, wieder um ganz sicher zu gehen, dass ich nichts falsch gemacht habe. Ich habe sogar die Stärke der Reibscheiben durchgemessen und die Reihenfolge überprüft - nichts Auffälliges (zumindest für mich). Ich habe dann noch den Kupplungszug getauscht, eher, um alles probiert zu haben. Und voilà - es ist alles gut. Sie schaltet geschmeidig und sauber, auch dann noch, wenn das Öl warmgefahren ist. Hallelujah! Der alte Kupplungszug, der drin war, war wesentlich länger als der neue, den ich eingebaut habe, zu lang, wie ich jetzt weiß. Ob's im Endeffekt daran lag weiß ich nicht. Aber geschadet hat's bestimmt auch nicht, den Zug in 'Normallänge' zu verbauen und der Speedy hier etwas neues zu gönnen. Danke an alle für's Mitdenken und Tipps geben!
    6 points
  40. florianp

    Zylinderkopfdichtung defekt

    Hallo zusammen Ende der Geschichte ist, dass die Werkstatt schlussendlich einen Motorenbauer beauftragt hat, den Motor wieder zu richten. Das erste mal hat die Werkstatt den Motor selber zusammen gebaut, was offensichtlich schief ging! Seit dem sind ca.2000km gefahren worden, er läuft besser als je zuvor und es ist auch noch alles Dicht! Hoffe es bleibt so.
    6 points
  41. ketchup#13

    StreetTriple 675 R Bremsflüssigkeit

    Moin !!! Die Kreise für vorne und hinten sind getrennt. Daher MUSS auch vorne in den Regelbereich gegangen werden. Einfach losfahren, ca 40km/h und voll reinpacken....schnell die Bremse zuhauen, dann regelt es am besten. Das machst mit kalten Reifen, dann gehts noch besser, oder auf nasser Fahrbahn. Man sollte es sich eh angewöhnen ab und zu in den Regelbereich zu gehen, damit die Motoren der Hydraulik anlaufen und ihren Job machen. Wer rastet der rostet, gilt auch fürs ABS ...... Also, trau dich und machs einfach ... dazu ist das ABS ja da, sonst kannst auch ein Moped ohne fahren, oder?? Zudem ist es wichtig mal ein Gefühl dafür zu bekommen was da so im Hebel abgeht .............Übung muss sein Grüßle !!
    6 points
  42. stk435

    Umbauerfahrung Krümmer N-Modell an T595, mit Shark HighUp

    Hallo Leute. Nachdem ich mir nun doch eine Speedy zugelegt habe, musste was passieren. Nach einigen Recherchen zwecks Auspuff, hab ich mich auf den durch den Essengott hoch gelobten Shark eingeschossen. Nicht so einfach, hieß es. Nach langen Gesuche habe ich jedoch doch noch einen in der Kleinanzeigenbucht geschossen. Nice mit High-Up Zwischenstück, sonst guter Zustand. Also gefreut wie ein kleiner König und die Moppe für den OP vorbereitet. Bin vorher noch mal ins weihnachtliche Schmuddelwetter geraten, der Siff musste also eh runter: Also den Bums in die Werkstatt geschoben und begonnen den original Fick zu demontieren. Nach einem kurzen Intermezzo kam auch sogleich die Spaßbremse. Natürlich passte der vorher georderte Posten nicht an die vorhandene Hardware. Bah. Naja, noch paar Biers aufgeschnepst und noch mal die Bücher gewälzt. Nach meiner Newbiefrage bin ich auch nicht so richtig weiter gekommen. Es gab Hinweise dass mein Vorhaben so nicht funktioniert aber auch keinen Lösungsansatz, der mir eindeutig weiter hilft. Also, "so konnte es ja nicht bleiben", dachte ich mir und bin weiter in der Bucht getaucht, anderen Krümmer vom Nachfolgemodell geordert und Fuhljahs. Nach 2-3 Tagen war es endlich da, das fette Paket, wo nur der passende Spaßadapter drin sein konnte. Also Zeit frei geschaufelt, ein sonniger Sonntag im Februar, und rein in die Garage. Einen Tag vorher hatte ich die Brühe abgelassen und den Kühler demontiert. Nach kurzer Schrauberei lagen die Delinquenten auf dem Zeugenstand: Winkel sah gut aus. Auch bissel länger und die Aufhängung am Rahmen kannste auch noch nutzen, dachte ich mir. Aber nein. Der Frühlingswind säuselte ein leises "Fick dich" durchs Werkstatttor. Sanft und warm. Aber die Realität penetrierte mich härter, als mir lieb war. Man sieht es schlecht, aber die Flansche bzw. die "Anschlüsse am Kopf" sind inkompatibel. Also wieder ein Denkbier geöffnet. Nach einer kurzen Adaption meines Hopfenpegels fiel die Entscheidung auf einen absolut inkompetenten metallurgischen Eingriff. Zum Glück war noch etwas Winterdiesel in der Flex™ Rechts sieht man wie ich mir das dann vorgestellt habe, links liegen beide Krümmer aufm OP Tisch. Unten ist das Endstück vom "neuen" Krümmer beim Entgraten zu sehen und wie ich das zum Heften mit Holzkeile zum original Krümmer ausgerichtet habe, die linke Seite steckt im Endtopf welcher sich in Zielposition befindet. Da sieht man auch dass die Aufnahme am Rahmen auch nicht gepasst hätte. Ich hab die Naht vom Sammler als Zwangspunkt angesehen um nicht 2 Nähte zu haben. Leider ist im Endeffekt die Lasche aus diesem Grund auch weg gekommen. Also mit der dünnen Scheibe in der Flex eingeschliffen und die Lasche abgefriemelt. Im rechten Bild sieht man den Anfang vom Nestbau der gemeinen Q1 Schwalbe. Nachdem die Schwalben fertig gebaut hatten, kam das Gefrickel wieder an den Hobel, um zu schauen, ob alles passt. Ein kurzes Säurebad später ging es nochmal im Schongang mit Elsterglanz drüber und die göttliche Zusammenführung konnte vor dem Versinken der Sonne beginnen. Höchste Eile ward gefordert. Die Krönung ist noch gewesen, dass die Schüssel, mit den Schrauben um die Tankverkleidung zu sichern, plötzlich verschwunden war. Ich bin bald Wahnsinnig geworden. Also ging es ohne dem Zeug zur Testfahrt. Zu sehen ist schöseliges Werkstattchaos und das Endergebnis von jenem Tag. So. Jetzt ist Ostermontag und ich höre mal auf mit Posten. Nachher versinke ich in Schande, wenn ich mir die ganze Scheiße aufm Klo nochmal durchlese und tonnenweise Rechtschreibfehler finde. Für Anmerkungen bin ich dankbar. Ich hab noch ein oder zwei Sachen vor, die eventuell auch auf Interesse stoßen werden- hoffentlich :D So long und Heil dem Gerstensaft, stk435 P.S.: -Wie siehtn das jetzt mit Mappingänderung aus? -Wie kann man die Bilder beim Erstellen um 90° drehen? Ausrichtung im Vorfeld scheint übergangen zu werden. Gibt es einen externen Texteditor dazu?
    6 points
  43. ketchup#13

    Speed Triple RS 2019 nach 30km verreckt

    Moin ! Wo Menschen arbeiten passieren Fehler, wer noch nie einen gemacht hat, darf jetzt trotzdem brüllen. Wenn ein Mechaniker Übergabe macht (ich bin einer seit über 40 Jahren) arbeitet er eine Liste ab. Auf der Liste steht "Kraftstoffsystem auf Undichtigkeit prüfen" das macht man mit dem Auge und der Lampe. Also nicht : Tank runter alles checken, Tank drauf" Wenn man das so machen würde, würde eine Übergabe wo anfangen , und wo aufhören ?? Muss man dann Pleuellager checken und Drehmoment vom Zylinderkopf?? Klar, es passieren Sachen die nicht passieren sollen, aber es sind eben technische Geräte, und die neigen auch mal dazu kaputt zu gehen. Und allemal besser ne einfachen Benzindusche, als das Zeug auf dem Reifen mit Abflug und anschließendem abfackeln des Mopeds , und womöglich der Kumpel hintendran mitgerissen. Sorry, ich muss hier den Händler und seine Schrauber in Schutz nehmen, weil ALLES kann man nicht machen ..... echt nicht, könnte keiner bezahlen. Zudem muss der Hersteller ein Moped liefern das funktioniert, sonst könnte er gleich einen Bausatz ausliefern. Ich hoffe man versteht mich Grüßke !!
    6 points
  44. Das ist eine gar nicht mal so gute Idee
    5 points
  45. minischda

    Tour de Alb 14.-17.10.2021

    Sind doch paar km mehr geworden
    5 points
  46. 0ri9ine11

    Motorhaltbarkeit der 515NV?

    Jungs Jungs Jungs, dankesehr aber ihr könnt jetzt aufhören Habe heute eine gekauft. Neulingsvorstellung kommt bald.
    5 points
×
×
  • Create New...