Jump to content
kaynewild

955i BJ2001 Elektrikproblem/ - Lima/Batterie/Regler/Sicherungen -schon

Empfohlene Beiträge

kaynewild

Hallo zusammen,

ich besitze seit 2 Jahren eine Speedy 955i 2001 Baujahr. Da es mein erstes Mopped ist, war ich bzw bin es eigentlich auch noch, absolut begeistert vom dreizylinder! Doch habe ich ca. 6 monate nach dem privaten kauf der speedy, massive elektrik probleme. Dies äußert sich, dass erst der tacho spinnt, rumflackert und dann kurze zeit später komplett tot ist. dann bleibe ich nach ca. 500m liegen, weil der motor aus geht. diesen bekomme ich dann auch nicht mehr an (batterie leer). nachdem ich im ersten jahr dann vergeblich versucht habe, die speedy anzurollen, habe ich daraus gelernt und versuche es gar nicht mehr mit dem anrollen. (zu hohe kompression?) naja egal, tut auch nichts zur sache. in den letzten zwei jahren bin ich ca. 5 mal liegen geblieben und musste die speedy mit dem hänger zu mir nach hause holen. dort habe ich dann die batterie geladen und bin diverse male zum schrauber gefahren. ich komme nun auf eine summe von ca. 800 euro, was ich mittlerweile bezahlt habe an neuteilen und einbau. doch das problem ist immernoch da. ich tue mich schwer mit dem gedanken die speedy zu verkaufen, da ich eigentlich absolut begeistert von ihr bin, WENN sie läuft. mittlerweile fahre ich schon mit einem unguten gefühl los, dass ich eh liegen bleibe. dies ist in 9 von 10 fällen aiuch der fall gewesen. nun weiß der schrauber auch nicht weiter. dies ist für mich nicht zufrieden stellend.

reparaturhistorie:

batterie erneuert

regler erneuert (ich glaub da ist ein honda regler verbaut worden) laut schrauber gleichwertig und üblich....

lichtmaschine erneuert

sicherungskasten (eine sicherung komplett abgefackelt, nicht nur durchgeschossen) diese ist nun neu verlegt worden und mit einer kleinen 30A sicherung erxtern zum kabelbaum verlegt worden angeklemmt an batterie.

was kann ich nun machen? die kleine neue sicherung ist mir zuletzt wieder gurchgeflogen, habs natürlich nicht gemerkt. ergebnis, nach 5 km wieder liegen geblieben. jetzt steht sie wieder in der werkstatt und ich brauche eine zusätzliche meinung!

irgendwie bekommt die speedy eine zu hohe spannung, weshalb dann die sicherung kaputt geht und somit die batterie nicht mehr geladen wird. ich hoffe ihr könnt mir helfen.... vielen dank im vorraus

nachtrag:

bei dem ganzen transportieren mim hänger, fremdstarten der speedy etc sind mir irgendwie de halterungen für die sitzbank abhanden gekommen. weiß jemand, wo ich diese neubestellen kann? (diese zwei schwarzen schienen, welche einen leichten knick haben)

bearbeitet von kaynewild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Benutze mal die Suche und gebe Massesammelstecker ein (schreib vom Handy, deshalb kann ich Dir den Link nicht raussuchen) bin mir ziemlich sicher, das die Probleme daher kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kaynewild

danke, mach ich doch mal sofort :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple Fighter

Also....

Sieht mir nach nem 2002er Modell aus.

Massesammelstecker würd ich mal ausschließen.Hast keinen mehr in diesem Sinne.

Mein Tipp....mal nach der Lichtmaschine(Stator) schauen.Das war die Krankheit schlechthin..

Falls eine orginale aus ner anderen verbaut wurde...durchaus denkbar.

Die Halterungen kriegst bei jedem Händler....glaub 15€

bearbeitet von Triple Fighter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Das ist jetzt die Frage, 509 oder 595N ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triple Fighter

Das ist jetzt die Frage, 509 oder 595N ???

Bei der T509 kann der Tacho nicht flackern...da Tachowelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Stimmt, das hab ich überlesen ?

Dann haut der Tip mit dem Massesammelstecker nicht hin ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman

sicherungen schalten ab. dies tun sie üblicherweise lastabhängig. (über)last kann entweder durch zu hohe spannung oder zu hohen strom entstehen.

zu hohe spannung könnte durch einen defekten regler erzeugt werden. ich halte aber eher zu hohen strom für den verursacher. tippe mal auf ein blankgescheuertes kabel und einen daraus resultierenden kurzschluß. so etwas passiert typischerweise an stellen wo der kabelbaum bewegt wird - also lenker. blöd ist jetzt nur, das der schluß vermutlich nicht permanent besteht sondern nur sporadisch auftritt was die suche nicht unbedingt erleichtert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kaynewild

vielen dank für die antworten. tacho ist digital. gestern nochmal mim schrauber gesprochen, er hat nochmal gemessen. im leerlauf alles gut aber sobald die drehzahl etwas hoch geht, kommen über 40 ampere an.... klar das dann die 30A sicherung durch fliegt. also meint ihr kabelbruch in der nähe des lenkers?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Eventuell ist auch wieder die Lima hin oder auch der Regler ?

Leider kann man nicht sehen woher Du kommst, sonst könnte man eventuelle Werkstatt Tipps geben, oder auch Schrauberhilfe?

Füll doch Dein Profil aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

vielen dank für die antworten. tacho ist digital. gestern nochmal mim schrauber gesprochen, er hat nochmal gemessen. im leerlauf alles gut aber sobald die drehzahl etwas hoch geht, kommen über 40 ampere an.... klar das dann die 30A sicherung durch fliegt. also meint ihr kabelbruch in der nähe des lenkers?

Strom: schön. Aber was macht denn die zugehörige Spannung? Die Höhe des Stroms ist ja nach ohmschem Gesetz abhängig von Widerstand und Spannung. Also geht entweder Deine Spannung hoch, oder der Widerstand runter (=Kurzschluss). Was hängt alles dran an der 30A-Sicherung? Ggf. Schaltplan in die Hand nehmen, und den Kabelbaum aufdröseln und nach kaputten Leitungen suchen.

Ein paar Meßwerte, für detaillierte Messungen gibts auch einen Beitrag :

Ausgangsspannung Regler: mindestens 12, maximal ca. 14,5V. MUSS mit steigender Drehzahl steigen, darf nicht sinken bei steigender Drehzahl.

Ausgansspannung LiMa: min. 20V von Phase zu Phase, mit steigender Drehzahl ansteigend bis 60 oder 80V.

Ich würd mal den verlinkten Beitrag abarbeiten, Ergebnisse hier posten. Damit kannst Du ggf. LiMa und Regler ausschliessen.

Dann würd ich den Kupferwurm in Form einer oder mehrerer gebrochener Leitungen ausschliessen, wie oben schon geschrieben, vorzugsweise Nähe Lenkkopf (wo die Leitungen immer wieder geknickt werden)

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
Aber was macht denn die zugehörige Spannung?

die wird wohl witgehend stabil sein. strom alleine tötet sie sicherung nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

@ frankman: najanun: offensichtlich steigt die Leistung durch die Sicherung an, wenn Gas gegeben wird. Jetzt kann m.E. ein defektes Kabel grade so angescheuert sein, dass im Standgas grade nicht genug Leistung über die Sicherung geht um die Sicherung zu schiessen, und die Leistung knapp über Standgas dann aber groß genug sein, um die Sicherung zu töten.

Oder es kann der Regler defekt sein, und Spannungen >>12 oder wegen meiner auch 14,xxV ins Bordnetz schieben.

Wenn die Spannung wirklich konstant ist, kann m.E. der Regler und die LiMa (beides Sorgenkinder beim N-Modell) schon mal ausgeschlossen werden. Die Fehlersuche wird sich dann dem Kabelbaum zuwenden.

Wenn Du ein anderes Vorgehen zielführender findest, lerne ich gerne dazu.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Para09

Das ist bei 595ern ein bekanntes Problem, hatte ich sowohl bei der speedy als auch bei der Daytona. Lösung: direkt vom Regler auf die Batterie (mit 30A Sicherung) dazwischen. Im englischen forum ausgiebig dargestellt.

one+one

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

vielleicht wiederhoile ich mich ja, aber zur Eingrenzung ist eine FehlerSUCHE, die mit der Anleitung hier ausm Forum (ja, gibts auch hier im t5net, ja auch in deutscher Sprache) vielleicht ne Stunde dauert, und im schlimmsten Fall eine Investition von 10 oder 20 EUR in ein Multimeter, IMMER NOCH die günstigste und schnellste Variante.

Also: messen, posten, fragen, DANN erst Teile bestellen und tauschen. Alles andere ist Kaffeesatz lesen, oder rumraten, und bringt den TE nicht einen Millimeter näher an ein funktionierendes Mopped.

Gerhard

bearbeitet von joe8353

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
starfighter1967

kann Gerhard nur zustimmen :top:. Einzig beim "Baumarkt-Multimeter" habe ich ne andere Meinung.Da kommt es hin und wieder zu Fehlanzeigen/messungen weil die Dinger einfach nichts taugen. hatte ich letztens bei einem Kunden und wurde mir auch von der Firma Laubtec betätigt, man sollte schon ein einigermassen vernüftiges Multieter verwenden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman
offensichtlich steigt die Leistung durch die Sicherung an

stimmt. leistung ist das produkt aus strom und spannung. wer von den beiden verantwortlich ist gilt es heraus zu finden.

wenn Gas gegeben wird. Jetzt kann m.E. ein defektes Kabel grade so angescheuert sein, dass im Standgas grade nicht genug Leistung über die Sicherung geht um die Sicherung zu schiessen, und die Leistung knapp über Standgas dann aber groß genug sein, um die Sicherung zu töten.

ist so eher umschlüssig. mit steigender drehzahl steigt systembedingt die spannung. normaerweise so lange bis der regler einhalt gebietet. wenn der kaputt ist unterbricht er den kreis und leitet nicht einfach durch.

ich tippe auf einen fehler im kabelbaum odewr einem defekten verbraucher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowdy

Tacho spinnt, flackert und dann tot war doch ein altes Tune. Das aktuelle Tune aufspielen und der Spuk ist Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankman

aber kein tune der welt haut die 30a sicherung raus - oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BStriple88

Muss dieses alte Thema nochmal aufgreifen. Da meine Speedy gerade ganau das selbe Problem hat und nun desswegen zum zweiten mal in der Werkstatt ist.

Vor ca. 2 Wochen war sie in der Werkstatt beim Reifenwechseln, der Werkstattmeister hat dann bei der Probefahrt entdeckt das der Tacho ausgeht hat dann die Sicherungen angeschaut und eine davon war nicht nur durch sondern zusammengeschmort. Nach dem er das Moped durchgemessen hat wurde der Regler getauscht.

Bin 2 Wochen ohne größere Probleme gefahren, mir ist nur aufgefallen das der Motor ab und zu mal gestottert hat bei niedriger Drehzahl, hab mir da keine Sorgen gemacht da die gute eh bald zur 40tkm Inspektion muss hab ich mal auf Zündkerzen getippt. Gestern ist mir im Stadtverkehr aufgefallen das der Tacho ausgeht und nach ein paar Sekunden wieder angeht, Motor lief ohne Probleme weiter das ganze wiederholte sich etliche malel. Nach einem kleinen Einkauf fiel mir auf das sie probleme  beim starten machte weil die Batterie schwach war. Bin richtung Heimat gefahren und hab noch kurz an einem Parkplatz gehalten für 5min. Wollte dann wieder starten und es ging nicht mehr keinen "Saft" mehr Batterie total leer.

Werkstatt angerufen, die haben mich mim Transporter geholt. Sitzbank runter die selbe Sicherung wieder geschmort.

Irgendwelche ideen was das sein kann ?????

Gruß und schönes Wochenende ( auch wenns pisst :contra:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
East

Lichtmachine defekt, wenn das so ist, könnte es sein das die defekte Lima auch Deinen neuen Regler wieder gehimmelt hat!

Welche Sicherung war hin? Wichtig zu wissen um eventuelle andere Fehler aufzuspüren!!!

Sicherungskasten mal abziehen und von "unten" auf die Steckplätze schauen, bei mir war Gammel am Hauptstromsicherungssteckplatz (Nr2)  :gnash: 

Lege den Regler direkt auf die Batterie ( in der Zuleitung einen eigenen Sicherungsteckplatz!) und umgehe den Sicherungskasten! 30 Ampere Sicherung vom Steckplatz 2 habe ich weggelassen, Steckplatz ist bei mir jetzt leer.

Habe das ganze Drama durch in ganz kleinen Schritten  :contra:

 

Habe meine Lima bei der Firma Laubtec auf 75% der Originalleistung wickeln lassen.

Gibts einen Fred vom Professor zu!

bearbeitet von East

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BStriple88
vor 8 Stunden schrieb East:

Welche Sicherung war hin? Wichtig zu wissen um eventuelle andere Fehler aufzuspüren!!!

 Weiß ich gerade au nicht mehr genau, und nachgucken is nicht da sie ja gerade in der Werkstatt steht.

Ich hoff mal das die den Fehler finden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joe8353

Hi,

wenn die Sicherung, bzw. ihr Steckplatz verschmort ist, gibts vermutlich einen hohen Übergangswiderstand von Zuleitung zur Sicherung (oder von der Sicherung zur Zuleitung, nech? ). Wenn hoher Widerstand vorhanden, fällt eine ausreichend große Spannung über diesem Widerstand ab, diese Spannung verwandelt sich in Wärme -> Sicherung schmort vor sich hin.

Also: Alle Steckplätze prüfen, ob die Sicherungen schön saftig-schmatzig reingehen, ggf. nachbiegen. Alle Crimps vom Stecker zum Kabelbaum prüfen, Bastellösung: nachvercrimpen, saubere Lösung: Stecker abschneiden, neu abisolieren, neuen Stecker drancrimpen.

Dann: LiMa-Stecker linke Fahrzeugseite, ca. Höhe Zylinderkopf prüfen wie oben.

Dann: Multimeter raus, und Regler und Lima wie oben verlinkt prüfen. Messergebnisse hier einstellen, Diagnose abholen, weinen, Zähne zusammenbeissen und neue Teile bestellen :whistle:
Dann: fahren und sich freuen :top:

 

Gerhard

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BStriple88

Hab  eben mit der Werkstatt telefoniert, die Lichtmaschine war wohl im eimer. Eine Wicklung war komplett durchgebrannt und die Kabel die unten in den Sicherungskasten hinein gehen hab wohl auch schon mal große hitze abbekommen da wird im moment noch nachgeforscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplemania
vor 3 Minuten schrieb BStriple88:

Hab  eben mit der Werkstatt telefoniert, die Lichtmaschine war wohl im eimer. Eine Wicklung war komplett durchgebrannt und die Kabel die unten in den Sicherungskasten hinein gehen hab wohl auch schon mal große hitze abbekommen da wird im moment noch nachgeforscht.

Das ist ein typisches Schadenbild an den N-Modellen.
1. Du brauchst jetzt mindestens eine neue/neu gewickelte Lima.
Wenn Du ein paar Tage bis zur Beendigung der Reparatur warten kannst, wäre das "umwickeln" der Lima (für Reduzierung der elektrischen Leistung und dadurch weniger Wärmeentwicklung) durch einen Fachbetrieb eine Alternative zum Kauf eines Neu- oder Gebrauchtteils. Das Thema wurde hier von ebenfalls davon betroffenen Membern schon öfter behandelt. Mit Hilfe der Suchfunktion findest Du die Beiträge sicher schnell (Autoren u.a. "Professor" und "East").

2. Ob auch dein Regler hinüber ist (vermutlich) sollte deine Werkstatt unbedingt gründlich prüfen.
Wenn Du einen neuen Regler brauchst, bietet sich der Umbau auf einen "Mosfet"-Regler oder einen "Längsregler" an. Auch dazu findest Du zahlreiche Einträge im Forum, mit Erfahrungsberichten, Umbauanleitungen und Bezugsquellen.

3. Um künftigem Ärger aus dem Weg zu gehen, solltest Du aber in jedem Fall die bei den N-Modellen im Kabelbaum (zwischen Regler und Lima) vorhandene  "Weiche" umgehen. Das geschieht mir einer anderen (direkten) Verdrahtung des Reglers. Der Umbau kostet nicht viel und ist schnell gemacht. Wer nicht selbst an Steckern und Leitungen herumfrickeln will, kann einen fertigen Kabelsatz von "Eastern Beaver"  dafür benutzen. Auch dazu gibt es hier schon viele (positive) Erfahrungsberichte.

HTH, viel Erfolg :flowers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×