Jump to content
Sign in to follow this  
chris.mrpc

Neutrallampe hat Eigenleben, Motor ruckelt

Recommended Posts

chris.mrpc

Hallo zusammen,

habe ein kurioses Problem mit meiner 08er Speedy.

Vornehmlich wenn es und sie kalt ist fängt während voller Fahrt die Neutrallampe an zu leuchten. In allen Gängen, bei allen Geschwindigkeiten und Drehzahlen.

Gleichzeitig ruckt es mit Einsetzen des Leuchtens kurz als bekäme der Motor weniger Spit (hängt wohl damit zusammen, dass die ECU denk es wäre kein Gang eingelegt?)

All das verschwindet sukzessive mit steigender Temperatur.

 

Any ideas?

 

Gruß

Chris

Edited by chris.mrpc

Share this post


Link to post
Share on other sites
onkel tom

Sensor im A.... ???

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Ist der Leicht zugänglich? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schmidei

Ja. Unten zwischen Ständeraufnahme und Ritzzeldeckel. Wahrscheinlich schwer zu erkennen wegen jeder Menge Siff da unten. Hatte ich auch schonmal, kein Akt. Ein Stecker, rausschrauben, neuen rein, fertsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Super, das ging fix! Vielen Dank euch und ich melde mich falls es nichts gebracht hat ;)

 

Gruß

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
schmidei

Meld Dich so oder so, wir wissen gerne wie´s läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Ich greife das Thema nochmal  auf. Ich würde jetzt gerne einen neuen Sensor bestellen, nur finde ich ihn einfach nicht in diesen schlecht sortierten Ersatzteilkatalogen. Hat von euch jmd einen Link zu dem Sensor?

 

Gruß

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Hallo zusammen, ich hatte relativ lange Ruhe mit dem alten Sensor und den neuen eine Zeit lang auf Halde liegen. Nun haben sich die Probleme wieder gehäuft und ich habe ihn kurzerhand getauscht mit dem Ergebnis: keine Besserung!

Habe versucht noch einmal systematisch alles durchzugehen. Da die Lampe ja im Neutralgang leuchtet und das auch stabil gehe ich recht der Annahme, dass der Schalter an sich funktioniert und auch an der Schaltwalze nichts defekt ist.

Hätte ich früher ein wenig darüber nachgedacht hätte ich folgendes erkennen sollen: Da ja auch in den Gängen 1-6 sporadisch die N-Leuchte leuchtet und der Schalter ja nichts anderes macht als Masse zu schalten (vom Motorblock auf das Kabel nach oben) sollte doch nun relativ klar sein, dass das Kabel nach oben irgendwo auf Masse liegt und somit den Schalter überbrückt. Kann mich jemand in der Denke unterstützen bzw. das ganze widerlegen bevor ich mich an den Kabelbaum mache?

 

Grüße

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan
vor 5 Minuten schrieb chris.mrpc:

Kann mich jemand in der Denke unterstützen bzw. das ganze widerlegen bevor ich mich an den Kabelbaum mache?

Das klingt logisch. Also musst Du  den Kabelbaum auf Scheuerstellen untersuchen. Auseinanderpflücken des Kabelbaums ist erst nötig, wenn Du die Stelle gefunden hast. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Evo
Am 3.5.2016 um 12:27 schrieb onkel tom:

Sensor im A.... ???

 

Am 3.5.2016 um 12:30 schrieb chris.mrpc:

Ist der Leicht zugänglich? 

 

 

Am 3.5.2016 um 12:47 schrieb schmidei:

Ja. Unten ...

Ist ja sonst eigentlich alles recht seriös :shocked:

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

@Evo was willst du mir mitteilen? :biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

So, der Kabelbaum ist auseinander, kurzum, ich kann es nicht empfehlen. Das Kabel vom Neutralschalter hat zig Abzweigstellen, unter anderem in einen Widerstand, der wiederum auf einen nicht angeschlossenen Stecker führt. Da das Kabel zum Steuergerät keine blanken Stellen hat, haben wir kurzerhand den Wiederstand aus dem System genommen, weil wir dort den Fehler vermuten. Bisher gab es keinen wirklich langen Testlauf. Aber auf den paar km gab es keine Probleme mehr. 

Ich berichte weiter... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Professor
Am 23.4.2019 um 15:29 schrieb chris.mrpc:

unter anderem in einen Widerstand, der wiederum auf einen nicht angeschlossenen Stecker führt.

Laut WHB geht der Neutralschalter (8) genau zum Steuergerät (7) und zu dem beschriebenen 330 Ohm Widerstand (9); sonst nirgends hin. Danach geht es zum Spülventil (10), zu den Einspritzventilen (11 bis 13), zum "Abgaslufteinblasungs-Magnetschalter" (14), zum Steuergerät und diversen anderen Bauteilen, die alle wiederum mit dem Steuergerät verbunden sind.

Ich behaupte jetzt einfach, daß das nichts mit der Neutrallampe direkt zu tun haben kann, es sei denn, Du hast Kriechströme im Kabelbaum.

Allerdings ist das ein WHB einer älteren Speedy ab FIN 281466 ...

Am 23.4.2019 um 15:29 schrieb chris.mrpc:

haben wir kurzerhand den Wiederstand aus dem System genommen

Nur entfernt oder gebrückt?

Screenshot_20190425_125549.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

aktuell ist er entfernt, also die Leitung BW zu 9 getrennt. Gibt es eine Vermutung welchen Zweck der Widerstand erfüllen soll?

Könntest du mir den gesamten Schaltplan zur Verfügung stellen?

Edited by chris.mrpc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Professor
vor 3 Stunden schrieb chris.mrpc:

Gibt es eine Vermutung welchen Zweck der Widerstand erfüllen soll?

In diesem Fall habe ich keine konkrete Vermutung, aber ein Widerstand hat immer die Funktion, ein Systemteil auf ein bestimmtes Spannungslevel zu heben/senken, je nach dem, wie er verwendet wird.

Ist der Schalter ein Öffner oder Schließer? Sprich: Wann ist er geschlossen? Und wann geöffnet?

vor 3 Stunden schrieb chris.mrpc:

Könntest du mir den gesamten Schaltplan zur Verfügung stellen?

Das kann ich: Klick Allerdings weiß ich nicht, ob das zu Deinem Modell paßt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Der Schalter ist ein Schließer, schaltet Masse auf das Kabel wenn der Neutralgang "eingelegt" ist und ist sonst offen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Professor
vor 2 Stunden schrieb chris.mrpc:

Der Schalter ist ein Schließer, schaltet Masse auf das Kabel wenn der Neutralgang "eingelegt" ist und ist sonst offen. 

Dann zieht eines der vielen "Bauteile" über den Widerstand den Anschluß am Steuergerät gegen Masse. Da stimmt was nicht; das Entfernen des Widerstandes kann zwar das Symptom beseitigen, aber nicht die Ursache! :disapproval: Oder der Schalter oder das Kabel von dort zum Steuergerät ist defekt. (Masseschluß)

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Ich werde es jetzt mal beobachten, zur Not muss da ein Fachmann ran.

Trotz allem vielen Dank für die vielen Antworten !

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Update: Der Fehler ist bisher verschwunden. Ich bin mir noch recht uneinig, ob ich der Ursache  auf den Grund gehen möchte oder einfach zufrieden bin, dass die Triple läuft.

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Adi

Diese Frage kann dir du nur dein Karma beantworten:-D

Aber super, dass Du ein Feedback hinterlässt. Ich finde,  das ist immer wichtig für die, die später mal nach Lösungen für dasselbe Problem suchen (zumal ja nun auch eine tatsächliche Verbindung zwischen Neutrallampe und Ruckeln hergestellt ist)  :top:

Hast du den ausgebauten Widerstand denn mal durchgemessen? Vielleicht lag es ja tatsächlich daran? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc

Wir haben ihn mal im eingebauten Zustand gemessen. Ergebnis waren 300 Ohm.

Mich würde wirklich interessieren, was Sinn und Zweck der Schaltung an dieser Stelle ist, ich kann mir nicht wirklich einen Reim darauf bilden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Professor

Ein Widerstand hat an so einer Stelle immer den Grund, ein bestimmtes Potential (Plus/Minus/alles_dazwischen) als Default zur Verfügung zu stellen. Die Leute, die so etwas bauen, denken sich in aller Regel etwas dabei! Daher mein Einwand, daß Du das Symptom, aber nicht die Ursache beseitigt hast!

Edited by Professor

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Adi

Absolut richtig,  das Ding ist da um entweder Masse (bei leerlauf), plus (bei zündung an) oder eben nix (wenn aus - warum auch immer) ans Steuergerät zu melden. Die Frage hinter der Frage ist aber, warum der Fehler nun auch verschwunden ist....und es scheinbar keine weitere Einschränkung (fehlermeldung) gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris.mrpc
vor 3 Stunden schrieb Professor:

Ein Widerstand hat an so einer Stelle immer den Grund, ein bestimmtes Potential (Plus/Minus/alles_dazwischen) als Default zur Verfügung zu stellen. Die Leute, die so etwas bauen, denken sich in aller Regel etwas dabei! Daher mein Einwand, daß Du das Symptom, aber nicht die Ursache beseitigt hast!

Der Einwand ist ja auch völlig korrekt. Nur sehe ich im Moment keine andere Möglichkeit als es so laufen zu lassen. Solange es nicht eine Einschränkung gibt werde ich das System so lassen. Mit viel Motivation gehe ich die Sache evtl. im Winter nochmal an. Vielleicht ist auch nur der Widerstand defekt. Jedenfalls kam das Signal wohl definitiv über diese Leitung ans Steuergerät und hat den Status "N" gemeldet.

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Professor
vor 4 Stunden schrieb chris.mrpc:

Solange es nicht eine Einschränkung gibt werde ich das System so lassen.

Ja, logo! Ich wollte auch nur den Versuch einer Erklärung 'rauslassen... :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...