Jump to content

Korsika 2016


Triple/one

Recommended Posts

Dieses Jahr war Korsika an der Reihe

Am 04 Juni um 0700 Uhr ging es los, vollgepackt in Richtung Frankreich. Wir wollten zusätzlich noch zwei Tage in den Französischen Alpen die Berge genießen. Von Heilbronn aus, ging es ein Stück Autobahn nach Freiburg und von dort Richtung Belfort. Endlich schöne Strecken durch die Naturparks und an den Seen bei Neuenburg und Lousanne vorbei. Die Route des Grandes Alpes folgend war Unser erstes Ziel Col de l’Iseran. Herrliche Landschaften und kaum Verkehr auf den Straßen. In Bourg Sant Mourice war Unsere erste Übernachtung. In der Nacht, stellten Wir fest, das in Zukunft nur noch Einzelzimmer in Frage kommen würden. Das Schnarchkonzert, lies keinen von Uns Richtig durchschlafen. Nach dem Frühstück gings dann weiter auf der Route des Grandes Alps, zum Col de l’seran. Leider wollte das Wetter nicht so ganz mitspielen und immer wieder gab es Regenschauer und es war doch sehr Frisch. Meine Griffheizung lief und ich war froh, das ich Sie hatte. Zweite Übernachtung war dann in Briancon. Bis Wir Unser Hotel gefunden hatten, war eine Tourtour. An dem Tag, waren Wir 12 Stunden auf dem Moped. Zuerst spielte wie gesagt, das Wetter nicht mit und dann war der Col de l Iseran gesperrt. Im Alpenführer war er als geöffnet verzeichnet, aber als Wir dort ankamen, war die Straße gesperrt. Wir versuchten es trotzdem und fuhren bis fast ganz zur Spitze. Leider kamen Uns dort, schon andere Motorradfahrer entgegen und deuteten Uns, wir sollen Umkehren. Da waren 300 Kilometer Umweg schnell Zusammen. Als Wir dann Endlich in Briancon ankamen, war es schon 19.00 Uhr und das Hotel, war nicht zu finden. Wir fragten Einheimische, aber die Kannten das Hotel auch nicht. So wurden Wir hin und her geschickt. Als Wir dann im Hotel Anriefen, war Klar warum man es nicht findet. Das Hotel ist Zusammen mit dem Ibis Hotel, in einem Gebäude Untergebracht. Nur ein Kleines Pappschild deutet an, das sich hier noch ein zweites Hotel befindet. Erschöpft packten Wir Unsere Sachen und gingen Duschen und Schlafen. Am nächsten morgen Endlich schönes Wetter. Die Sonne begrüsste Uns und das Frühstück, schmeckte gleich doppelt so gut. Von Briancon gings weiter über den Col d'Izoard , Col de Vars, Cime de la Bonette und zum Schluss der Col de Turini. Wir ließen Uns Zeit, da die Fähre erst um 22 Uhr in Nizza nach Korsika geht. 

 

2016-06-04-12h16m13.jpg

 

2016-06-05-09h15m49.jpg

2016-06-05-13h17m16.jpg

2016-06-05-09h15m37_1.jpg

2016-06-05-13h17m23.jpg

2016-06-05-13h17m29.jpg

2016-06-05-14h19m23.jpg

2016-06-05-14h19m30.jpg

2016-06-05-14h19m35.jpg

2016-06-05-14h19m39.jpg

2016-06-05-14h20m22.jpg

2016-06-05-14h20m34.jpg

2016-06-05-14h20m42.jpg

2016-06-05-14h21m04.jpg

2016-06-06-09h04m01.jpg

2016-06-06-11h54m57.jpg

2016-06-06-11h55m11.jpg

2016-06-06-11h55m25.jpg

2016-06-06-11h57m07.jpg

2016-06-06-11h57m20.jpg

2016-06-06-18h01m15.jpg

2016-06-06-18h01m28.jpg

2016-06-06-20h29m10.jpg

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Nach einer Angenehmen Nacht auf der Fähre, erblickten Wir Korsika. Die Seeluft und das schöne Wetter ließen Uns weiter den Alltagsstress vergessen. Da merkt man erstmal, wie sehr man im Täglichen Leben Eingesperrt und Angespannt ist. Das fällt langsam jeden Tag mehr, von einem Ab. Nun kamen Wir in Bastia im Hafen an. Das erste was Wir machten, war ein Supermarkt suchen und Uns mit Getränken Eindecken. Um 0900 Uhr waren es schon 25 Grad und Sonne Pur. Nach dem Einkauf gings dann los in die Berge. Wir wollten so schnell es geht, aus Bastia raus. Der Verkehr ist schon wieder Stressig und das wollten Wir vermeiden. Von Bastia sind Wir zuerst nach Saint Florent gefahren. Von dort weiter durch die Bergstraßen auf der D81, dann auf der D12 nach Novella, D247 Castifao, D47, D18, bis nach Corte. In Corte suchten Wir Uns über Booking. Com eine Unterkunft. Wir hatten Glück und auf der Nationalstraße T50, zwischen Corte und Aleria, fanden Wir ein Appartement. Also los. Wir kamen dort an und stellten Erstmal wieder fest, wie Gemütlich und Entspannt das Leben sein kann. In dem dazugehörigen Restaurant, saßen nur zwei Einheimische, die weder Deutsch noch Englisch sprachen und die Verständigung gestaltete sich etwas schwierig. Der Wirt und die Wirtin, waren nicht aufzufinden und man deutete Uns, wir sollen warten. Dann warteten Wir. Nach 15 Minuten war noch niemand zu sehen und Wir wollten schon weiter, als plötzlich die Wirtin auftauchte. Sie konnte etwas Englisch und meinte, das Wir Uns noch etwas Gedulden müssten, da das Appartement noch nicht fertig sei. Wir setzten Uns und bestellten erstmal was zu trinken. Nach einer halben Stunde kam die Wirtin und Wir besichtigten Unser Domizil. Das Appartement war wie für Uns gemacht. Waschmaschine, Küche, Bad, Motorrad Stellplatz und Wäscheleine. Besser hätten Wir es nicht Erwischen können. Selbst die Lage war für Uns Perfekt. Von dort aus, starteten Wir Unsere Tagestouren und so konnten Wir die ganze Insel Erkunden und Abfahren. Nach dem Abladen des Gepäcks, fuhren Wir noch nach Aleria an den Strand und genossen den Blick aufs Meer.

 

2016-06-07-06h19m44.jpg

2016-06-07-08h18m52.jpg

2016-06-07-08h42m53.jpg

2016-06-07-09h07m46.jpg

2016-06-07-09h55m17.jpg

2016-06-07-09h55m32.jpg

2016-06-07-09h55m40.jpg

2016-06-07-09h55m56.jpg

2016-06-07-12h10m51.jpg

2016-06-07-12h10m57.jpg

2016-06-07-12h34m29.jpg

2016-06-07-12h44m06.jpg

2016-06-08-06h17m03_1.jpg

2016-06-07-12h56m05.jpg

2016-06-07-17h18m21.jpg

2016-06-07-17h18m29.jpg

2016-06-07-18h03m14.jpg

2016-06-07-18h22m13.jpg

2016-06-07-18h26m49.jpg

2016-06-08-06h17m24.jpg

2016-06-08-06h17m36.jpg

2016-06-08-06h17m50.jpg

2016-06-08-06h18m00.jpg

2016-06-08-06h18m09.jpg

Link to comment
Share on other sites

Zweiter Tag auf der Insel. 

Wir waren schon sehr Früh auf den Beinen am zweiten Tag. Da wir noch nichts Eingekauft hatten zum Frühstück und das Restaurant bei Unserer Unterkunft, erst um 8.00 Uhr öffnet, sind Wir gleich los. Frühstücken auf der Strecke. Herrliche Landschaften und Straßen erwarteten Uns und da Wir abseits der Hauptstraßen Unterwegs waren, kaum Verkehr. Die Kleinen Restaurants und Bäckereien sind Herrlich Altmodisch. Fast in jedem größeren Dorf, gibts eine Boulangerie. Ziele setzten Wir Uns kaum. Nur der Hunger trieb uns dazu ab und zu Anzuhalten und etwas zu Essen. Für die Tagestouren reichte es, am Abend Vollzutanken. Mit Vollem Tank schafften Wir immer so um die 270 km am Tag. Das reichte völlig aus und man musste auch keine Angst haben, das man liegen blieb, weil in fast jedem größeren Ort, gibt es eine Tankstelle. Die Straßen und die Pässe sind ein Traum. Ich lasse mal die Bilder sprechen.

 

2016-06-08-07h56m14.jpg

2016-06-08-07h56m21.jpg

2016-06-08-07h56m38.jpg

2016-06-08-07h56m54.jpg

2016-06-08-08h50m49.jpg

2016-06-08-08h51m03.jpg

2016-06-08-08h51m08.jpg

2016-06-08-08h51m31.jpg

2016-06-08-12h41m55.jpg

2016-06-08-12h42m11.jpg

2016-06-08-15h06m43.jpg

2016-06-08-15h06m49.jpg

2016-06-08-15h07m06.jpg

Link to comment
Share on other sites

Einfach Nur Korsika.

 

2016-06-09-10h34m47.jpg

2016-06-09-10h35m06.jpg

2016-06-09-11h56m54.jpg

2016-06-09-10h35m48.jpg

2016-06-09-10h35m54.jpg

2016-06-09-11h57m34.jpg

2016-06-09-11h59m12.jpg

2016-06-09-12h27m50.jpg

2016-06-09-14h11m02.jpg

2016-06-09-15h42m57.jpg

2016-06-09-15h43m13.jpg

2016-06-09-15h46m02.jpg

2016-06-09-15h46m10.jpg

2016-06-10-09h05m25.jpg

2016-06-10-09h05m45.jpg

2016-06-10-09h57m03.jpg

 

2016-06-10-13h48m02.jpg

2016-06-10-13h48m18.jpg

2016-06-10-13h48m43.jpg

2016-06-10-13h51m37.jpg

2016-06-10-13h52m57.jpg

2016-06-10-15h41m13.jpg

2016-06-10-15h41m39.jpg

2016-06-10-15h42m31.jpg

2016-06-11-12h59m12.jpg

2016-06-11-13h01m47.jpg

2016-06-12-10h06m45.jpg

2016-06-12-10h06m52.jpg

2016-06-12-11h07m46.jpg

2016-06-12-11h08m09.jpg

2016-06-12-12h10m59.jpg

2016-06-12-12h27m30.jpg

2016-06-12-13h44m12.jpg

2016-06-12-15h25m13.jpg

2016-06-12-15h25m37.jpg

2016-06-12-15h55m35.jpg

2016-06-12-19h41m46.jpg

2016-06-13-10h36m13.jpg

2016-06-13-13h17m28.jpg

2016-06-13-14h14m12.jpg

2016-06-13-14h47m39.jpg

2016-06-13-14h50m24.jpg

2016-06-13-16h39m05.jpg

2016-06-14-10h49m39.jpg

2016-06-14-10h50m28.jpg

2016-06-14-11h37m29.jpg

2016-06-14-13h06m00.jpg

2016-06-14-14h42m31.jpg

IMG_20160614_144322678.jpg

IMG_20160614_144331657.jpg

IMG_20160614_144345788.jpg

IMG_20160614_160226486.jpg

IMG_20160614_160308376.jpg

IMG_20160614_160324904.jpg

IMG_20160614_162008218.jpg

IMG_20160614_162103794.jpg

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Zurück ging es am 8ten Tag von Bastia nach Livorno Italien. Schade das der Urlaub schon wieder vorbei war. In Livorno Übernachteten Wir. Am nächsten Tag fuhren Wir nach Pisa um den Schiefen Turm endlich mal life zu sehen. Anschließend weiter an der Küste Entlang, nach La Spezia. Von La Spezia ging es weiter nach Parma, wo Wir auch Übernachteten. Am nächsten Tag dann weiter zum Gardasee. Vom Gardasse übers Timmelsjoch nach Sölden. Vor dem Timmelsjoch erwartete Uns schon wieder das Tolle Deutsche Wetter. Piss in einer Tour. In Sölden Übernachteten Wir noch einmal und dann ging es wegen des schlechtem Wetters, über die A Bahn nach Hause.

 

2016-06-16-09h29m52.jpg

2016-06-16-09h30m36.jpg

2016-06-16-13h34m35.jpg

2016-06-16-13h34m41.jpg

2016-06-16-13h34m46.jpg

2016-06-16-13h35m35.jpg

2016-06-18-08h20m44_1.jpg

2016-06-18-08h20m23_1.jpg

2016-06-18-08h21m01.jpg

IMG-20160619-WA0004.jpg

IMG-20160619-WA0002.jpg

IMG-20160619-WA0003.jpg

IMG-20160619-WA0001.jpg

IMG-20160619-WA0000.jpg

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Wouw, beeindruckende Bilder :pro:

Link to comment
Share on other sites

stephan_595

Sehr schöner Bericht, danke ! Hatte das ein oder andere deja-vu beim Betrachten der Fotos...

Ich war vor 15 Jahren ebenfalls für 8 Tage auf Korsika und hatte auch bestes Wetter und viel Spaß.

Tolles Ziel, gerade für Motorradfahrer :top:

 

Link to comment
Share on other sites

Schöner Bericht Marc :top:,

viele tolle Bilder von stellen an denen wir immer vorbeifahren und net fotografieren !

Habt gutes Wetter gehabt , wir sind die ersten 3 mal auch im Frühjahr gewesen,

gehen nun aber schon seit Jahren immer im September !

 

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 20 Minuten schrieb speedboy:

Schöner Bericht Marc :top:,

gehen nun aber schon seit Jahren immer im September !

 

Hallo Danke :blush:

Im September ist ARDs in Trento :top:

Wir Planen schon für Nächstes Frühjahr. 

In der Engeren Auswahl ist Rumänien, Portugal oder Schottland und Irland.

 

Grüßle

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Portugal , war ich schon einige male ,

allerdings wegen der extrem langen Anreise immer mit dem Auto !

Sind jedesmal 10.000 km mehr auf dem Tacho gewesen danach :-)

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 6 Minuten schrieb speedboy:

Portugal , war ich schon einige male ,

allerdings wegen der extrem langen Anreise immer mit dem Auto !

Sind jedesmal 10.000 km mehr auf dem Tacho gewesen danach :-)

Wenn Portugal dann nur Fliegen und dort Moped leihen.

Gibt schon sehr Günstige Angebote mit Flug und Moped.

 

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

Danke! Super Bericht!

So langsam bin ich überzeugt, dass es doch die richtige Entscheidung war, im Anschluss an die ARD's dieses Jahr weiter nach Korsika zu fahren. Allerdings werden wir mit dem Auto und Hänger übersetzen und dort nicht ausschließlich Moped fahren. Tolle Bilder, mach Spaß das anzusehen!

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 7 Stunden schrieb Tobi.:

Danke! Super Bericht!

So langsam bin ich überzeugt, dass es doch die richtige Entscheidung war, im Anschluss an die ARD's dieses Jahr weiter nach Korsika zu fahren. Allerdings werden wir mit dem Auto und Hänger übersetzen und dort nicht ausschließlich Moped fahren. Tolle Bilder, mach Spaß das anzusehen!

Servus

Ja Du wirst nicht Enttäuscht sein. Also ich war auch einen halben Tag lang Baden und im Wasser. Also Gell so isses ja nun nicht, das Wir nur Moped gefahren sind. :guffaw:

Dann sieht man sich ja zu den ARDs. :top:

 

Grüßle Marc

Link to comment
Share on other sites

crazy horse

Geile Gegend, aber die Hunde nehmen es vom Lebendigen.

Ich war froh, mir noch die Fähre nach Sardinien leisten zu können, da gabs dann Entspannung in der Börse :innocent:

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 9 Stunden schrieb crazy horse:

Geile Gegend, aber die Hunde nehmen es vom Lebendigen.

Ich war froh, mir noch die Fähre nach Sardinien leisten zu können, da gabs dann Entspannung in der Börse :innocent:

Hi

Hmmm konnten wir jetzt so nicht feststellen. Vermutlich weil wir nur im Inland gegessen haben.

Das Appartement hat für 8 Tage 640 Euro gekostet. Also für jeden 213 Euro für 8 Tage. Das Einzige was Teuer war, war der Sprit. 1,48 Super der Liter.

Die Fähre hat über den ADAC 140 Euro gekostet. Also Nachtfähre von Nizza mit Kabine nach Bastia und von Bastia nach Livorno Tagfahrt.

Ich hab ca. 1000 Euro gebraucht für 14 Tage mit Fähre, Benzin, Appartment und vier Hotel Übernachtungen HP. Essen und Trinken extra.

Grüssle

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...