Jump to content
Euenheim

Bremspumpe NN 01, Größe ??

Recommended Posts

Euenheim

Hallo,

bin mit der Bremsleistung nicht wirklich zufrieden. . Beim erstmaligen Anlegen des Bremshebels ist da ein deutlicher Leerweg. Der Freundliche hat bereits mehrfach entlüftet, immer noch das gleiche Phänomen. Ich wollte jetzt auf Magura HC 1 wechseln. Da gibt es aber noch keine Freigabe. Ich bin in Kontakt mit Magura getreten und die wollen die Größe von mir wissen. Habe mal von unten die Sache betrachtet, finde aber keine Angaben. Kennt sich da jemand aus??? Danke.

Bremse - 2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Euenheim

Danke, eine Größenangabe des Bremszylinders lässt sich leider nicht ersehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sandie

Mach mal den Bremslicht Schalter ab, darunter sollte ein Kreis mit der Größe des Kolben stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Euenheim

Danke für die Hinweise. Wie üblich lautet die Devise, selbst ist der Mann und manches Problem ist ganz einfach zu lösen. Eine 16mm Pumpe verwendet Triumph. Eingeschlagen unter dem Haltebügel für den Bremsflüssigkeitsbehälter - sie Bild.

Bremse - 3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
3zylinder

Dein problem kommt warscheinlich nicht von der Bremspumpe,sondern von deinen Bremssätteln!

Die Bremskolben werden nach längerer bremspause zuweit zurückgezogen, dieser weg muß dann bei der ersten Bremsung ausgeglichen werden.

Da hilft nur die sogenannte ATE Kur.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erl Bandi
Am ‎20‎.‎12‎.‎2017 um 15:41 schrieb 3zylinder:

Da hilft nur die sogenannte ATE Kur.

???????

Habe das gleiche Problem.

Was bedeutet ATE?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sandie
Triple/one
vor 35 Minuten schrieb Erl Bandi:

???????

Habe das gleiche Problem.

Was bedeutet ATE?

Servus und hier was zu lesen.  https://www.t5net-forum.de/forum/applications/core/interface/file/attachment.php?id=480

Share this post


Link to post
Share on other sites
maggo

Evtl. noch testen:
- Bremssättel richtig ausrichten: Bremssättel lösen, Bremse ziehen und halten, Bremssättel festziehen
- zu großer Seitenschlag der Bremsscheibe/n? Beim Bremsen merkt man wegen der Floater keine Vibrationen, aber zum Beläge weit zurückdrücken reichts

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erl Bandi

Ok, Danke für die Aufklärung.

Das soll die Werkstatt machen habe ja noch Garantie.

Die führen aber eine vom Werk aus vorgeschriebene Entlüftungsmethode durch welche das Problem beseitigen soll.

Da bin ich mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Robsn
On 5/30/2018 at 12:37 PM, Erl Bandi said:

Ok, Danke für die Aufklärung.

Das soll die Werkstatt machen habe ja noch Garantie.

Die führen aber eine vom Werk aus vorgeschriebene Entlüftungsmethode durch welche das Problem beseitigen soll.

Da bin ich mal gespannt.

Halte uns mal auf dem laufenden! Ich habe auch zu viel Spiel an der Vorderradbremse bis die Bremsleistung einsetzt. (Speed Triple R 2017)

War aber auch noch nicht beim Freundlichen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Euenheim

Das Thema "wandernder Bremsdruckpunkt" ist jetzt erledigt. Von der 2018er RS die große Radialpremspumpe angebaut. Das sollte jetzt richtig gut funktionieren. :-)

20190125_162805.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Faltenhals

Ui, hoffenlich geht das nicht nach hinten los. Die Pumpe hat soweit ich weiß weniger als 16mm Kolbendurchmesser,weil die Kolben in den "Panigale Zangen" kleiner sind.

EDIT: Sorry, die Speed RS hat ja die gleichen Bremszangen mit 34er Bremskolben wie die 16er Speed

Edited by Faltenhals

Share this post


Link to post
Share on other sites
tigerthor

Bei mir wurden die Kolben und Manschetten erneuert. Seitdem ist Ruhe mit wandernden Druckpunkt. Manschetten sollen wohl zu trocken eingebaut gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vargo
Am ‎29‎.‎05‎.‎2018 um 18:43 schrieb maggo:

Evtl. noch testen:
- Bremssättel richtig ausrichten: Bremssättel lösen, Bremse ziehen und halten, Bremssättel festziehen
- zu großer Seitenschlag der Bremsscheibe/n? Beim Bremsen merkt man wegen der Floater keine Vibrationen, aber zum Beläge weit zurückdrücken reichts

Genauso das habe ich zusätzlich gemacht zudem habe ich die ATE-Kur (Sättel ab, Kolben raus, ATE Paste an Kolben und Dichtungen dran und alles wieder zusammensetzen, penibel entlüftet) gemacht.
Seither ist nix mehr mit dem langen Leerweg des Bremshebels. Natürlich kann man auch ne andere Bremspumpe verbauen, aber für mich war das erst mal die preiswerteste Methode für ein besseres Ergebnis. Ach ja und neue Bremsbeläge gabs bei der Gelegenheit auch gleich noch.

Kosten ohne Beläge: 15 Euro für die Paste, Dichtungen für 3 Euro (20Stück), 2 Stunden Arbeit incl. Vorbereitung und Aufräumen.

Durch die ATE-Kur hat sich das Spiel im Bremshebel gen Null verringert. Wenn man ganz genau hinhört, ist bei völliger Stille im Stand ein leichtes Klack zu hören wir die Beläge sich an die Scheiben legen. Also das Rückstellmoment in den Sätteln ist auf alle Fälle noch vorhanden. Ich werde das mal ausgiebig über Oster testen, bisher hatte ich nur 2 Fahrtage und bin bisher begeistert vom Ergebnis. Natürlich hoffe ich, dass das jetzt über Jahre so bleibt.

Entlüften fand ich jetzt nicht so schlimm, einer Pumpt fleißig und füllt Bremsflüssigkeit nach und der andere entlüftet alle 3 Nippel. Wir haben lieber etwas mehr an Flüssigkeit durchgelassen als zu wenig.

Sollte sich allerdings bis Ende der Saison wieder ein entsprechender Leerweg einstellen, dann kommt ne neue Bremspumpe dran. Allerdings wohl dann auch mit nem größeren Kolben, mir selbst reicht der 16er der R vollkommen aus, ich brauch nichts was mit einem Finger die max-Bremsleistung hinbekommt. Die Pumpe der RS ist ja einstellbar von 19-21mm in der Anlenkung, ich fürchte mir wäre das zu viel des Guten.

 

Hier noch was aus dem ähnlichen Thread:  Teigiger Druckpunkt der Bremse Speedy 2017

So, Freunde der Straße,

nachdem ich letzte Woche (01.04.2019) meinen NN01 Bremsen eine ATE-Kur verpasst habe, musste ich dieses WE leider Feststellen,...….dass es funktioniert hat. 

Meine Bremse besitzt nun einen klaren Druckpunkt, der die letzten 2 Tage immer gleich war. Das Phänomen, dass beim ersten Anlegen der Beläge der Leerweg unverhältnismäßig groß ist....ist jetzt weg. Also sind die Kolben der NN01 offensichtlich "zu trocken" eingebaut worden und werden deshalb von den Dichtungen zu weit wieder zurück gestellt. Ich habe das ganze dann Samstag und Sonntag ausgiebig testen können. Nun hoffe ich, dass das alles möglichst lange so bleibt.

 

 

 

Die Linke zum Gruße
Euer Vargo

 

 

 

 

Edited by Vargo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan
vor 9 Minuten schrieb Vargo:

Die Pumpe der RS ist ja einstellbar von 19-21mm Kolbendurchmesser,

Einstellbarer Kolbendurchmesser? Wie soll denn das gehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Organspender

Anlenkung, er meint die Anlenkung 19, 20 oder 21 mm variabel bei der MCS - Pumpe.

Edited by Organspender

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vargo

genau. hab mich falsch ausgedrückt....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...