Jump to content
SpeTri1050

Tour nach Garda im Mai

Empfohlene Beiträge

SpeTri1050

Hallo liebe Leut, 

 

da wir vom 7.5. - 12.5. einen kleinen Männerurlaub in Garda machen werden, haben ein Freund und ich überlegt mit dem Motorrad runter zu fahren. 

Jetzt will ich mich hier mal bei euch etwas informieren, ob mir jemand Tipps und Ratschläge zur Streckenplanung hat. Auch ob es in dieser Jahreszeit überhaupt Sinn macht, das ganze mit dem Motorrad zu vollziehen. Zudem bin ich mir unsicher ob die ca 500km an einem Tag locker machbar sind, oder ob man stundenlang im Stau verbringt. 

Start wäre in 88400 Biberach  

 

Ich bin mal gespannt was ihr mir hier so ans Herz legt zu diesem Thema, und ob ihr mir meine Zweifel etwas beseitigen könnt.

 

Grüßle 

Marcus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
milletreiber

Servus
Wenn ihr Männer seid dann ist die Entfernung Biberach Gardasee lächerlich!
Da brauchts Au keine Autobahn! Nehmt das timmelshoch- jaufenpass- penserjoch- Ritten- dann den Mendel hoch und weiter nach Richtung Riva.
Garda würde ich nicht fahren sondern Riva oder torbole evtl Arco! Viel bessere Ausgangsposition, Monte Velo unbedingt fahren, sowie Passo du croce Domini! Und und und


Gesendet von meinem Redmi 4X mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Professor

Timmelsjoch Anfang Mai? :guffaw:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpeTri1050

Was ist am timmelsjoch Anfang Mai?? Liegt da noch Schnee?? 

Das sind eben die für mich unbekannten Dinge^^ 

Wir machen keinen Motorrad Urlaub. Es geht lediglich ums hin, evtl dort doch mal ne Tour, und danach wieder zurück zu fahren. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpeTri1050

Ok, Google ist mein Freund^^ gerade gelesen das bis Ende Mai gesperrt ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Highlander556

Um die Jahreszeit wohl eher über den Reschenpass.

Und nicht nach Garda sondern nach "Riva del Garda" oder Torbole -wenn es denn unbedingt der Gardssee sein muß ;-)

 

Schön ist auch von Trento über Levico Terme (da finden jedes Jahr die ARDs statt) in Richtung Belluno.

Schau mal in der vorletzten Motorrad den Artikel "Spagetti-Strassen" an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speety
vor 10 Stunden schrieb SpeTri1050:

Es geht lediglich ums hin, evtl dort doch mal ne Tour, und danach wieder zurück zu fahren.

 

Nur dafür wär es MIR die Anfahrt nicht wert.

Mach doch den Männerurlaub nur abends und nutze den Tag zum Motorradfahren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Easyliving

Letztlich ist die Frage was man Gardasee machen möchte.

Für am Strand liegen, ist Lazise ein schönes Städchen. Von da aus kann man auch eine schöne Tagestour mal über den Monte Baldo machen.

Wenn vom Ausgangsort Tagestouren gemacht werden sollen, ist der Norden mit Riva, oder Limone sehr viel günstiger als Ausgangslage. Von da aus kann man zum Idrosee oder zum Lago d`Iseo schöne Tagestouren machen.

Von Biberach aus würde ich durchs Allgäu über den Fernpass, Reschenpass, nach Meran über den Gampenpass, am Lago die Molveno vorbei nach Riva. Je nach Reisezeit sollte man sowohl am Fernpass, wie vom Reschenpass nach Meran mit ein bisserl Verkehr rechnen. Lt. Routenplaner sind das 450km in rund 8 Std. Das scheint machbar.

Z.B. https://goo.gl/maps/PxfRvh64zPn

bearbeitet von Easyliving

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
b-tommy

Hi Marcus,

wie schon geschrieben wurde kannst die hohen Pässe im Mai eher klemmen bzw. auf jeden Fall eine Ausweichroute einplanen, da die entweder noch oder evtl. kurzfristig wg Schlechtwetter gesperrt sein können.

Eine schöne Route wäre aus deiner Ecke Fernpass, Reschenpass, Meran, Bozen, Weinstraße, Trient und dort dann hoch zum See.

Da euer Termin nicht in die Ferienzeit fällt, sollte nicht so rasend viel los sein - ausser am Fernpass, da steh man fast immer.

Wegen der Entfernung: 500 Kilometer hören sich zwar nicht nach viel an, aber im engen Geläuf wie in den Dolos wird das ganz schön anstrengend und die Konzentration geht runter. Sicherheitshalber würde ich nen Stop mit einplanen, den man in Anspruch nimmt, wenn ihr müde werdet.

Grüße und viel Spaß

Tommy

Edit: - Patrick  war schneller, deswegen ein paar Redundanzen im Beitrag ;)

bearbeitet von b-tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaT5ol
vor 16 Stunden schrieb SpeTri1050:

da wir vom 7.5. - 12.5. einen kleinen Männerurlaub in Garda machen werden, haben ein Freund und ich überlegt mit dem Motorrad runter zu fahren. 

zwei Dinge zu kombinieren und alles zu wollen geht meistens schief... - außer ihr habt jeweils mindestens einen ganzen Tag für die Anreise!

vor 16 Stunden schrieb SpeTri1050:

 und ob ihr mir meine Zweifel etwas beseitigen könnt.

wenn du Zweifel hast, lass es lieber - denke nicht, dass wir die beseitigen können oder sollten!

das musst du wollen, dann klappt das auch und wird gut, wenn du zweifeslt wegen Wetter, Strecke, anstrengend und und und, dann setzt dich mit deinem Kumpel oder allen Kumpels in ein Auto und fahr da stressfrei runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NobodySV

Plan blos nicht zuviele Pässe ein.

Wir sind von Linz (Ö) aus nach Navene am Gardasee gefahren. 620km. 7:00 los über Obertauern-Katschberg-Plöckepass-Cortina-Sellarunde-Bozen und dann Autobahn bis Gardasee. Ankunft war dann um 21:00. Gefahren sind wir ohne Mittagspause. 

Ich würds so nicht mehr machen denn das hängt sich ordentlich an. Die Strecke Fernpass-Reschen-Bozen klingt eigentlich ganz vernünftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kalito

Anfahrtsseitig sind ja fast alle Alternativen schon gefallen - ich würde auch schön über Torbole rein fahren - nen kleinen Stop an der "Winds" Bar machen ) direkt an der Durchgangsstraße wo permanent Ducs mit offenen Termignonis durchballern :-) und dann schön am Wasser entlang bis zum Tagesendziel....Sollte es Regnen oder kein gutes Wetter sein, lieber Highway, denn dann sind ALLE mit dem Auto unterwegs & wollen "gleichzeitig" zum Essen fahren :-)

 

Greetz Kalito

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MitchConner

Moin, wollten auch im Mai rüber nach Südtirol ... alles gesperrt und sau kalt.

Ich kann im übrigen für die schnelle Nummer im Mai, Thüringen und die drann 

hängenden Mittelgebirge empfehlen... Wenig Verkehr, kaum Rennleitung, TOTAL UNTERSCHÄTZTE STRECKEN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speety
vor 35 Minuten schrieb Kalito:

Anfahrtsseitig sind ja fast alle Alternativen schon gefallen

Ich würde irgendwie oben über die Pässe fahren. In Bozen auf die Autostrada bis nach Trento Nord, dann rechts ab und über den Monte Bondone nach Nago-Torbole, dann den See entlang runter nach Malcesine oder Bardolino.

Zum Motorradfahren kann man dann rund um den Monte Baldo ca. 14 Tage auf immer neuen Strecken fahren oder die Autobahn überqueren und ist mitten im Trentino.

Sollte das nicht reichen, gibts auf der Ostseite vom See Motorradstrecken für mehrere Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
milletreiber
Anfahrtsseitig sind ja fast alle Alternativen schon gefallen - ich würde auch schön über Torbole rein fahren - nen kleinen Stop an der "Winds" Bar machen ) direkt an der Durchgangsstraße wo permanent Ducs mit offenen Termignonis durchballern :-) und dann schön am Wasser entlang bis zum Tagesendziel....Sollte es Regnen oder kein gutes Wetter sein, lieber Highway, denn dann sind ALLE mit dem Auto unterwegs & wollen "gleichzeitig" zum Essen fahren :-)
 
Greetz Kalito
Da ballert keiner mehr mit offenen rohren herum, und timmelshoch Ende Mai ist möglich

Gesendet von meinem Redmi 4X mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magic Footprince

er will doch keinen Mopped Urlaub machen, sonder nur evtl. mit dem Töff zu seinen Kumpels fahren.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speety
vor 54 Minuten schrieb Magic Footprince:

er will doch keinen Mopped Urlaub machen, sonder nur evtl. mit dem Töff zu seinen Kumpels fahren.....

Achso.

Dann empfehle ich A7  >  A96  >  A8  >  A93  >  E45  bis Ausfahrt Affi dann nach Bardolino

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MitchConner
vor einer Stunde schrieb Magic Footprince:

er will doch keinen Mopped Urlaub machen, sonder nur evtl. mit dem Töff zu seinen Kumpels fahren.....

ah jetzt ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Find ich gut, mit der Moppete anzureisen. Mach ich auch quasi immer so, wenn meine Damen nicht mitkommen. Aber dann kann man das auch einfach mal machen und nicht erst das T5net nach Erlaubnis fragen. :arrowhead:

Zu viel vorauszuplanen nimmt einem die Freude an der Spontanität und Improvisation. Und die besten Stories im Leben schreiben nicht die exakt durchgeplanten Aktionen. Es sei denn, es kommt anders und geht schief. Einfach mal für realistische Zukunftsszenarien in Grenzen wappnen (Hebel, warme Unterbux, Pannenset, Regenzeug, Karte in den Tankrucksack und/oder Navi drauf) und los! :wink: 

Obwohl... könntest auch mit angeschrabbelten Moppetenklamotten im Zug anreisen und Dir während der Fahrt eine besonders haarsträubende Odyssee für Deine Kumpelz ausdenken, wie Du zum Gardasee runter gekommen bist. :gash: 

bearbeitet von SiRoBo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Professor
vor 4 Stunden schrieb MitchConner:

Thüringen und die drann 

hängenden Mittelgebirge empfehlen... Wenig Verkehr, kaum Rennleitung, TOTAL UNTERSCHÄTZTE STRECKEN!

Psssst! Menno...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MitchConner
vor 12 Minuten schrieb Professor:

Psssst! Menno...

sorry ! hab noch mehr so Kracher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpeTri1050

Da sind ja schonmal ein paar nette Anreize dabei. Danke euch für die vielen Antworten !!!

vor 19 Stunden schrieb Highlander556:

Und nicht nach Garda sondern nach "Riva del Garda" oder Torbole -wenn es denn unbedingt der Gardssee sein muß ;-)

Die Unterkunft steht bereits fest, diese ist unten in Garda.

 

vor 8 Stunden schrieb speety:

Nur dafür wär es MIR die Anfahrt nicht wert.

Mach doch den Männerurlaub nur abends und nutze den Tag zum Motorradfahren.

Das ist gut möglich, das dies auch passiert :-)

 

vor 8 Stunden schrieb Easyliving:

Von Biberach aus würde ich durchs Allgäu über den Fernpass, Reschenpass, nach Meran über den Gampenpass, am Lago die Molveno vorbei nach Riva. Je nach Reisezeit sollte man sowohl am Fernpass, wie vom Reschenpass nach Meran mit ein bisserl Verkehr rechnen. Lt. Routenplaner sind das 450km in rund 8 Std. Das scheint machbar.

Diese Wegpunkte hab ich mir mal notiert, danke :-)

 

vor 7 Stunden schrieb NobodySV:

Plan blos nicht zuviele Pässe ein.

Wir sind von Linz (Ö) aus nach Navene am Gardasee gefahren. 620km. 7:00 los über Obertauern-Katschberg-Plöckepass-Cortina-Sellarunde-Bozen und dann Autobahn bis Gardasee. Ankunft war dann um 21:00. Gefahren sind wir ohne Mittagspause. 

Ich würds so nicht mehr machen denn das hängt sich ordentlich an. Die Strecke Fernpass-Reschen-Bozen klingt eigentlich ganz vernünftig.

Hab ich keinesfalls vor. Ich möchte ne "angenehme Tour" haben.  Ich denke, wir werden bis nach Österreich Autobahn fahren.

 

vor 2 Stunden schrieb speety:

Dann empfehle ich A7  >  A96  >  A8  >  A93  >  E45  bis Ausfahrt Affi dann nach Bardolino

Ähm, nö :-P

 

vor 1 Stunde schrieb SiRoBo:

Find ich gut, mit der Moppete anzureisen. Mach ich auch quasi immer so, wenn meine Damen nicht mitkommen. Aber dann kann man das auch einfach mal machen und nicht erst das T5net nach Erlaubnis fragen. :arrowhead:

Zu viel vorauszuplanen nimmt einem die Freude an der Spontanität und Improvisation. Und die besten Stories im Leben schreiben nicht die exakt durchgeplanten Aktionen. Es sei denn, es kommt anders und geht schief. Einfach mal für realistische Zukunftsszenarien in Grenzen wappnen (Hebel, warme Unterbux, Pannenset, Regenzeug, Karte in den Tankrucksack und/oder Navi drauf) und los! :wink: 

Da könntest du sogar Recht haben. Vllt bin ich wohl schon in dem Alter, indem man auf alles vorbereitet sein will !? :blush: Ich frage ja nicht um Erlaubnis. Möchte halt ungern erleben das auf den Bergen um die Jahreszeit eben noch Eiszeit herrscht und der dort wütende Tornado mir das Möp unterm Arsch weg zieht^^ Für mich ist das alles dort noch unbekanntes Terrain.   

Hebel, du meinst Griffheizung!?  Habe ich nicht, braucht man sowas?   Da ich ein verfrorener Sack bin, ist das auch so ein kleiner Sorgenpunkt von mir. 13 Grad finde ich schon grenzwertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo
7 minutes ago, SpeTri1050 said:

Hebel, du meinst Griffheizung!? 

Nein. Brems- und Kupplungshebel, falls die Karre mal in der Alpenpampa umkippt und man dann wegen nem abgebrochenen Hebel nicht mehr weiter kommt! Gilt prinzipiell für jede große Tour auf Achse. Da muss man auf "Durchkommen" setzen. Oder gleich klappbare Hebel dranbauen. :wink:

Griffheizung ist bei den teils großen Temperaturunterschieden Tal-Passhöhe in den Alpen gar nicht so falsch. Müssen tut man aber gar nix...

9 minutes ago, SpeTri1050 said:

13 Grad finde ich schon grenzwertig.

Autsch! Das kann es auch im Sommer in den Alpen haben. Doch lieber mit dem Zug oder der Dose? :gash::bounce:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpeTri1050
vor 1 Minute schrieb SiRoBo:

Autsch! Das kann es auch im Sommer in den Alpen haben. Doch lieber mit dem Zug oder der Dose? :gash::bounce:

 

Verdammte Axt :guffaw:

Ne gewisse Zeit halte ich das schon aus. Aber über Stunden wirds kritisch. Wenn dann noch keine Sonne scheint erst recht^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
timmi06

13 grad geht ja noch;-)....letztjährige mittelmeertour runter bis nach genua vom ruhrpott aus...usw usw...hatten wir am letzten bzw vorletzten tag noch n pass zu machen..frag mich nicht nach den namen;-).....bis dato top-wetter gehabt...bis 39 grad...und da wars an regnen das wir nass waren bis auf die haut und oben auffen pass hatten wir 5 grad....das war hammer..loolo;-)...

ansonsten.zum thema...ich würd von dir aus auf jeden fall bis innsbruck dosenbahn fahren..jaaaa, laaangweilig..ich weiß;-)....um dann wieder n lächeln zu bekommen , die alte brennerstraße fahren;-),,,,bozen und dann kannst schauen wie es zeitlich aussieht...entweder nebenstraßen....wie wir es gemacht haben....oder schnellstraße...am gardasee bist ratzfatz dann;-)

wetter im mai...tja, deine entscheidung;-)...500km?...hmmm, bin fürn flammkuchen mit nem kumpel mal inne pfalz gefahren...morgens halb 10 los....abends halb 9 zu hause....880 km mehr auffe uhr;-)

lg

timmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...