Jump to content

Mopedreifen Tourensport Reifentest 2018


Grinser

Recommended Posts

Das ist doch immer relativ, wenn du 5K mit nem PiPo schafdst sollte er das bei dir auch mindestens schaffen

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb 2006pez:

Habt ihr Erfahrungen mit der Laufleistung vom Conti Road Attack 3, im Vergleich zu Sportreifen? 

Auf der Speedy:

PiPo3 - 5200 KM  /  CRA3 - 7000 KM . Aber bezogen auf nur je einen gefahrenen Satz.

Ich habe aber aus der Zeit mit der VFR 800 die Erkenntnis gewonnen daß mein rechtes Handgelenk größeren Einfluß auf die Laufleistung hat als die Wahl des Reifenmodells.

Auf der hab`ich überwiegend PiPo`s  runtergeschrubbt. Über mehr als ein Dutzend Reifensätze im Schnitt knapp 4000 KM pro Satz,  dabei maximal 4900 KM (3-Wochen-Urlaubstrip, eher gemächliches Tempo) und minimal 2400 KM (nur auf den "Hausstrecken" und stets flott unterwegs). 

Den CRA 3 finde ich auf der Speedy sehr o.k. - den hab` ich wieder aufziehen lassen.

 

Link to comment
Share on other sites

Es geht mir nicht darum eine 100%ige Aussage zu treffen sondern um eine Tendenz zu erkennen und zu entscheiden,  ob mir die Qualität und Laufleistung des Conti den mehr Preis wert ist. 

Nach dem ich den Road 4 gefahren bin geht meine Entscheidung bei den Zwei klar für den 2ct aus, in Punkto Laufleistung, Fahreigenschaften und Preis. 

Jetzt habe ich viel positives über den Conti Road Attack 3 gelesen und möchte jetzt noch eine Entscheidungshilfe haben bezüglich der Laufleistung, um zu entscheiden ob ich bereit bin den Mehrpreis von ca. 80€ für den Conti auszugeben. Auch die Tests und die positiven Meinungen stellen nur eine Tendenz dar um mir meine Entscheidung zu erleichtern. Beim Metzeler M7RR  habe ich mich auf Grund der Aussagen und Tests zum Kauf entschieden und war von der Performance enttäuscht. Das heisst aber nicht das das immer so sein muß. 

Link to comment
Share on other sites

Du solltest deine objektiven Kaufkriterien mal mehr in Richtung subjektive verschieben. Welcher Reifen bietet den besten besten Spassfaktor beim meisten Grip für mich ...

Wenn du die maximale Laufleitung bei relativ guten Fahreigenschaften sucht geht nichts am neuen Dunlop Tourenreifen vorbei, Sozusagen best bang for the buck Würde ich ihn mir kaufen, nein aus obigen Gründen ...

Link to comment
Share on other sites

Welcher neue Dunlop Tourenreifen? Den aktuellen DRS3 gibt's ja schon zwei Jahre...

Link to comment
Share on other sites

Zur endgültigen Laufleistung des CRA3 kann ich immer noch nicht bestätigen, der VR hat nun 6500 km runter und ist immer noch nicht am Ende. Ich könnte legal vielleicht bis 8000 km kommen. Im Gegensatz zu den CRA2EVO, den PAGT und PAST eine bei mir extrem höhere Laufleistung. Alle anderen Reifen sind bei spätestens 5500 km Illegal gewesen, außer der PAST in A Kennung, der lag auch bei knapp 8000 km. Ich habe zwar nun ein anderes Moped, aber doch sehr ähnlich vom Typ her und es ist für mich nicht erklärbar warum der Reifen solange hält. Aber das ist doch der erste VR, wo ich finde das er ganz schön abbaut. Das werde ich noch beobachten, ob es am Reifen oder am Wetter / den Straßen am Wochenende lag. Wenn, dann kommt er runter, der CSA3 liegt bereit zum aufziehen.

Hinten kann ich nur schätzen, da ich letztes Jahr vor den Dolomiten Urlaub einen neuen drauf ziehen musste. Den CRA3 denn ich runter gezogen habe hat 4000 km runter und so wie er aussieht schafft er nur legale 5000 km. Damit würde er im unteren Bereich liegen bei den von mir getesteten Reifen, habe aber nun auch über 35 PS mehr am Hinterrad, also alles gut. Der Pirelli Rosso II aus der Erstbereifung war nach 2500 km Illegal... Der aktuelle CRA3 hinten hat nun 2500 km runter und alles gut bisher.

Edited by Redracer
Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr bin ich vom Roadtec 01 auf den CR3 umgestiegen. Er hat mir auf Anhieb besser gefallen. In schnellen Kurven extrem gutmütig, gute Eigendämpfung, super Grip, kaum Aufstellen beim Bremsen.

Für mich eine der wichtigsten Kriterien pro Conti: Auch bei längerer Laufleistung behält er seine Eigenschaften beinahe auf dem Ursprungsniveau, während der Metzler bereits lange vor der Verschleißgrenze anfängt, zu kippeln. Im Moment liegt er bei um die 5000 Kilometer und hat noch etwa 3 Millimeter Restprofil.  

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade nochmal die Reifenfreigaben gewälzt...

Die hier beschriebenen Conti Road Attack3 darf ich leider nicht aufziehen, zur Wahl stehen die Sport Attack 2 und 3 und der Road Attack 2 bzw. 2 Evo.

Den PiPo habe ich aktuell noch drauf finde der verschleißt ziemlich schnell, darum gern eine Alternative.

Schwanke derzeit zwischen den Contis und Michelin Road 4.

Hat der eine oder andere Erfahrungen mit beiden?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Schau mal in Deine Fahrzeugpapiere, Dein Motorrad müsste eine EU-Zulassung haben und damit KEINE Reifenbindung mehr, soll heißen, Du kannst fahren was Du willst!

Lediglich Reifengröße, Lastindex und Geschwindigkeitsindex müssen stimmen.

Es gibt in der FAQ eine PDF Datei von Triumph zur Bestätigung der Befreiung von  der Reifenbindung zum ausdrucken :flowers:

Damit kannst Du den CRA3 fahren!

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir.den Road 4 nicht empfehlen er hatte mir zuwenig Gripp und wie gesagt ich bin nur 1000km mehr damit gefahren im Vergleich zum Pipo 2ct und das ist mir den mehr Preis nicht wert.

Link to comment
Share on other sites

Was hast Du mit dem 2CT? Der hat die gleiche Gummimischung wie der normale PiPo, lediglich auf 2-3cm an den Flanken ist der 2CT weicher.

Ich bin den PiPo jahrelang gefahren und der CRA2Evo bzw der CRA3 sind um Welten besser.

Edited by East
Link to comment
Share on other sites

Ich fahre im Moment den CRA 3. Habe vorher den PiPo 3 gefahren. Der Conti ist einfach besser. Kann ich nur empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

Für den 2ct bezahle ich 180€ und bin soweit zufrieden und ich wäge ab ob ich der mehr Preis für mich lohnt.

Der Pipo als 190/55 zr17 ist teurer

Link to comment
Share on other sites

Ich habe für den CRA 3 für den Satz 300 € bezahlt inkl. Montage. 190 er Hinterrad

Link to comment
Share on other sites

Ich benötige für die Streety RS neue Reifen.

Möchte gerne den neuen Road 5 ausprobieren. Oder doch wieder den Supercorsa?

Was meinen die Experten?

Link to comment
Share on other sites

Am 3/13/2018 um 09:55 schrieb East:

Schau mal in Deine Fahrzeugpapiere, Dein Motorrad müsste eine EU-Zulassung haben und damit KEINE Reifenbindung mehr, soll heißen, Du kannst fahren was Du willst!

Lediglich Reifengröße, Lastindex und Geschwindigkeitsindex müssen stimmen.

Es gibt in der FAQ eine PDF Datei von Triumph zur Bestätigung der Befreiung von  der Reifenbindung zum ausdrucken :flowers:

Damit kannst Du den CRA3 fahren!

Habe mich mal schlau gefragt TÜV, Triumph Händler,

ich habe einen Hinweis auf Reifenbindung in meinem Schein stehen, und damit bin ich immer auf eine Reifenfreigabe des Herstellers angewiesen.:snivel:

Ohne wäre natürlich schöner gewesen..

 

Hat von Euch noch jemand Erfahrung mit dem Angel GT? Mein Reifenfuzzi hat mir den ans Herz gelegt...

Edited by speedy116
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, speedy116 said:

ich habe einen Hinweis auf Reifenbindung in meinem Schein stehen, und damit bin ich immer auf eine Reifenfreigabe des Herstellers angewiesen.:snivel:

Was steht denn in Deinem Schein zu Reifenbindung? Der Standardpassus "Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten", der mittlerweile in jeden Schein gedruckt wird?

Das sagt nämlich erst mal gar nix konkretes, sondern verweist lediglich auf die Fzg-Betriebserlaubnis... :wink:

Link to comment
Share on other sites

Wenn mit Schein die Zulassungsbescheinigung Teil 1 gemeint ist, steht da weder bei der Streety RS noch bei der S1000R so etwas oder ähnliches bei mir drin. Da steht die Reifengröße und sonst nichts.

Es steht ein Passus auf der Rückseite. die hat aber nichts mit dem Reifenfabrikat zutun.

"Andere als die angegebenen Bereifungen können im Rahmen der gültigen Typ oder Einzelprüfungen am Fahrzeug angebracht werden. Ein zusätzliches Gutachten und die Änderung usw"

Das ist eher der Hinweis bei PKW auf andere Winterreifengrößen usw. 

Edited by tomm
Link to comment
Share on other sites

Also in den coc Papieren der S1000R steht, dass man nur Reifenpaarung eines Herstellers fahren darf. Welche ist egal.

Bei der Streety gibt es keine Beschränkung.

Link to comment
Share on other sites

Am 13.3.2018 um 09:55 schrieb East:

Schau mal in Deine Fahrzeugpapiere, Dein Motorrad müsste eine EU-Zulassung haben und damit KEINE Reifenbindung mehr, soll heißen, Du kannst fahren was Du willst!

Lediglich Reifengröße, Lastindex und Geschwindigkeitsindex müssen stimmen.

Es gibt in der FAQ eine PDF Datei von Triumph zur Bestätigung der Befreiung von  der Reifenbindung zum ausdrucken :flowers:

Damit kannst Du den CRA3 fahren!

 

vor 6 Stunden schrieb speedy116:

Habe mich mal schlau gefragt TÜV, Triumph Händler,

ich habe einen Hinweis auf Reifenbindung in meinem Schein stehen, und damit bin ich immer auf eine Reifenfreigabe des Herstellers angewiesen.:snivel:

Ohne wäre natürlich schöner gewesen..

 

Hat von Euch noch jemand Erfahrung mit dem Angel GT? Mein Reifenfuzzi hat mir den ans Herz gelegt...

Ganz so schlau kannst Du Dich aber nicht gefragt haben :wink:

Hast Du Dir das HIER auch mal durchgelesen? :flowers:

Da ist das was der TÜV und Dein Händler gesagt haben hinfällig  :biggrin:

Link to comment
Share on other sites

..ich hatte aber letztes mal auch das Theater bei der GTÜ.. da erklärte er mir ich bräuchte eine Freigabe für die Csa2/Cra2Evo Konfiguration..von der Entbindung bei Motorrädern hätt er noch NIE was gehört..

Link to comment
Share on other sites

Die Aussage im verlinkten Reifentest über den CRA3 deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich hatte letzten Herbst ja schon mal was hier im Forum drüber geschrieben. Der Reifen ist für mich absolut TOP für sportlich orientierte Solofahrer ohne großes Gepäck. Der Grip ist der beste, den ich bei einem Tourensportreifen jemals erlebt habe und die Eigendämpfung ist sehr hoch. Auch die Agilität spricht für sportlichen Einsatz. Aber der Reifen ist für meine Begriffe nicht sehr gut für Fahrten mit großer Gepäcklast und/oder mit Sozia geeignet. Da sollte man zu einem Reifen mit einer steiferen Karkasse greifen. Wenn unter diesen Umständen mit dem CRA3, dann würde ich ihn mit 0,1 bis 0,2 bar mehr fahren und ständig darauf achten, dass der Luftdruck nicht unter den Wert abfällt.

Zur Laufleistung kann ich abschließend noch nichts sagen, aber nach meinen bisherigen Erfahrungen wird sie überdurchschnittlich ausfallen. Auch wegen der anfänglich hohen Profiltiefe.

Gruß

Wilfried

 

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...