Jump to content
Marktplatz Weiterlesen... ×
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
saali

EBC-Sintermetall Verschleißgrenze

Empfohlene Beiträge

saali

Hallo!

Weiß jemand bei welcher Belagstärke die Beläge getauscht werden sollten? 

Neu sollten ca.4,3mm vorhanden sein, da die Trägerplatte 4mm hat,und die Gesamtdicke laut Diagramm 8,3mm hat.

Dumme Frage hinterher...darf man die Innenseite,und Außenseite gegeneinander tauschen,oder ist das ein "no go"? Frage nach,weil bei mir bei der einen Bremszange der eine Belag erheblich weniger verschlissen ist,als der andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Stig

Ungleicher Verschleiß deutet bei Schwimmsätteln auf eine schwergängige Führung, bei Festsätteln auf einen festen oder schwergängigen Kolben hin.

 

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaT5ol

Du kannst Innen und Aussenseite m.E. nach nicht tauschen da unterschiedlich - auch links und rechts nicht.

Wenn es geht ist es nicht super aber besser als Stahl auf Stahl zu Bremsen.

Kauf dir neue Belüge und mach vorher die Sattel/ Kolben gängig, bissel ungleichmäßiger Verschleiss ist nicht schlimm und 'normal' - eine Frage des Aufwandes, Vernebelte halten zwischen 1000 und 100.000km je nachdem wie viel man bremst, das kann u.U. über 10 Jahre und mehr gehen, da können die Bremssättel schon mal bissel vergangen... ich überprüfen diese grob bei jedem Reifenwechsel, ' überholen' mach ich nur beim Bremsbelagwechsel bei mir etwa alle 3...5 Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
saali

Ich weiss,dass auf der Rückseite der Verpackung damals ein Verschleißmaß stand,dass wäre für mich interessant. Der Belag mit der geringsten Belagstärke hat ca.2mm aktuell. 

Haben ca.27000 km auf den Buckel

 

bearbeitet von saali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silenttriple

2mm= weg mit dem Schrott und Neue rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Meine letzten Goldstoffbeläge hab ich bis ca. 1,5 mm runter gefahren (dünnster Belag, ein bisschen Unterschied ist ja fast immer...), null Problemo. Innen/außen/links/rechts kann man bei den 955er Modellen austauschen wie man lustig ist, hab da auch mal an einem Bremssattel ausgetauscht wegen einseitigem Verschleiß.

Nur dran denken: Da muss man wieder einbremsen wie mit neuen Belägen. Und wenn die Kolben mit dem bislang weniger Verschleiß nicht nur leicht schwergängiger sind als die gegenüber sondern fest, dann hat man trotzdem ein Problem.

Bei mir ließen sich noch alle Kolben leicht mit dem Finger zurück schieben, sonst hätte ich den Sattel revidiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuKu

Leute, ihr wollt wirklich noch den letzten halben Millimeter Bremsbelag herausfahren, indem innen gegen außen getauscht wird? Hab ich das jetzt richtig verstanden? Echt jetzt? Und neu einfahren? :guffaw:

Tu dir (und mir) die Liebe und kauf dir neue Beläge. Kost' nich' die Welt (ich denke so um die 50.- beide Seiten rechts und links)

und dann hast du ein gutes Gefühl.:jowlskiss:

Alles andere ist:contra:

btw: bei vielen Belägen siehst du an der nicht mehr vorhandenen Nut dass der Belag runter ist.

 

 

 

bearbeitet von LuKu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiRoBo

Genau. Reifen immer bei 4 mm Profil wechseln und bei halb leerem Tank tanken. Aus Dir wäre kein guter Schwabe geworden... :flowers:

Man denke nicht nur an die verschwendeten Euros, sondern auch an die vernichtete Wertschöpfung. :flirt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuKu

na ja, wenn ich im Schwabenländle geboren wäre, dann vielleicht,

aber ich bin ja aus Berlin, und wir schmeißen hier das Geld mit vollen Händen raus...(siehe BER-Flughafen):pro:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
saali

Kein Stress Jungs:flowers:

Werde die Zange, und Kolben ordentlich reinigen, auf gängigkeit prüfen, und zeitnah die Beläge wechseln,aber die 30000 mache ich noch voll:biggrin:

Die EBC haben leider keine Nut. Schade, auf den anderen Belägen sind noch wohl gute 3mm.

Danke für die Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×