Jump to content
Joe Ka

595n Kopfdichtung

Recommended Posts

starfighter1967

ne , nicht zwingend waagrecht zur Kante sondern die Pfeilspitzen zueinander....

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig
vor 1 Minute schrieb starfighter1967:

ne , nicht zwingend waagrecht zur Kante sondern die Pfeilspitzen zueinander....

Wobei sich aber beides ergibt wenn die Pfeile zueinander stehen. 

Hauptsache sie stehen noch so wenn er die Lagerböcke angezogen hat. :pro:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Ja, dann meinen wir schon das gleiche :D
Keine Sorge, ich hab nicht versucht da was zu tricksen, das war einfach nur meine Methode um den Versatz sichtbar zu machen - wie ich gerade merke scheinbar nicht die gängige Methode xD

Laut WHB sollten Pfeilspitzen zueinander und beide parallel zur Kante aufs gleiche rauskommen .. im Moment ist beides nicht exakt möglich, wie man am oberen Bild sieht, aber das scheint mir etwas Toleranz zu sein.

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

ne ein pfeil kann auch etwas schräg nach unten zeigen aber trotzdem stehen de Spitzen noch erkennbar zueinander. Die Pfeile selbst dann aber nicht unbedingt parallel zur Kopfkante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Ja, das ist was ich mit Toleranz meinte, wir meinen schon alle drei das gleiche, Stig sagt ja auch bei ihm wars nicht perfekt parallel, aber es hat so gepasst weil die Spitzen halt beieinander waren

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Nachdem ich gestern fast an den Kopfschrauben verzweifelt wäre, da sie so fest waren, dass ich 3 Markennüsse mit eingepressten Bits abgebrochen hab läufts jetzt grad..
Ventilspiel passt, die Kopfschrauben sind auf, Ventilschaftdichtungen sind alle getauscht (deren Führungen sehen alle noch super aus, Ventile sind dicht, Kopf ist plan, Laufbuchsen sind gezogen.

Erste Frage: Was sind das für Dichtungen .. da sind 10 Stück im Kopfdichtungssatz dabei, allerdings wüsse ich jetzt nicht wo die hin gehöhren könnten ..

large.IMG_20190403_130838.jpg.c070fae7a9337e00988549fd8fd746c2.jpg

 

Zweitens .. nachdem Stig erwähnt hat, das manche Tuner die Nockenwellen verstellen um den Motorlauf zu beeinflussen, hatte ich so einen Gedanken ..
Kann mir jemand bestätigen ob das Daytona NWs sind, die ich da drin habe?

large.IMG_20190403_130910.jpg.dbc64dcfc3b633fc77528aa417489083.jpg

Die 1141056 würde zumindest schon mal mit dem hier übereinstimmen:

Diesen Thread hier hab ich auch gefunden, der nennt auch die 1141056 für die eine und 1140345 für die andere, da läge ich mit 1140346 eines daneben.
Diese NW trägt auch die 1141056 und stammt angeblich aus einer Sprint.
Mein Problem ist ja, dass die Nummern, die da drauf stehen, scheinbar sowieso nicht die Teilenummern sind..

Das würde dann evtl. auch erklären, warum die, die ich gekauft hab, merklich besser ging als die T509er Speedy, die ich am gleichen Tag Probe gefahren bin xD

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Geht eine 595 nicht immer besser als eine 509er?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Vermutlich, hat nach Werksangabe 10ps mehr ja .. wer weiß, jetzt hab ich das Zeug auseinander, Fragen schadet nix :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Die Gummiringe waren doch für die Ventildeckelschrauben wenn ich es noch im Kopf habe. 

IMG_20180517_143227.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sandie

Die 56 und ne 45 sind die Daytona Nocken. Von was deine 46 stammt... Keine Ahnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Einmal Auslass und Einlass Welle bei mir. 30b7f9ef959fd9f42e4a3dbf68d7966f.jpgcb87ff34ee40b7d3ae35e6e657013991.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Okay, hab nochmal geschaut, das is keine 346, sondern eine 345 .. ich habe also tatsächlich Daytona NW drin

large.IMG_20190403_155312.jpg.d9cb367d83e5a40c9be5ea4da005b0f2.jpglarge.IMG_20190403_155217.jpg.0065a8a952eb0f211bb17a4091f8cf37.jpg

Hm. Was jetzt?

Vor dem Hintergrund könnte ich mir schon vorstellen, dass die verdrehten NW, die ich beim zerlegen vorfand, Absicht waren.
-> vermutlich dennoch in Originalposition einbauen .. da rumzudoktern macht keinen Sinn .. abgesehen von den zwei Bildern die ich gepostet hab, hab ich sonst keine weitere Doku zur genauen Position

Und dann brauchts ja ein Mapping .. momentan fahre ich das PK, das hängt besser am Gas als das was drauf war .. das, dass drauf war, lies sich aber damals nicht runterladen, ist also weg.
Ventilfedern sind in der Standard-Speedy Ausführung, d.h. Einlass doppelt, Auslass einzeln. Wobei ich die höhere Drehzahl nicht wirklich brauche.

Hat evtl. einer ein Mapping für die Daytona-Wellen im 595n Motor und könnte es mir schicken? So könnte ich das zumindest mal mit dem PK Vergleichen.

@The Stig dann hast du wohl auch die Daytona NW drin :P

 

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Ich glaube das sind die Wellen die da rein gehören. Das auf dem Bild waren die Originalwellen. Ich habe einen Sprintkopf mit dessen Wellen verbaut und Leistung ist 1:1 wie vorher. Ich räume später unten auf, dann öffne ich den Ventiltrieb da ich meine Ventile einstellen muss und schaue was jetzt drin ist. Also vom Hub her waren sie Gleich glaube ich. Hast du ein Bild gemacht wie deine Nocken bei OT gestanden waren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka
Gerade eben schrieb The Stig:

Hast du ein Bild gemacht wie deine Nocken bei OT gestanden waren?

Nein >.<

Wobei ich den Zustand, den ich fotografiert habe, vermutlich eh besser wieder herstellen könnte .. Pfeile aufeinander und nur die Kurbelwelle etwas weiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Also wenn ich das auf OT Stellung interpretiere dann macht deine Einlasswelle früher auf, genauso wie die Auslass.  Stell alles auf Markierung und fertig. Ich glaube nach wie vor das da jemanden die Kette bei der Endmontage übergesprungen ist. Weil das ist genau die Richtung in die die Kette hupft wenn man Mist baut. Vor allem Einlass und Auslass auf früh stellen? Komisch wäre das schon. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Okay danke.

Hattest übrigens recht mit den Dichtungen - haben gefehlt ne sind drin, nur so platt & fest dass ich es nicht gleich erkannt hab .. bin nicht drauf gekommen, weil ja 10 Stück dabei sind anstatt der benötigten sechs.

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Also so schaut das bei mir aus mit den Markierungen. Habe ja auch ich gemacht

Thema Nocken. Weder du noch ich haben Daytona Gedöhns drin. Hier die Sprint Wellen die ich drin habe. Genau das gleiche was davor bei mir im Ori Kopf auch war. Deswegen habe ich die Sprint Wellen auch in dem Kopf gelassen wo sie schon immer rotiert sind. Never change a running team, wenn nicht nötig. Also. OT Stellung unten, Markierungen oben, dein 10158pk mapping und Ende. Oder halt beim Hagen noch feintuning wenn du lustig bist. 45f9c15d6ba047bf72006191e60152ea.jpg3e888fd4195a4207a728a7e1f741e045.jpgae4812f7081178cffd428416b08204af.jpgeb680fbddf6dc2ea10e273a0c0b4310d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka
vor 2 Stunden schrieb The Stig:

Weder du noch ich haben Daytona Gedöhns drin. Hier die Sprint Wellen die ich drin habe.

Ah danke :D Das beruhigt mich sogar ^^
So ganz check ich es noch nicht .. die NW die Utz verkauft hat haben ja auch zumindest die 1141056. Und zusätzlich gibts zwei Quellen, die das als Daytona-Nocken angeben.

Hier, so sehen die Markierungen jetzt bei mir aus, näher ran ist nicht möglich, habs tatsächlich mehrmals auf und zu gemacht mit unterschiedlichen Positionen und dazwischen immer mit Kettenspanner drin 4x durchgedreht. Wobei ich gerade sehe, dass bei dir die Pfeile genau in der Mitte vom Zahn sind, bei mir jeweils am Rand. Wären meine wie deine markiert stünden die Pfeile perfekt aufeinander.

large.IMG_20190404_154144.jpg.b951e5858f4922d8e2cc4522fec601d2.jpglarge.IMG_20190404_154132.jpg.5fc0d1273d2279ca1b639d546d0d0424.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Dann feil in das linke Rad Langlöcher rein wenn es genau passend haben willst. Aber normal muss man das mit der Messuhr messen. Aber so passt das schon. Ich bin übrigens auch gerade drüber. c4126b1af95406063ed528b5a6702a6e.jpg97087090af82ac363ac0db56eb6f4101.jpg309b96b14329bd80f084a5ed7460f4e9.jpga961962d10e788a84bd47ed9e69db2f7.jpg5bb9c2dd9e00fbec672db6da14510b35.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka
vor 12 Minuten schrieb The Stig:

Dann feil in das linke Rad Langlöcher rein wenn es genau passend haben willst.

Damit kannst die Stellung der Nockenwellen zu den Zahnrädern verändern, aber nicht die Stellung der beiden markierungen zueinander .. Das ist ja durch die Steuerkette und die Zähne der Zahnräder unveränderlich formschlüssig.

So oder so, wie es ist bleibt es und passt es. Fertig. Wie du sagst :D
Ich verkünstel mich da jetzt nicht.

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Ich bin auch schon fertig. 3fbc44ddf908c0bf764f7e0f03207fb8.jpgd90ecd443c1e65e2a4a45463ec2e9a9d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
KAT 62

Ooch, schon, könntest Du mal bitte die ausgefüllte Tabelle einstellen.:maffick:

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig
vor 2 Minuten schrieb KAT 62:

Ooch, schon, könntest Du mal bitte die ausgefüllte Tabelle einstellen.:maffick:

Da wurde nichts mehr ausgefüllt. Wurde soweit passende Shims vorhanden, alles auf 0,25 Auslass gestellt. Hab die passenden Shims aufs Blatt gelegt und dann nacheinander eingebaut. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pavelbronkowski
Zitat

 

Hier, so sehen die Markierungen jetzt bei mir aus, näher ran ist nicht möglich, habs tatsächlich mehrmals auf und zu gemacht mit unterschiedlichen Positionen und dazwischen immer mit Kettenspanner drin 4x durchgedreht. Wobei ich gerade sehe, dass bei dir die Pfeile genau in der Mitte vom Zahn sind, bei mir jeweils am Rand. Wären meine wie deine markiert stünden die Pfeile perfekt aufeinander.

 

 

An dem Punkt haben hier im Forum schon so viele gegrübelt...

Fakt: die richtigen Zähne stehen zueinander, und die Markierungen haben vermutlich die Lehrlinge oder Praktikanten eingeschlagen.

Alle anderen Varianten wie Einlass ein Zahn oder zurück bzw. Auslass ein Zahn vor / zurück passen nicht. Hatte ich damals bei meiner auch probiert, weil ich auf die schiefen Markierungen reingefallen bin....

 

mfG Pavelbronkowski  :top:   :top:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Alles klar, danke

So, morgen kommt der Motor in den Rahmen .. wie ist da die geschickteste Methode? Beim rausmachen haben wir etwas gekämpft, weil der Motor quasi von selbst im Rahmen liegen blieb ..
Zum einen "hängt" er hinten unten bei der Schwinge drin und kann nicht nach unten, sondern muss nach vorne .. zum anderen hängt er aber quasi mit dem Ventildeckel vorne oben an den beiden Auslegern des Rahmens und müsste nach hinten..

Was ich mir jetzt gedacht habe, ist den Motor vorne anzuheben, so dass er steiler steht, dann möglichst weit nach oben, bis ich ihn hinten unten im Bereich der Schwinge "einfädeln" kann, dann die Bolzen rein und eben runterklappen, so dass er von oben heran an die Ausleger kommt ..

Ich weiß nicht ob das nachvollziehbar ist, aber evtl. hat ja jemand etwas Input dazu

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...