Jump to content
joe8353

Kühlsystem N-Tona befüllen

Recommended Posts

joe8353

Hi,

ich hab mir von Matthias 1,5l Glysantin G30 schicken lassen, um mein Kühlsystem neu befüllen zu können.

Wer kann mir helfen mit a) Füllmenge, b) Mischungsverhältnis ?

Vorgehensweise wäre: Mopped grade stellen, Plörre durch den linken Kühlerdeckel einfüllen bis rechts aus der Entlüftungsbohrung wieder was rauskommt. Schläuche kneten. Wenn nix mehr rein gehen will mal den Motor anwerfen, und die WaPu den Rest Luft in den Kühler pumpen lassen. Nachfüllen. Zum Schluß den AGB, bis "Min" auffüllen.

Einwände? Muss die Entlüftungsschraube am Zylinderkopf geöffnet werden?

Danke Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
minischda

Die Füllmenge sollte im "Owners Manual" stehen und das Mischungsverhältnis steht doch auf dem Glysantin drauf, je nach gewünschter Temperatur. Die Schraube am Zylinderkopf kannste zu lassen, Moped auf dem Seitenständer stehen lassen, nur so ist die Entlüftungsschraube am höchsten Punkt und die Luft kann raus. Wenn du soweit befüllt hast bei offenem Kühlerdeckel und Entlüftungsschraube mal laufen lassen damit das Wasser überall hin- und die Luft raus kann und wieder nachfüllen. Danach alles zu und nochmal laufen lassen und den Rest über den Ausgleichsbehäter füllen, evt. nochmal entlüften. So hab ich das gemacht :flowers:

Share this post


Link to post
Share on other sites
stihl_026

lt. Handbuch sollen 2,8 l in das Kühlsystem.

Mischungsverhältnis mit Mobil Antifreeze ist 50/50 mit destilliertem Wasser. Kann aber mit dem Glysantin etwas anders sein - steht aber sicherlich drauf wie schon erwähnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan

Hast Du das Kühlsystem vorher ordentlich durchgespült?

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

vor 3 Stunden schrieb Atlan:

Hast Du das Kühlsystem vorher ordentlich durchgespült? 

Klar :megacool: War der Anlass, den Gartenschlauch aus dem Keller zu holen :laugh:

vor 3 Stunden schrieb stihl_026:

Mischungsverhältnis mit Mobil Antifreeze ist 50/50 mit destilliertem Wasser. Kann aber mit dem Glysantin etwas anders sein - steht aber sicherlich drauf wie schon erwähnt.

destilliertes Wasser? :shocked: Ich hatte abgespeichert, dass destilliertes Wasser super aggressiv zu Alukühlern ist...

vor 5 Stunden schrieb minischda:

Die Füllmenge sollte im "Owners Manual" stehen und das Mischungsverhältnis steht doch auf dem Glysantin drauf, je nach gewünschter Temperatur.

Ich hab mal verglichen mit der Menge die rauskam, da erscheinen mir 2,8l doch recht viel... Aufs Glysantin draufschauen :tomato:  da hätt ich auch drauf kommen können...

Gerhard

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan
vor 27 Minuten schrieb joe8353:

destilliertes Wasser? :shocked: Ich hatte abgespeichert, dass destilliertes Wasser super aggressiv zu Alukühlern ist...

Da wir hier sehr kalkhaltiges Leitungswasser haben, nehme ich immer Aqua-Dest. Sobald Du es mit Frostschutz mischst, ist es ja auch nicht mehr reines Wasser. 

Haben wir hier Chemiker, die das für und wider erklären können?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan

Da haben wir es ja:

Zitat:

Frostschutzmittel für den Autokühler ist sehr vielseitig. Es senkt nicht nur den Gefrierpunkt des Wassers, es erhöht auch den Siedepunkt und verhindert, dass es zu Kalkablagerungen im Kühlsystem kommt. Außerdem hebt es den pH-Wert des Kühlwassers an und verhindert so, dass das Metall im Kühlsystem angegriffen wird und rostet.

Zitat Ende.

Also ist Aqua-Dest. mit Frostschutz wieder okay.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schmidei

Wenn Du auch nur annähernd 2,8 Liter reinkriegst geb ich Dir mindestens soviel in Bier aus:guffaw:

Mach kein Geschiss, nimm ordinäres Wasser, hatte ich noch niemalsnicht irgend ein Problem. Außer es bröselt schon weiß aus der Leitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Necrol

Wenn man das Wasser ordentlich lange abkocht löst sich das ein oder andere an Schwebstoffen und verbleibt im Wasserkocher/Topf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Legion of the Damned

Zerlegt die Kiste bis auf die letzte Schraube und scheitert am Kühlwasser. Und ich dachte, von dir könnte ich noch was lernen. :tongue: :guffaw:

So wie schmidei hatte ich es auch gemacht und aus Ermangelung von fließend Wasser die ganze Nummer vorher nicht mal gespült. Was soll ich sagen... Die Kiste läuft. Besser als die alte Plörre drin lassen ist es allemal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

vor 12 Stunden schrieb Legion of the Damned:

Und ich dachte, von dir könnte ich noch was lernen. :tongue: :guffaw:

ich bin nicht unnütz, ich diene als schlechtes Beispiel :gash:

Nachdems bei uns tatsächlich weiß aus der Leitung bröselt (ich wohne im bayrischen Jura, viel Kalkstein, daher: top Trinkwasserqualität was die Mineralisierung angeht, aber leider auch viel Kalk in Küche und Bad), nehme ich den Tipp mit Abkochen von Necrol dankbar an :top: Mach ich am Wochenende. Vielleicht. Wenn ich dazukomm, und nicht der Kennzeichenhalter und die Teile von Matthias dazwischen kommen...

Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
stihl_026

Klugscheißmodus an.

Durch das Abkochen von Wasser verdunstet das "reine" Wasser in der Luft.

Das Kochwasser ist dann mit den Restschwebstoffen im Topf in konzentrierterer Form vorhanden,

wodurch sich der Überschuss am Rand des Topfes absetzt, was nicht besser ist.

Klugscheißmodus aus.

Ich würde nicht abkochen und wenn das normale Leitungswasser dem Kühlermittel beimischen.

 

Das schreibt Glysantin auf der Homepage:

Kann normales Leitungswasser zum Verdünnen von Kühlerschutzkonzentraten verwendet werden?

Normales Leitungswasser kann meist verwendet werden, sofern es nicht härter als 3,5 mmol/l (20 Grad deutscher Härte) oder nicht mit mehr als 100 ppm Chlor oder Sulfat belastet ist. Informationen dazu können beim lokalen Wasserwerk erfragt werden. Wir empfehlen die Verwendung von vollentsalztem oder destilliertem Wasser. Wenn Sie ein Produkt zur Direktverwendung suchen, nutzen Sie bitte die bereits mit Wasser vorgemischten GLYSANTIN® Ready-Mix-Produkte.

 

Quelle:

https://www.glysantin.de/faq/kann-normales-leitungswasser-zum-verduennen-von-kuehlerschutzkonzentraten-verwendet-werden

 

 

Edited by stihl_026

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo
47 minutes ago, stihl_026 said:

Klugscheißmodus an.

Durch das Abkochen von Wasser verdunstet das "reine" Wasser in der Luft.

Das Kochwasser ist dann mit den Restschwebstoffen im Topf in konzentrierterer Form vorhanden,

wodurch sich der Überschuss am Rand des Topfes absetzt, was nicht besser ist.

Klugscheißmodus aus.

So n Quatsch. :boozed: Niemand behauptet, dass man Wasser "einköcheln" lassen muss (wird es dann irgendwann sämig, wenn man lange genug wartet? :gash:).

Das Abkochen nimmt die temporäre Härte aus dem Wasser und lässt die Bestandteile ausfallen, die später beim betriebsbedingten Erhitzen im Kühlsystem ausfallen und niederschlagen würden. :wink:  Ob man's braucht? Ich kippe auch immer nicht vorkonditioniertes Leitungswasser dazu... :flowers: 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Legion of the Damned
vor einer Stunde schrieb joe8353:

Hi,

ich bin nicht unnütz, ich diene als schlechtes Beispiel :gash:

Nachdems bei uns tatsächlich weiß aus der Leitung bröselt (ich wohne im bayrischen Jura, viel Kalkstein, daher: top Trinkwasserqualität was die Mineralisierung angeht, aber leider auch viel Kalk in Küche und Bad), nehme ich den Tipp mit Abkochen von Necrol dankbar an :top: Mach ich am Wochenende. Vielleicht. Wenn ich dazukomm, und nicht der Kennzeichenhalter und die Teile von Matthias dazwischen kommen...

Gerhard

Ich dürfte noch so ein 5L Kübel dest. Wasser in Remlingen rum stehen haben. Willst ihn abholen kommen? :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
stihl_026
vor 27 Minuten schrieb SiRoBo:

So n Quatsch. :boozed: Niemand behauptet, dass man Wasser "einköcheln" lassen muss (wird es dann irgendwann sämig, wenn man lange genug wartet? :gash:).

Das Abkochen nimmt die temporäre Härte aus dem Wasser und lässt die Bestandteile ausfallen, die später beim betriebsbedingten Erhitzen im Kühlsystem ausfallen und niederschlagen würden. :wink:  Ob man's braucht? Ich kippe auch immer nicht vorkonditioniertes Leitungswasser dazu... :flowers: 

Na das ist auch nicht besser, Wasserhärte (überwiegend durch vermehrt Calcium und Magnesium enthalten definiert) durch erwärmen oder erhitzen "weicher" zu machen. Das ist Blödsinn, denn die Minieralien verschwinden dadurch ja nicht. Warum sterben wohl viele Wasserkocher und Waschmaschinenheizstäbe bei "hartem" Wasser?

Diese Mineralien sind im reinen Regenwasser fast nicht und im destillierten Wasser gänzlich nicht vorhanden. 

Kippt doch rein, was ihr wollt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

normales Wasser nehmen und wenn es wirklich extrem "hartes Wasser" ist, dann destilliertes. Mischungsverhältni je nach gewünschtem Frostschutz steht auf der Flasche....

 

Macht keine Wissenschaft draus ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Ich verwende zum befüllen seit Jahren nur noch destiliertes Wasser. Aber seit der Speddy verwende ich das fertige Motul coolant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

mal zur Einordnung: das Wasser hier im Wasserzweckverband hat 19,3°dH, oder auch 3,45mmol/l Gesamthärte (als CaO), Quelle. Da staubts tatsächlich, wenn man den Wasserhahn aufmacht :laugh: Das ist schon nicht ohne, und wenn ichs schon mache, will ichs auch richtig machen. Für eine Fertigmischung isses bereits zuspät: das Glysantin steht schon im Keller :rolleyes:

Danke fürs Angebot mit dem 5l-Eimer aqua dest., hier im armen Oberbayern gibts sowas nicht :laugh: Ich glaube, bevor ich 200km hin und wieder heim fahre, plündere ich Frauchens Bügelkammer, da sollte auch ein Kanister drin stehen :innocent:

Die Glysantinflasche sagt: (Glysantin : Wasser = Temp °C )

  • 1:2 = -20°C
  • 1:1,5 = -27°C
  • 1:1 = -38°C

Dann hau ich mal einen Liter Glysantin rein, und füll mit abgekochtem Wasser auf, im Idealfall also weitere 1,8l (um auf 2,8l Gesamtfüllmenge zu kommen). Alles was an den 2,8 fehlt, schiebt meinen Gefrierpunkt von -20°C weiter Richtung -27°C :rolleyes:

Dann Motor laufen lassen, und mit Wasser fertig auffüllen.

Danke für die zahlreichen Tips bis hierhin (scheinbar wird doch eine Wissenschaft draus :guffaw:

 

vor 1 Stunde schrieb stihl_026:

Na das ist auch nicht besser, Wasserhärte (überwiegend durch vermehrt Calcium und Magnesium enthalten definiert) durch erwärmen oder erhitzen "weicher" zu machen. Das ist Blödsinn, denn die Minieralien verschwinden dadurch ja nicht. Warum sterben wohl viele Wasserkocher und Waschmaschinenheizstäbe bei "hartem" Wasser? 

Diese Mineralien sind im reinen Regenwasser fast nicht und im destillierten Wasser gänzlich nicht vorhanden. 

Kippt doch rein, was ihr wollt.

Hab ich nicht verstanden: die Mineralien setzen sich beim Abkochen am Wasserkocher fest, bzw. "fallen aus", da gibts dann Bröckchen, die man wegkippen muss (aufjedenfallnichtindenkühler...). M.E. sterben Wasserkocher und WaMa Heizstäbe, weil sich der Kalk daran absetzt, und die Kalkschicht so gut isoliert, dass die Wärme nicht mehr ans umgebende Medium (=Wasser) abgegeben werden kann, und dann brennt der Heizstab durch.

Woher kommen denn die Mineralien im Regenwasser :unsure: ? Ich dachte, Regenwolken entstehen durch Verdunstung (also so was ähnliches wie Destillation :rolleyes: ) und die Mineralien bleiben in der Restflüssigkeit (=Meer) hängen. Bin ich da falsch?

 

Gerhard

PS: ich kann mal ein Bild vom Wasserkocher kurz vorm Entkalken posten. Meine Frau kommt aus NRW, die flucht (gefühlt jede Woche mindestens einmal über das harte Wasser "Schon wieder entkalken, hab ich doch erst... die Dusche/Wanne/Waschbecken/etc.pp hat schon wieder Kalkflecken..."

 

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites
Legion of the Damned
vor einer Stunde schrieb joe8353:

Danke fürs Angebot mit dem 5l-Eimer aqua dest., hier im armen Oberbayern gibts sowas nicht :laugh: Ich glaube, bevor ich 200km hin und wieder heim fahre, plündere ich Frauchens Bügelkammer, da sollte auch ein Kanister drin stehen :innocent:

Verdreh halt einfach alles...

Ich hab dein Auto auch schon mal vor meinem Hof parken sehen. Dann hättest dir das Kanisterchen in den Kofferraum legen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan

Solche 5 Liter Kanister Aqua Destillata gibt es doch in jedem Baumarkt. (Gerade gefunden: 5 Liter, 1,99 €)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Legion of the Damned

Logisch, aber meiner steht rum und so häufig wie wir das Dampfbügeleisen benutzen gammelt eher das Plastik drum rum weg, bevor das Teil leer ist. :biggergrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

:laugh: wie gesagt: ich bin dankbar fürs Angebot, Dein zukünftiger Nachbarsjunge fährt aber oft mit den Zug in dieser Zeit, heißt: ich bin grad ne sooo oft in Remlingen... auf der anderen Seite: der Nachbarsjunge könnts einfach mitbringen :guffaw: Verdrehen: jetz sei halt ned so, is doch nur Spass.

Nachdem ich gestern mit den Kindern eingeschlafen bin, freue ich mich aufs Wochenende, da werd ich das mal angehen.

Gerhard

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...