Jump to content
WilliWacker

Sprint RS fiept

Recommended Posts

WilliWacker

Hallo in die Runde, 

melde mich nach Jahren der Abwesenheit zurück. Ich habe mir vor 6 Wochen wieder eine Sprint RS (Bj. 2003, 25000Km, 120 PS) zugelegt. Jetzt habe ich das Problem, dass das Moped fiept (siehe Video) Ich bin letztes Wochenende eine kleine Runde (ca 15 km) gefahren, habe einen kurzen Stopp eingelegt. Beim Starten war das fiepen plötzlich da. Beim leichten antippen des Starters hört man es schon. Es ist komplett Drehzahlunabhängig. Wenn ich die  Kupplung ziehe bleibt das Geräusch. Steuerkettenspanner (Große Schraube mit Feder) habe ich schon mal raus gehabt. Motor abgehorcht mit Schraubenzieher am Ohr. Ich kann nicht lokalisieren woher das Geräusch kommt. Die Sprint läuft aber ganz normal. Ich habe nur Angst, dass es ein Lager sein könnte.

Hat jemand eine Idee?

Gruß Willi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi, 

Wieso is das drehzahlUNabhängig? 

Wenn du Gas gibst fiepts schneller :rolleyes:

Ein leichtes Quietschen/Fiepen hat meine Speedtona auch, hatte meine N-Speedy auch. M. E. weg wenn der Motor läuft. War aber auch nie so präsent wie bei deiner. 

Gerhard 

Share this post


Link to post
Share on other sites
WilliWacker

Hey, das Geräusch war vorher definitiv nicht da. Du hast recht. Bei mehr Gas ist das fiepen schneller. 

Gruß Willi

Share this post


Link to post
Share on other sites
stihl_026

Ich tippe dabei auf die Benzinpumpe....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
KAT 62

Druckregler :nod: , das alte Leiden der Sprints.

Nr 9

689349432_SprintTank.JPG.5fb2c08d03c523dffbe8da751d3e4322.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ludbar

Fiebt es auch, wenn nur die Zündung eingeschaltet wird ohne Motorstart? Dann ist es der genannte Druckregler. Geht bei mir nach kurzer Zeit weg und stört nicht weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WilliWacker

Danke für die Tipps. Werde ich heute gleich mal checken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RobertR

habe das gleiche Problem bei meiner Speed Triple ( hat ST Motor drin) es "fipt" nur wenn der Motor warm ist und läuft .

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
gaucho955i

Hallo Willi, will hier nicht stressen, aber das hört sich für mich wie ein Schaben an und nicht wie ein Fiepen. Beim Fiepen hätte ich auf die Benzinpumpe getippt. Nach dem Video auf keinen Fall.

Mach den LiMa-Deckel runter und schau mal rein. Oder es ist die Kupplung. 

Ich würde das Ding nicht mehr so oft laufen lassen. 

Grüße, 

Diego 

Share this post


Link to post
Share on other sites
KAT 62

Vergiss den Druckregler, ich habe gar nicht gecheckt, dass Du ein Video eingestellt hast.:blush:

Das ist definitiv nicht das fiepen des Reglers.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WilliWacker

Das Geräusch ist sofort nach dem Anlassen da. Ich habe gestern mal einen anderen Tank draufgebaut und sie laufen lassen. Geräusch ist immer noch da. Also Druckregler schließe ich aus. Kupplung kann ich mir auch nicht vorstellen. Wenn ich die Kupplung ziehe, verändert sich der Ton/Geräusch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RobertR

habe vom meinem "fiepen" mal ein Video gemacht. ist wirklich nur dann vorhanden wenn der Motor richtig warm ist und läuft .

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ludbar

Probier mal den alten Schraubenziehertrick:  Funktioniert so ähnlich wie ein Stethoskop, indem man einen längeren Schraubenzieher auf verschiedene Stellen des laufen Motors drückt und dann das Ohr an den Griff hält. Damit kann man manchmal das Geräusch örtlich zumindest eingrenzen.

Gruß

Edited by Ludbar

Share this post


Link to post
Share on other sites
RobertR
Am 6.10.2019 um 06:38 schrieb WilliWacker:

Das Geräusch ist sofort nach dem Anlassen da. Ich habe gestern mal einen anderen Tank draufgebaut und sie laufen lassen. Geräusch ist immer noch da. Also Druckregler schließe ich aus. Kupplung kann ich mir auch nicht vorstellen. Wenn ich die Kupplung ziehe, verändert sich der Ton/Geräusch nicht.

bei mir das gleiche , habe das Geräusch auf der Linken Motorseite in der oberen Hälfte gefunden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ludbar

Das könnte dann die Lichtmaschine sein, die macht gerne mal Krach über die Lager oder den Anschluss auf der Motorwelle (klackert dann aber). Wasserpumpe sitzt da auch, aber tiefer. Evtl. doch Ventiltrieb/Nockenwelle im Kopf?! Ferndiagnosen sind schwierig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RobertR

klackern ist das nicht ,es ist definitiv ein ''Fiepen'' . es kommt sicher vom Motor  , trotzdem Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
WilliWacker

Hallo, habe eure Tippps und Ratschläge alle abgearbeitet. Vielen Dank dafür. Leider bisher ohne Erfolg.  Heute habe ich die Airbox abgebaut und 3 defekte Schläuche gefunden (siehe Bilder). Könnte das Geräusche daher kommen? Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt?

Es handelt sich glaube ich, um das Teil  Triumph SCHLAUCH, 280 mm, Teilenr.: T1242532, 17€ pro Stück. Gibt es Alternativen zu dem original Teil? 

Gruß

Willi

20191027_094421.JPG

20191027_094428.JPG

0000666001.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka
vor einer Stunde schrieb WilliWacker:

Gibt es Alternativen zu dem original Teil?

Ja, da kannst einfach Meterware Silikon-Unterdruckschlauch nehmen und nach Bedarf ablängen.
(Gibts z.B. auch auf Ebay)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ludbar

Vom Durchmesser passende Benzinschläuche gehen auch, sind aber etwas "sperrig". Undichte Unterdruckschläuche verursachen aber eigentlich kein Fiepen, sondern verstärken das Konstantfahrruckeln im niedrigen Drehzalbereich oder verursachen unsauberen Leerlauf...

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo
On 10/27/2019 at 1:15 PM, Joe Ka said:

Ja, da kannst einfach Meterware Silikon-Unterdruckschlauch nehmen

Gibt's da Erfahrungen wegen Knickschutz? Die Radien der T5 LLRV Schläuche sind ja doch sehr eng.

Aus reinem Interesse hab ich mal nach solchen Schläuchlis geguckt (den ein oder anderen Gummi musste ich nämlich auch schon "schrumpfschlauchen" :wink: ). Wegen Druck sollte ein gewebeloser Schlauch da ja reichen, die können 1 bar und mehr ist ja eher nicht zu erwarten... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
RobertR
Am 27.10.2019 um 11:57 schrieb WilliWacker:

Hallo, habe eure Tippps und Ratschläge alle abgearbeitet. Vielen Dank dafür. Leider bisher ohne Erfolg.  Heute habe ich die Airbox abgebaut und 3 defekte Schläuche gefunden (siehe Bilder). Könnte das Geräusche daher kommen? Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt?

Es handelt sich glaube ich, um das Teil  Triumph SCHLAUCH, 280 mm, Teilenr.: T1242532, 17€ pro Stück. Gibt es Alternativen zu dem original Teil? 

Gruß

Willi

20191027_094421.JPG

20191027_094428.JPG

0000666001.gif

also geht unsere Suche weiter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ketchup#13

Hört sich wie ein undichtes Sekundär Luft System an für mich, auch von der Frequenz her ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
j.-tommy
vor 5 Stunden schrieb SiRoBo:

Gibt's da Erfahrungen wegen Knickschutz? Die Radien der T5 LLRV Schläuche sind ja doch sehr eng.

Aus reinem Interesse hab ich mal nach solchen Schläuchlis geguckt (den ein oder anderen Gummi musste ich nämlich auch schon "schrumpfschlauchen" :wink: ). Wegen Druck sollte ein gewebeloser Schlauch da ja reichen, die können 1 bar und mehr ist ja eher nicht zu erwarten... :rolleyes:

das klingt alles nicht viel...aber ich wäre vorsichtig, einfach nur silikonschläuche zu nehmen (die können sich deutlich dehnen und zusammenziehen...und 1 bar ist viel!) halte ich hinsichtlich der auswirkungen auf die steuerung für fragwürdig...die sind deutlich weicher als das verwendete material...

ich hab keine ahnung, ob und wie viel das ausmacht, aber ich würde gewebeschlauch vorziehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

Ich könnte von den letzten 30tkm damit zumindest nichts negatives berichten, aber ich kann wohl weder was versprechen noch was beweisen.
Beim Synchronisieren mit Flowmeter war auch alles unauffällig. Kann auch per Tune-Ecu die Leerlaufdrehzahl per LLRV in ca. 50er Schritten hoch und runter regeln.

In Sachen Knickschutz hatte ich an der 595n keine Probleme, man kanns ja passend ablängen, aber es wäre mit den Schläuchen sicher möglich sich ein Problem zu machen wenn man mit der Drosselklappeneinheit und der Einspritzleiste unaufmerksam ist.

Anstatt dessen Gewebeschlauch zu nehmen ist aber sicher kein Schaden.
Bei Gelegenheit wechsel ich das mal bei mir.

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353
vor 16 Stunden schrieb ketchup#13:

Hört sich wie ein undichtes Sekundär Luft System an für mich, auch von der Frequenz her ....

Hi,

meine quietscht/schabt/fiept auch, und bei mir ist das SLS schon lange raus. :rolleyes:

Ich hab auch schon überlegt, ob bei mir nicht ein Kolbenring quietscht (ggf. gebrochen? würde zum Ölverbrauch passen :laugh:)

Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...