Jump to content
Tete99

Resümee Speed Triple RS

Recommended Posts

Tete99

Speed Triple RS, Modell 2020  nach ca. 6000km.
Meine hier im Forum geschilderten Probleme mit dem Schaltassistent haben sich nicht gebessert ( Gestänge wurde bereits erneuert) .

Das Problem ist aber auch auf meiner Seite zu finden, da ich den Schaltassistent mit meiner ehemaligen GS 1200 LC verglich und wo ich nie zwischen den Gängen im Leerlauf landete.

BMW kann es einfach besser, so verwendete ich mit meiner GS den Schaltassistent unbekümmert zu gefühlt 80% und bei der Speed Triple bekümmert zu 20 % und bei weitem nicht so smooth. In hohen Drehzahlen funktioniert der Übergang super jedoch ist die Gefahr da, in den Leerlauf zu gelangen und wenn man nicht schnell mit der Kupplung ist, mit einem üblem Klong.
Nun denn, ich habe mich damit arrangiert und schalte mit dem nötigen Druck und konzentriert auf die Kupplung.

Nun zum Konstantfahrruckeln:  Triumph überprüfte ( danke schön auch an meinem Händler in Lahr Hän... ) die Motorsteuerung der Speedy und machte eine lange Probefahrt. So konnte ich mich selber davon überzeugen, dass bsw. die Drosselklappen vollkommen synchron laufen. Konstantfahrruckeln konnte Triumph nicht feststellen und auch der Schaltassistent funktioniert ohne Probleme, sagte man mir. 

Seltsamerweise tankte ich an dem Tag extra nicht 102  sondern 95 Oktan mit 10% Anteil Ethanol, um mein Problem zu verstärken. Gleich nach dem Tanken merkte ich, da ruckelt fast nichts mehr. 
Allgemein ist die Ruckelei  sowieso immer besser geworden und ist heute bei weitem nicht mehr so ein Problem wie in der Anfangszeit. 

Ansonsten hatte ich noch Probleme mit einem Blinker, der auf Garantie ausgetauscht wurde, da dieser nicht dicht war. 
Aus der Ölablassschraube tropfte es, was ich selber behoben habe. 
Der Ölverbrauch ist für mich ungewohnt hoch, während die GS praktisch überhaupt kein Öl (zwischen den Inspektionen) gebraucht hat, ist die Speedy da deutlich durstiger.

Nach 4500km kamen die originalen Reifen runter und wurden ersetzt durch Pirelli Angel GT 2, die mir ein sehr gutes Gefühl geben, gerade auch bei nasser Fahrbahn und welche ich auch wieder montieren werde. Außerdem finde ich dass sie schöner aussehen als die Originalen bzw der Reifen hinten wirkt  breiter, nur so am Rande :-) 

Ich habe mir diese originale Scheibe montiert, welche aber unmerklich den Winddruck verbessert, aber wie ich finde, einfach dahin gehört und deutlich besser ausschaut. 
Ich bin 186 groß und auf der Autobahn kann ich so bis 150 kmh noch entspannt fahren, jedoch fahre ich meist nicht schneller als 130 kmh . Der Wind Abriss befindet sich etwa auf Brusthöhe. 

Eine Lenkererhöhung von 2 cm habe ich meine Speedy auch gegönnt, da ich gerade bergab ungewohnt Handgelenkprobleme bekam und auch bei langsamer Fahrt nun etwas bequemer sitze. Ich denke noch höher als 2 cm, da könnte es Probleme mit den Seilzügen geben? Eventuell werde ich demnächst die Lenkererhöhung wieder demontieren und es nochmal original versuchen, da ich nun deutlich mehr mit meinen Oberschenkeln arbeite (ich hoffe ihr wisst was ich meine? ) und von der GS kommend mich umgewöhnt habe. 

Die Speedy eignet sich hervorragend für längere Touren, so fuhr ich in zwei Tagen 1000 km und hatte, außer mit dem Gepäck, keine Probleme. 

Das Fahrwerk habe ich mir deutlich komfortabler eingestellt als original und bin damit sehr zufrieden. Von der Werkstatt fuhr ich mal mit einer fast neuen Street Triple S nach Hause und war erstaunt wie groß der Unterschied zur RS gerade bei Unebenheiten in der Kurve sind. Eventuell kann man ja in den Einstellungen noch was verbessern bei der S ?

Es gibt Momente z.b. bei meiner großen Tour, einkaufen oder zu zweit, da bereue ich ein wenig dass ich meine GS verkauft habe. Bei der Tagestour jedoch, bin ich sehr glücklich mit der Speedy und habe den Tausch im Großen und Ganzen nicht bereut. Der Motor ist einfach ein Traum, und ich finde, sie ist einfach die schönste :-)

IMG_20190929_112907-01.jpeg

Edited by Tete99

Share this post


Link to post
Share on other sites
madcow

Oha. Die 2020er ist aber wirklich hübsch.

Schade das du doch ein wenig Ärger mit dem Bike hattest - muss bei dem Preis ja nicht unbedingt sein.
Wünsche dir noch ganz viel Spaß damit :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger

Im Toptest der Speed Triple S von MOTORRAD stand auch, dass die Serieneinstellung der Federung bei der S viel zu straff ist. Es wurde eine Empfehlung für 95kg Fahrer mit abgedruckt, mit der die Federung einwandfrei funktionieren würde.

Gruß vom T. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tins

Tankst du wirklich Super Plus? Merkt man da einen Unterschied? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tete99
vor 15 Minuten schrieb Tins:

Tankst du wirklich Super Plus? Merkt man da einen Unterschied? 

Nicht mehr. Nein, ich merke keinen Unterschied. Bildete mir immer ein da wäre einer. Tanke 95 Oktan, habe mich aber nicht festgelegt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Schönes Ding :top:

Freut mich dass du zufrieden bist. Aber die Handschuhe hättest du schon runter tun konnen fürs Foto :laugh: Hat eine Zeit gedauert, bis ich rausgefunden hab, was das für ein Heckspoiler ist :glow:

Gerhard 

Share this post


Link to post
Share on other sites
florianp

Genau so wie sie da steht werde ich sie mir wohl auch kaufen. Wunderschön! Ein Quickshifter ist nicht dabei, und ich überlege mir ernsthaft, ob ich überhaupt einen kaufen soll. Man liest nicht grade viel gutes darüber. 
An eine Lenkererhöhung habe ich auch schon gedacht, aber ich werde zuerst mal ein bisschen fahren, wahrscheinlich gewöhne ich mich eh dran...Was hattest du den für Probleme mit dem Gepäck? Ich dachte, es gibt so eine Platte die man bei der Soziusabdeckung montieren kann für da Gepäck? Oder täusche ich mich da?

Was hast du denn bis jetzt an Öl nachgekippt? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
nicksen

probleme mit dem gepäck? sportrack drauf, tankrucksack dazu, fertig. na gut, du wirst nicht wie bei der GS deinen halben hausrat mitnehmen können. für 'ne woche sollte das aber reichen... :innocent:

ach ja, mir sind die 20'er-modelle schon zu bunt. aber die geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden. :top:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania
vor 18 Stunden schrieb Tuebinger:

Toptest der Speed Triple S

Er hatte als Leihfahrzeug nach eigenen Angaben aber eine STREET Triple S :flowers:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger

Ups - glatt überlesen.... danke.

Gruß vom T. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tete99
vor 2 Stunden schrieb florianp:

Was hast du denn bis jetzt an Öl nachgekippt? 

Nach der 800er schaute ich nach und dann, verwöhnt und vertrauensvoll wie ich war, erst wieder bei ca km 4000.( ich weiß, ist dumm) Da zeigte der Ölmessstab nichts mehr an. Weit unter der Messkante kann es aber nicht gewesen sein, leuchtete auch kein Lämpchen auf. Bei ca 4300 km machte ich selber einen Öl-Wechsel (Castrol 10W40 ) , da die Ölwannendichtung so stark undicht war, dass ich nicht mehr gefahrlos fahren konnte (Reifen). Bei km 5500 war der Messstab dann etwas mehr als die Hälfte belegt. Wieviel ich nachkippte kann ich nicht genau sagen? 

Edited by Tete99

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tete99
vor 1 Stunde schrieb nicksen:

probleme mit dem gepäck? sportrack drauf, tankrucksack dazu, fertig. na gut, du wirst nicht wie bei der GS deinen halben hausrat mitnehmen können. für 'ne woche sollte das aber reichen... :innocent:

ach ja, mir sind die 20'er-modelle schon zu bunt. aber die geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden. :top:

Ich bin da echt ein Greenhorn, weil ich mir bei der Tour wegen einem Gepäcksack die beiden kleinen Verkleidungsteile verkratzt habe. Ich bin etwa eine Stunde im starken Regen gefahren, dabei muss direkt unter dem Sack Dreck gekommen sein und weil der Sack leicht auf der Verkleidung aufliegt... Beim nächsten Mal weiß ich es besser. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triple/one
vor 3 Stunden schrieb Tete99:

Nach der 800er schaute ich nach und dann, verwöhnt und vertrauensvoll wie ich war, erst wieder bei ca km 4000.( ich weiß, ist dumm) Da zeigte der Ölmessstab nichts mehr an. Weit unter der Messkante kann es aber nicht gewesen sein, leuchtete auch kein Lämpchen auf. Bei ca 4300 km machte ich selber einen Öl-Wechsel (Castrol 10W40 ) , da die Ölwannendichtung so stark undicht war, dass ich nicht mehr gefahrlos fahren konnte (Reifen). Bei km 5500 war der Messstab dann etwas mehr als die Hälfte belegt. Wieviel ich nachkippte kann ich nicht genau sagen? 

Das sind Triumph Typische Qualitäts Mängel. Ölwannenschrauben nicht fest. War bei meiner 2015er Speedy genauso. Ölverbrauch ist Eigentlich nur, wenn man immer bis Maximum auffüllt. Läßt man den Ölverbrauch Einpendeln, dann ist der Stand etwas unter der Mitte. Also zwischen min und max. Das er nicht mehr Messbar war, lag bestimmt an der Undichten Wanne.

Castrol Öl ist Eigentlich Bekannt, das es damit Ölverbrauch gibt. Nimm Motul Öl. Das 7100er. Damit hatte ich keinen Öl Verbrauch.

Am Heck dort wo Gepäck aufgeschnallt wird, kommt eine Durchsichtige Folie zum Aufkleben ganz gut. Auch am Tank, beim Knieschluss hilft eine Folie vor Kratzern.

Was BMW zu Ende gedacht hat und Umgesetzt hat, musst Du bei Triumph entweder selber drauf kommen und Umsetzen, oder im Forum von anderen Erklären lassen. 

 

Gruß

Edited by Triple/one

Share this post


Link to post
Share on other sites
Argie26
vor 3 Stunden schrieb Tete99:

muss direkt unter dem Sack Dreck gekommen sein

Ein echter Drecksack, was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
madcow

Beim Thema Öl kann ich das günstige 10W-40 von Louis empfehlen. Procycle nennt sich das meine ich.
Hab ich bisher bei meinem Mopeten kein Ärger mit gehabt und auch keinen besonderen Ölverbrauch oder so.

Aber bin schon still - sonst wird das noch ein Ölthread...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tete99
vor 54 Minuten schrieb madcow:

Beim Thema Öl kann ich das günstige 10W-40 von Louis empfehlen. Procycle nennt sich das meine ich.
Hab ich bisher bei meinem Mopeten kein Ärger mit gehabt und auch keinen besonderen Ölverbrauch oder so.

Aber bin schon still - sonst wird das noch ein Ölthread...

Danke euch allen für die Tipps. Beim Thema Öl bin ich erst einmal die nächsten vier Jahre daran gebunden, was die Werkstatt da rein kippt (Garantie). Die werden für mich vermutlich kein neues Fass aufmachen :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
claenn

Händler in Syke kippt mir immer 'elf moto 4 tech 10w-50' rein. Wenn ich selbst was wenig nachgebe, ist es aber was jeweils anderes an Synthese 10W-50…; kaufe nur kleinste Mengen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
SpeTri1050
vor 11 Stunden schrieb Tete99:

Danke euch allen für die Tipps. Beim Thema Öl bin ich erst einmal die nächsten vier Jahre daran gebunden, was die Werkstatt da rein kippt (Garantie). Die werden für mich vermutlich kein neues Fass aufmachen :-) 

Kannst doch ohne Probleme dein eigenes Öl mitbringen. Das mach ich beim Autoservice so, sollte beim Moped nicht anders sein. 
Freigabe muss halt passen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Ka

*edit - ich stand auf dem Schlauch und habs jetzt schon selbst gecheckt, hat sich erledigt xD

Edited by Joe Ka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...