Jump to content
Benne1984

Speed Triple 955i Startet nicht.

Recommended Posts

Benne1984

Hallo ich bin Benedict komme aus Essen und hab ein Problem mit meiner Speedy. 
letzte fahr vor circa 3 Wochen ohne Probleme alles gut wie immer. Dann 14 Tage später morgens Startet sie nicht klangmäßig Batterie zu schwach. Mit dem Auto dann überbrücken wollen aber nach 30 Minuten versuchen das sie startet musste ich erstmal aufgeben und mit dem Auto zur Arbeit.

später am Tag mit einem Starterpack welches vorgeladen war wiederholt zu überbrücken oder Erfolg anschieben brachte auch kein Erfolg.

hab die Maschine nun bei mir auf der Arbeit um sie lackieren zu lassen bietet sich ja gerade an.😉 aber ich schweife ab.

heute erstmal zündspulen auf Durchgang geprüft Kupplung sollte auch nicht das Problem sein. Denn ziehe ich die nicht Dreh der starter nicht mal. Killschalter macht auch was er soll. Sieht man auch schön wenn der Luftfilterkasten ab ist an dem Glaub Poti oder so wie es arbeitet.

kerzen sehen soweit auch gut aus. Bei Zündung ein hört man die benzinpumpe das die Arbeitet. Hab die Maschine seit diesem Jahr der Vorbesitzer hat aber auch bei 50000km die Inspektion mit Ventilspiel usw checken lassen.

versuche natürlich auch über die Suche und Google an den Nenner zu gelangen damit ich demnächst wieder durchstarten kann ist leider nur schwieriger als gedacht.

bitte um eure Hilfe für Tipps und Anregungen 

mfg Benedict 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Trisolaris

Entweder ist die Batterie kaputt oder es gibt irgendwo einen Verbraucher, der die Batterie auch bei ausgeschalteter Zündung leert. Amperemeter mal in einen Batterieanschluss einklinken und wenn dann bei ausgeschalteter Zündung Strom fließt, ist der Grund gefunden. Ursache dafür könnte ein falsch angeschlossenes Relais sein, wo Steuer- und Schaltkreis vertauscht sind. Möglich ist natürlich auch, dass die Batterie vom Generator keine Ladung erhält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi 

Batterie glaub ich nicht, spribgt ja auch mit überbrücken nicht an. 

Sprit ist drin? Batteriepole fest? Ändert sich das Verhalten, wenn du überbrückst

Ggf mal den Ständerschalter prüfen, ich weiß grad nicht, wie sich ein ausgeklappter Ständer bzw. defekter Schakter auswirkt. 

Mit dem Poti das arbeitet ist der Leerlaufsteller gemeint, oder? 

Ein weißer Zylinder fährt in einem sdhwarzen Gehäuse rauf und runter? 

Gerhard 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Necrol

Seitenständerschalter sollte an der unkritisch sein, mit Leerlauf geht der Karren auch auf dem Ständer an. 

Wie ist das denn mit dem Kupplungsschalter? Dreht der Anlasser wenn die Kupplung nicht gezogen ist bzw wenn der Schalter kein entsprechendes Signal gibt? 

Kann das gerade nicht testen da ich beide Karren mehr oder weniger zerlegt habe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

Kupplung sollte passen, der TE schreibt oben, dass mit nicht gezogener Kupplung der Anlasser nicht dreht...

Gerhard 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Sorry das ich jetzt erst wieder antworte. War zeitlich leider doch sehr eingeschränkt. Naja zurück zum Thema.😬

 

Hab die Diva übern Winter zerlegt und Lackieren lassen. Und währenddessen Fehler gesucht und gesucht und getestet und getestet.

Anlasser dreht einspritzdüsen sind ok. Zündkerzen sowie zündspulen sind ok.

Benzinpumpe ist ok.
poti arbeitet auch.

nach dem ich ein stärkeres Überbrückunggerät nach Zusammenbau der Maschine angeschlossen habe. Sprang sie ohne Probleme an. 
Jetzt nachdem sie Länge Zeit stand hilft das Überbrücken auch nicht immer gibt’s die Möglichkeit das es das Steuergerät ist denn laut Schaltplan gibt’s kein separates Relais. 
bei überbrücken klingt der Start Vorgang als sein die Maschine auf Adrenalin 🤔 ein Freund meinte wenn ich ein Kabelbruch ist dauert es den zu lokalisieren. Das merkwürdige ist auch wenn die einmal anspringt läuft sie und läuft sie und läuft. 
 

Edited by Benne1984

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Willst Du jetzt immer mit einer 2ten Batterie rum fahren.

Warum nicht mal die Batterie laden und dann probiert und/oder eine neue einbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macx

Ich hatte ein ähnliches Problem. Bei mir war nachher Stator und Regler defekt. Wie lange läuft denn die Speedy nach dem überbrücken ? Mit meiner Maschine konnte ich mit voll geladener Batterie fast 30 Minuten fahren bis sie wieder leer war. Hast du mal die Ladespannung gemessen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Will natürlich nicht immer mit einer zweiten Batterie fahren Montag kommt direkt ne neue. Sie steht jetzt aktuell bei mir auf der Arbeit.

Spannung wenn sie läuft ist ok.

Stator und Regler kamen  vor 5000km neu.

Die Angst vor Defekten Steuergerät oder Kabelbruch wächst 

Share this post


Link to post
Share on other sites
PlutoniumJack

Ich mache Dir mal nen Angebot. Ich habe sowohl ein Steuergerät wie auch einen Kabelbaum in Reserve liegen, die Sachen könnte ich Dir leihweise schicken kannst Du natürlich auch kaufen. Alles weitere per PN. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353
vor 6 Stunden schrieb Benne1984:

 

Spannung wenn sie läuft ist ok.

Was ist "ok" in Volt? 

14,4?oder weniger? 

Gerhard 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

@PlutoniumJack danke fürs Angebot komme da gerne nochmal drauf zurück.

 

@joe8353 ich hab die Voltzahl jetzt nicht mehr im Kopf geb aber sobald ich auf der Arbeit nochmal gemessen habe nochmal Bescheid.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

So nach Starthilfe und ner Menge Orgel sprang die Diva an. Batterie ohne Starthilfe 11.5volt

mit Starthilfe 12.9 volt

Stator Stecker gezogen und die 3 Anschlüsse mit Maße Batterie gemessen. 
lagen alle im Schnitte zwischen 0.030 - 0.040 Volt 

Kann es damit zusammenhängen??? 
müsste die Maschine nicht auch anspringen ohne langem Orgeln beim überbrücken???

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

Du solltest Dich erstmal informieren wie man ein Ladesystem korrekt prüft. Wenn Du den Stator prüfen willst ,misst Du die 3 Phasen untereinander. Da sollten dann Werte, bei erhöhter Drehzahl gemessen von ca. 60Volt auf allen 3 Phasen kommen. Gemessen wird auf Wechselstrom.

Was Du gemessen hast bringt so gar nichts...

Wenn bei Deinem Motorrad alles in Ordnung ist Bedarf es keiner Laierorgien....

 

Edited by starfighter1967

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Oh ok naja hatte mir bei YouTube ein Video angesehen wo er so gemessen hat wie ich. 
Dann war es wohl falsch.🤦🏻‍♂️ Aber dann weiß ich ja jetzt was ich anders machen muss um nochmal zu schauen. 
welche Werte sollten denn im Standgas an der Batterie gemessen werden ? Sind das nicht 14.4 im Idealfall ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macx

14,4 Volt sollten sofort anliegen, wenn die Maschine läuft. Die von dir gemessenen Werte sind definitiv zu wenig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

13,8 - 14,2 sind in Ordnung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Moin Leute gerade bei laufenden Motor den Stecker vom Stator die 3 Leitungen gemessen untereinander. Da war noch weniger los als bei meiner falschen Messung. Also fast nichts denke das ist ein weiteres Problem. Aber nicht Ursache das die Maschine nicht startet bzw. nicht so wie ich es gewohnt war.

Wenn ich jetzt den killschalter betätige und wieder zurück in start Position bringe startet die Diva nach paar versuchen.

Brauchte da gerne paar Tipps wo ich ansetzen kann. Will mein Schätzchen bald wieder fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania
vor 2 Stunden schrieb Benne1984:

1)  bei laufenden Motor den Stecker vom Stator die 3 Leitungen gemessen untereinander. Da war noch weniger los als bei meiner falschen Messung. Also .... ein weiteres Problem. Aber nicht Ursache das die Maschine nicht startet bzw. nicht so wie ich es gewohnt war.

2) Wenn ich jetzt den killschalter betätige und wieder zurück in start Position bringe startet die Diva nach paar versuchen.

Dir hlft nur ein systematisches Vorgehen.
1) Wenn die Lima nicht lädt, läuft das Moped nur solange wie die Batterie genügend Spannung zur Verfügung stellen kann um die ECU samt Zündung, Benzinpumpe, etc ausreichend zu versorgen. Mit weniger als 12 V klappt das nicht mehr: Motor geht aus.
2) Mangelhaftes Startverhalten: entweder ist die Batterie zu schwach (s.o. zu 1). Oder ein weitere/anderer Fehler liegt vor: mangelhafter Kontakt am Killschalter. Nach deiner Schilderung hast du (auch) dieses Problem. Den Killschalter zerlegen, reinigen oder austauschen. Das schafft Gewissheit.   

HTH

:flowers:

Edited by Triplemania

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

vor 3 Stunden schrieb Benne1984:

Moin Leute gerade bei laufenden Motor den Stecker vom Stator die 3 Leitungen gemessen untereinander. Da war noch weniger los als bei meiner falschen Messung. Also fast nichts denke das ist ein weiteres Problem. Aber nicht Ursache das die Maschine nicht startet bzw. nicht so wie ich es gewohnt war.

Wenn ich jetzt den killschalter betätige und wieder zurück in start Position bringe startet die Diva nach paar versuchen.

Brauchte da gerne paar Tipps wo ich ansetzen kann. Will mein Schätzchen bald wieder fahren.

hier im Forum gibts gefühlt 20 Anleitungen, wie man LiMa/Regler/Batterie misst. Hier oder hier oder da.

Bitte besorge Dir doch ein Multimeter (das 10EUR-Geraffel ausm Baumarkt tuts dafür), und arbeite die Anleitung (eine davon) SCHRITT für SCHRITT durch, und poste die Ergebnisse.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir raten, die Lichtmaschine einer Sichtprüfung zu unterziehen (Deckel links am Motor ab, Achtung: da kommt ein Schnapsglas Öl mit raus (aber auch nur ein Schnapsglas). Wenn die LiMa ganz oder teilweise schwarz ist (Bild hier einstellen) ist vermutlich die Lichtmaschine auch defekt.

Gerhard

PS: ich würd Dir ja anbieten zu helfen, aber nach Essen is ganz schön weit von hier aus...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
speety

Danke. Endlich sagts einer

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

Mach doch mal ein Foto, wo genau Du misst und auch von Deinem Messgerät und wie Du es eingestellt hast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Sobald ich wieder dazu komme werde ich Bilder posten Wo ich messe und hier einstellen. Bin um jeden Rat dankbar. Werde dann auch mal bei Gelegenheit die Limadeckel entfernen und ein Bild von machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schmidei

Du bist um jeden Rat dankbar? Na dann würde ich den ein oder anderen vielleicht auch mal annehmen! Z. B. den von Joe und dessen Verlinkungen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benne1984

Ich würde sagen Stator sieht ok aus. Hab gerade aber leider nicht die Möglichkeit das weiter zu probieren. Da mir mit einem Freund doofer weise die kunststoffkupplung abgebrochen ist und erstmal Ersatz her muss. Denn ohne laufenden Motor kein gescheites Ergebniss.😭
 

Hab die Möglichkeit sobald sie wieder läuft mit einem Oszilloskop den Stator zu messen. 
Beim heutigen Vorgang haben wir die Versorgungsspannung der zündspulen gemessen. Liegt bei allen mit Starterpack um die 12v an also ok die zündspulen selber haben statt 0.8 Ohm alle 3 einen Wert von 1.01 Ohm was laut wertstattbuch 0.2 Ohm zu viel ist. 
Könnte es sein das dadurch ein Problem mit dem starten existiert?

Die Versorgungstaktung haben wir mit Oszilloskop gemessen, die Tatktubg war ok.

Versorgung der Einspritzventile waren auch 12v drauf also ok

Wiederstand Messung der Einspritzventile waren laut Werkstatthandbuch etwas unter dem soll wert von 15-16,3 Ohm 

1.einspritzventil 11.89 ohm

2.einspritzventil 12.10 ohm

3.einspritzventil 12.10 ohm 

Taktungsversorgung der Einspritzung waren bei allen 3 Einspritzventilen. Ok  

Lufttemperaturfühler lag auch mit 3.0 kiloohm im Sollwert von 2,9-3,3 Kiloohm 

Motortemperaturfühler lagen die Werte ebenfalls im sollbereich

Leerlaufluftregelventil werte im Sollbereich.

beim Sekundärluftsystem ist uns aufgefallen das es nicht Plan abschließt. Und quasi immer halb geöffnet ist. Es aber auch nicht 100% arbeitet. Also je nachdem wie der Stecker liegt bei Zündung sich da überhaupt was tut.
 

Bevor ich es vergesse würde es Sinn machen die ne Neue Batterie einzubauen und zu schauen wie die Diva mit neuer Geladenen Batterie starten würde? Hab letztens noch gelesen wenn die Batterie zu alt ist gibt’s wohl auch oft Probleme mit dem Starten.

Danke schon mal für weitere Antworten und ein schönes Wochenende. p.s. Hoffe das Bild des Stators ist gut erkennbar.

7D76203F-F67F-49DA-A6FC-FACA25323999.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...