Jump to content

Licht Halogen LED Triumph Trophy


Recommended Posts

Es dauert ja noch etwas, bis die neue Saison anfängt. Um mir die Zeit zu vertreiben, beschäftige ich mich gerade mit dem Frontlicht meiner Trophy SE.

Bei der Überführung des Motorrades bin ich auch eine Zeitlang im Dunkeln gefahren. Das Frontlicht empfand ich als nicht besonders hell und zudem auch sehr gelblich. Kann sein, dass ich verwöhnt bin, weil unsere anderen Fahrzeuge (PKW + 2 Motorräder) original mit LED bestückt sind. Leider habe ich nirgendwo eine Angabe lesen können, was überhaupt original verbaut ist (H4, H7 oder...?)

Jetzt die Fragen:

Seid ihr zufrieden mit dem originalen Licht?

Was habt ihr schon probiert, um das Licht zu verbessern?

Hat jemand schon auf LED umgerüstet / mit LED experimentiert? Welche LED sind das (Link)?

Welche besseren Halogenlampen gibt es (Link)?

Es wäre schön, wenn hier auch ein paar Links gepostet werden, die sich ggf. schon mit dem Thema beschäftigen bzw. wo man passende (bessere / hellere /weißere) Lampen beziehen kann.

Ich mach da mal gleich den Anfang für LED, die ich gerade gefunden habe:

Link zu ebay.com

Dort ist auch die Gleichartigkeit der Leuchtmittel zu folgenden Modellen beschrieben:

2013-2015 Daytona 675 LOW / HIGH

2007-2012 Sprint ST LOW / HIGH

2013-2015 Trophäe SE LOW / HIGH

Wenn das so stimmt, könnte man also auch Leuchtmittel der zwei anderen Modelle verwenden? Kann das jemand bestätigen?

Auf z.B.: www.ledperf.de gibt es ja leider kein Angebot für die Trophy, für die beiden anderen schon.

(Dass es mit der ABE Probleme geben kann, weiß ich und soll hier bitte kein Thema sein. Danke.)

 

 

 

 

image.png

Link to post
Share on other sites

Moin Frickel,

ja, auch ich habe bei der Trophy das Gefühl, daß das Abblendlicht "zu schwach" ist, oder zu tief eingestellt.

Kommt aber wahrscheinlich von unserer "verwöhnten" Autofahrerei, die uns mit perfektem Licht, sogar in den Kurven, verwöhnt.

Am Besten bin ich, legal, mit den "Night Breaker" von Osram gefahren; Die von Dir verlinkten LEDs sind ja "plug and play" also evtl. einen Versuch wert. Bei mir sicher erst nach dem nächsten Besuch beim Baurat....

 ;)

Nachtrag: Habe gerade im englischen Forum einen Thread gefunden, in dem, nach vollzogenem Umbau und Test, von der Verwendung von LED abgeraten wird. Zwar ist das Licht im Stand eine Wucht, beim Fahren wird der Gegenverkehr wohl allzuoft geblendet, da die LEDs wohl zu schwer und der Reflektor zu spezifisch geformt...

Allerdings eine andere Möglichkeit für mehr Licht: https://www.xenonhids.com/triumph/2013/trophy-se.html

Umbau auf XENON :)

Edited by AEG
Link to post
Share on other sites

Hallo Frickel,

ich kann über das Licht der Trophy nicht klagen. Ich habe auf leuchtstärkere Osram umgerüstet. Das reicht mir.

Falls Du die Birnen wechseln möchtest: Es ist zwar nicht so wie beim ersten Smart, daß man dazu in die Werkstatt muss, aber einfach ist was anderes. Vorallem, wenn man es so machen will, wie es im Handbuch steht. :biggrin:

M.E. geht es am schnellsten, wenn man das Handschuhfach und den Batteriekasten ausbaut. Dann können die Birnen von oben eingebaut werden.

Viel Spaß mit der dicken Hummel und

Link to post
Share on other sites

Guter Tipp, danke. Muss mir erst mal anschauen, wie die beiden Teile rausgehen.

Die Xenon würde ich erst mal nicht in die engere Wahl ziehen. Zu viel Kabelage.

LED würde ich mal testen. Aber erst zu Beginn der neuen Saison, wegen der Möglichkeit der Rückgabe, wenn es doch nicht funktioniert. 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Frickel,

hatte mich auch schon einmal mit dem Thema beschäftigt....

Hier meine Infos / Erfahrungen:

1. Es ist nicht legal.

2. Habs schon mal gesehen (also die LED Nachrüstung):

    a) bei einem Ford Ranger (ja, ist ein Auto) . Aber: Sehr gutes und helles Licht. Schöne Ausleuchtung der Straße.

Negativ: Der Gegenverkehr ist immer geblendet worden. Der Fahrer wurde tatsächlich dann von der Polizei angehalten. Ergebnis: Rückrüstung + Geldstrafe +1 Punkt + Vorführung beim TüV.

   b) bei einer Kawa ZX 10 Bj '88.... sehr zeitaufwändiger Einbau (LED Lampe passte wegen Trafo nicht optimal)... ansonsten wie beim Ford oben (nur ohne Polizei) 

Das H4 der Trophy ist eigentlich schon ganz gut. Habe hier mit anderen Motorrädern schon viel schlechtere Erfahrungen gemacht. Was immer etwas gebracht hat, ist die Masseleitung vom Licht verstärken. Das Licht wird (subjektiv) heller aber die Lebensdauer der Lampen nimmt ab.

Das Design des Scheinwerfers wird ja immer auf das jeweilige Leuchmittel abgestimmt. Da geht es, um ein perfektes System zu erhalten, auch um die Position der Glühfäden zum Reflektor.  Auch wenn das LED Licht heller und besser ist, ist die Geometrie im Scheinwerfer nicht mehr ideal. Die Folge daraus ist, dass der Gegenverkehr geblendet werden kann. 

Ob die LED Lampen überhaupt in die H4 Aufnahmen passen, müsste noch geklärt werden.

Ich selbst habe noch die originalen H4 Birnen in der TT. Werde aber demnächst auf die schon von AEG beschriebenen Osrams umrüsten. Hatte damit früher gefühlt ca. 30 - 40 % mehr (helleres) Licht. Und ist legal.

Wenn du es aber mal mit dem LED Licht ausprobierst, dann vergesse bitte nicht uns deine Erfahrungen mitzuteilen. 

Gruss Michael 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen .

bei mir war es letztes Jahr im Mai auch soweit , das sich eine Birne verabschiedet hat !

Ich hab dann beide gegen die ersetzt und ich bin sehr zufrieden .

https://www.louis.de/artikel/philips-x-tremevision-moto-h4-130prozent-60-55w/10031137?list=f7fae819fb1f045b08747730fc16973c&filter_article_number=10031137

Link to post
Share on other sites

In der einzigen Bewertung zu diesem Artikel wird über mangelnde Haltbarkeit geklagt, wieviele Kilometer hast Du seitdem damit gefahren?

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen ,

wie gesagt , ich hab die Birnen erst seit Mai drinnen , aber die 300 Km kann ich nicht bestätigen .

Seit dem Einbau bin ich schon mehr  als 3000 Km gefahren und sie funktionieren immer  noch  ! :top:

Link to post
Share on other sites

Da ich im April gleich zum TÜV muss, tausche ich erst mal das Parklicht und die originalen H4 Lampen gegen weißere Birnen aus.

Nur mal zum Vergleich das Parklicht. Der Unterschied ist schon sehr deutlich.

Ich habe die hier eingebaut: Osram Cool Blue Intense Kennzeichenbeleuchtung W5W

Eine andere Birne H4 habe ich gleich passend dazu eingebaut: Osram COOL BLUE INTENSE H4. Der Unterschied ist ebenfalls deutlich zu den originalen Birnen. Leider sieht man auf dem Foto den Unterschied nicht so (siehe Bild im nächsten Beitrag), wie in der Realität. Werde morgen bei Tageslicht noch mal einen Versuch starten.

 

 

Parklicht1_comp.jpg

Edited by Frickel
Link to post
Share on other sites

49439895958_c66140dd18_o.jpg

Übrigens war bei diesem Bild die Parkbirne noch nicht ausgetauscht! Ich denke, der Unterschied ist vor allem im unteren Bereich (links und Mitte gelblich, rechts weißer) des Scheinwerfergehäuses sichtbar. Das Licht ist live auch merklich heller. 

Edited by Frickel
Link to post
Share on other sites

Moin Frickel,

ja, das Llicht ist merklich "heller". Vor allem auch  anders im Farbspektrum und "wirkt" deshalb auch.

In dem Angebot deines Links gibt es auch die "Nightbreaker". Kostet zwar dreimal so viel, aber ist wahrscheinlich auch "etwas" besser. Die Produkteigenschaften geben da deutlich Aufschluss... ;)

Link to post
Share on other sites

 

Am 26.1.2020 um 12:57 schrieb AEG:

Moin Frickel,

ja, das Llicht ist merklich "heller". Vor allem auch  anders im Farbspektrum und "wirkt" deshalb auch. 

Stimmt, persönlich gefällt mir das jetzt wesentlich besser. Gestern habe ich noch die zweite Birne gewechselt. Was vorher gelblich war, ist jetzt weißer bzw. im unteren Bereich leicht bläulich. 

PSX_20200201_213828.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Momentan habe ich das Experiment mit LED-Frontlicht erst einmal vertagt. Mit den Osram COOL BLUE INTENSE H4 bin ich fürs Erste zufrieden(er). 

Aber mal eine andere Frage: Der rechte Scheinwerfer in Fahrtrichtung ist lt. meiner Frau, die oft vor mir fährt, dunkler als der linke. Ich gehe davon aus, dass der tiefer eingestellt ist. Ist das bei euch auch so? Muss dass ggf. so sein? 

(An den neuen Birnen kann es nicht liegen. Schon bei der Überführung hat sie mir das gesagt. Und da waren noch die originalen H4 drin.)

Ich fände es allerdings besser bzw. optisch ansprechender, wenn beide gleich hell leuchten würden. 

Kann man die Scheinwerfer einzeln in ihrer Höhe justieren? Wenn ja, wie kann ich das machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe. 

 

Edited by Frickel
Link to post
Share on other sites

Hi Frickel,

einzeln einstellen lassen sie sich nicht.

Aber: Es kann sein, daß die Birne zwar in der Fassung sitzt, aber nicht richtig fluchtet.

Vereinfacht gesagt: Zieh mal den Stecker und wackle mal ein wenig an der Birne. Ich glaube, Du brauchst noch nicht einmal den Federbügel zu öffnen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...