Jump to content
MaT5ol

Cartridges....

Recommended Posts

MaT5ol

Nachdem ich - zum ersten Mal - erstaunlich gute Erfahrungen mit (Öhlins) Cartridges gemacht habe, soll die befreundete XSR700 auch dementsprechend gepimpt werden.

Nun ist hier das Angebot deutlich größer als bei meiner BMW, prinzipiell gibt es neben den Öhlins noch

- Adreani

- K- Tech 

- Matris

die alle deutlich günstiger sind als Öhlins und sich anscheinend der gleichen Technik bedienen..., also Vorspannung sowie Druck- und Zugstufe einstellbar.

Die Öhlins kosten gut 750€ (640 + 125 für die Federn Extra) die anderen liegen bei etwa 500 mit den Federn bereits inklusive.

Hat jemand Erfahrung mit den anderen Herstellern und evtl. sogar einen Vergleich zum Öhlins??

Lohnen sich die 50% Aufpreis oder machen die anderen einen vergleichbar guten Job wie die Federbeine??

(ich kann z.B. bei meinen Öhlins in BMW G|S und Speedy keinen Vorteil gegenüber den Wilnbers Federbeinen in BMW Scrambler, Cagiva Navi oder Versys ausmachen...!)

Edited by MaT5ol

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Das Andreani hat mein Freund bei einer Ducati 821 einbauen lassen. Er war persönlich hingefahren und ist sehr zufrieden mit dem Umbau. Komplett war es ca. 750€ soweit ich richtig gehört habe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Ich hab mir damals in die mt09 Gabel k-tech pistons einbauen lassen mit entsprechendem shimpaket,  das hat super gepasst.

Edited by matthiash

Share this post


Link to post
Share on other sites
Knacki

Das wird bei meiner Kleinen im Winter auch Thema.
Bevor ich anfange nur mit Federn rumzubasteln mach ichs gleich richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
possi

Hat nicht @tgessner Cartridge von Matris (oder Matrix geschrieben, keine Ahnung) in seinen beiden T509 Schätzen drin und kann davon berichten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
LuKu

...und hatte nicht @äxl1956 in seiner  Ducati seinerzeit welche verbaut? Kann mich auch irren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
MaT5ol
vor 14 Stunden schrieb Vierbeiner:

Er war persönlich hingefahren .... Komplett war es ca. 750€ …

wohin..., nach Italien? 750 inkl. Einbau passt doch zu den 500 ohne!

vor 12 Stunden schrieb matthiash:

Ich hab mir damals in die mt09 Gabel k-tech pistons einbauen lassen mit entsprechendem shimpaket,  das hat super gepasst.

ist wohl ziemlich alles besser als das Serienfahrwerk..., wobei 'super gepasst schon gut ist! - Kosten?

vor 9 Stunden schrieb Knacki:

Das wird bei meiner Kleinen im Winter auch Thema.
Bevor ich anfange nur mit Federn rumzubasteln mach ichs gleich richtig.

Hallo Wolfgang, hab dich schon im MT07 Forum erspäht..., hilft jetzt aber nicht!

Mein Kollege hat die Wilbers Federn drin - das war ziemlich für die Katz, anderes Gabelöl (vermutlich ein dickeres ) hätte wohl deutlich mehr gebracht. (Willst du die haben?!  :guffaw: )

Wobei die Richtung ob über oder unterdämpft nur vermeintlich einfach ist. Ich hätte bei meiner BMW geschworen, sie ist überdämpft (schlechtes Ansprechverhalten, holprig, nicht ausnutzen des Federweges, kein Durchschlagen!), nach Einbau der Cartridges bin ich aber überzeugt sie war unterdämpft - fährt sich mit Dämpfung ganz offen nämlich genauso wie vorher!

vor 9 Stunden schrieb possi:

Hat nicht @tgessner Cartridge von Matris (oder Matrix geschrieben, keine Ahnung) in seinen beiden T509 Schätzen drin und kann davon berichten?

Thomas hat in beiden Matris drin und ist zufrieden, liegt aber auch an plug & play und reduzierter Anzahl an Anbietern

vor 9 Stunden schrieb LuKu:

...und hatte nicht @äxl1956 in seiner  Ducati seinerzeit welche verbaut? Kann mich auch irren...

vermutlich auch Adreani - die bedienen logischwerweise überwiegend Duc... - ÄXEL...?! - Kosten??

 

Mein Fazit:

Fahrwerk machen und sich damit beschäftigen ist geil und so ziemlich alles ist besser als das original!

Ob es jetzt Wilbers, WP oder Öhlins für den Stossdämpfer oder Matris Adreani oder k-Tech für die Gabel sein muss spielt vermutlich eine genauso geringe Rolle wie die Frage nach dem Reifen oder dem richtigen Öl.

Das Hauptproblem ist wohl das (anders als beim Reifen!) die wenigsten verschiedene Federbeine oder Cartridges im gleichen Mopped gefahren sind. Die Frage ob Öhlins jetzt nur gut oder besser und damit angemessen teurer ist, wird damit vermutlich unbeantwortet bleiben. Ich telefonier nochmal mit unserem BMW Zubehörfuzzi Rainer (von Classic Raisch der auch Triumph macht) der Öhlins Cartridges für BMW vertreibt aber wohl auch viel mit Adreani gemacht hat, da wird dann aber wohl auch eine Mischung aus Verfügbarkeit (man kann ja froh sein wenn man überhaupt was bekommt  - siehe Speedy!) und Händlervorzug sein.

Er steht z.B. auf Bilstein Federbeine die er auch umsonst zur Probe anbietet - Super Service - hab ich gemacht un dprommt zurückgeschickt. Druck und Zugstufeneinstellung wirkungslos und sonst auch naja, jetzt werkelt ein Wilbers 642 (das ist wie 641 nur AGB Huckepack) mit getrennter High- und Low Speed Druckstufe und ich bin happy.

Er behauptet das wäre Mumpitz und veraltete Technik und wenn es gut wäre hätte es Öhlins doch auch.... - egal!

 

Favorisiere aber einfach Öhlins weil der Kopf auch mitfährt... (man denkt dann doch - was so schweineteuer ist muss doch auch gut sein!) weil die Jungs Erfahrung haben, weil es Ersatzteile gibt (da bin ich bei Itakern und Kleinfirmen immer skeptisch) und weil die Teile bei mir einfach super Sahne funktionieren!

Edited by MaT5ol

Share this post


Link to post
Share on other sites
Knacki
vor 40 Minuten schrieb MaT5ol:

Mein Kollege hat die Wilbers Federn drin - das war ziemlich für die Katz, anderes Gabelöl (vermutlich ein dickeres ) hätte wohl deutlich mehr gebracht. (Willst du die haben?!  :guffaw: )

Im MT Forum gibt es dazu einige Berichte.

Bei den Modellen vor 2018 einige auf Wilbers Federn und 20er gewechselt.
Zwei Leute haben das an XSRs verglichen, also identische Strecke mehrfach mit Fahrertausch.
Vergleich zu Wilbers ("nur" 640er Federbein, progressive Federn und 20er Öl) war eine mit Öhlins Federbein und Cartridge vorne.
Insgesamt waren beide der Meinung dass die Investition in die Cartridge sich nicht wirklich gelohnt hat. Vorteile nur bei wirklich guter Strasse und etwas bei der Bremsstabilität.

Auch bei der Andreani wurde von einem mit anderen Ölen für Druck- und Zugstufe nachgearbeitet. Da gings aber hauptsächlich um Rennstreckeneinsatz, glaube ich.

Sag mal was das für Federn sind. Linear oder Progressiv?
Da die Gabel ab Mj18 anders ausgelegt ist müsste ich vermutlich auch mit Ölviskositäten spielen, und zumindest einstellbare Gabelstopfen verbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
tgessner
vor 21 Stunden schrieb possi:

Hat nicht @tgessner Cartridge von Matris (oder Matrix geschrieben, keine Ahnung) in seinen beiden T509 Schätzen drin und kann davon berichten?

Die Entscheidung für Matris fiel bei der ersten T509 aus Plug-and-Play Gründen. Die Performance hat mich dann so überzeugt, dass ich beim zweiten Projekt nicht mehr lange überlegen musste.

Die Gabeln haben bei mir nur die Serien-Außenrohre, Innenleben (Cartridge, Feder), Innenrohre, Gleitringe und Simmerringe sind neu. Nicht zu unterschätzen ist die Qualität der Simmerringe für ein gutes Losbrechmoment. Da nicht sparen.

Edit: Ich habe dazu ein paar Bilder gepostet.

Ansonsten bin ich bei @MaT5ol   - alles ist besser als Serie und einer Seriengabel mit Federn und Öl Leben einzuhauchen, ist nicht erfolgversprechend (im Eigenversuch bei der ersten T509 festgestellt).

Mein Fazit wäre, dass eine alte T509 mit einem Wilbers 641, einer ordentlich gemachten Gabel und ordentlichen Lagern in Schwinge, Umlenkung und Lenkkopf auf dem Niveau zeitgenössischer Fahrwerke arbeitet. Allerdings hat man dann auch (Federbein: 600,00€, Cartridge: 850,00€, Lenkkopflager E.Schwarz: 250,00€, Simmerringe, Gleitringe, Krimsrkams: 150€) fast 2k€ ausgegeben.

Disclaimer: Meine Einschätzung bezieht sich auf eine persönliche Vorliebe für straff abgestimmte Fahrwerke mit gutem Feedback. 

Edited by tgessner
Edit...

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthiash

Die K-tech kolben kamen so um 220 €

Einbau kam dazu, habe ich damals , wie eigentlich alles, bei David machen lassen.

Vorteil des kolbenkit zur cartridge ist, man sieht es nicht. Tüv relevant.

Ein guter tüv sieht das an der Gabel.

Nachteil des kTech, dass eben die die originalen innenteile verwendet werden und somit war an der MT09 nur die Druckstufe verstellbar.

Wert zugstufe ist dann fest eingestellt.

Aber es hat gepasst wie Faust auf Auge.

Die MT09 konnte man richtig fliegen lassen.hätten die ja noch heute, aber Frauchen ist einmal speedy gefahren und wollte wieder mindestens 1000ccm.

Höhere Drehzahlen sind wohl nicht so ihr Ding.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania
vor 14 Minuten schrieb tgessner:

Nicht zu unterschätzen ist die Qualität der Simmerringe für ein gutes Losbrechmoment. Da nicht sparen.

Zwei Fragen dazu:
1) Als Bezugsquele für die Andreani Cartdridges habe ich bisher nur eine Adresse in München gefunden. Ist das korrekt, oder gibt es die auch anderswo?
2) Bitte definiere "gute Simmeringe": meinst Du damit "SKF"? Hierzu suche ich ebenfalls eine Bezugsquelle.
Antwort gerne auch per PN, um diesen Fred nicht unnötig zu zerfleddern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
tgessner
vor 7 Minuten schrieb Triplemania:

Zwei Fragen dazu:
1) Als Bezugsquele für die Andreani Cartdridges habe ich bisher nur eine Adresse in München gefunden. Ist das korrekt, oder gibt es die auch anderswo?
2) Bitte definiere "gute Simmeringe": meinst Du damit "SKF"? Hierzu suche ich ebenfalls eine Bezugsquelle.
Antwort gerne auch per PN, um diesen Fred nicht unnötig zu zerfleddern.

Ich antworte 'mal hier, vielleicht doch allgemein interessant:

1) Kann ich nur für Matris beantworten: Importanteimports, Jörg Schlechte, München (http://importanteimports.com/), alternativ: IGT (https://www.igt-parts.de/)

2) OEM Triumph oder SKF. Für SKF: https://www.hyperpro-shop.de/epages/61863095.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/61863095/Products/SKF-xx

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
äxl1956

andreani hat auch gabeln für andere mopeds als duc. kostenpunkt waren 500 + montage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Richtig, die 750€ waren mit Montage. Ich kann nachfragen, wo er das hat machen lassen. Italien schon mal nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vierbeiner

Adresse ist:

TTSL-Rennsporttechnik

Rainer Tschauder

Hauptstr. 72
52441 Linnich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger
vor 6 Stunden schrieb äxl1956:

andreani hat auch gabeln für andere mopeds als duc. kostenpunkt waren 500 + montage.

Was hast du angegeben für die schlechten Strassen im Schwarzwald/Vogesen? Road, Track, Road/Track, Touring? Echtes Fahrergewicht incl. Montur? Wird in 10er kg Schritten unterschieden...

Müsstest du noch nachjustieren oder hat's gepasst?

Gruß vom T.

Edited by Tuebinger

Share this post


Link to post
Share on other sites
äxl1956
vor 3 Stunden schrieb Tuebinger:

Was hast du angegeben für die schlechten Strassen im Schwarzwald/Vogesen? Road, Track, Road/Track, Touring? Echtes Fahrergewicht incl. Montur? Wird in 10er kg Schritten unterschieden...

Müsstest du noch nachjustieren oder hat's gepasst?

Gruß vom T.

road und fahrergewicht inkl. montour.

road hat auch bisher einwandfrei funktioniert.

nachjustieren muss man immer. war aber minimal. von anderen herstellern bekommst du auch nichts "auf den punkt passendes". das wilbers 462 musste ich auch erst "einfahren".

Edited by äxl1956

Share this post


Link to post
Share on other sites
Biaggi1976

@äxl1956

ich will die Gabel der M796 (2011, Marzocchi 43mm) meiner Frau upgraden, und könnte mir diese Misano Evo Cartridges von Andreani in Road-Ausführung für 60/70kg ordern. Kann man die selbst einbauen? Gibt es dafür eine brauchbare Anleitung? Matthias meinte, da muss etwas am Gabelfuss gemacht werden, was eine Fachwerkstatt erfordert, das würde mich jetzt abschrecken....

Grüsse Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
äxl1956
vor einer Stunde schrieb Biaggi1976:

@äxl1956

ich will die Gabel der M796 (2011, Marzocchi 43mm) meiner Frau upgraden, und könnte mir diese Misano Evo Cartridges von Andreani in Road-Ausführung für 60/70kg ordern. Kann man die selbst einbauen? Gibt es dafür eine brauchbare Anleitung? Matthias meinte, da muss etwas am Gabelfuss gemacht werden, was eine Fachwerkstatt erfordert, das würde mich jetzt abschrecken....

Grüsse Stefan

da fragst du mich jetzt was. bei meiner monster-gabel waren fräs-, bohr-, und gewindeschneidarbeiten nötig - am bessten in einem prozess. ich habs vom fahrwerkspezl machen lassen. kosten - weiss nicht mehr genau - ca 200 - 250 €.
ps: die mehrkosten habe ich nie bereut. das moped war nach dem upgreate nicht wieder zu erkennen.

Edited by äxl1956

Share this post


Link to post
Share on other sites
Biaggi1976
vor 9 Stunden schrieb äxl1956:

bei meiner monster-gabel waren fräs-, bohr-, und gewindeschneidarbeiten nötig - am bessten in einem prozess. ich habs vom fahrwerkspezl machen lassen. kosten - weiss nicht mehr genau - ca 200 - 250 €.

Oha, genau das habe ich befürchtet. Das blöde ist, bei uns in der Umgebung gibts keinen 'Spezi' dafür, der nächste Adreani-Händler/Centre ist im Ruhrpott. Dann werde ich wohl doch zum Steve Jenkner am SaRi oder zu Maniacmotors in Nürnberg gehen und mir die teureren Matris-Cartridges zulegen.
Oder ich lasse die gabel halt irgendwo überarbeiten.....dann ist sie halt weiterhin nicht einstellbar, aber sollte ja bei guter Arbeit des Spezis dann passen.
 

Danke und Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

Die Anderani Teile kann ich liefern, nur eben der Einbau muss dann geklärt werden. So Hatte ich das mit Äxl auch abgewickelt. Teile kamen von mir

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tuebinger

@starfighter1967super, danke für die Info:top:

Klingt doch sehr gut das Alles...

Weisst du zufällig ob das nur bei der Duc so ein Aufwand ist? Oder immer? Das F800 Forum ist da leider nicht ergiebig, macht keiner da keine Zulassung, Vollkaskomentalität eben. Fehlanzeige auch für sonstige Fahrwerksoptimierungen. Maximal Teile tauschen von Wilbers und Co., aber bitte schön mit ABE...

Gruß vom T.

Share this post


Link to post
Share on other sites
starfighter1967

Soweit ich weiß ist das nur bei der DUC so speziell, wegen der Gewindeproblematik. Ist auch nicht bei allen Gabeln von DUC, muss mal schauen ob ich meine Notizen dazu finde

Share this post


Link to post
Share on other sites
äxl1956
vor 15 Stunden schrieb Tuebinger:

@starfighter1967super, danke für die Info:top:

Klingt doch sehr gut das Alles...

Weisst du zufällig ob das nur bei der Duc so ein Aufwand ist? Oder immer? Das F800 Forum ist da leider nicht ergiebig, macht keiner da keine Zulassung, Vollkaskomentalität eben. Fehlanzeige auch für sonstige Fahrwerksoptimierungen. Maximal Teile tauschen von Wilbers und Co., aber bitte schön mit ABE...

Gruß vom T.

bei der scrambler wars auch so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...