Jump to content
madcow

Große Abweichung Ventilspiel nach 20tkm

Recommended Posts

madcow

Moin Community,

ich habe da mal eine Frage an euch.
Meine 515NV hat letzte Woche den 20tkm Ventilspielservice bekommen.

Normwerte soll sein: Auslassventil 0,20-0,30mm; Einlassventil 0,10-0,20mm
Dabei wurden folgende Werte gemessen:

Zylinder 1: A1 0,30; A2 0,29; E1 0,19: E2 0,20
Zylinder 2: A1 0,11; A2 0,11; E1 0,19: E2 0,19
Zylinder 3: A1 0,27; A2 0,25; E1 0,19: E2 0,20

Zylinder 2 ist mit neuen Shims auf A1+A2 0,30 eingestellt worden.

Frage: Ist das noch im "ublichen" Rahmen, oder sollte ich mir sorgen machen und die nächste Kontrolle evtl. bei 30tkm machen lassen?
 

 

Edited by madcow

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Macht eher den Eindruck als hätte einer bei der Einstellung vorher nicht sauber gerechnet. Ansonsten bist du eh eher an den oberen Grenzen. Hätte ich alle enger gestellt. Aber Sorgen direkt würde Ich mir nicht machen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan
vor 21 Minuten schrieb The Stig:

Ansonsten bist du eh eher an den oberen Grenzen. Hätte ich alle enger gestellt.

Lieber an den größeren Grenzwert gehen.

Wenn die Ventile einlaufen, dann wird das Ventilspiel kleiner, nicht größer. Wenn dann das Ventilspiel zu klein wird, verlieren die Ventile nach und nach den Kontakt zu den Ventilsitzen und können die Wärme nicht mehr richtig abgeben. Die Folge: Verbrannte Ventile.

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Natürlich. Nur ist die Tendenz der Ventile sich einzuarbeiten und das mit einhergehende kleinere Ventilspiel nach 20000 km durch. Sprich, wenn es sich bis nicht eingearbeitet hat dann eh nicht mehr. Insgesamt ist das große Spiel beim 20000er eher nicht unbedingt die Regel. Nach 20000 stelle ich genau auf die Mitte. Bei 40000 auch keinerlei Auffälligkeiten in Richtung zu klein. 

 

Das geringe Spiel hier beim mittleren Zylinder Auslasseitig ist sehr Auffällig und dann auch noch so Identisch. Deswegen glaube ich sehr stark daran dass der montierende Werker sich da verhaut hat. 

Edited by The Stig

Share this post


Link to post
Share on other sites
madcow

Na hoffen wir mal das es so ist. Müsste man so eine krasse Abweichung nicht auch von der Leistung merken?
Da der Luftfilter auch völlig zu war, habe ich ja schon ein wenig Hoffnung das die Dicke jetzt etwas mehr Druck hat :D

Aber war bisher leider kein Wetter zum testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dieter65

Das sieht für mich auch so aus als ob sich einer in der Kiste vergriffen hat oder ne falsche Lehre in den Fingern gehabt hat.

Bei meiner sind die auch alle am obern Ende und leicht drüber gewesen, hab die dann auch in die Mitte gesetzt, aber nur weil 3 drüber waren und eingestellt werden mussten. Sonst hatte ich die Nockenwellen nicht heraus genommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
The Stig

Na hoffen wir mal das es so ist. Müsste man so eine krasse Abweichung nicht auch von der Leistung merken?



Ähm nö.

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

Der Ventilhub liegt in der Größenordnung 8-10mm. Das Zehntel mehr Spiel reduziert also den Ventilhub um 1% :whistle:

Zu den mittleren Auslässen kommt man aber auch wirklich kagge hin zum messen wenn der Motor eingebaut ist. Kann auch eine Fehlmessung des Mechanikers sein. Hat der Mechanikus nach dem Wechsel der Shims und Wiedereinbau der NoWe nochmal gemessen?

An einen Fehler im Werk glaube ich ehrlich gesagt nicht. Ich halte Verbrennungsmotorenbau für so ausgereift auf der Prozessseite dass ich das nicht glauben möchte... Aber möglich is alles.

Und die Veränderung des Ventilspiels hatte TheStig schon beschrieben: am Anfang passiert viel, wenn was passiert. Später eher nicht mehr. Und die Zeiten sich einarbeitender Ventilsitze sind auch bei Triumph Geschichte.

Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
madcow

Hier noch kurze Rückmeldung von meiner Seite.

Ob es jetzt der neue Luftfilter, das Ventilspiel oder die zurückgesetzte Anpassung der ECU ist - die Kiste läuft gefühlt besser als vorher.
Keine Welten, aber gefühlte 10-15PS sind es schon. Aber könnte auch Plazeboeffekt sein. Mit einem anderen Endtopf hat so mancher schon mehr Leistung verspürt obwohl sich nichts ändert... :pro:

Was definitiv keine Einbildung ist: Der Motor läuft ruhiger. Insbesondere das KFR innerorts ist fast weg. :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Gefühlte 10 bis 15PS ist ja schonmal was.... hat meine Pfüfstandabstimmung noch nichtmal gebracht, so ein Mist! :biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ypse 500

Hab meine nach 20000 im Winter gemessen.....kein Ventil außerhalb der Werte.

Alle 6 IN und die 6 EX haben identische Werte, bin ich als langjähriger Kawafahrer garnicht gewohnt.

Da mach ich nach 24.000 immer alle 16...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Laut meiner Kawawerkstatt waren auch alle Ventile meiner Speedy nach 20tkm im Sollbereich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...