Jump to content
Sign in to follow this  
sixbanger

Lose Enden - Elektrofragen und ein Schlauch

Recommended Posts

sixbanger

Moin zusammen!

Mein Möppi ist: Siehe Bild 7  - und zudem ein Daytona zu Speed Triple Umbau (Bild 8) und damit bin ich gestern liegen geblieben. Insgesamt habe mit dem Teil nach dem Kauf erst ca. 150 km abgespult. Fuhr sich bis dahin sehr schön. Nach Lektüre von einigen hilfreichen Threads hier im Forum, bin ich mittlerweile der Ansicht, dass es der KW-Sensor sein könnte. Im Zuge des erneuten Abbauen von Tank und Lufi-Kasten hatte ich gesten aber einmal genauer hingeschaut und einige Lose Enden entdeckt, von denen ich hoffe, dass ihr mir sagen könnt, wozu sie gehör(t)en oder welche Rolle sie spiel(t)en. Und ja, ich habe ein WHB, aber ich gebe offen zu, dass ich der reinste Elektro-Legastheniker bin und lieber hier nachfrage anstatt die (für mich) kryptischen Zeichnungen im WHB versuche zu deuten.

Im ersten Bild habe ich mal versucht alles soweit einzufangen. Die beiden linken Pfeile zeigen auf Stecker, wo eigentlich etwas drauf sitzt? Eine Art Terminator?

Im zweiten Bild ist eine Steckverbindung, wo von unten (Richtung Generator) 3 Kabel reingehen, aber oben nur 2 weiter geführt werden.

Bild 3: Stecker vom Tank / Benzinstand-Warner? Ich vermute, dass dieser eigentlich zum 4. Pfeil aus Bild 1 gehört, aber wegen des Umbaus mechanisch nicht passt?

Bild 4 und 5 zeigen nochmal Pfeil 3 und 5 aus Bild 1 - könnt ihr noch? :flirt:

Bild 6: Als Zusatzfrage noch eine Schlauch-Frage: Der Markierte Stutzen im Bild (Pfeil) ist unbesetzt und ich habe an der rechten Motorseite auch keinen losen Schlauch herumfliegen. Könnte das ein Unterdruck-Anschluss für die ECU sein? Hat meine ECU überhaupt sowas? Der dünnere Schlauch dadrüber geht zu dem Ding am Tank, wo ich gerade in einem anderen Fred gelernt habe, dass der wohl überflüssig ist.

Bisher - also die ersten 150 Km, die ich gefahren bin, lief die Maschine wirklich super gut, demnach sollten die losen Stecker eigentlich keinen Einfluss auf die Motor-Funktion haben. Ansonsten funzt eigentlich auch alles gut an elektrischer Anlage.

Vielleicht erfahre ich ja trotzdem etwas mehr über mein Bike. 

Danke schon mal, für jede hilfreiche Antwort!

LG, Andi

IMG_20200727_180532.jpg

IMG_20200727_180125.jpg

IMG_20200727_182416.jpg

IMG_20200727_180311.jpg

IMG_20200727_175626.jpg

IMG_20200727_181152.jpg

Screenshot_20200620_154413_com.tuneecu.jpg

IMG_20200616_202049.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Adi

Also deine Schilderung ist schon wirr,  aber beim Versuch die Bilder zu deuten, ging mein Gehirn auf Standby :-D

mal ganz von vorn: an deiner Ecu müsste ein Schlauch dran sein, der an der Airbox angestöpselt werden muss.

Ansonsten, wenn die Geis die letzten 150km tadellos lief. Und jetzt einfach aus ging,  muss ja irgendwaa neues aufgetreten sein. 

Macht sie denn sonst noch was nicht, ist irgendwas anders als sonst?

Läuft die spritpumpe kurz, bei Zündung ein?

Hast du ne Störung im Notausschalter oder im Zündschloss? 

 

 

Vielleicht kannst kannst du das Liegenbleiben noch kurz schildern, ansonsten kenn ich mich mit den 509 nicht sooo genau aus, kann aber mal schauen ob die Kabel im Schaltplan meiner 595n zuzuordnen sind

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Hi Adi und danke, dass du dir die Zeit für eine Antwort genommen hast:

Das Liegenbleiben war etwa so, als wenn der Tank leer wäre. Der ist aber Randvoll und die Spritpumpe hatte ich per TuneECU getestet. Sie läuft. Bei der Tank-Demontage kam auch jede Menge Sprit aus der Rücklaufleitung. Ventile sind soweit korrekt eingestellt und die Kerzen sind neu. Bei einem Startversuch kommt es mir so vor, als wenn sie will. Scheint manchmal anzulaufen, aber dann doch nicht - schwer zu beschreiben!

Das mit dem ECU Schlauch werde ich nochmal genauer untersuchen. Vielleicht ist der abgerutscht und liegt irgendwo weiter unten rum. 

Danke, dass du dich da durchgekämpft hast :)

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Adi

Moin :-)

hab nochmal im Buch geschaut,  aber da was über die Kabelfarben zu identifizieren, ist Käse.

(Der 3polige Stecker den Du auf Bild 5 in der Hand hast, könnte Drosselklappe oder SLS sein - du siehst also, dass das nicht so richtig weiter hilft :-D )

Den Schlauch von der  Ecu solltest du zwar auch hören können, wenn Sie "anläuft" aber vielleicht ist er ja tatsächlich gerissen. (Wobei ich der Meinung bin, dann müsste sie dennoch wenigstens anspringen)

 

Im TuneEcu ist auch kein Fehler weiter hinterlegt? War da beim Auslesen was auffälliges? Geht die Öllampe aus, wenn Du sie ein bisschen Orgeln lässt? 

 

Ich hoffe, dass sich hier nochmal jemand mit einklinkt, der definitive Aussagen machen kann, aber ich würde auf Tankentlüftung oder was elektrisches tippen.

(Massesammelstecker, Alarmanlage, Sturzschalter - bzw alles was den Motorlauf stoppt, ohne aber den Anlasser totzulegen.)

 

Viel Erfolg beim weiteren Suchen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

AFAIK hat die 509 weder einen Sturzschalter noch ein SLS. Wie war denn die Fahrsituation, als der Motor ausging? Standgas? Oder Drehzahlbegrenzer?

Was macht die Gute _genau_ beim Startversuch? Anlasser läuft, Spritpumpe auch. Hörst Du beim Zündung ausmachen das Leerlaufregelventil? ggf. mal mit offener Airbox schaun, ob das Ding fährt. Achtung, wenn man die Schrauben des LLRV löst, und die Zündung anmacht, kanns sein, dass es sich selbsttätig zerlegt...

Ich würd mal die drei üblichen Verdächtigen Luft - Sprit - Funke prüfen.

1. Fehlerspeicher auslesen
2. prüfe Benzingeruch am Auspuff beim Startversuch
3. Luftfilter prüfen: mal die Airbox aufmachen, ggf. Startversuch ohne Filter
4. Zündkerzen rausmachen, Kerzenbild prüfen

Das Kabel 3-auf-2, wo kommt das _genau_ her?
Der Stecker von der Kraftstoffanzeige sollte Kabelbaumseitig noch irgendwo rumhängen, denk ich mal. In den FAQs sind die Schaltpläne verlinkt, da mal die vorhandenen Stecker anhand der Kabelfarben versuchen zuzuordnen. (@der Adi: in wie fern ist das Käse? Klar: der 595N-Schaltplan passt nicht zu sixbangers Mopped...)

Gerhard

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Moin und danke für eure Mühe!

Mein Möp ist eine Daytona T595, 1999, wie im Profil beschrieben. Das Leerlaufding habe ich per TuneECU gecheckt. Genau wie den Drosselklappensensor. Zu = 0V / voll auf = knapp 5V. Beim langsamen öffnen und schließen keine Sprünge bei der Spannung. Natürlich hatte ich zuerst den Fehlerspeicher ausgelesen. keine Fehler hinterlegt. Beim Liegenbleiben geschah das bei langsamer Fahrt Richtung Ortseingang. Man merkt ja schon, wenn der Motor nur noch durch den Schwung mitgezogen wird. Beim Kupplung ziehen aus, Rote Lampe. Der LuFi ist gerade gereinigt. Die Tankentlüftung schließe ich mal aus, da sie auch mit offenem Tank nicht läuft. 

Ich habe je den KW-Sensor im Verdacht. In diesem Fred ging es eigentlich eher darum, ob jemand möglicherweise die Stecker erkennt und sagen kann, wohin sie gehör(t)en. 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Adi
vor 2 Stunden schrieb joe8353:

in wie fern ist das Käse?

 

Klar: der 595N-Schaltplan passt nicht zu sixbangers Mopped

Deshalb  :-)

 

 

"Käse" meint in dem Sinne nur optimistisches Vermuten,  aber wenig bis kaum zielführende konkrete Lösungsansätze :)

 

Bei geradeaus abtourend in den Ort fahren fällt mir fast nichts mehr ein, wie gesagt mit den Steckern kann ich dir kaum weiterhelfen,

bleib aber bei meiner Vermutung Massesammelstecker oder Tankentlüftung.

 

So. Der nächste bitte - die Runde ist eröffnet :-)

 

OT: hat eigentlich schonmal jemand drüber nachgedacht ein Spiel daraus zu machen?  Fehlersuche-Bingo oder so ? :-D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Ich habe eben nochmal genau nachgeschaut wegen den Unterdruckschlauch zum/vom Steuergerät. Da ist nix. Kein Schlauch und ich sehe rundum auch keinen Stutzen, wo ein Schlauch drauf könnte.

Allerdings ist mir bei einem neuen erfolglosen Startversuch aufgefallen, dass die Benzinpumpe sehr leise surrt beim Zündung einschalten und nicht wie sonst im kalten Zustand erbärmlich quietscht. 

Nun habe ich aber keine Lust, mir Teil für Teil neu zu kaufen, um das ganze nach dem Ausschluzssverfahren zu fixen. Vielleicht bringe ich die Gute auch nach HH zu einem Triumph Händler in die Werkstatt. Unser hiesiger größte und älteste Dealer in Kiel (Yamaha) hat keinen Bock auf Triumph. 

Beim Kabelbaum denke ich, dass der im Rahmen des Umbaus mal gegen ein nicht ganz passenden getauscht wurde - aber die Maschine lief ja einwandfrei damit... zumindest 150 km.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ludbar

Das ist der Nachteil bei den Umbauten, die man nicht selbst gemacht hat, da weißt du nie, was weggelassen, verschlimmbessert oder sonstwie "optimiert" wurde. Genauso "diffus" fällt dann die Fehlersuche aus. Hier helfen nur die "basics" zur Fehlereingrenzung: Sprit, Bakterie, Zündfunke,. Wenn die  Spritpumpe läuft, egal ob laut oder leise, würde ich erstmal den Zündfunken und die Batteriespannung prüfen. Sollte das o.k. sein, mal vorsichtig mit Starthilfe/Benzinreiniger am LUFI nebeln usw., um den Fehler hinsichtlich Benzin/Elektrik weiter einzugrenzen.  Alles andere ist aus der Ferne nur Kaffeesatzleserei...

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo

Ich versuch mal die Stecker zu identifizieren:

Bild 1 (v.l.):

  1. Alarmanlage (müssten 2 Brücken im Blindstecker drin sein, falls keine angeschlossen)
  2. Massesammelstecker (Vermutung!) --> in dem Fall nach internen Schmorspuren suchen!
  3. Stromkreis Benzinstandswarnleuchte
  4. grauer Stecker? Dann für Kalifornien Spülventil, nicht wichtig bei uns und dann ohne was dran.
  5. Wenn das ein MC2000 kabelbaum ist, dann gehört da der Drucksensor an der Airbox rechts hinten dran. Aber das ist ja die neuere Airbox mit LLRV zwischen Klappe 1&2. Gute Frage, wo jetzt der Airboxdruck abgenommen wird?!

Bild 2: kein Plan. Aber da liegt bei mir auch sowas ähnliches hinten auf dem Getriebe.

Bild 3: Stromkreis Benzinstandswarnleuchte Männchen

Bild 4: Stromkreis Benzinstandswarnleuchte Weibchen

Bild 5: siehe Bild 1 unter Punkt 5

Bild 6:

  • Pfeil: Da gehört ein Ablaufschlauch für Ölkondensat in der Airbox drauf. Mit Stopfen drauf und beim Ölwechsel leeren.
  • Dünner Schlauch: Zum Benzindruckregler an der Tankpumpenplatte (nicht kriegsentscheidend, aber dann ist es da zu!)
  • Der Anschluss einer Druckleitung zu einem MC1000 Steuergerät müsste bei der Art von Airbox von der Seite durch eine Gummirosette reingehen. Im Bild links hinten außen, (in Fahrtrichtung rechts hinten außen). Dort, wo früher bei der MC2000 der Sensor war.

Bild 7: Die Mapnummer weist auf eine MC2000 hin (4-stellig). Ebenso die angezeigte VIN.

Bild 8: Echt schicke Moppete! :top: 

 

Ich würde folgendes machen:

  • anhand der Farben von den Teilkabelbäumen und Kabelplänen die Zusammenstellung des aktuellen Kabelbaums identifizieren.
  • Nach dem Drucksensor suchen. Der muss doch irgendwo anders hingebastelt worden sein?!
  • Mit TuneECU alles durchchecken: Temperaturen, Sensorwerte, ... und auf Plausibilität prüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Triplemania
vor einer Stunde schrieb sixbanger:

Unterdruckschlauch zum/vom Steuergerät. Da ist nix. Kein Schlauch und ich sehe rundum auch keinen Stutzen, wo ein Schlauch drauf könnte.

Allerdings ist mir bei einem neuen erfolglosen Startversuch aufgefallen, dass die Benzinpumpe sehr leise surrt beim Zündung einschalten und nicht wie sonst im kalten Zustand erbärmlich quietscht. 

IMG_20200727_181152.jpg.a20f656b01d3983e18feb124e9528c3a.jpg

1) Den freien Stutzen an der Airbox zum Anstecken des Schlauchs von der ECU hast Du oben schon selbst gekennzeichnet.
2) Das nervige "Quietschen" kommt m. E. vom Druckregler, nicht von der Benzinpumpe. Der soll nicht quietschen.

Edited by Triplemania

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

@Triplemania Danke dir - Allerdings schrub dein Vorredner, dass der Stutzen ein Ablauf sein soll. Das mit den Quietschen macht Sinn :top:

@SiRoBo Erstmal besten Dank für diese sehr ausführliche Antwort!

Also ich habe heute auch einige Tipps umgesetzt: Kerzen raus. Die beiden äußeren sahen normal aus und die mittlere war etwas feucht. Könnte wohl die Einspritzdüse sein. Jedenfalls machen alle Kerzen/Spulen ordentliche Funken. In einem anderen Fred hier habe ich ja gelernt, dass die Triple auch auf 2 Töpfen laufen muss. Darum hatte ich die Einspritzdüse erstmal ausgeschlossen als Fehlerquelle.

Ferner habe ich auch noch einmal den TuneECU Plausibilitätstest durchgeführt und dokumentiert. Ich fand das alles plausibel - lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Noch zur Info: In meiner Airbox stecken auf der rechten Seite der Temperatursensor (vorne oben) und der Drucksensor (hinten weiter unten). 

Ist der weiße Stecker mit der einen Drahtbrücke dieser anfällige Massestecker? Den Kabelbaum war ich noch nicht in der Lage zu identifizieren. 

Aber dank deiner Ausführung habe ich nun das Gegenstück für den Tank-Stecker zuordnen können. 

d4ac22-1595951066.jpg 5b97a8-1595951102.jpg ffb177-1595951124.jpg 187111-1595951140.jpg a88896-1595951155.jpg

LG, Andi

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo

Ich wiederhole mich ja nur ungern... :rolleyes:

3 hours ago, SiRoBo said:

Bild 1 (v.l.):

  1. Alarmanlage (müssten 2 Brücken im Blindstecker drin sein, falls keine angeschlossen)
  2. Massesammelstecker (Vermutung!) --> in dem Fall nach internen Schmorspuren suchen!

Wenn der Alarmanlagenbrückenstecker keinen Kontakt mehr überbrückt, läuft auch nix.

Noch was: Ist die Kiste während der Fahrt ausgegangen oder nicht mehr angegangen? Kupplung gezogen im Neutralgang?

Was sagen Kupplungs- und Seitenständerschalter?

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Das mit der Alarmanlage verstehe ich nicht. Ich habe doch gar keine, soviel ich weiß :innocent: 

Die Maschine ging während moderater Fahrt im 4. oder 5. Gang aus.

Kupplungsschalter funktioniert normal. Anlasser dreht nur, bei gezogenem Schalter. Seitenständerschalter Dito. Wird auch grün im TuneECU, wenn ich den Ständer ausklappe. (Momentan steht die Maschine auf dem Montageständer.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
triplehead

Der Motor ist ausgegangen und danach nicht mehr angesprungen?

Ich frage, weil ausgehen während der Fahrt ist nicht nur mir schon passiert.  Danach ist sie aber wieder angesprungen, lag an einem Kontaktproblem im Zündschloss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger
vor 7 Minuten schrieb triplehead:

Der Motor ist ausgegangen und danach nicht mehr angesprungen?

Ich frage, weil ausgehen während der Fahrt ist nicht nur mir schon passiert.  Danach ist sie aber wieder angesprungen, lag an einem Kontaktproblem im Zündschloss.

Genau. Nach dem Ausrollen diverse Startversuche unternommen, Sicherungen gecheckt, weitere Startversuche. 5 km nach Hause gelatscht, mein Bulli genommen, die Möhre abgeholt, oben beschriebene Maßnahmen durchgeführt... 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
SiRoBo
3 hours ago, sixbanger said:

Das mit der Alarmanlage verstehe ich nicht. Ich habe doch gar keine, soviel ich weiß :innocent: 

Ganz einfach: Entweder da ist eine Alarmanlage angeschlossen oder der Blindstecker mit den Brücken.

Ganz cool, denn an einer der Brücken kann man sich echtes Zündungsplus abzweigen. :top:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schiller

Wenn die Pumpe leiser surrt würde ich Mal die Benzinzufuhr prüfen.
Wir hatten schon abgesprungene Schläuche im Tankinneren

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atlan

Und ich hatte einmal den Fall, dass das Gehäuse des Benzinfilters aufgerissen ist und deswegen nicht mehr genug Druck an den Einspritzdüsen anlag. Lief zwar noch, aber sehr mager und deshalb unrund.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Wenn ich die Benzinschläuche abziehe, kommt da jede Menge Sprit aus dem System.

Konnte es auch der KW Sensor sein? Oder würde das nicht zum Fehlerbild passen? Hatte sowas hier in einem Anderen Thread gelesen.

Oder eine defekte Einspritzdüse, ich hatte ja eine, welche offenbar das Tickern, welches ich in einem anderen Fred beschrieben hatte, verursachte.In diesem Zusammenhang: Stimmt es, dass unser 3-Banger auch auf 2 Pötten laufen muss?

Tut mir leid, wenn ich gerade etwas schwer tue. Aber alle weiteren Maßnahmen scheinen mit hohen Kosten zu verbunden sein, wovon einige am Ende unnötig wären... Neue Einspritzdüse, KW-Sensor, Benzinpumpe... Am Ende Steuergerät?!

Wegen Alarmanlage: Einen Stecker mit 2 Brücken habe ich noch nicht gefunden. Nur den abgebildeten mit der einen Brücke. Das ist wohl der Massestöpsel? Dann habe ich noch 2 Stecker, mit blauen End-Dingern drauf. Einen in Höhe Zylinderkopf und einen in Höhe Batterie.

Gruß, Andi

EDIT: So, habe nun doch eine Werkstatt gefunden, welche die Triumpf fixen würde. Der Meister sagte mir schon vorab, dass, wenn Zündfunken da sind, dass der Fehler im "Einspritzmanagement" läge. Und zudem auch, dass die Kiste auch auf 2 Pötten laufen würde. Also es etwas generelles wäre. Werde einen Termin dort vereinbaren...

Also im Prinzip: Thema erledigt!

Edit, Edit: Ach ja! Besten Dank nochmal an alle :top:

Edited by sixbanger

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

wenns die Werkstatt macht, ist mein Beitrag vielleicht müßig...

Aber trotzdem: die leise Spritpumpe wär vielleicht ein Anhaltspunkt, der noch ohne großen Aufwand noch zu prüfen ist. Tank leer machen (nur weil beim Schlauch abziehen Sprit rauskommt, heißt das nicht, dass genug Sprit an den Einspritzdüsen ankommt :whistle: ), dann Tank runter, Benzinpumenplatte abschrauben (sind 10 oder 14 Schrauben, je nach Tank bzw. Baujahr). Sichtprüfung: ist Schmodder / Dreck/ Wasser im Tank? Dann mal die Verschlauchung prüfen: dicht? Alle schläuche da wo sie hin gehören? Spritfilter würd ich direkt neu machen, geht aber ggf. auch mit Sichtprüfung um mal durchpusten. Spritpumpe prüfen: Ansaugsieb sauber? Wenn möglich, mit einem Helfer die Spritpumpe elektrisch an 12V anstöpseln (alternativ: am Mopped anstecken und mit TuneECU arbeiten), und mal schaun, ob ein satter Strahl Kraftstoff rauskommt (dazu die Pumpe natürlich in einen Becher mit Sprit halten... ).

Dann noch die Pumpenplatte an den Kraftststoffleitungen am Mopped anstecken, und mal durchpusten (nicht dass da Dreck drin hängt).

Du wirst feststellen: die Kosten beim Selbermachen sind nicht so schlimm, macht halt Arbeit. Und blindes Teiletauschen bringts halt auch nicht... Achso, ja, der Triple sollte auch auf zwei Töpfen laufen.

Gerhard

PS: und der KW-Sensor findet sich doch bestimmt gebraucht hier im Forum... oder aus dem Kfz-Teileregal, als "auch passend". Mir wäre der KW Sensor aber nicht als "anfällig" in Erinnerung hier im t5net

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger

Moin Forum, Moin Gerhard! Müßig finde ich deinen Beitrag sicher nicht, sondern hilfreich und engagiert!

Hatte heute nochmal was probiert - keine Ahnung, warum ich erst so spät auf die Idee gekommen bin. Hatte ein paar Stöße Bremsenreiniger in den Lufi-Schnorchel gesprüht, und der Motor sprang sofort an (für 5 Sekunden). Mal sehen, wie ich den Tank leer kriege, ist gerade randvoll. Schnellverschlüsse gut und schön - in diesem Fall hinderlich - da wäre mir ein guter alter Benzinhahn lieber. 

Und: Wenn ich das Blech mit dem ganzen Geraffel vom Tank abschraube (14 Schrauben), brauche ich sicher eine neue Dichtung oder? Und falls nichts zu sehen ist, eine neue Benzinpumpe auf Verdacht...? Hm, mal drüber schlafen.

Danke trotzdem auf jeden Fall für die Unterstützung!!!

Gruß, Andi

Share this post


Link to post
Share on other sites
triplehead

Wenn die Dichtung nicht beschädigt ist, kannst du sie weiterverwenden. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich den Kraftstoffilter im Tank erneuern.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
joe8353

Hi,

vermutlichTM  wird die Dichtung nach dem Ausbau etwas größer sein als die Platte. Das hat damit zu tun, dass der Gummi Teile des Kraftstoffs aufnimmt und "quillt". Nachdem das Wetter grad so ist wies ist: Dichtung draussen in die Sonne legen, regelmäßig wenden. Durch Auslüften und Wärme geht ein Teil des aufgenommenen Kraftstoffs wieder raus, und die Dichtung passt dann wieder, zumindest so gut, dass die Schrauben stressfrei durchpassen. Und nein, bitte nicht drei Wochen in der Sonne grillen, halt direkt nach dem Ausbau in die Sonne legen, und eine Stunde später wieder einbauen. Oder in den Schatten legen, und da weiter lüften lassen, wenn noch zu groß.

Gerhard

PS: Filter tauschen ist richtig, hab ich oben vergessen. Gibts beim Starfighter, oder wenns eilig ist auch bei Tante Luise (gleiches Bauteil vom gleichen Lieferant, aber AFAIR günstiger als bei T direkt)

 

Edited by joe8353

Share this post


Link to post
Share on other sites
sixbanger
Am 29.7.2020 um 12:53 schrieb joe8353:

Hi,

wenns die Werkstatt macht, ist mein Beitrag vielleicht müßig...

Aber trotzdem: die leise Spritpumpe wär vielleicht ein Anhaltspunkt, .... Dann mal die Verschlauchung

Mega DANKE!

Ich hatte eigentlich bereits aufgegeben, aber nach deinem Post dachte ich mir, das nimmst du noch mal mit, Werkstatttermin wäre eh erst in 2 Wochen.

Was soll ich sagen... siehe Bilder Vorher und Nachher. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass das einfach so passieren kann. Maschine läuft wieder. Nur leider haben die O-Ringe der Schnellverschlüsse das nicht so gut überstanden. Aber den Werkstatttermin konnte ich absagen.

Neben dem neuen Spritfilter habe ich bei Louis auch gleich einen Tank - Innenschlauch geholt und die 3 Verbindungsstücke innen ersetzt. Sobald ich die neuen O-Ringe habe ist hoffentlich erstmal Ruhe im Karton!

Danke Gerhard und auch an alle anderen, welche mich hier unterstützt haben!!! :top:

LG, Andi

ab9178-1596216292.jpg  3f7e89-1596216487.jpg

Edited by Triplemania
FullQuote entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...