Jump to content

Probleme mit dem LED Blinker


Recommended Posts

Hallo Gemeinde 

Habe jetzt meine alten Blinker gegen neue LED Blinker von Louis getauscht . Getauscht habe ich auch das alte Blinkrelais gegen ein leistungsunabhängiges Relais für LED Blinker mit 1- 100 Watt. Habe alles ordnungsgemäß eingebaut und auch die Kabel in der Steckverbindung passend getauscht. Nun blinken alle Blinker ( wie bei einer Warnblinkanlage), wenn ich z.B. nach rechts, bzw nach links blinke und die Blinkanzeige im Cockpit funktioniert auch nicht.

Habe schon einige Treads durchgelesen, aber nichts Passendes gefunden für mein Problem. 

Hat von euch jemand ne Lösung für mein Problem???

Gruß 

Link to post
Share on other sites

Die Blinker sind ja so verdrahtet:

Blinker-alt.thumb.jpg.0908c4ea20d4ea82f43c13730577fd05.jpg

Ich gehe davon aus, dass über die Anzeigeleuchte in der Mitte eine Verbindung entsteht, die für diesen Effekt sorgt.

Mit zwei Sperrdioden sollte das Problem (hoffentlich) gelöst werden (die beiden Leistungswiderstände außen musst Du dir wegdenken):

Blinker.thumb.jpg.addc7f6253ece5c4402f442cf69daf4c.jpg

Die beiden Leistungswiderstände habe ich eingebaut, weil ich bei dem Originalrelais geblieben bin.

Edited by Atlan
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Atlan:

Die Blinker sind ja so verdrahtet:

Blinker-alt.thumb.jpg.0908c4ea20d4ea82f43c13730577fd05.jpg

Ich gehe davon aus, dass über die Anzeige eine Verbindung entsteht, die für diesen Effekt sorgt.

Mit zwei Sperrdioden sollte das Problem (hoffentlich) gelöst werden (die beiden Leistungswiderstände außen musst Du dir wegdenken):

Blinker.thumb.jpg.addc7f6253ece5c4402f442cf69daf4c.jpg

Wo muss ich die den einbauen? Welchen wert müssen die den haben?...und wo bekomme ich die denn??

Link to post
Share on other sites

Ich habe sie im Cockpit in die Zuleitungen der Kontrollleuchte eingelötet. Welche das sind? Ich bin da nicht so firm und habe sie mir von einem unserer Elektroingenieure geben lassen :innocent:

Hier kannst Du sie in der einen Leitung sehen:

20160906_153135.jpg.b78df67929a3d421df2d509d1a12f4de.jpg

Fertig sah das dann so aus:

20160906_154731.jpg.37bba2230e52f0ce3fce5fcc285caa2b.jpg

Hier noch einmal etwas größer:

20160906_153150.jpg.3dbe160aeae1680d37f32bfa4dfbc376.jpg

Link to post
Share on other sites

Noch etwas: Ein erster Test wäre es, die Kontrollleuchte rauszumachen. Dann sollte es normal funktionieren. Also einfach die Birne rausmachen, nicht gleich eine Leitung durchtrennen :wink:

Edit: Und noch ein Tipp: Ich habe bei dieser Gelegenheit gleich alle Birnchen erneuert. Dann muss man da nicht so bald wieder dran :wink:

Edited by Atlan
Link to post
Share on other sites
Am 13.11.2020 um 18:34 schrieb j.-tommy:

oder eben das kellermanntelais kaufen...dann funktioniert es auch ohne dioden...:flirt:

 

Das ist Blödsinn. Jedes Relais wird ohne Dioden funktionieren, trotzdem hat man bei jedem Relais den Effekt der ungewollten Warnblinkfunktion. Das liegt einfach daran, dass über die Kontrollleuchte genug Spannung fließt, damit die LED Blinker angehen. Das Relais regelt nur den "Takt" der Blinker. Das liegt daran, dass LED Blinker nur einen geringen Widerstand haben, anders als normale Glühlampen. Mit den Sperrdioden sorgt man dafür, dass kein Strom über den Anschluss der Konrolleuchte an die nicht geschalteten Blinker "zurückfließt", sie lassen den Strom nur in eine Richtung durch. 

Link to post
Share on other sites

interessante wortwahl...danke dafür... :flirt:...vllt. kann ich dir den 'blödsinn' mal irgendwann vorführen...aber da wir uns nicht kennen, bin ich mir nicht sicher, ob ich das noch möchte...:flowers:

dieses relais:

https://m.louis.de/artikel/kellermann-blinkrelais-r2/10032036?list=1c8d153fc9991ac89ab7735ba3bb418e&filter_article_number=10032036

funktioniert!

selbst verbaut in einer 2001er daytona (speedy ist gleich)...seit jahren...ohne probleme...und ohne extra dioden oder widerstände...

der einbau ist echt einfach...wenn auch nicht plug' n play...

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb hue:

Das ist Blödsinn. Jedes Relais wird ohne Dioden funktionieren, trotzdem hat man bei jedem Relais den Effekt der ungewollten Warnblinkfunktion. (...)

Wenn ein Blinkrelais Dinge macht, die es nicht machen soll, würde ich sagen, dass es nicht funktioniert"

Den Tipp von j.-tommy kann ich nur bestätigen: Mit dem Kellermann oder auch jedem anderen lastunabhängigen Relais aus dem Zubehör kann man sich den ganzen Aufwand schenken! Wenn man es selber löten und hinfriemeln kann - ganz toll - aber mir wäre es zu aufwändig. 

Beim Threadsteller vermute ich mal, dass das Teil defekt ist. Ich habe ein Kellermann an meiner Daytona mit LED Blinkern und ein anderes Lastunabhängiges Relais an meiner ZZR mit vorne normale GlühBIRNEN und hinten LED. Funzt auch.

LG, Andi

Edited by sixbanger
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb j.-tommy:

interessante wortwahl...danke dafür... :flirt:...vllt. kann ich dir den 'blödsinn' mal irgendwann vorführen...aber da wir uns nicht kennen, bin ich mir nicht sicher, ob ich das noch möchte...:flowers:

 

Sorry dafür, ich hab mich da wohl im Ton vergriffen. 

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb sixbanger:

Wenn ein Blinkrelais Dinge macht, die es nicht machen soll, würde ich sagen, dass es nicht funktioniert"

Den Tipp von j.-tommy kann ich nur bestätigen: Mit dem Kellermann oder auch jedem anderen lastunabhängigen Relais aus dem Zubehör kann man sich den ganzen Aufwand schenken! Wenn man es selber löten und hinfriemeln kann - ganz toll - aber mir wäre es zu aufwändig. 

Beim Threadsteller vermute ich mal, dass das Teil defekt ist. Ich habe ein Kellermann an meiner Daytona mit LED Blinkern und ein anderes Lastunabhängiges Relais an meiner ZZR mit vorne normale GlühBIRNEN und hinten LED. Funzt auch.

LG, Andi

Bitte lest euch den Thread doch mal von Anfang an durch. Das Relais macht was es soll !!! Es gibt den Takt in dem die Blinker an und wieder ausgehen. Der Threadsteller hat nicht geschrieben das die Blinker zu schnell blinken, das würde dann tatsächlich am Relais liegen. Aber er schreibt, dass er  ein leistungsunabhängiges (=lastunabhängiges) verbaut hat. Er könnte das jetzt gegen ein anderes tauschen, das wird das Problem aber nicht beseitigen. Das Problem ist der Anschluss der Kontrollleuchte.Schaut euch die "Anschlusspläne" an, welche Atlan gepostet hat. Die kontrollleucht schließt quasi den linken und rechten Blinker kurz. Das ist kein Problem, wenn der Widerstand der Blinker groß genug ist. Das klappt auch manchmal noch mit LED Blinkern aber halt nicht immer. Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

1. zusätzliche Lastwiderstände einbauen oder

2. den Anschluss der Kontrolleuchte so ändern wie Atlan das beschrieben hat.

Gruß hue

Link to post
Share on other sites

Rückmeldung aus der Garage.... das Problem lag nicht nicht nur am Relais, sondern auch wirklich an der Kontrollleuchte.  Habe zuvor Halogenblinker gegen LED blinker getauscht und auch das Relais gegen ein Blinkrelais mit den Werten 1 Watt - 100 Watt getauscht. Leistungsaufnahme der Blinker laut Hersteller 0,5 Watt.... passte also.... Ergebnis -> alle 4 Blinker blinkten ... hab dann so verfahren wie Atlan geschrieben , Birnchen entfernt und siehe da.... Blinklicht funktioniert.... also Dioden besorgt und eingebaut .... alles zusammen gebaut und gefreut, das es funzt..

DANKE AN ATLAN FÜR DIE HERVORRAGENDE BESCHREIBUNG 

Link to post
Share on other sites

Hi,

ich weiß: ich habs schon mal gefragt, aber ofen gestanden immer noch nicht verstanden.

Warum sind die Leistungswiderstände parallel geschaltet? Wenn ich der Strom bin, geh ich doch den "leichten" Weg durch das Leuchtmittel, und nicht den schweren durch den Widerstand?!? Und warum funktioniert die Blinkerschlaltung mit "normalen" Leuchtmitteln und mit LEDs  nicht?!?

Danke für die Aufklärung.

Gerhard

Link to post
Share on other sites

Wir wollen ja den gleichen Widerstand, den eine Standardbirne hat. Eine LED braucht weniger Strom, hat also einen höheren Widerstand.

Um das zu erreichen, müssen wir den Widerstand verringern. Das kann man nur mit einem parallel geschalteten Widerstand erreichen. Den berechnet man nach dieser Gleichung:

FormelWiderstandParallel01.gif.9e58e4a193a5214f23e72ed792c50739.gif

Rges ist der Widerstand der normalen Birne, den wir wieder erreichen wollen. Wenn R1 der Widerstand der LED ist, dann muss R2 so gewählt werden, dass Rges wieder dem Widerstand der Standardbirne entspricht.

Edit 2:

Eigentlich müssten wir die Reihe noch um 1/R3 ergänzen, wir haben ja immer zwei Blinker parallel, aber da habe ich auf die Schnelle kein Bild gefunden.

Edit:

So habe ich die Leistungswiderstände eingebaut:

20160823_191314_resized.thumb.jpg.dc016dc7503049c5f69ce7527f0f05c4.jpg

FormelParallelWiderstand11.gif

Edited by Atlan
Link to post
Share on other sites
starfighter1967

wer sich die Bastellei mit den Dioden und Widerständen sparen möchte verwendet bei den alten T Modellen bis 2002 einfach das Kellermannrelais, das funktioniert einwandfrei da es die Dioden schon verbaut hat. Spart Arbeit und Zeit und ist eine sauber Lösung.

Edited by starfighter1967
Link to post
Share on other sites

Hi,

vor 2 Stunden schrieb Atlan:

Eine LED braucht weniger Strom, hat also einen höheren Widerstand.

:gnash:

den Satz hab ich gebraucht. Das ist so EINFACH eigentlich :laugh:

Danke Gerhard

PS: ich hab immer "falsch rum" gedacht: LED braucht weniger Strom, weil: hat ja weniger Widerstand... ist natürlich FALSCH.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich bin sicher kein Fachmann für Elektrik oder gar Elektronik, aber das ist aus dem bisschen E-Technik im Vordiplom noch hängen geblieben: U=I*R oder I=U/R 

Und wenn ich nicht mehr weiter weiß: Bis zu unserer Elektronikentwicklung sind es nur ein paar Meter :wink:

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Atlan:

U=I*R oder I=U/R 

und wer sich das nicht merken kann...kleine eselsbrücke...u=r×i = uri = kanton in der schweiz

so hat man uns das schon im osten beigebracht...:blush:

mir ist das zusätzliche gefrickel zu doof...nur um das einfache 10,-€-relais weiter verwenden zu können...aber jeder, wie er will...

Link to post
Share on other sites

Ich hab das ja jetzt mit der Blinkanlage am laufen. Jetzt aber mal ne Verständnisfrage: Wie funktioniert denn dann das Kellermannrelais? Sind da schon Widerstände drin verbaut?? Der Weg über die Kontrollleuchte ist ja dann trotzdem gegeben. Müsste ja dann trotzdem irgendwie geändert werden, oder??

Wäre mal schön auf eine plausible Erklärung...... Danke schon mal!!!!

Link to post
Share on other sites

Ich glaube das nicht mit dem Kellermannrelais, wenn du eine LED als Blinkanzeige im Cockpit hast dann ja, aber bei einem Glühbirnchen wüste ich nicht ohne mir das aufzuzeichnen wie das ohne die Sperrdiode funktionieren sollte.

Edited by Duc985
Link to post
Share on other sites

Zitat aus der Einbauanleitung des Relais:

Testen Sie nun, ob die Blinkanlage blinkt. Sollten die Blinker dauernd leuchten und nicht blinken, sind wahrscheinlich das rote und das zweifarbige Kabel vertauscht angeschlossen. Sollten alle 4 Blinker blinken, unabhängig davon, in welche Richtung geblinkt wird ( Warnblinkeffekt), müssen die beiden gleichfarbigen Kabel mit an die Plusleitungen der vorderen oder hinteren Blinker angeschlossen werden. Das eine wird rechts und das andere links angeschlossen. Schließen Sie in diesem Fall unbedingt beide Kabel an, und zwar zusätzlich zu der Plusleitung und dem Blinkerkabel. 
Schließen Sie die Kabel erst dann an, wenn Sie zweifelsfrei festgestellt haben, dass das rote und das zweifarbige Kabel richtig angeschlossen ist und die Blinker mit etwa 1,5 Hz blinken. Sollte eine Warnblinkanlage im Fahrzeug vorhanden sein, muss diese vor dem Anschluss der beiden gleichfarbigen Kabel, z.B. durch Abklemmen des Schalters, stillgelegt werden. Bei Relais, die durch falschesAnschließen zerstört werden, erlischt die Garantie. Kontrollieren Sie nun Ihre Blinkanlage erneut auf einwandfreie Funktion und komplettieren Sie Ihre Maschine wieder.
Der Umbau ist damit abgeschlossen.

Was die beiden Leitungen an den Plusleitungen der Blinker bewirken, weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass sie die andere Seite, also die, die nicht blinken soll, auf Masse kurzschließen. Dann würde der Strom direkt nach der Kontrollleuchte auf Masse gehen und nicht den Weg mit mehr Widerstand über die Blinker nehmen.

Edited by Atlan
Link to post
Share on other sites

Ihr sprecht von diesem Teil hier, noch nie vorher gesehen :

https://www.kellermann-online.com/media/pdf/fe/a8/03/EA_R2_5_20190704.pdf

Ist ja kein Relais im klassischen Sinne mehr, da scheint in der Tat sich jemand schon Gedanken über das Problem gemacht zu haben. Ich kannte nur „lastunabhängige Relais“ in Kombi mit der Sperrdiode ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...