Jump to content

Sachsenring mit Speed Triple Rs


Recommended Posts

1050Ramcke

Moin,

Hat von euch jemand Erfahrung mit der Geräuschregelung auf dem Sachsenring? Speziell für die Speed triple rs ab 2018, da diese ja Serienmäßig einen Arrowauspuff hat.

Wird man damit gleich nach Hause geschickt oder kann die vor Ort modifiziert werden?

Vielen Dank schon mal für Antworten ✌

Gruß

Janek

Link to post
Share on other sites

 Am SaRi ist es so, dass Du nur original Auspuff und originalen Luftfilter fahren darfst. Für BMWS1000R, Suzuki GSXR1000 und Co. gibt es eine Sonderregelung, diese dürfen auch im originalen Zustand nicht fahren sondern „dürfen“ vor Ort einen „Low Noise“ Schalldämpfer von Akrapovic mieten und montieren. Nein, das ist kein Aprilscherz. Deshalb behaupte ich Du kannst mit dem Arrow nicht dort fahren sondern musst die originale Anlage montieren. Tue Dir selbst den Gefallen und frage direkt beim Veranstalter nach, ansonsten fährst Du umsonst hin und wirst nach Hause geschickt. Der SaRi ist hier sehr speziell.

Link to post
Share on other sites

Ich habe das gleiche Problem, wohne um die Ecke und will auf den Sachsenring:) habe mit allen Veranstaltern letztes Jahr Kontakt aufgenommen, du kommst mit der RS nicht auf den Sachsenring. Musst auf die originale Anlage der Speed Triple zurück rüsten! Auch wenn die Arrow Anlage an sich Original bei der RS ist.

Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Ich war mit der 515NV auf dem Sachsenring - toller Kurs - nicht selten blödes Wetter.

Hatte die Original Auspuffe angebaut, bin allerdings mit K&N gefahren, habe aber kein "Knallmapping" drauf - keine Probleme!

Ich bin mir relativ sicher, dass es mit den Arrows auch funktionieren wird, wenn man an den Lautstärke-Messpunkten nicht mit 10.000U/min vorbei knallt. Bei uns hat niemand die Auspuffe kontrolliert. Nur der Tuonofahrer hat sich vorsorglich dort den Auspuffschniepel geliehen. Die Tuono mit zusätzlichen Sachsenring-Auspuffschniepel war aber trotzdem lauter als meine Speedy.

Wer zu laut ist bekommt die schwarze Flagge und darf 1x nachbessern. Bzw. sich besser die Lautstärke Messpunkte merken um dort nicht mit 10.000U/min und 100% Drosselklappe vorbei zu fahren.

Wer eh das erste mal auf dem Sachsenring ist, muss doch auch das Basistraining (macht sogar Spaß) dort machen, da fährt man eh verhaltener...also nicht am permanenten Drehzahllimit mit 100% Drosselklappe.

Edited by Chefschrauber
Link to post
Share on other sites

Ich war bereits mehrfach am SaRi und kann mich nur wiederholen. NUR und ausschließlich mit dem originalen Auspuff möglich. Wie bereits erwähnt frage den Veranstalter, alles andere ist in die Glaskugel schauen. Es gibt nichts ärgerlicheres als wenn Du bezahlst, dich freust und bei der technischen Abnahme die rote Karte bekommst, weil Du einen Zubehör-Auspuff verbaut hast.

Abgesehen davon ist bei der Speedy der Auspuff-Tausch auch schnell gemacht.

Link to post
Share on other sites
Chefschrauber

Ja, man darf da auch nur mit Original Luftfilter fahren... ging aber auch mit K&N.
Da nicht wenige mit dem Moppedanhänger anreisen, kann man ja auch Auspuff und Originalluftfilter ins Auto werfen..für den Fall der Fälle. Der Tausch ist ja schnell gemacht. :top:

 

Und wie immer gilt, man muss das nicht so machen, aber es ist eine Möglichkeit fü diejenigen die das gern so versuchen wollen.:flowers:

Ich werde diese Möglichkeit auch beim nächsten mal nutzen.

Link to post
Share on other sites
Pavelbronkowski

Hallo auch

Grundsätzlich:

bei Lautstärkeverstößen wird der Veranstalter bestraft und seine Gesamtfahrzeit reduziert. Es wird also im Sinne des Veranstalters sein, dass alle seine Teilnehmer mit Originalen Pötten und Lufis dort antreten und er seine Veranstaltung durch bekommt. Wenn die Gesamtfahrzeit reduziert wird, kotzen alle Teilnehmer die sich an die Regeln gehalten haben und buchen das nächste mal lieber woanders!

Ich bin seit mehreren Jahren mit Hafeneger auf dem Sachsenring und jedes Jahr wurde es ein bisschen perverser was Kontrolle und die Regulierung betraf!

Stand 2020: an dem steilen Bergaufstück nach der letzten Kurve auf Start/Ziel (und nur da!!) steht den ganzen Tag ein externer Konrolleur und misst. Alle Teilnehmer haben zusätzlich rechts unten seitlich ihre Startnummer, so das dieser Typ den Lärmverstoß zuordnen und melden kann.

Wer Probleme mit Lärm hat, darf dort nur 3. Gang fahren, manche Fabrikate an der Messstelle zusätzlich kein Vollgas. Gibt ja ein paar Motoren da ist eher das Ansauggeräusch bei Volllast das Problem (zB. RSV4...)

Ein Problem ist auch das Auspuffknallen wegen des Quickshifters (zB. S1000RR...). Deswegen 3.Gang , weil wenn mit dem 2. Gang gefahren wird, schaltet man zwangsläufig auf Höhe der Messstelle!

Ich hatte früher mit der Daytona (Original Airbox / Endschalldämpfer aber mit KN) als auch mit dem dreizylindrigen Ersatzmopped italienischer Herkunft ( Original Airbox / Endschalldämpfer und BMC-Luftfilter) letztes Jahr keine Probleme. Allerdings haben die letztes Jahr so rigoros aussortiert ab dem ersten Turn, dass ich an besagter Stelle auch nur noch 3.Gang gefahren bin.

 

mfG Pavelbronkowski  :top:  :top:

Edited by Pavelbronkowski
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...