Jump to content

595n geht ab 8000 U/min aus.


Recommended Posts

Triple_9

Hallo Leute.

ich hoffe ihr seid alle draußen bei dem schönen Wetter. Ich Sitz gerade auf der Leitplanke an der A81 und warte auf den Adac. Die 595n treibt mich in den absoluten Wahnsinn. Erst die ganze scheisse mit der Lichtmaschine und nun ging sie aus und springt nichtmehr an. Motor dreht, Einspritzung surrt, Sprit ist drin und Batterie geladen. Lief bis davor tiptop und nun bei 8000 sofortiger Leistungsabfall. Hab zum Glück mein Lesegerät dabei - keine Fehler ????

Woran stört sich die Diva wieder? Ich kotz echt im Strahl. 

76A65096-EEED-4166-BA81-D778DC019337.jpeg

AF9CF50D-8161-4505-9568-EE6B4F7720FE.jpeg

Link to post
Share on other sites

Hi, 

Erstmal: herzliches Beileid. Auf den hohen gelben Wagen warten ist nur medium lustig. 

Dann zur Technik: schwierig... Hm. 

Eigentlich(TM) braucht ein Motor nur Sprit, Luft, Funke. Damit musser laufen. Vielleicht nicht schön, aber laufen muss er. Das einzige, was dem Motor abrupt ausgehen kann (solange du das Mopped nicht in den See wirfst) ist eigentlich der Sprit. Tank voll? Verschlauchung im Tank ok? Sprit Filter sauber? 

Alle Kerzenstecker fest? Pickup (KW-Sensor) könnte man noch verdächtigen... 

Gerhard 

Link to post
Share on other sites

Irgendwas im Ansaugtrakt dicht? Klingt sehr unwahrscheinlich, ist mir aber mal passiert. Ich hatte ein Pappkärtchen mit Notizen auf der Batterie meiner damaligen Fazer vergessen und die ist irgendwie zwischen Batterie und Ansaugöffnung gerutscht. Effekt: Bei 6000 Umdrehungen spontanes Absterben. Echt unangenehm, wenn man bei Überholen gerade die Drosselklappen auf Durchzug gestellt hat und die Luftversorgung infolge stärkerer Stömung spontan zusammenbricht.

Weiß nicht, ob dir das jetzt bei der 595N weiterhilft.

Link to post
Share on other sites
Triple_9
vor 4 Stunden schrieb joe8353:

Hi, 

Erstmal: herzliches Beileid. Auf den hohen gelben Wagen warten ist nur medium lustig. 

Dann zur Technik: schwierig... Hm. 

Eigentlich(TM) braucht ein Motor nur Sprit, Luft, Funke. Damit musser laufen. Vielleicht nicht schön, aber laufen muss er. Das einzige, was dem Motor abrupt ausgehen kann (solange du das Mopped nicht in den See wirfst) ist eigentlich der Sprit. Tank voll? Verschlauchung im Tank ok? Sprit Filter sauber? 

Alle Kerzenstecker fest? Pickup (KW-Sensor) könnte man noch verdächtigen... 

Gerhard 

Ich hab eventuell auch einen Sensor in Verdacht. Ich hab paarmal georgelt und das war quasi wie als wenn kein Sprit kam oder kein Funke. 
 

ich hab das Problem seit paar Tagen schon gehabt. Hahn auf bis 8 und dann aus. Es ist bestimmt wieder irgend eine Kleinigkeit. 

vor 3 Stunden schrieb Argie26:

Irgendwas im Ansaugtrakt dicht? Klingt sehr unwahrscheinlich, ist mir aber mal passiert. Ich hatte ein Pappkärtchen mit Notizen auf der Batterie meiner damaligen Fazer vergessen und die ist irgendwie zwischen Batterie und Ansaugöffnung gerutscht. Effekt: Bei 6000 Umdrehungen spontanes Absterben. Echt unangenehm, wenn man bei Überholen gerade die Drosselklappen auf Durchzug gestellt hat und die Luftversorgung infolge stärkerer Stömung spontan zusammenbricht.

Weiß nicht, ob dir das jetzt bei der 595N weiterhilft.

Danke für den Tipp, das Problem ist das das apruppt passiert. Davor dreht sie ja auch bis Schluss, das kommt ganz sporadisch. 

Link to post
Share on other sites

Sensor ist natürlich möglich. Dann müsste sich aber ja irgendwas im Fehlerspeicher finden. Wenn du was weißt, lass uns mal teilhaben.

Link to post
Share on other sites

Moini! 

Als erster Schuss ins Blaue kannst Du ja mal ein Auge auf Seitenständerschalter oder Killschalter werfen.

Seitenständerschalter ist der einzige, der mir spontan einfällt,  bei dem die Symptome passen. 

Vielleicht hat der ja nen Wackler oder sowas. 

(Frage ans Kollektiv: kann man Zustand des Seitenständers über tuneEcu anzeigen lassen? Vielleicht ein Anhaltspunkt?)

Haben Killschalter oder Zündschloss ne Macke, geht ja das Cockpit aus, alle anderen sensoren und Aktoren sind überwacht und sollten ausgelesen werden können. (Defekte Zündspulen, ausgestiegene Einspritzung oder Drosselklappen-sensor etc) 

 

Ist es halt aus der Ferne ziemliches Glaskugel lesen...aber irgendwo muss man ja mal anfangen;-)

 

 

ps: Sorry,  dass deine Ausfahrt nicht so glücklich verlief, wie es dein Tshirt-aufdruck suggerieren will. :flowers:

 

Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb der Adi:

kann man Zustand des Seitenständers über tuneEcu anzeigen lassen?

Ich glaube das geht, aber 100% sicher bin ich mir grad nicht mehr

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Argie26:

Sensor ist natürlich möglich. Dann müsste sich aber ja irgendwas im Fehlerspeicher finden. Wenn du was weißt, lass uns mal teilhaben.

Wie gesagt ich hatte mein Lesegerät im Rucksack und hab’s dort direkt noch an der Autobahn versucht. 
den Seitenständerschalter hatte ich jetzt auch im Visier, da war aber keinerlei Erschütterung oder ähnliches...

ist sowieso alles eigenartig. Ich kann per TuneEcu und Kabelverbindung die Fehler zwar sehen (wenn welche vorhanden sind) aber nicht löschen. Dazu muss ich immer noch den WLAN Elm Stecker dabei haben und ein anderes OBD Tool benutzen. Ich versteh da langsam nurnoch Bahnhof. 
 

Was ist los mit diesem Ding?!

vor 1 Stunde schrieb der Adi:

Moini! 

Als erster Schuss ins Blaue kannst Du ja mal ein Auge auf Seitenständerschalter oder Killschalter werfen.

Seitenständerschalter ist der einzige, der mir spontan einfällt,  bei dem die Symptome passen. 

Vielleicht hat der ja nen Wackler oder sowas. 

(Frage ans Kollektiv: kann man Zustand des Seitenständers über tuneEcu anzeigen lassen? Vielleicht ein Anhaltspunkt?)

Haben Killschalter oder Zündschloss ne Macke, geht ja das Cockpit aus, alle anderen sensoren und Aktoren sind überwacht und sollten ausgelesen werden können. (Defekte Zündspulen, ausgestiegene Einspritzung oder Drosselklappen-sensor etc) 

 

Ist es halt aus der Ferne ziemliches Glaskugel lesen...aber irgendwo muss man ja mal anfangen;-)

 

 

ps: Sorry,  dass deine Ausfahrt nicht so glücklich verlief, wie es dein Tshirt-aufdruck suggerieren will. :flowers:


 

Link to post
Share on other sites

Es ist unfassbar 😂

ich hab nun alles kontrolliert und nachgemessen was Kill Schalter und ähnliches angeht. Alles aufgemacht, kontaktspray ran Tank wieder drauf und siehe da... springt sofort an. Ich kann ehrlich nicht sagen an was es wirklich gelegen hat 🤷🏻‍♂️ Undefinierbar!

Link to post
Share on other sites

So sehr ich mich für deine Fahrbereitschaft freue, so'n Mist ist das für ne eindeutige Fehleranalyse - und Behebung.

Ich bleib erstmal bei folgender Reihenfolge:

Seitenständerschalter. 

(Ggf. Mal prüfen ob vielleicht dein Seitenständer im eingeklappten Zustand stark wackelt oder die Rückholfeder ausgenudelt ist?)

Zündschloss.

Killschalter.

Oder dann halt irgendwo im Kabelsalat ein Bruch, aber das bedarf dann ja eh einer ausgeklügelten Suche (wie das Heu im Nadelhaufen). Also erstmal von oben nach unten. 

(Der Vollständigkeit halber: batteriekabel sind fest, regler ist intakt, lima ist neu, hauptsicherungskasten ist nicht korrodiert, oxidiert oder angeschmort. )

 

Warum dein TuneEcu so komisch funzt, weiß ich allerdings nicht, da gabs aber viel hin und her, mit bluetooth adaptern und versionsupdate....keine ahnung was da warum und wieso nicht funtioniert. Aber da bist du ja gerüstet, wie ich lese :-)

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb der Adi:

So sehr ich mich für deine Fahrbereitschaft freue, so'n Mist ist das für ne eindeutige Fehleranalyse - und Behebung.

Ich bleib erstmal bei folgender Reihenfolge:

Seitenständerschalter. 

(Ggf. Mal prüfen ob vielleicht dein Seitenständer im eingeklappten Zustand stark wackelt oder die Rückholfeder ausgenudelt ist?)

Zündschloss.

Killschalter.

Oder dann halt irgendwo im Kabelsalat ein Bruch, aber das bedarf dann ja eh einer ausgeklügelten Suche (wie das Heu im Nadelhaufen). Also erstmal von oben nach unten. 

(Der Vollständigkeit halber: batteriekabel sind fest, regler ist intakt, lima ist neu, hauptsicherungskasten ist nicht korrodiert, oxidiert oder angeschmort. )

 

Warum dein TuneEcu so komisch funzt, weiß ich allerdings nicht, da gabs aber viel hin und her, mit bluetooth adaptern und versionsupdate....keine ahnung was da warum und wieso nicht funtioniert. Aber da bist du ja gerüstet, wie ich lese :-)

Also ich glaube das es an der Stromversorgung von der Spritpumpe lag. Da hat der Vorbesitzer das Kabel mal abgerissen (dann mit Lüsterklemme verwurstelt) und ich hab’s dann heute ordentlich verlötet. Kurbelwellensensor Kontakt gereinigt und den Sensor am Kupplungsgriff. Killschalter und Zündschloss schließe ich aus.

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Triple_9:

ich hab’s dann heute ordentlich verlötet

Die Lötstelle ist dann aber früher oder später wieder bruchgefährdet. Ich empfehle eher zu crimpen und dann einen Schrumpfschlauch mit Innenkleber drüber. Dann hast du für den Rest der Lebenszeit Ruhe.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi,

erstmal: schön dass die Gute wieder läuft. Lüsterklemmenpfusch wegmachen ist immer gut. Wünsch Dir gute Fahrt.

Auf welcher Basis schließt Du Killschalter und Zündschloß aus?

Gerhard

 

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Triple_9:

...Also ich glaube das es an der Stromversorgung von der Spritpumpe lag....

Ok, ich meine gelesen zu haben,  das die fleißig orgelte, deshalb hab ich die ausgeschlossen. Klingt ansonsten absolut plausibel. (Aber Pfusch zu beseitigen klingt ja immer plausibel :-D )

 

So denn: have fun, ride on. Faust zum Gruß. (Die eigene,  nicht die von Goethe)

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Argie26:

Die Lötstelle ist dann aber früher oder später wieder bruchgefährdet. Ich empfehle eher zu crimpen und dann einen Schrumpfschlauch mit Innenkleber drüber. Dann hast du für den Rest der Lebenszeit Ruhe.

Nur, wenn sie im bewegten Kabel ist. Wenn die Lötstelle nicht bewegt (geknickt) wird, hält die auch ewig. Ich habe schon viele Kabel am Motorrad verlötet. Die sind alle noch in Ordnung. Also ordentlich fixieren, dann passiert nichts.

Link to post
Share on other sites

Mir ist meine 595N auch Mal vor nem Jahr oder so während einer unangepassten Fahrt spontan ausgegangen.
War kurz vor ner Kurve und in meiner Verwirrung, was da so quitscht, hab ich den Weg, der in den Wald ging, erstmal als Notausgang genommen. Danach wusste ich: Hinterreifen quitschte.

Meine Hinterherfahrer kamen kurz danach wieder, erstmal runterkommen und Pause machen. So ca. 20 Minuten.
Hatte mich da schon auf die nächste ADAC-fahrt in Gedanken eingestellt.

Kurz auf dem Knopf gedrückt und das Ding lief als wäre nix gewesen. Bin ohne weiteres Zuhause angekommen, hab unterwegs keine Flöhe Husten gehört und konnte auch an der Elektrik nix finden.
Weiß bis heute nicht was der Karren da hatte.
Hab aber auch keine Idee wie man den Motor während zügiger Fahrt mit Fehlbedienung aus bekommt.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Necrol:

Mir ist meine 595N auch Mal vor nem Jahr oder so während einer unangepassten Fahrt spontan ausgegangen.
War kurz vor ner Kurve und in meiner Verwirrung, was da so quitscht, hab ich den Weg, der in den Wald ging, erstmal als Notausgang genommen. Danach wusste ich: Hinterreifen quitschte.

Meine Hinterherfahrer kamen kurz danach wieder, erstmal runterkommen und Pause machen. So ca. 20 Minuten.
Hatte mich da schon auf die nächste ADAC-fahrt in Gedanken eingestellt.

Kurz auf dem Knopf gedrückt und das Ding lief als wäre nix gewesen. Bin ohne weiteres Zuhause angekommen, hab unterwegs keine Flöhe Husten gehört und konnte auch an der Elektrik nix finden.
Weiß bis heute nicht was der Karren da hatte.
Hab aber auch keine Idee wie man den Motor während zügiger Fahrt mit Fehlbedienung aus bekommt.
 

Ja genau das gleiche hier.

ich bin morgen mal bei Triumph und lass mir ein neues Tune aufspielen. vllt hilft es ja.

Link to post
Share on other sites

Ich würde trotzdem auch mal den Kabelbaum im Lenkkopfbereich und am Zündschluss etws durchkneten und rappeln, mindestens mit Zündung an, oder auch Motor. Ist ja schnell gemacht.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Joe Ka:

Ich würde trotzdem auch mal den Kabelbaum im Lenkkopfbereich und am Zündschluss etws durchkneten und rappeln, mindestens mit Zündung an, oder auch Motor. Ist ja schnell gemacht.

Wird gemacht ✌🏻

Link to post
Share on other sites

So! 
Ich hab mich dem noch nicht zufrieden gegeben und mich auf die Fehlersuche begeben, bzw. Ich bin bei SBF in Stuttgart vorbei gefahren und wollte es nochmal wissen. Hier nun das Ergebnis:

Mein Motor, wie auch alles drum herum, ist in Fehlerfreien Zustand. Allerdings gab es folgendes Problem. Anscheinend ist die Dichtung vom Leerlaufsteller rausgefallen oder war nicht richtig montiert (Annahme meinerseits da es keine Vergleichbare Dichtung gibt). Das andere Problem ist das mein Lufttemparatursensor durchgehend 3 Grad anzeigt. Er meinte durch die fehlende Dichtung würde die Tona zu fett laufen und bei Volllast quasi absaufen. 
 

So richtig kann ich’s mir noch nicht erklären warum, aber das scheint sozusagen Fakt zu sein.

Falls jemand eine bessere Erklärung hat oder die Dichtung besser identifizieren kann, dann bitte her damit.

image.jpg

Link to post
Share on other sites

Auf die Erklärung bezüglich des Absaufens bin ich gespannt. Ich will dir nichts unterstellen,  ich kann es mir nur einfach nicht vorstellen - selbst mit dem defekten Temperatursensor.

Mein Hintergrundgedanke:

Volllast erreichst du weit früher als bei 8000rpm, das heißt der Fehler kann mit der Erklärung früher auftreten. (Theoretisch ist das, wenn Du den Hahn voll aufziehst, die Drosselklappen max. Offen stehen und du zwischen Leistungswunsch und Leistungsabgabe die größte Differenz hast) 

(Volllast im Sinne "Richtung maximaler Leistung" ist bei der Tona ja auch gut 1500rpm später als bei ner Triple....und gut 2500 später als bei 8000rpm)

Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht kritisieren, sondern teil nur meine spontane Gedanken dazu. Dein Besuch war dennoch gerechtfertigt, denn ne fehlende Dichtung und ein defekter sensor sind ja 2 Fehler die behoben gehören. 

Ich glaub allerdings, deine Reparatur des Spritpumpenkabels war relevanter. 

 

 

Ps: Schade,  dass Du offenbar so ne Bastelbude abgegriffen hast. 

Edited by der Adi
Drehzahlabhängiger Sprachsalat
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb der Adi:

Auf die Erklärung bezüglich des Absaufens bin ich gespannt. Ich will dir nichts unterstellen,  ich kann es mir nur einfach nicht vorstellen - selbst mit dem defekten Temperatursensor.

Mein Hintergrundgedanke:

Volllast erreichst du weit früher als bei 8000rpm, das heißt der Fehler kann mit der Erklärung früher auftreten. (Theoretisch ist das, wenn Du den Hahn voll aufziehst, die Drosselklappen max. Offen stehen und du zwischen Leistungswunsch und Leistungsabgabe die größte Differenz hast) 

(Volllast im Sinne "Richtung maximaler Leistung" ist bei der Tona ja auch gut 1500rpm später als bei ner Triple....und gut 2500 später als bei 8000rpm)

Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht kritisieren, sondern teil nur meine spontane Gedanken dazu. Dein Besuch war dennoch gerechtfertigt, denn ne fehlende Dichtung und ein defekter sensor sind ja 2 Fehler die behoben gehören. 

Ich glaub allerdings, deine Reparatur des Spritpumpenkabels war relevanter. 

 

 

Ps: Schade,  dass Du offenbar so ne Bastelbude abgegriffen hast. 

Noch ist kein Meister vom Himmel gefallen :innocent: Deswegen lass mich da auch gerne belehren oder einen Denkanstoss geben.

Was super funktioniert und ich übrigens an diesem Forum sehr schätze!  :pro:

 

Kann mir das Absaufen so auch nicht erklären, aber der Mann von Triumph hat es mir mal so erklärt.

Ich werde mich Morgen mal daran machen und hoffe einfach das sich das "Trouble shooting" gelohnt hat. Man steckt nunmal auch nicht drin...

 

Joa, war schon recht viel in der kurzen Zeit zu machen. Man sollte manchmal doch nciht so viel Vertrauen in Leute haben. Dafür ist die Freude dann Groß wenn die Mühle dann richtig läuft.

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Triple_9:

...Dafür ist die Freude dann Groß wenn die Mühle dann richtig läuft...

 

Gemeinsam durchlebtes Leid festigt die emotionale Bindung  ;-)

Link to post
Share on other sites

Hi, 

Mein Rat: Step by Step. Mach die Dichtung wieder rein (wie kann die den "rausfallen"? :unsure:), tausche den Sensor und weiter geht's.

Nur so nebenbei: Wenn Du es nicht zerlegen kannst isses nicht deines :gash:

Bei meiner Speed Tona hatte ich inzwischen jede Schraube in der Hand :innocent:

Gerhard 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...