Jump to content

Probleme beim Anspringen, aber nur manchmal


Legolas

Recommended Posts

Legolas

Hallo. 

Kupplung hab ich jetzt einigermaßen im Griff. Lässt sich immer noch gut schalten.

Neues Problem....Moped hat jetzt 2 Wochen gestanden. Ist einwandfrei angesprungen. Bin dann ca. 50 km gefahren. 20 min Pause... Dann hat sie zwar geleiert ist aber nicht mehr angesprungen... Hatte Glück das ich bergab stand.. Hat mir kein Fehler angezeigt.... Was könnte das sein... Mal ohne Probleme und dann wieder sowas

Link to comment
Share on other sites

TeKa4792

Moin!

Auf Anhieb würde ich auf den Anlasserfreilauf tippen. Bei mir sprang sie kalt immer gut an, nach einer Pause zeitweise nur georgelt. Probier mal wenn sie nicht anspringen will die Kupplung im ersten Gang schleifen zu lassen. Bei mir und auch bei anderen mit einem defekten Freilauf ist sie dann immer angesprungen.

Link to comment
Share on other sites

Legolas

Also dann wenn es das ist den Freilauf wechseln?  Ich muss schon sagen das Triumph sehr reperaturintensiv ist.... Wie groß ist der Aufwand den Freilauf zu wechseln? 

Link to comment
Share on other sites

TeKa4792
vor 10 Minuten schrieb Legolas:

Wie lange kann man das mit der schleifenden Kupplung denn machen.... 

Das mit der schleifenden Kupplung würde ich nur als Versuch sehen um den Fehler einzugrenzen. Wenn es damit funktionieren sollte würde ich stark auf den Freilauf tippen. 
Wie groß der Aufwand ist kann ich dir nicht sagen, ich hab es bei Triumph machen lassen. Ca. 45 Minuten und 650€ später war der Fehler behoben. 

Link to comment
Share on other sites

Legolas

650 Euro ist ja eine Hausnummer... 

Die wollten auch über 500 Euro für den Wechsel der Schaltfeder haben... Allein gewechselt für 25 Euro mit neuen Deckeldichtungen... Und es war gar nicht so schwer... 

Würde es lieber selber machen... Also was sagen die Fachleute über Preis und Aufwand und wie anspruchsvoll es ist auf einer Skala von 1 bis 10

Link to comment
Share on other sites

Triplemania
vor einer Stunde schrieb Legolas:

Wie groß ist der Aufwand den Freilauf zu wechseln?

Der Arbeitsaufwad ist sehr überschaubar. Der Freilauf ist gut erreichbar (der vordere rechte Motordeckel muss herunter, dafür auch der kleine Deckel demontiert werden) und ohne Spezialwerkzeug zu montieren/demontieren. (Unverschämt) Teuer ist der Freilauf als Ersatzteil bei Triumph.

Über Reparaturversuche wurde hier früher schon einiges berichtet. Zuletzt - und offenbar mit Erfolg - vor kurzer Zeit: Austausch der Federn im Freilauf durch solche aus zwei Gabelsimmeringen. 

Ein preiswert(er)es "Gleichteil" gibt es aber auch bei Suzuki. Bericht im T5net. und von APRILIA: Bericht im T5net.

Link to comment
Share on other sites

Legolas

Also ist das mit der schleifenden Kupplung beim Starten nur zur Fehlerortung...oder kann man damit die Zeit bis zum Winter überbrücken? 

Link to comment
Share on other sites

Legolas

Könnte mir denn jemand eine Anleitung für den Wechsel zukommen lassen... So das ihn auch ein Halbamateur versteht..... 

Link to comment
Share on other sites

Triplemania
vor 12 Stunden schrieb Legolas:

IMG_20210621_134918.thumb.jpg.eeacc690d955c945254ff1d12f9ec18f.jpg

 

vor 12 Stunden schrieb Legolas:

Geht es um dieses Teil? 

Genau. Das ist der Freilauf.

Link to comment
Share on other sites

Dieter65
vor 12 Stunden schrieb Legolas:

IMG_20210621_134918.thumb.jpg.eeacc690d955c945254ff1d12f9ec18f.jpg

Wenn das Bild von deinem Freilauf ist. Sieht der mal nicht so verdächtig aus, dazu ist er zu wenig verfärbt (angelaufen)

Link to comment
Share on other sites

Triplemania

Ich würde den Freilauf tauschen.
Die Farbe ist kein so sicheres Indiz.
Ich habe einen kaputten Freilauf ausgebaut, der kein bißchen blau angelaufen war.
Seitdem fahre ich ein Gebrauchtteil (Laufleistung 65tkm: blau angelaufen), dass nun schon > 20tkm ohne Beanstandungen den Dienst verrichtet.

Link to comment
Share on other sites

Legolas

Was wäre denn noch ein sicheres Indiz für einen defekten Freilauf...und wo bekomme ich einen gebrauchten Freilauf her da die neuen ja unglaublich teuer sein sollen..

Link to comment
Share on other sites

Triple/one
vor 1 Stunde schrieb Legolas:

Was wäre denn noch ein sicheres Indiz für einen defekten Freilauf...und wo bekomme ich einen gebrauchten Freilauf her da die neuen ja unglaublich teuer sein sollen..

Glück haben bei Ebay.

oder wie Triplemania geschrieben hat.

Zitat

Ein preiswert(er)es "Gleichteil" gibt es aber auch bei Suzuki. Bericht im T5net. und von APRILIA: Bericht im T5net.

 

Link to comment
Share on other sites

The Stig

Hört man schon beim anlassen. Klingt anders, komisch, teilweise grausam. Und verliert den Kraftschluss. Hab leider kein File davon gemacht.
Gebraucht bei Verwertern Ebay und Ebay Kleinanzeigen.
Es passt auch Suzuki. Aber ich habe während dem experimentieren einen Ori gefunden und diesen eingebaut.

Link to comment
Share on other sites

Legolas

Wie gesagt...es ist als würde sie beim Starten verenden. Dann am Schluss noch ein klacken..deshalb habe ich auf Elektrik getippt. Als hätte die Batterie keine Kraft 

Link to comment
Share on other sites

joe8353

Hi,

wenn das Bild oben von Dir ist, hast Du glaub ich alles Werkzeug dass Du brauchst. Es gilt nur noch, die Schraube, die den Freilauf mit der KW verbinden zu öffnen, dann hast Du ihn schon in der Hand. AFAIR Inbus 8mm.

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Professor
vor 1 Stunde schrieb Legolas:

Dann am Schluss noch ein klacken

Das deutet auf Freilauf hin.

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

EDIT: Zum Schluss passt der KTM doch nicht. :blackeye:

Schreib doch mal den Mathias an. Der hatte doch noch mehr Infos zu den Freiläufen.

 

 

vor 1 Stunde schrieb Legolas:

Hi Triple/one.

Das ist KTM ?

Das passt ?

Ich hab das nur kurz Zusammengegoogelt aus den Infos hier im Forum. Kein Gewehr das der passt. Hab keine Ahnung und auch nicht selbst gekauft. 

Von Triplemania aus dem Thread. 

 

Zitat

Danke für den Hinweis. das könnte was für unsere Gleichteileliste werden.
In einem KTM-Onlineshop wird er so angeboten:
FREILAUF FWD 332008 BLS  Artikelnummer: 58440026000 - 94,84 € inkl. 19% USt. , zzgl. Versand ,
Zu welchem KTM-Modell der gehört, konnte ich aber noch nicht herausfinden.

 

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...