Jump to content

Motor Aua


Magic Footprince

Recommended Posts

Magic Footprince

Folgende Situation, Ölverbrauch (seit jahren) je nach Fahrweise 500-1000ml auf 1000. Seit heute ruppiger Lauf im Stand, man kann die umdrehung der Kurbelwelle fast fühlen. Fehlzündungen beim Gaswegnehmen, zwischen durch im Stand auch mal Pfft (als ob irgendwo druck entweicht. Da ich nur im Stadtverkehr unterwegs war kann ich über die Leistung nix sagen, aber in der Fahrt fühlte es sich eigentlich normal an.  Habe aber noch nix nachgeschaut. Nur in die Garage gefahren und mich hier ausgeheult.  Qualmen tut nix, weder schwarz noch weis noch blau.  Tips?

Link to comment
Share on other sites

klingt nach irgendwas aus gummi - schlauch, flasch etc. oder leerlaufregler.
ps. die sds nächstes jahr sind gesetzt. fang nicht an dich jetzt schon mit vorgeschobenen defekten rauszureden :tongue:

Edited by frankman
Link to comment
Share on other sites

Magic Footprince

ich liege weinend in der garage und du unterstellst mir böse absichten :whimper: ich dachte du bist mein freund:cold:

Link to comment
Share on other sites

Schläuche vom LLRV porös würde ich als erstes checken

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Magic Footprince:

ich liege weinend in der garage und du unterstellst mir böse absichten :whimper: ich dachte du bist mein freund:cold:

Karma ist eine Bitch ... hättest Du mal nicht Jahre lang gegen meine Kiste gestänkert. :whimper: Wobei zur Leistung Deiner Möhre könnte ich Dir durchaus was sagen. :whistle:

Link to comment
Share on other sites

Magic Footprince
vor 11 Stunden schrieb Joe Ka:

Schläuche vom LLRV porös würde ich als erstes checken

jep, 2 von drei sind kmpl. zerbröselt. :-

Zitat

hättest Du mal nicht Jahre lang gegen meine Kiste gestänkert

also kann ich mir nicht den gixxer leihen?

Zitat

Wobei zur Leistung Deiner Möhre könnte ich Dir durchaus was sagen. :whistle:

ich weis... beindruckend :pro:

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Magic Footprince:

also kann ich mir nicht den gixxer leihen?

Doch, aber dann musste auch mal 'ne Runde damit fahren.

Link to comment
Share on other sites

…war doch ganz einfach. an jeder tanke gibt es diese lippenstifte für autotürdichtungen. ich schmier das immer auf die schläuche. dann halten die länger und bleiben geschmeidig.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb frankman:

…war doch ganz einfach. an jeder tanke gibt es diese lippenstifte für autotürdichtungen. ich schmier das immer auf die schläuche. dann halten die länger und bleiben geschmeidig.

Getestet und für gut befunden von Andrea Ivanova. :laugh:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Magic Footprince

ich hab ein kl. problem, iuch bekomme die DK nicht synchronisiert. Meine hat nur zwei einstellschrauben, eune rechts zwischen rechter und mittlerer DK znd eine links zwischen linker und mittlerer. Die liegt auch soo doof das man bei laufenden Motor nix verdrehen kann, da der Kopf genau unter dem LLRV liegt. Jedenfalls bekomme ich  die nicht sync. stell ich den linken auf 3kg ist der mittlere bei 12, der rechte bei 5, stell ich den rechten auf 3 ist der mittlere auf 5, der linke auf 1. Ich werde bekloopt. Den mittleren kann man gar nicht einstellen.IMG_20211017_103627.jpeg

Edited by Magic Footprince
Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Magic Footprince:

ich hab ein kl. problem, iuch bekomme die DK nicht synchronisiert. Meine hat nur zwei einstellschrauben, eune rechts zwischen rechter und mittlerer DK znd eine links zwischen linker und mittlerer. Die liegt auch soo doof das man bei laufenden Motor nix verdrehen kann, da der Kopf genau unter dem LLRV liegt. Jedenfalls bekomme ich  die nicht sync. stell ich den linken auf 3kg ist der mittlere bei 12, der rechte bei 5, stell ich den rechten auf 3 ist der mittlere auf 5, der linke auf 1. Ich werde bekloopt. Den mittleren kann man gar nicht einstellen.

Äääääääh soweit mir bekannt ist, stellt man an den Schrauben, gar nie nie etwas ein. Die DK sind auf der Welle ab Werk Sync. Die muss man Eigentlich Nie verstellen.

Deshalb sind die auch verplombt mit Lack. Wenn Deine Werte so weit auseinander sind, besorg Dir eine andere DK von Ebay. Ob Du die Eingestellt bekommst ? Ich bezweifle das.

EDIT: Normal gibt es drei kleine Schrauben um die DK zu Syncen. Gibt es die bei Dir nicht ?

 

1.JPG.a2c105de165da0a8348fb3e35bb8d5da.JPG

 

EDIT2:  Und um an diese Schräubchen ranzukommen, gibt es so ein Werkzeug dafür.

klick hier.

b07efc314e2281774e6cc22a2a7f913913876fc8

 

Gruß

 

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Magic Footprince:

ich hab ein kl. problem, iuch bekomme die DK nicht synchronisiert. Meine hat nur zwei einstellschrauben, eune rechts zwischen rechter und mittlerer DK znd eine links zwischen linker und mittlerer. Die liegt auch soo doof das man bei laufenden Motor nix verdrehen kann, da der Kopf genau unter dem LLRV liegt. Jedenfalls bekomme ich  die nicht sync. stell ich den linken auf 3kg ist der mittlere bei 12, der rechte bei 5, stell ich den rechten auf 3 ist der mittlere auf 5, der linke auf 1. Ich werde bekloopt. Den mittleren kann man gar nicht einstellen.IMG_20211017_103627.jpeg

Der erste wird direkt am Gaszug eingestellt, zwei und drei dan nacheinander/zueinander.

Ja das ist gefummel und das kostet Geduld, lohnt aber!

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich versuchs mal. Bei den T509en hängt die Drosselklappe Zylinder1 direkt am Gaszug. Edith: scheint ein Fehler im WHB zu sein. Nach gängiger Zählung ist Zylinder1 LINKS, der Gaszug hängt aber am rechten Zylinder, d.h. Zylinder3. Wenn man am Griff dreht, geht die auf und zu. Im Leerlauf lässt die Drosselklappe einen kleinen Spalt frei für wegen meiner 3kg Luft. IM GEGENSATZ zu den N-Modellen (wo es eine durchgehende Welle gibt, und die Leerlaufluft einzeln je Zylinder über ein Bypassventil eingestellt wird) werden bei den T509en die Zylinder2&3  Zylinder 2 & 1 über die Verdrehung der Drosselklappe RELATIV zum Zylinder1  Zylinder 3 eingestellt. Dazu werden die Stellschrauben zwischen erstem und zweitem Zylinder benutzt.

Ich hab das selber noch nicht gemacht, aber wenn ich mir die Mechanik so anschaue, denke ich, dass zuerst Zylinder2 eingestellt werden muss, und wenn der passt, Zylinder3 Zylinder1 eingestellt werden kann. ACHTUNG: wenn der Zylinder3 Zylinder1 schon auf Anschlag "zu" ist, kann es sein, dass auch Zylinder2 nicht weiter "zu" geht. Zur Erreichung einer konstanten LL-Drehzahl würde ich eine Fühlerlehre oder sowas unter den Gasanschlag klemmen... Oder (wenn die T509 auch einen doppelten Zug mit Rändelschraube Nähe Gabelbrücke hat): über die Rändelschraube  die Gaszüge so spannen, dass die DK von alleine stehen bleiben.

M.E. ist das neuere System der N-Modelle deutlich leichter und zuverlässiger einstellbar. Die Drosselklappen sind dicht (oder auch nicht), und über die Bypassventile kann ich den LL-Luftdurchsatz sauber je Zylinder einstellen. Bei meiner Tona hab ich das einmal gemacht, und hab mich gewundert wie schnell und einfach das geht...

Gerhard

Edith: scheint ein Fehler im WHB zu sein. Nach gängiger Zählung ist Zylinder1 LINKS, der Gaszug hängt aber am rechten Zylinder, d.h. Zylinder3. Hab mal korrigiert.

 

Edited by joe8353
Link to comment
Share on other sites

Magic Footprince

Thx....  ich warte noch auf die O-ringe für meine Verlängerung (mir sind schon 3 liter sprit über die Füße gelaufen :-( ) dann setz ich mich nochmal ran. 

Link to comment
Share on other sites

Am Gasseil hängt nur die rechte Klappe. Mittlere Klappe hängt über eine Einstellschraube an der rechten, die linke ebenso an der mittleren. Deshalb:

1. Erst die ganz rechte Drosselklappe einstellen, und zwar über die Madenschraube am Anschlagwinkel (das was so klack macht beim Gas zumachen).

2. Dann den mittleren Zylinder über die Kreuzschlitzschraube zwischen rechtem und mittlerem Zylinder.

3. Als letztes die linke Drosselklappe mit der Kreuzschlitzschraube zwischen mittlerem und linkem Zylinder.

1166121240_2021-10-1816_45_59.jpg.a9fbbbcc39c459dfe49bd23059ed08fa.jpg

Und ja: Laufen lassen und mit Synchrometer messen. Wenn verstellt, dann Motor aus, Klappen auf, Schraube 1/4 Umdrehung drehen, Motor an, messen, ggf. 1/4 Umdrehung weiter drehen (wenn Richtung falsch halt in die Gegenrichtung), usw... Zylinder für Zylinder bis die 3-4 kg/h überall gleich sind.

Wenn Du da jetzt schon zu viel rumgedreht hast, dann kann es allerdings sein, dass die Mechanik gar nicht mehr an der Madenschraube anschlägt, sondern an einer der beiden linken Drosselklappen.... bring das erst mal wieder in Ordnung, falls dem so ist.

Edited by SiRoBo
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Am 17.10.2021 um 18:58 schrieb Magic Footprince:

ich raffe es nicht.

Das geht mir mit dem WHB auch oft so. Dort steht auf der von Dir eingefügten Seite:

„der linke Zyl (Nr. 1) ist nicht einstellbar. Alle anderen Zyl werden gemäß Einstellung des ersten Zyl eingestellt“

Das ist eigentlich falsch; der rechte Zyl (die Nr. 3 an der Steuerkette) ist der nicht separat einstellbare, weil er direkt am Gaszug hängt.

Der mittlere Zyl Nr 2 hängt an dem rechten und der linke Zyl Nr. 1 hängt wiederum am mittleren.

Die Beschreibung von SiRoBo ist genial, Danke.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Moin
 

Luftfiltergehäuse entfernen, Verlängerungen der Spritleitungen anschließen.
LlrV ausbauen, auf die Unterdruckanschlüsse die Schläuche des Synchrotesters.
Anschlag des Gasgebedingens mit einer Zehntel-Fühlerblattlehre unterlegen
und NICHT an dessen Schraube drehen.

Nun von rechts nach links und umgekehrt so lange an den Stellschrauben
des Gestänges manipulieren bis alle drei gleiche Werte anzeigen.
Jede Schraube hat Einfluss auf alle Zylinder.

LlrV reinigen und wieder einbauen, Schläuche in der richtigen
Position wieder einbauen, auf richtigen Sitz der Dichtung
zum LuFi-Kasten achten, Kasten drauf und gut ist.

Die Nummerierung der Zylinder erfolgt IMMER in Fahrtrichtung
von links nach rechts.

Die Welt kann so einfach sein ...

 

Gruss, Jochen !

 

 

P.S.: Die Fühlerblattlehre nicht vergessen !

Edited by Jochen !
Link to comment
Share on other sites

Magic Footprince
Am 20.10.2021 um 09:08 schrieb Jochen !:

Anschlag des Gasgebedingens mit einer Zehntel-Fühlerblattlehre unterlegen
und NICHT an dessen Schraube drehen.

also nicht an schraube 1 drehen?

Link to comment
Share on other sites

Die Anleitung von Jochen stimmt für Vergasermodelle, bei denen man noch eine Rändelschraube zum Einstellen der Standgasdrehzahl hat. Wir haben sowas an unseren halb-alten Kisten nicht, also stell die rechte Klappe mit der Madenschraube unter dem Anschlagwinkel ein, wenn die Luftmenge nicht im Korridor liegt. Es geht hier nicht nur um die Synchronisierung, sondern auch die richtigen Werte!

Link to comment
Share on other sites

 

Der Mann will das Drosselklappengestänge synchronisieren
und nicht die Leerlaufdrehzahl einstellen.
Diese ergibt sich aus den Umständen der Betriebsbedingungen
und soll durch das LlrV umgesetzt werden.
Funktioniert natürlich nicht, wenn das Ventil seine Arbeit nicht macht.

Bei den oben gezeigten Mechaniken nichts Ungewöhnliches,
bei ständiger Kurzstrecke vorprogrammiert.
Die fraglichen Zustände der relevanten Teile sind unbekannt
und anscheinend nicht überprüft.

Der richtige Unterdruck ergibt sich bei richtiger
Einstellung und Funktion dann auch von selbst.

 

.

Link to comment
Share on other sites

Doch! :flowers: (sofern die rechte Klappe nicht richtig eingestellt ist).

Begründung siehe oben. Alles andere ist Vergaserquark.

Link to comment
Share on other sites

Hi, 

Woher ist den der WHB Auszug oben? Da steht: es muss Gas gegeben werden, weil LLRV ohne Funktion... Und damit kann die Fühlerlehre unterlegen sinnvoll sein. AUSSER: das WHB passt nicht zum Mopped... :gash:

Gerhard 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...