Jump to content

Triumph-Newbie aus dem Schwarzwald


sammlertube

Recommended Posts

sammlertube

Hallo

Ich bin Stefan, habe das Arbeitsleben schon ein paar Jahre hinter mir, verbringe große Teile meiner Ruhestandszeit mit Reisen und den Rest mit der Wiederbelebung von Motorrädern, die keiner mehr haben wollte. Ein paar Beispiele gibt es hier: http://www.moppedsammler.de/restaurationen/ und hier: http://www.moppedsammler.de/meine-motorraeder/ Es ist mittlerweile eine gut dreistellige Zahl an Bikes, die in den letzten 46 Jahren durch meine Hände gingen, allerdings hatte ich eine Marke bis vor kurzem noch nicht: Triumph. 

Nun habe ich eine, zu der ich gekommen bin, wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind. Dabei kenne ich "Luzi", wie mein guter Freund Max sie getauft hat, weil sie "abgeht wie die Luzi" schon gut 10 Jahre. 

Es ist eine Daytona 955i in lightning yellow, die Max im Jahr 1999 neu gekauft hat. Er hat sie liebevoll behandelt und gepflegt. Leider kann ich der Werkstatt, der Max sein Vertrauen schenkte, kein gutes Zeugnis ausstellen, aus dem angeblich zweifach gespülten Kühlsystem kam eine schwarze, stinkende Brühe und wenn man das Thermostatventil und den Thermofühler gereinigt und das System tatsächlich gespült und neu befüllt hätte, statt dem armen Max für einen neuen Kühler einen Tausender aus der Tasche zu ziehen, wäre die Kopfdichtung auch heil geblieben.

Abschließend hat man ihm dann erklärt, dass eine Reparatur nicht mehr lohne, ihm eine Crossover-Honda angedreht und er wollte Luzi zum Schlachten für ein paar Hunderter ins nahe Tschechien verkaufen. Zum Glück habe ich über unseren whatsapp chat Wind davon bekommen und bin reingegrätscht, habe auf die paar Hunderter noch etwas draufgepackt und so kam Luzi aus Passau in den Schwarzwald. 

Erst stand sie ein paar Monate still in der Garage, im August habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und nun strahlt Luzi nicht nur in vollem Glanz, auch der Motor ist wieder okay und nachdem ich die von diesen Werkstatt"profis" gnadenlos angeknallte Lenkungslagerung gelöst habe, geht sie auch wieder willig in jeden Kreisel und fährt keine Schlangenlinien mehr bei Geradeausfahrt.

Eigentlich mache ich mir schon lange nichts mehr aus Supersportlern, mein Herz gehört den Enduros und unbefestigten Wegen, aber bei dieser makellosen Schönheit (hat nicht eine Schramme) mache ich eine Ausnahme. Die darf bleiben. 

 

 

IMAG2150.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

Wilkommen im Forum, die Maschine steht top da, saubere Arbeit :top:

Gruß Bernd

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

schön, dass Du sie gerettet hast :top:

Die Lenkerstummel sind höher gelegt, mehr kann ich erst einmal nicht sehen. Ich habe die Stummel original gelassen, aber die Blinker gegen Kellermänner getauscht :wink:

Ein Tip: Nach einem Umfaller bin ich dazu übergegangen, den hintersten Schnellverschluss unten rechts wegzulassen - der bohrt sich bei einem, ansonsten harmlosen, Umfaller durch den Kupplungsdeckel ...

Willkommen im Forum :uk:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Welcome to the Show :uk: und hier im Forum :flowers:

Blitzsaubere Vorstellung aka Motorrad :top:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Willkommen auch in diesem Forum!

Der „Werkstatt“ gehört aber mal auf die Finger gehauen, die eigene Inkompetenz in den Verkauf eines neuen Mopeds umzumünzen ist schon dreist.

Gut, dass sie erhalten bleibt

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Herzlich Willkommen :flowers:

eine hübsche Lady in schnell-gelb :love:

viel Spaß damit!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

sammlertube

Da hast Du absolut Recht, Jochen.

Was mir -selbst unter den wirtschaftlichsten Aspekten-extrem widerstrebt, ist, eine solche Schönheit aufzugeben, nur weil eine Kopfdichtung durch ist. Und das bei einem 22 Jahre - Bestandskunden.

Ich befasse mich seit  ich 16 bin, mit Motorrädern. Das sind immerhin 48 Jahre. Seit 22 Jahren mache ich Restaurationen und versuche, unserer Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken, zumindest, was Motorräder betrifft. Selbst hoffnungslose Fälle bekomme ich wieder hin. Das war die Extremste: http://moppedsammler.de/data/documents/2XT350Dornroeschen.pdf

Eine derart zahnbürstengepflegte Maschine wie die von Max findet man selten. Und ich denke, dass es von diesen perlgelben Daytonas auch nicht mehr allzuviele im Topzustand gibt. Die ist gerade mal 35.000 km gelaufen. Meine BMW F800GS, die ich jetzt erst wieder durchs istrische Gestrüpp geprügelt habe, macht demnächst die 178.000 voll. 

Die Lenkerstummel sind von LSL, die Gabel mit Federn von Wirth versehen. Rücklicht LED, Klarglas (das alte war gebrochen, ein neues Original ist extrem teuer)

Ansonsten ist alles original. Bis auf ein paar Steinschlagschäden am Bugspoiler, die ich mit Originallackkomponenten ausgebessert habe, hat die Daytona keine Schramme. Da wird auch so bleiben, denn großartig fahren werde ich damit nicht mehr. Ich nehme an, wenn ich mich daran sattgesehen habe, geht sie zurück zu Max. Er hatte sie 22 Jahre und trauert ihr nur deshalb nicht nach, weil er sie bei mir gut aufgehoben weiß. Sie einem "Fremden" zu überlassen, kann ich Max nicht antun, auch wenn schon manche um ihre Gunst buhlten.  

Die Arbeiten waren eigentlich überschaubar. Ich habe ja Zeit, eine behagliche kleine Werkstatt und eine gute Werkzeugausrüstung. Auch wenn die Teile wesentlich mehr kosten, als für japanische Motorräder, die ich ja größtenteils aufarbeite, war auch das noch überschaubar, lediglich die Lieferzeiten sind eine Zumutung. Aber bei Italienern ist das noch schlimmer.

Kopfdichtung, Ventildeckeldichtung, 3 Zündkerzen, Kupplungsdeckeldichtung, die Dichtung für die Ansaugbrücke und 3 Krümmerdichtungen. Öl und Filter, Lufi ist K+N.  Rücklicht neu (s.o.), die hinteren Blinker waren altersbedingt abgebrochen und sind auch neu (Zubehör, optisch identisch mit dem Original.) Der Fahrersitz hatte ebenfalls Altersrisse, der ist neu bezogen.

Putzen, polieren, Kette säubern. Aristoclass - Carnaubaversiegelung, in der Sonne ist der Perleffektlack ein Oberhammer. 

Vom Forumsmitglied Virgil Hilts habe ich für einen mehr als fairen Preis einen Montageständer geholt, nochmals Danke nach Filderstadt. Passt perfekt und macht richtig show. 

Eigentlich sollte ich mir die Tona damit ins Wohnzimmer stellen, aber da ist mit Widerstand zu rechnen.  

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Speedtona99

Klasse Vorstellung - Schuhe aus und wohlfühlen hier :pro:

967C3CCF-746A-4A5D-B93A-82D3D4FB6D1F.thumb.jpeg.f7407fab05935a4e873f13bcff86ef30.jpeg

Nach dem tragischen Ausflug in die Werkstatt ist das gelbe Schätzchen jetzt (wieder) in den richtigen, wertschätzenden Händen angekommen :uk:

Grüße

Link to comment
Share on other sites

ketchup#13

Willkommen !!

Grüßle aus Dornstetten. Hier fahren zwei der Schönheiten, Meine in silber, dem Kumpel seine in blau .... da sollte man doch mal ein Foto mit allen 3 Farben machen ;)

P.s., am meisten Spaß machen die Ladys beim fahren, dann beim putzen und zum Schluß beim betrachten ..... ich liebe diese Form. Und meine Speedy ist auch schön, weil sie ein Schönheck hat :D

Edited by ketchup#13
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Willkommen :cheers:

 

und Kompliment: wirklich eine sehr schöne Daytona deine „Luzi“ 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Moin und herzlich willkommen hier.

Immer in die Runde fragen, wenn etwas unklar ist.

Sehr schönes Mopped. Sieht fein aus. :top:

Dir ist das Thema 2-Feder Kupplungskorb geläufig? Wenn nein, prüfe was verbaut ist. Das ist eine Sollbruchstelle und zerstört meistens um die 50.000km den vierten Gang und / oder ein bisschen mehr.

Hin und wieder fahren. Das macht schon Spaß. :biggrin:

 

Gruß

Zioux

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

sammlertube

Zweifellos werde ich ab und zu damit fahren. Aber wenn dann nur eine kleine Runde, wenn sich keine Wolke am Himmel zeigt. Die Kupplung habe ich nicht geöffnet. War kein Anlass. Die Engländer bauen manches schon etwas anders, als die japanischen, italienischen, österreichischen oder deutschen Hersteller, die ich kenne. Die nassen Laufbuchsen haben mich schon überrascht.

Wie erwähnt bin ich in Sachen Triumph bislang unbeleckt. Ich hatte und habe zwar alles Mögliche, aber die Triumph ist die erste dieser Marke.

voll.JPG

Edited by sammlertube
Link to comment
Share on other sites

Virgil Hilts

Freut mich, dass der Montageständer noch einem so guten neuen Zweck zugekommen ist! Ein echter Leckerbissen, Deine Daytona, vor allem in der Farbe! Einfach schön.

Edited by Virgil Hilts
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hinundher

Großartiges Mopped, großartige Vorstellung,  aber am besten war der Link zu deiner Seite... Reise seit Tagen diverse WASTL-Touren mit und plane für die Zukunft :top:.

VG, der P.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

sammlertube
Posted (edited)

Das freut mich sehr. Ich hatte schon vor, die website aufzugeben, weil es eigentlich gar keine Resonanz mehr gab und ich für den werbefreien Auftritt jeden Monat eine Gebühr bezahlen muss.

Vielleicht hast Du auch meinen youtube - channel gefunden, in dem man auch ein paar WASTL-Eindrücke findet, insbesondere WASTL 2.0, die ich mit meiner Africa Twin gefahren bin, ist da vollständig abgearbeitet. Du findest die, wenn Du bei youtube nach WASTL001 bis WASTL007 suchst. 

Mein Kanal heißt wie mein nick hier: sammlertube.

https://www.youtube.com/channel/UCL9DxLcfn-YijRxF1xkjtzA/videos

Von der ersten WASTL 2015 (mit Kawasaki KLR 650) gibt es auch drei Videos, allerdings nicht gelistet, also nur mit direktlink zu öffnen. 

Bei Interesse stelle ich die hier ein.

Von der WASTL2021 (mit BMW F800GS), die uns quer durch die Alpen nach Osten auf die Karrenwege Istriens führte, gibt es seit vorgestern einen Trailer:

 

Edited by sammlertube
Link to comment
Share on other sites

Hinundher

Falls ein Abschalten der Seite geplant ist, kündige das bitte vorher an (sodass ich alle PDFs vorher runter lade :flowers:)... aktuell lese ich deine erste Solo-Tour und finde mich in Vielem wieder. Ist eigentlich meine liebste Art des Reisens, da man sich "zeitlos" auf ein Ziel treiben lassen kann und immer wieder tolle Orte/Erlebnisse/Sachen findet.

Werde mir die Videos auch mal näher widmen.

VG, der P.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@sammlertube: Sehr schön, vielen Dank für deine Infos und Eindrücke.. Genial anzuschauen.. Gerne her mit den Videos… Sowas ist hier immer gerne gesehen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

sammlertube
Posted (edited)

War nur mal ein Gedanke, hinundher, weil eigentlich keinerlei Reaktionen mehr kamen. Ich lass die Seite offen.

Ich habe jetzt alle Videos auf meinem Kanal freigeschaltet. 

Sind nicht nur (Motorrad-) Reisevideos, sondern auch Restaurationen, die unter der Rubrik "Back on the road" laufen   

Ich habe noch eines gesichert, wo ich mich richtig deppert anstelle. Die Piste war aber auch übel (Cevennen 2020) und eine XT 660 Ténéré ist da auch etwas einfacher zu handeln, als eine fette 1200 GS mit 19" Vorderrad. Deshalb habe ich die 2021 daheim gelassen und die F800GS genommen, die hat ein 21". Der Unterschied ist beträchtlich.

Das Video iist im 360 Grad Modus und interaktiv. Auf dem PC kann man die Blickrichtung mit dem Mauszeiger ändern, beim Handy durch Bewegung des smartphones. 

Das Schönste kommt ja bekanntlich immer zum Schluß. In dem Fall bei 5:33. Dabei war die Kurve harmlos. :innocent:

 

Edited by sammlertube
Link to comment
Share on other sites

sammlertube
vor einer Stunde schrieb Hinundher:

Falls ein Abschalten der Seite geplant ist, kündige das bitte vorher an (sodass ich alle PDFs vorher runter lade :flowers:)...

VG, der P.

Wenn Du die Seealpentour und was von WASTL gelesen hast, hast Du vielleicht bemerkt, dass ich gerne schreibe. Das war auch mal part of the job, als ich für mein Einkommen noch arbeiten gehen musste.

Auch auf der Seealpentour hatte ich eine Videokamera dabei, das waren 2014 meine ersten Gehversuche mit Video und -schnitt. Du findest sie in der oben verlinkten Videoliste ganz unten. Wobei rdga01 eher langweilig ist. (gut - viele Leute sagen mir, dass sie alles langweilig finden, es ist unfassbar, was manche Leute bei einem anspruchslosen Moppedvideo an hate-comments ablassen)

Ich selbst bin der Meinung, dass das Geschriebene viel spannender ist, weil es Bilder im Kopf erzeugt, mit denen man sich selbst in die Rolle des Reisenden begibt, wie Du oben schriebst. Das ist genau das, was mich dann so freut. Mein größter Fan ist übrigens meine Mutter (91), die alles verschlingt, was ich schreibe und dann meint, sie wäre irgendwie hintendrauf mitgefahren. 

Ich schreibe auch keine "Berichte", es sind Reportagen und da darf schon mal die Phantasie ein wenig mitmischen. Als ich die Reportage über meine Spanienreise ("Sehnsuchtsorte") fertig hatte, wurde ich von meiner Frau und meiner Tochter genötigt "endlich" mal ein Buch daraus zu machen. 

Die Videos über die Tour sind allerdings öffentlich auf meinem youtube-channel 

Ich habe keines der 100 Bücher mehr, bis auf mein Belegexemplar und eine Neuauflage würde sich vermutlich nicht lohnen, die Nachfrage ging nur über zwei Foren und da ist der Bedarf gedeckt. 

Aber ich habe natürlich die Druckvorlage auch als pdf. Wenn Du Dir diese 172 Seiten antun willst, schickst mir eine email. Meine email-Adresse findest Du auf meiner website im Impressum

 

 

 

ce8c44b0-3ccc-4641-a1ea-a5ec75a7d40b.jpg

0e03897f-053e-4112-b2d1-e28dd72765ab.jpg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hinundher

Dass da kein Anfänger schreibt, wird beim Lesen schnell deutlich... man bleibt einfach kleben. Wäre auch gerne in der Lage meine Emotionen und Eindrücke derart zu verarbeiten,  bislang begnüge ich mich mit inneren Monologen :biggrin:

Nun, sehr gerne nehme dein Angebot an und melde mich per Mail.

VG, der P.

Link to comment
Share on other sites

sammlertube
vor 2 Stunden schrieb Hinundher:

Dass da kein Anfänger schreibt, wird beim Lesen schnell deutlich... man bleibt einfach kleben. Wäre auch gerne in der Lage meine Emotionen und Eindrücke derart zu verarbeiten,  bislang begnüge ich mich mit inneren Monologen :biggrin:

VG, der P.

Du hast die Seealpenreportage gelesen. Insbesondere den Part in der Sanctuaire de la Madone d'Utelle. :book:

Zu der gab es viele Rückmeldungen. Vor allem aber 2011 zu dieser:

http://moppedsammler.de/data/documents/06-Lebensbeichte-einer-alten-Dame.pdf

Ich wollte eine GPZ900R verkaufen. Und da gab es so viel dazu zu sagen, dass ich mir dachte, die soll das gefälligst selbst machen.  Dazu habe ich viele mails bekommen. Im Übrigen mehrheitlich von Damen. :innocent:

2013 war ich an Heiligabend unterwegs. Auch dazu gab es ein wenig Post:

http://moppedsammler.de/data/documents/07-Heiligabend-2013.pdf

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hinundher
vor 17 Stunden schrieb sammlertube:

Du hast die Seealpenreportage gelesen. Insbesondere den Part in der Sanctuaire de la Madone d'Utelle. :book:

Ganz genau :top:

So nach und nach werde ich mich der anderen Texten annehmen.

VG, der P.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...