Jump to content

Speedy stirbt beim Kupplung ziehen ab


Streuna

Recommended Posts

Streuna

Hallo Zusammen, 

heute bei der Ausfahrt ist mir meine Speedy (BJ 2007) mehrmals beim Ziehen der Kupplung ausgegangen. 
 

Es war immer dann, wenn ich auf eine Kreuzung oder Ampel zugefahren bin. Also immer kurz vorm anhalten. 
Mir ist aufgefallen, das vorher die Standgasdrehzahl bei knapp 500 U/min war. 
 

Das komische ist aber, das es nur sporadisch passiert und nicht immer. 
 

Zündkerzen wurden letztes Jahr getauscht und auch die Dichtungen eingesetzt, dann kein Wasser mehr eindringen kann. 

Was könnte das sein? 
 

Danke schon mal 

 

Gruß Manuel 

 

Link to comment
Share on other sites

Dieter65

Würde so aus dem Blauen heraus auf den Drosselklappenpoti tippen.

Mach mal ein Reset Lauf, Fahrzeug kalt starten, auf keinen Fall den Gasgriff drehen, 20 min im Standgas laufen lassen, in der Zeit ebenfalls den Gasgriff nicht drehen vielleicht hilfts!

Link to comment
Share on other sites

Streuna

Hallo, 

danke für die Antwort, aber würde dann das Problem nicht ständig vorhanden sein? 
 

Wie oben schon geschrieben, Ostsee ein sporadisches Problem. 
 

Aber versuchen werde ich es auf jeden Fall. 
 

Danke und Gruß 

Manuel

Link to comment
Share on other sites

Triple/one

 

vor 2 Stunden schrieb Streuna:

Hallo, 

danke für die Antwort, aber würde dann das Problem nicht ständig vorhanden sein? 
 

Servus

Der DS Sensor, ist ein Potentiometer, mit Schleifkontakten. Auf dem Bild, siehst Du einen Einfachen Poti und die Schleifspur. Wenn nun am Anfang der Schleifspur, der Kontakt Durchgeschliffen ist, dann gibt es nur im ersten drittel Probleme. Das Erklärt sich auch dadurch, weil man mit der Gasstellung, meist im ersten drittel Unterwegs ist. Halb gas wird auch noch häufig Benutzt, aber dreiviertel und Vollgas, eher selten.

Durch das ständige Schleifen des Kontaktes im ersten drittel reibt es die Spur Irgendwann mal durch. Es kann auch passieren, das der Kontakt nicht überall Sauber aufliegt und wenn dann die Kohleschicht abgetragen wird, gibt es an Irgendeinem Punkt, kein Kontakt.

poti.jpg.46d4d7f505ce7c14a947a1844fefff5b.jpg

 

Unsere sehen eher so aus.

 

Elektrik_G79_Gaspedal_innen_Schleifbahne

Gruß

Edited by Triple/one
Link to comment
Share on other sites

Streuna

@Triple/one, vielen Dank für die Erklärungen. 
 

Hab die gute jetzt 20 Minuten laufen lassen und sie hat nicht mal ein Zucken gehabt in der Drehzahl. Lief die 20 Minuten ohne Probleme durch. 
 

Hoffentlich wird das Wetter die Tage ein wenig besser, dass ich das Ergebnis testen kann 🙈

 

Dankeschön 

Link to comment
Share on other sites

Streuna

So, bin heute mal ne Runde gefahren. Ist nicht wirklich besser geworden. Was mir noch aufgefallen ist, das sie jetzt eine Art Konstantfahrruckeln hat und extrem nach Sprit riecht. Richtig extrem wird das mit dem Absterben erst wenn sie warm ist. 
Die Gute hat auch erst knapp 16000km runter, da kann doch das Poti noch nicht  so verschlissen sein, oder?


Könnten es vielleicht doch nur die Zündkerzen sein? 
 

Danke in die Runde 

 

Gruß Manuel 

Link to comment
Share on other sites

Dieter65

Hatte das Problem bei ähnlicher km Leistung, genau weiß ich es nicht mehr, Standgas auf und ab kommt sicher nicht von den Kerzen. Denke das Poti ist am Sack.

Link to comment
Share on other sites

Streuna

Dann gehts wohl ab zum freundlichen 

 

Danke für die Rückmeldung 

Link to comment
Share on other sites

ketchup#13

Moin !!

Poti durch, kenn ich von einer Serie die bei Yamaha verbaut wurde. Die sind aber nicht ganz bis zum Anschlag zurückgefahren und haben der ECU immer erzählt daß die Drosselklappe offen ist, obwohl sie zu war. Daher lief der Motor zu fett und konnte nur mit Halbgas gestartet werden

Grüßle !!

Link to comment
Share on other sites

Professor
vor 23 Stunden schrieb Streuna:

Könnten es vielleicht doch nur die Zündkerzen sein? 

Es könnte alles Mögliche sein. Wenn Du der Ansicht bist, die Zündkerzen tauschen zu müssen, dann mach es. Schaden tut's jedenfalls nicht. Ob es aber Dein Problem beseitigt, wage ich zu bezweifeln.

Ich tippe ebenfalls auf den TPS. (Trottle Position Sensor [das o.g. "Poti"]).

Link to comment
Share on other sites

IceOnly
vor 1 Stunde schrieb Professor:

Es könnte alles Mögliche sein. Wenn Du der Ansicht bist, die Zündkerzen tauschen zu müssen, dann mach es. Schaden tut's jedenfalls nicht. Ob es aber Dein Problem beseitigt, wage ich zu bezweifeln.

Ich tippe ebenfalls auf den TPS. (Trottle Position Sensor [das o.g. "Poti"]).

Sag sowas nicht, mal ne "durchdrehende Zündkerze" gehabt?

Zum Thema, meine macht das ab und an auch mal, auch nur beim ranrollen an ne Ampel mit gezogener Kupplung, das nervt aber ganz schön, also ich lese hier gespannt mit was es sein kann, dieser Leerlaufstellmotor eventuell? Aber dann wäre es ja auch bei eingelegtem Gang wohl...

Link to comment
Share on other sites

Streuna
vor 36 Minuten schrieb IceOnly:

Sag sowas nicht, mal ne "durchdrehende Zündkerze" gehabt?

Zum Thema, meine macht das ab und an auch mal, auch nur beim ranrollen an ne Ampel mit gezogener Kupplung, das nervt aber ganz schön, also ich lese hier gespannt mit was es sein kann, dieser Leerlaufstellmotor eventuell? Aber dann wäre es ja auch bei eingelegtem Gang wohl...

Hab das bei meiner mal probiert und hab bei 60 / 70km/h mal die Kupplung gezogen... 
Drehzahl in den Keller und zack---> AUS 

Ich werde hier wohl oder übel das Poti tauschen. Hab meinen Schrauber schon kontakiert ;)
Wenn ich mehr weiß und das Problem gelöst ist, geb ich natürlich bescheid

Link to comment
Share on other sites

IceOnly

Mal nen anderer Denkansatz : Seitenständerschalter ?!?

Ich habe heute bemerkt das meine Daytona sich nicht nachvollziehbar manchmal mit ausgeklapptem Seitenständer starten lässt... was also wenn ich an die Ampel rolle und der Schalter melden würde ich hätte den Ständer ausgeklappt, die würde ausgehen oder ?Also bei gezogener Kupplung, während der Fahrt würde ich den Defekt nicht merken... 

Link to comment
Share on other sites

Joe Ka

Die würde auch während der Fahrt ausgehen wenn es das wäre.

Der Sinn dieses Schalters ist ja grade, dass es unmöglich ist, mit ausgeklapptem Seitenständer zu fahren.

Link to comment
Share on other sites

Joe Ka

Nachtrag ...

vor 15 Stunden schrieb IceOnly:

Ich habe heute bemerkt das meine Daytona sich nicht nachvollziehbar manchmal mit ausgeklapptem Seitenständer starten lässt

Da es für dich nicht nachvollziehbar ist (und ich grad Langeweile habe), in ausführlich:

Ich weiß nicht genau wie es mit der T509 ist. Aber ich meine es ist wie bei der 595n. Dort braucht es zum starten zwei erfüllte Bedingungen:

1. Grundsätzlich muss zum starten immer die Kupplung gezogen sein
(egal ob Gang eingelegt oder nicht, egal ob Seitenständer drausen oder nich)
-> ist sie während des Startvorgangs nicht gezogen dreht der Anlasser nicht

2. Das Steuergerät prüft zusätzlich die Kombination aus Neutralstellung im Getriebe & Seitenständerschalter. (Tatsächlich tut es das permanent, nicht nur während des Startens, dazu weiter unten mehr)

Wenn ein Gang eingelegt ist, kommt es darauf an ob der Ständer drausen ist oder nicht:
-> Ist der Seitenständer eingeklappt, startet sie.
(Und fährt quasi direkt los sobald du die Kupplung kommen lässt)
-> Ist der Ständer ausgeklappt, dreht der Anlasser zwar, aber sie startet nicht weil der Zündfunke unterbunden wird und/oder nicht engespritzt wird, weiß ich nicht.

Wenn aber kein Gang eingelegt ist, ist es auch egal ob der Seitenständer ausgeklappt ist, sie wird starten, solange die Kupplung gezogen ist:
-> Der Anlasser dreht und sie bekommt Sprit & Funke
(Ohne Gang fährt sie ja auch nicht los, d.h. es entsteht keine Gefahrensituation .. so kann man sie z.B. auch mit laufendem Motor auf dem Seitenständer abstellen)

Wenn du also der Meinung bist, du kannst nicht nachvollziehbar manchmal mit augeklapptem Ständer starten und manchmal nicht, könnte der Grund sein, dass du manchmal einen Gang eingelegt hast und manchmal nicht. Der Anlasser sollte aber trotzdem drehen wenn du Ständer draußen + Gang drinnen + Kupplung gezogen versuchst. (Und evtl. merkst du dann nicht, dass der entscheidende Unterschied die Kombination mit dem eingelegten Gang war, weil du das Problem ja löst, indem du den Seitenständer einklappst)

-----

Wenn sie bereits läuft geht es nur noch um die zweite der beiden Bedingungen, die Kupplung wird nicht mehr geprüft, aber die zweite Bedingung permanent weiter:
-> Gang drinnen + Seitenständer drausen = Funke und/oder Einspritzung wird unterbunden = Motor geht aus.

Es muss auch so sein, dass die erste Bedingung oben die Funktion des Anlassers außer Kraft setzt, die zweite Bedingung aber den Anlasser ignoriert und anstatt dessen die Motorfunktion unterbindet. Nur so wird wirklich gegen diese beiden Dinge geschützt:

1. beim starten gegen ein Drehen des Anlassers während ein Gang eingelegt ist und die Kupplung geschlossen ist, unabhängig vom Seitenständer
(der Anlasser würde das Rad drehen, auch wenn kein Sprit/Funke da ist, die Maschine macht einen Satz nach vorne)
2. gegen losfahren mit ausgeklapptem Ständer
(selbst wenn man sie erst richtig anlässt, sie dann in "N" laufen lässt, und dann erst nochmal dei Kupplung zieht um den Gang einzulegen .. Ständer vergessen = Motor wieder aus)

Zusätzlich ergibt sich automatisch ein dritter Effekt, gegen den geschützt wird:
3. gegen ein (unbemerktes) ausklappen des Ständers während der Fahrt (z.B. durch gebrochene Rückholfedern oder durch ein abrutschen von der Fußraste)

Und deswegen würde sie dir auch während der Fahrt ausgehen wenn der Seitenständer eine falsche Meldung gäbe.

Edited by Joe Ka
Die letzten beiden Absätze überarbeitet um die genaue Absicht der Funktion deutlicher zu machen
Link to comment
Share on other sites

IceOnly

Danke für deine sehr ausführliche Erklärung, ich checke das heute Abend mal anhand dessen durch:)

Link to comment
Share on other sites

Die Möglichkeit, den Motor mit dem Seitenständer auszumachen, nutze ich, wenn ich etwas abschüssig parken muss: Stoppen, Seitenständer raus - Motor geht aus, Kupplung kommen lassen, Bremse lösen - in die Motorbremse rollen (das sind nur ein paar Zentimeter), auf den Seitenständer kippen und dann den Zündschlüssel abziehen.

Link to comment
Share on other sites

IceOnly

Wenn ichs teste geht's nicht, bin aber gerade mit ausgeklapptem Seitenständer losgefahren, Parkplatz raus und direkt links... das macht keinen Spaß...

So war es: Hab mich draufgesetzt und hab sie mit gezogener Kupplung angemacht, dann in N geschaltet und Kupplung losgelassen, Handschuhe und Helm angezogen, Gang rein und los, Ständer war aber die ganze Zeit über draußen... 🤔Grünes Licht ging sauber an und aus, darauf achte ich immer...

Edited by IceOnly
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb IceOnly:

Gang rein und los, Ständer war aber die ganze Zeit über draußen...

Beim einlegen des Ganges hätte der Motor sofort ausgehen müssen, wenn der Ständer noch draußen ist. Da stimmt etwas nicht.

Link to comment
Share on other sites

IceOnly
vor 2 Stunden schrieb Atlan:

Beim einlegen des Ganges hätte der Motor sofort ausgehen müssen, wenn der Ständer noch draußen ist. Da stimmt etwas nicht.

Hat er direkt danach  beim testen auch getan, ich sag ja "nicht nachvollziehbar" wann das passiert und wann nicht...

Edited by IceOnly
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb IceOnly:

Hat er direkt danach  beim testen auch getan, ich sag ja "nicht nachvollziehbar" wann das passiert und wann nicht...

Eigentlich gibt es da kein "funktioniert mal und mal nicht". Eventuell hat der Vorbesitzer den Seitenständerschalter gebrückt.
Die Stromkabel vom Seitenständerschalter "verfolgen" und prüfen ob da was geändert wurde.

Link to comment
Share on other sites

schmidei

Das Wort eigentlich in Verbindung mit Fehlersuche, uahhh, fröstel.:biggrin::flowers:

Hatte ich bei meiner ollen Kawa, da war es tatsächlich ein innerlich maroder Ständer Schalter. 

Link to comment
Share on other sites

Professor
Am 16.6.2022 um 08:31 schrieb schmidei:

innerlich maroder Ständer

:gloriole:

Sorry, aber bei der Vorlage 

Edited by Professor
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Streuna

Hallo Zusammen, 

lang hat’s gedauert, aber jetzt ein kurzes Update. 
Es waren wohl wirklich die Zündkerzen. 
 

Sie wurden zwar nur auf Verdacht getauscht, und alles mal wieder auf null gesetzt, aber nun läuft sie wieder ohne Probleme. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...