Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BlackT

Informationen gesucht Gewebe-Luftfilter (BMC, K&N)

Empfohlene Beiträge

BlackT

hi,

ich habe mich jetzt schon durch nahezu endlos viele "information" zu den tauschluftfiltern aus baumwollgewebe od. schaumstoff durchgequält. die hersteller versprechen ja ohne weitere abstimmung der motorsteuerung mehrleistung von 1-5 ps. das mag ich so erstmal überhaupt nicht glauben. bisher habe ich nirgends eine "einigermaßen" seriöse untersuchung/vergleich des luftdurchsatztes zwischen gewebefiltern und papierfiltern und der damit erzielten mehrleistung gefunden. ebenso interessant fände ich fundierte informationen über die tatsächliche filterleistung und den vergleich mit normalen papierfiltern. die wiederverwendbarkeit/wirtschaftlichkeit von den auswaschbaren filtern interessiert mich hierbei weniger, sondern lediglich die abwägung zwischen potentiell höherer leistung und höherem verscheiß durch weniger gut gefilterte luft.

die vorteile der baumwollfilter gegenüber papierfilter sollen ja unter anderem die folgenden sein:

1. höhere leistung durch höheren luftdurchsatz

für mich der einzige grund um unzurüsten, vorausgesetzt, die mehrleistung liegt im relevanten bereich und die nachteile überwiegen nicht. änderung motorsteuerung wird sicherlich nötig sein, um den möglichen höheren luftdurchsatz auch nutzen zu können.

2. wirtschaftlichkeit/umweltfreundlicher durch wiederverwendbarkeit

fuer mich absolut kein argument., mein mopped ist kein spar-mobil und schon gar kein umweltfreundliches fortbewegungsmittel, denn ich fahre damit ausschließlich aus spaß und nicht aus notwendigkeit.

3. bessere filterleistung

wenn dem tatsaechlich so ist, dann ist das definitv ein vorteil. ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß ohne airbox-änderungen der luftdurchsatz steigen soll und gleichzeitig die filterleistung besser wird. nur ein durchlässigerer filter kann den durchsatz steigern. durchlaessiger beutet fuer mich aber auch schmutzdurchlaessiger. ist das korrekt so?

4. das evtl. lautere ansauggeräusch

für mich ein netter nebeneffekt aber kein argument für einen baumwollfilter

wer kennt hierzu informationen, die nicht auf subjektiven "erfahrungen", sondern auf meßwerten beruhen.

/björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

Hi Bjoern, bei Einspritzern tut ja der Durchsatz erstmal die Elektronik nicht interessieren. Bei meiner Vergaser Honda ist das Teil erst nach einigen hundert Kilometern und Vergaserneueinstellung so recht besser geworden(?), was von K&N mit der notwendigen Verschmutzung des eingeoelten Baumwollgewebes begruendet wird (??).

Daher koennte der Luftdurchsatz am Anfang tatsaechlich hoeher liegen, was bei Einspritzern mit hoeherem Benzinzusatz und damit wahrscheinlich auch etwas hoeherer Leistung "belohnt" wird. Nur will ja dann das verbrannte Gemisch auch den Motor verlassen und hier ist es dann guenstig, eine offenere Auspuffanlage zu haben...

Oder so aehnlich (wieder einen mehr) :whistle:

Tom

PS eigentlich zaehlt nur das Portemonai. Der Papierfilter ist ja nahezu genauso teuer, der K&N kann aber mehrfach gewaschen und neu geoelt werden (in der Honda jetzt 3x in 40000km, ohne Probs...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron
Daher koennte der Luftdurchsatz am Anfang tatsaechlich hoeher liegen, was bei Einspritzern mit hoeherem Benzinzusatz und damit wahrscheinlich auch etwas hoeherer Leistung "belohnt" wird.

ne, so einfach dann doch nicht. :unsure:

da der triple keinen luftmaßenmesser hat, bekäme die einspritzanlage das etwaige mehr an luft nicht mit. somit hat sie keine möglichkeit von sich aus darauf zu reagieren/nachzuregeln.

damit ist es dann wie bei der honda. das mehr an luft (wenn´s dann auch leistung bringen soll) benötigt eine darauf optimierte abstimmung. bei der ollen honda halt noch mittels anderer düsen usw., hier dann halt via tune.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
äxl1956

auf jedenfall muss nachgeregelt werden.

kenne leute die das nicht gemacht haben.

resultat: zu mageres gemisch; kolbenboden futsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
richi rich

Hallo,

das Argument für die Mehrwegfilter ist, dass Du keine teuren Original-Teile mehr kaufen mußt -> billiger. Umweltgedanken sollte nicht mal angedacht werden, weil der Putzmitteldreck, den die Kläranlage nach dem Waschen zu verarbeiten hat ist problematischer als ein verbrannter Filter.

Anpassen mußt Du den CO-Wert nach Einbau, dann geht das Radl einfach besser. Ist halt ein angenehmer Nebeneffekt. Die Schmutzabscheideleistung ist nicht so entscheidend, es geht lediglich drum Grobstaubpartikel fernzuhalten (Sand ect.)

Ciao

RR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GerT

Ich habe seit ca. 60000km die K&N Filter drin.

Der Filter ist immer noch der erste, wird beim Service entsprechend gereinigt und wieder verbaut (macht meine Werkstatt sogar ohne extra Anweisung :top: )

Hätte inzwischen also schon zwei neue gebraucht, womit der Preis des K&N wieder drin ist.

Das Gemisch ist bei mir etwas angefettet, ob dadurch eine Leistungssteigerung erzielt wurde kann nicht nachvollzogen werden, ist auch nicht sprürbar.

Ich bilde mir ein das sie etwas freier die Drehzahlleiter erklimmt als mit dem orignal Filter, aber das sind nur Nuancen , keine Welten.

Eine Änderung des Lufis allein bringt sicherlich nichts, aber bei Änderungen der kompletten Atemwege sollte dieser Bereich nichtvergessen werden.

So sehe ich das.

Gruß

GerT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rocco

Hallo,

habe seit einigen wochen einen k&n für meine RS. mein freundlicher meinte auch, dass ich den tune und den co-wert anpassen sollte. werde ich bald machen lassen.

meine erfahrung bisher ist in verbindung zu meinem racing töpfchen ein noch kernigerer, fast schon brachialer sound. :top:

außerdem regelmäßige abgasstromabrisse im auspuff, welche sich mit dezenten bis heftigen knallen bei gaswegnahme bemerkbar machen.

bin mitlerweile recht zufrieden mit ihm. an den sound muß ich mich eben noch etwas gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Speedy-q

Nach allem, was man hört, kannste Mehrleistung einfach durch einen K&N nicht erwarten. Hab das auch schon beim Auto versucht..und null Unterschied herausgefahren...auch das Geräusch (mag beim Mop anders sein) war keinen Deut besser... viel Wind um wenig.....

..und obs wirklich besser filtert ? Hmmm.....wenn man den K&N gegen das Licht hält, hat man stellenweise den Eindruck, ungebremst durchschauen zu können.....

Muß jeder selbst entscheiden...mein Ding ist es nicht.... :questionmark:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernie
Der Papierfilter ist ja nahezu genauso teuer, der K&N kann aber mehrfach gewaschen und neu geoelt werden (in der Honda jetzt 3x in 40000km, ohne Probs...)

Wo bleibt die Kostenersparnis, wenn Du den K+N Filter 3mal innerhalb von 40.000 km reinigst und ölst ?

Laut K+N ist ein solcher Service bei Straßenmotorrädern erst nach ca. 80.000 km fällig.

Du reinigst und ölst also 6mal so oft - Du Schmutzfink :wink::whistle:

Bin auch am Überlegen, ob ich mir so ein K+N Teil zulegen soll. Das einzige Argument für mich ist die weitgehende Wartungsfreiheit. Ich will fahren - nicht basteln.

Wer von Euch hat denn bereits "Langzeiterfahrungen" ?

Grüße aus Rheinhessen,

Bernie

P.S. Das Märchen von der Leistungsteigerung ist zuuuuu schön um wahr zu sein.

Glauben Motorradfahrer an den Weihnachtsmann ?

Natürlich - wenn's schnell macht und geil aussieht... :whistle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spaccioso

@ eltron

ich weiss nicht ob wir vom gleichen reden, aber mein möppi hat einen luftdrucksensor zwischen lufi und drosselklappen, direkt in der airbox!

laut wb wird anhand dieses sensors die last, bzw. die einspritzmenge errechnet.

demnach müsste es ohne tuneänderung möglich sein einen anderen lufi zu verbauen...

die tunes müssen ja nur dann angepasst werden, wenn dies nicht anhand von sensordaten geschehen kann (z.b. beim auspuff)

lasse mich aber gern eines besseren belehren...

so long

spacs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
j.m.k
@ eltron

ich weiss nicht ob wir vom gleichen reden, aber mein möppi hat einen luftdrucksensor zwischen lufi und drosselklappen, direkt in der airbox!

laut wb wird anhand dieses sensors die last, bzw. die einspritzmenge errechnet.

demnach müsste es ohne tuneänderung möglich sein einen anderen lufi zu verbauen...

die tunes müssen ja nur dann angepasst werden, wenn dies nicht anhand von sensordaten geschehen kann (z.b. beim auspuff)

lasse mich aber gern eines besseren belehren...

so long

spacs

genau !!!

gutes argument :top: ...endlich einer der sich doch etwas auskennt :rolleyes:

und mal im ernst...wer hier glaubt, er könnte bei knapp 130ps auch nur ein ps mehr spüren...sollte mal den arzt aufsuchen :sick:

ach und ne gut geölte kette soll auch bis zu 6 ps bringen (SCHWACHSINN)

und wenn meine tona nur 100ps hätte...ich liebe sie auch soooo :love::love::heart:

leute ... fahrspaß macht sich nicht an der ps-zahl fest :whistle::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreasdose

Nach dem Einbau des K&N Filters hab ich genau gemerkt, dass ich jetzt 159 PS habe.

Damit hab ich letzte Woche den Ghostrider überholt.

Er sagte noch: "Ey Mann, wieso überholst Du mich?"

Und ich sagte: "Tja, K&N-Filter, SCHWACHMAT "

IM Ernst: Hauptsache es schnüffelt und röhrt unter einem ..... :top::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron
@ eltron

ich weiss nicht ob wir vom gleichen reden, aber mein möppi hat einen luftdrucksensor zwischen lufi und drosselklappen, direkt in der airbox!

laut wb wird anhand dieses sensors die last, bzw. die einspritzmenge errechnet.

demnach müsste es ohne tuneänderung möglich sein einen anderen lufi zu verbauen...

die tunes müssen ja nur dann angepasst werden, wenn dies nicht anhand von sensordaten geschehen kann (z.b. beim auspuff)

lasse mich aber gern eines besseren belehren...

so long

spacs

ne tun wir nicht :smile:

du redest vom luftDRUCKsensor und ich vom luftMASSENsensor :flowers:

der triple hat nur einen luftdrucksensor damit kann er wie der name schon sagt nur den LUFTDRUCK messen - nicht wie ein luftmassensensor die MENGE!

mit dem wert für den luftdruck (+lufttemperatur, der ist ja auch noch da) geht das steuergerät von einer dafür definierten menge an sauerstoff aus, die abhängig von drehzahl und drosselklappenstellung in die zylinder eingesaugt wird.

danach richtet sich die dann die einspritzmenge.....

wenn jetzt durch einen "durchläßigeren" luftfilter mehr luft eingesaugt wird wie das steuergerät meint, kann das zu einem zu magerem gemisch führen.

somit im zweifelsfall zum gegenteil von leistungssteigerung und im extremfall zum motorschaden wg überhitzung......

bin aber an meiner ST auch nen K&N gefahren

- ohne tuneanpassung und ohne motorschaden.....leider aber auch ohne leistungsgewinn- etwas lustgewinn durch das ansaugröhren :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spaccioso

jetzt will ichs genau wissen :wink:

wie funktioniert denn ein luftMASSENsensor?

misst der den sauerstoffgehalt in der luft?

wenn ich nun einen luftdurchlässigeren filter verbaue, steigt dann nicht der luftdruck?

weil er bei gleicher saugleistung mehr luft kriegt...

somit wärs ja wieder erfassbar fürs ecm? (mehr luftdruck = mehr sauerstoff)

bitte um aufklärung :flowers:

hirnende grüsse

spacs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT
wenn ich nun einen luftdurchlässigeren filter verbaue, steigt dann nicht der luftdruck?

weil er bei gleicher saugleistung mehr luft kriegt...

somit wärs ja wieder erfassbar fürs ecm? (mehr luftdruck = mehr sauerstoff)

hi spacs,

obgleich du durch die nase oder den mund atmest, der "luftdruck" in deiner lunge bleibt der selbe. oder hast du da schon einmal einen unterschied gemerkt?

wirst z.b. beatmet, könnte der druck in deiner lunge steigen. das ist dann dem turbolader oder einem kompressor vergleichbar.

schnorchelnde grüße,

björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron
jetzt will ichs genau wissen  :wink:

wie funktioniert denn ein luftMASSENsensor?

misst der den sauerstoffgehalt in der luft?

der luftmassensensor misst wie der name.... :whistle::innocent: die luftmenge (also das ganze gasgemisch das auch wir so einatmen) und nicht direkt die sauerstoffmenge.

funktion mal grob hier: http://v2a-schutzbleche.rueenaufer.de/html...ssenmesser.html

auf die sauerstoffmenge wird mit dem luftdrucksensor (siehe bergsteiger in großer höhe -stichwort dünne luft-) und dem temperatursensor (gas dehnt sich ja mit der temp aus...) bestimmt.

so jetzt aber genug mit meinem fundiertem halbwissen :wink:

bearbeitet von eltron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

Test zwischen den Filtertypen auf Durchlässigkeit und Filterwirkung

für alle K&N liebhaber oder hasser. hier ein test, der zwar nicht ganz wissenschaftlich,

sondern eher pragmatisch durchgeführt wurde, aber es wird endlich mal versucht, die thematik objektiv zu beleuchten.

für mich hat sich damit die filterfrage geklärt :smile:

/björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rimbert van Goch

Mahlzeit,

es ist schon echt erstaunlich, wieviele Leute sich von der Werbung für Tauschluftfilter verarschen lassen. Wer mal objektive Meinungen zu diesem Thema lesen möchte, dem sei der nachfolgende Link wärmstens empfohlen:

http://www.motorradonline.de/d/94859?templ...esc%26skip%3D12

Und wer jetzt noch immer meint, mit einem Tauschluftfilter sei mehr Leistung zu erzielen, der glaubt wahrscheinlich auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet

Grüsse

Börnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

kommt drauf an, was Du erreichen willst. Da der K&N nicht teurer als der original LuFi ist, spare ich also Geld und verschone die Umwelt mit Muell...

Reicht mir.

TOm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kohlenklau

Hallo, Doc,

der Fred hat aber schon nen Bart bis in den Keller :whistle:

Passen würde er eher hierhin. Da hat der Max auch schon nen alten Fred wiederbelebt :laugh:

Klau

bearbeitet von Kohlenklau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

stimmt, das kommt vom ewigen hin- und herverlinken von threads. Hast den damals verpasst, postest Du halt jetzt...

(schind mich gerade auf die 1500 zu :flowers: )

Gut aufgepasst Herr Klau(s)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Herr Vorragend

Jetzt habe ich aber auch noch ne Frage... :questionmark::questionmark::questionmark:

Ich habe mir soeben den MOTORRADONLINE-Artikel durchgelesen und bin über den letzten Halbsatz gestolpert:

Das Versprechen der Leistungssteigerung können die Tauschfilter ohne aufwendige und kostenintensive Anpassungsarbeiten – die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen – also weder bei der BMW noch bei der Yamaha einlösen.

Heißt das etwa, wenn ich gemäß Dr. Feinbeins Tuning-Fibel "Anpassungsarbeiten" tätige, erlischt die Betriebserlaubnis??? :maxilla:

Oder habe ich da mal wieder was falsch verstanden??? :skeptic:

Euer,

Herr Vorragend

Klau hat natürlich recht: Antworten und weitere Fragen jetzt hier

bearbeitet von Herr Vorragend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
loewenmann

Nein, Du hast nichts falsch verstanden. Es ist so, mit einem anderen Tune erlischt die Betriebserlaubnis. Schließlich hat es ja massiven Einfluß auf die Abgaszusammensetzung und auch auf die Leistung. Diese Werte sind aber Bestandteil der Homologation.

Bei der BMW GS gibt es eine 98PS Version, aber für andere Länder auch eine mit so gerade um 100PS. Spielt man sich das Tune für die "offene" Version drauf, ist es auch da Schluß mit der Betriebserlaubnis.

Es ist wie so häufig im Leben, solange nichts passiert, ist alles in Ordnung. Aber wehe, es passiert doch mal etwas, und jemand (ein Sachverständiger) bohrt nach. Dann kommt nämlich der Ärger mit der Versicherung auch noch hinzu, wenn man vielleicht Unfallverursacher ist.

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kohlenklau
Hallo, Doc,

der Fred hat aber schon nen Bart bis in den Keller :whistle:

Passen würde er eher hierhin. Da hat der Max auch schon nen alten Fred wiederbelebt :laugh:

Klau

Hallo, Leute,

zwei parallele Freds in der gleichen Stunde

zum K&N brauchen doch nicht sein, oder?

Klau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×