Jump to content
Copperhead

Kühlung bzw. Kühlmittel

Empfohlene Beiträge

Copperhead

Hallo liebe Gemeinde,

vollgendes Problem: Speed Triple 2001 T509,

wie handhabt Ihr das mit der Kühlflüssigkeit? Welche Menge Kühlmittel

mit welcher Menge destiliertem Wasser?

Oder kein Wasser und nur Kühlmittel?

Welches Kühlmittel benutzt Ihr? Kann ich auch das vom Auto nehmen und mit Wasser mischen?

Danke für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
äxl1956
Hallo liebe Gemeinde,

vollgendes Problem: Speed Triple 2001 T509,

wie handhabt Ihr das mit der Kühlflüssigkeit? Welche Menge Kühlmittel

mit welcher Menge destiliertem Wasser?

Oder kein Wasser und nur Kühlmittel?

Welches Kühlmittel benutzt Ihr? Kann ich auch das vom Auto nehmen und mit Wasser mischen?

Danke für eure Hilfe

natürlich kannst du auch "das vom auto" (fürs auto) nehmen.

wie du das mit wasser verdünnst ist eine frage der temperatur.

normalerweise reicht in unseren breiten eine verdünnung auf -20° um auf der sicheren seite zu sein.

die tabelle dafür steht auf der flasche.....

statt destilliertem wasser nimmst du aber deionisiertes.

bearbeitet von äxl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GerT

Im Sommer geht auch reines Wasser (deionisiertes),

steigert die Kühlwirkung etwas. Evtl. in Verbindung mit Water Wetter Red (-->Suche im Technikbereich :flowers: ).

Wenns kälter ist, nehme ich einen gängigen Frostschutz für Aluminiummotoren und verdünne diesen nach Angaben.

Als genau wie beim Auto.

Triumph selbst empfiehlt Mobil 1 Kühlflüssigkeit und Mobil 1 Racing 4T Öl.

Gruß

GerT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rincewind

Noch ein ergänzender Tip:

Ich habe irgendwo gelesen, daß man verschiedene Sorten Kühlflüssigkeit nicht mischen darf,

weil sie sich u.U. nicht miteinander vertragen.

Also im Zweifelsfall das System komplett leeren und neu auffüllen.

Gruß, Winni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oggy

Moin, als Daumenwert, Rot und Grün nicht mischen, Lila geht aber wieder.

Nachdem ich ein Korrosionsloch im kleinen Stutzen am Kühler hatte, habe ich nun doch eine -35°C Mischung "Lila" VW Glysantin Protect Plus drinnen, zuvor war es immer eine Fertigmischung gewesen. Mischanleitung steht auf der Packung.

Schau mal in den 10mm Rohrstutzen innen rein, nur zur Sicherheit:

http://img80.imageshack.us/img80/5088/img8692yv6.jpg :unsure:

http://img150.imageshack.us/img150/5578/img8698de7.jpg

Andreas

bearbeitet von Oggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
äxl1956

korrossion besteht - vereinfacht ausgedrückt - im wandern von + zu -.

diese + bzw - geladenen teilchen sind IONEN.

wer also "deionisiertes" wasser zu verdünnung seines frostschutzes verwendet, statt leitungswasser, oder lediglich destilliertem wasser, der tut was gegen korrossion.....

bearbeitet von äxl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackTripleRider

Bekommt man sowas inner Apotheke "deionisiertes"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oggy

naja, ich hab das Aquadest aus dem Supermarkt genommen.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
summertriple

Hallo Copperhead,

habe das Thema vor kurzem selbst behandelt. :smile:

Guckst du hier: Kühlmittel

Du mußt aber ganz naxch unten scrollen.

Die erforderlichen Mengen gibt es hier: Wartungsdaten

Ganz wichtig, das System hinterher ordentlich entlüften. :wink:

Dazu die kleine Schraube hinter dem Einfüllstutzen herausschrauben.

So nun viel Erfolg. :top:

Gruß,

Thorsten

P.S: Vielleicht kann man sich ja denächst mal auf ´ne Ausfahrt treffen.

bearbeitet von summertriple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
äxl1956
Bekommt man sowas inner Apotheke "deionisiertes"

bei atu oder im baumarkt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Copperhead

:flowers: erstmal DANKE schön das Ihr alle so schnell geantwortet habt. :flowers:

War heute nochmal bei meinem freundlichen, und der sagte mir ich soll NUR Kühlmittel einfüllen, also kein Wasser egal in welcher form :laugh:

Habe mir jetzt Kühlmittel von olop geholt und es aufgefüllt. Laut Handbuch, habe ich das alte abgelassen und auch mehrfach gespühlt. Man da kam eine Suppe raus :sick:

Danach habe ich dan das neue aufgefüllt habe aber nur 1,8 liter gebraucht. Im handbuch steht aber 2,8 liter.

Jetzt meine Frage, bekommt man nicht alles aus der Maschine? oder woran kann es liegen das ich nur so wenig auffüllen muss?

Nochmal Danke

Copperhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piston

Hallo Copperhead,

soweit ich weiß, fasst der Kühlkreislauf des alten Modells (bis 2001) nur 2 Liter, erst der neuere (ab 2002) 2,8 Liter. Um alle Restflüssigkeit zu entfernen, muss man die Schläuche abziehen. Wenn Du aber 1,8 Liter hinein bekommen hast, dürftest Du im grünen Bereich liegen. Mehr als 2 Liter wollten beim letzten Kühlmittelwechsel bei meiner Sprint nämlich auch nicht rein.

Grüße

Piston

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oggy

Moin, war das eine Fertigmischung oder ein Konzentrat was du nun aufgefüllt hast?

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knacki

Also wenn das pures Kühlmittel war dass du da aufgefüllt hast und keine Fertigmischung wie Andreas beschrieben hat, würde ich das Zeug mal schnell wieder ablassen.

Nur Kühlmittel alleine taugt nicht :prohibit:

VG. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Copperhead

Hallo Gemeinde! :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top:

Man das Thema nimmt kein ende :laugh: , liegt aber wohl auch an mir. Will halt nichts falsch machen, und meine Speedy in den Himmel tragen.

so ich kann nicht genau sagen ob es ein Konzentrat oder eine fertigmischung ist.

Stelle mal, wenn ich darf den link von olop hie ein.

https://www3.polo-expressversand.com/Shop/t...GroupGuid=10827

Ich hoffe jetzt kann mir doch endlich jemand sagen das ich alles richtig gemacht habe. :flowers: :flowers: :flowers: :flowers: :flowers:

DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jochen !

Moin !

Das steht auf der Flasche.

Irgendwo muss entweder eine Mischtabelle sein,

oder der Hinweis darauf, dass man das Zeugs

ebenn NICHT mischen muss, sondern 1:1

reinkippen soll.

Mal allgemein :

Bei Wechsel der Kühlflüssigkeit IMMER alles ablassen,

das System gut spülen,

besonders wenn braune Brühe rauskommt.

Hierzu die Ablassschraube am Zylinderblock UND an

der Wasserpumpe öffnen.

Dann die Schraube an der Wasserpumpe wieder rein (neue Dichtung nicht vergessen),

einen Gartenschlauch o.Ä. in den Einfüllstutzen hängen,

Motor laufen lassen und Wasser dosiert aufdrehen.

So lange laufenlassen bis nur noch klaren Wasser rauskommt.

Wird eine nette Planscherei :rolleyes:

Dann Schraube am Zylinder wieder rein (neue Dichtung nicht vergessen)

und das System mit entsprechendem Wasser und Chemie befüllen.

Auf korrekte Entlüftung achten !

Grundsätzlich IMMER Chemie verwenden die für ALUMOTOREN

homologiert ist.(steht auf der Flasche)

Empfehlenswert :

Glysantin aus dem Baumarkt. (günstig und gut),

oder Castrol (teuer und gut).

Nicht am falschen Ende sparen !

Und wenn Du jetzt nicht damit klarkommst,

dann mach Dich auf den Weg nach Krefeld.

Gibt Kaffee für Dich und Kühlerzeug für den Triple :wink:

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rainman63
Hallo liebe Gemeinde,

vollgendes Problem: Speed Triple 2001 T509,

wie handhabt Ihr das mit der Kühlflüssigkeit? Welche Menge Kühlmittel

mit welcher Menge destiliertem Wasser?

Oder kein Wasser und nur Kühlmittel?

Welches Kühlmittel benutzt Ihr? Kann ich auch das vom Auto nehmen und mit Wasser mischen?

Danke für eure Hilfe

Hey, Copperhead

Es sind definitiv 2,8l Kühlmittel im Kreislauf, selbst bei ner 97er.

Benutze nur Fertigkühlmittel, das in einer Triumph-Werkstatt zu haben ist.

Sparen am falschen Ende ist großer Mist.

Du kriegst aber keine 2,8l hinein, selbst wenn du die Schläuche abziehst.

Untersütze das Entlüften mit Pumpbewegungen am großen Schlauch zum Kühler.

Ach so, in den 2,8l ist auch der Überlaufbehälter enthalten, der immer bis zur Markierung gefüllt sein muss.

Gruß rainman63

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oggy

Du hast die -25^C Fertigmischung nun drinnen, war grünlich oder?

Die hatte ich auch drinnen bis *hmm wieso ist denn die linke Raste so rutschig :questionmark::skeptic: *

Vom Grundsatz aber ist das die richtige Dosierung gewesen.

Beim Wechsel hab ich nochmal wie Meister Röhrich in den Schlauch geblasen, so drückst du noch einen Schluck Spülwasser raus.

Andreas

bearbeitet von Oggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jochen !

Moin Rainman !

Nix für Ungut,

aber die Empfehlung ausschließlich Fertigkühlmittel

vom Händler zu verwenden halte ich für unsinnig.

Warum sollte man das machen ?

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oggy

Oder "und der sagte mir ich soll NUR Kühlmittel einfüllen" Wäre ja nur Konzentrat? Na selbst wenn noch ein knapper Liter Restspülwasser drinnen war, ist das etwas dicke. Das wäre korrosionstechnisch auf der sicheren Seite, nur nix für den Hochsommer.

hier werden alle Fragen beantwortet:

http://www.veredlungschemikalien.basf.de/e...ntin/FAQ#N10017

Andreas

bearbeitet von Oggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rainman63
Moin Rainman !

Nix für Ungut,

aber die Empfehlung ausschließlich Fertigkühlmittel

vom Händler zu verwenden halte ich für unsinnig.

Warum sollte man das machen ?

Gruss, Jochen !

Ist konsistenzfest für das ganze Jahr, wenn man kein Saisonkennzeichen hat. Experimentieren unnötig.

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass von Anfang an die neuen 3-Zylinder einen schwachen Kühlmittelkreislauf hatten und dadurch zu hohen Temperaturen neigen. Triumph empfiehlt das Kühlmittel von Shell, ist nur unwesentlich teurer als

Destille und Zusatz. Ich hatte auch mal Glysantin für Alu plus Destille verwendet, hat mit das Thermostat dicht gemacht und ich stand in der Prärie ohne Wasser im Kuhlkreislauf da.

Ach so, Fertigkühlmittel gibt es nicht nur beim Händler.

Sparen am falschen Ende könnte eine Saison schnell beenden.

Im diesen Sinne

Gruß raimman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jochen !

Nun,

nicht am falschen Ende zu sparen ist mein reden,

aber ich hab die Selbermischung schon immer

verwendet, da kein bisserl schlechter als Fertigmix.

Dafür rosten die Laufbuchsen nicht.

Und von einem zugesetzten Thermosthaten habe ich

im Zusammenhang mit Glysantin auch noch nie

gehört und ich hab davon schon etliche gesehen.

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rainman63
Nun,

nicht am falschen Ende zu sparen ist mein reden,

aber ich hab die Selbermischung schon immer

verwendet, da kein bisserl schlechter als Fertigmix.

Dafür rosten die Laufbuchsen nicht.

Und von einem zugesetzten Thermosthaten habe ich

im Zusammenhang mit Glysantin auch noch nie

gehört und ich hab davon schon etliche gesehen.

Gruss, Jochen !

Hey, jeder macht so seine Erfahrungen und gibt diese als Meinung oder Rat weiter. Der Ratsuchende muss eh das Richtige für sich heraussuchen und -finden.

Aber dies ist ja auch der Sinn des Forums.

Ich freu`mich auf weiteren Austausch.

Gruß rainman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Copperhead

:flowers: :flowers: :flowers: :flowers: Hallo liebe Gemeinde :flowers: :flowers: :flowers: :flowers:

Habe jetzt 1,8l Kühlmittel eingefüllt, und mehr geht da wohl auch nicht rein. Bin heute ca. 50km gefahren um zu schauen wieviel Luft noch in der anlage steckt.

Aber nach öffnen der Entlüftungsschraube und abnehemen des einfülldeckels habe ich schon den Kühlmittel stand gesehen. Also brauche ich da nix mehr einfüllen.

Jetzt sind also nur 1,8l Kühlmittel drin. Hat jemand eine erklärung?????

Die Temperatur ging auch nicht über die mitte der Temperaturanzeige. Also ist doch alles ok ODER???????????

DANK im Voraus

Copperhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brUNO DUE TRIPLE!!!
:flowers: :flowers: :flowers: :flowers: Hallo liebe Gemeinde :flowers: :flowers: :flowers: :flowers:

...

Jetzt sind also nur 1,8l Kühlmittel drin. Hat jemand eine erklärung?????

Die Temperatur ging auch nicht über die mitte der Temperaturanzeige. Also ist doch alles ok ODER???????????

DANK im Voraus

Copperhead

Wenn Du den Kühlmittelstand beim Öffnen des Deckels siehst und die Temperaturanzeige wie bisher anzeigt, kann eigentlich nicht viel falsch sein. Oder doch den Ausgleichsbehälter ausser acht gelassen? Wichtig: Deckel öffnen nur bei kaltem Motor (kann sonst zu bösen Verbrennungen führen, und über diese würdest Du wohl jetzt berichten, hättest Du das nicht schon gewusst :wink: ), und schliessen ebenso, sonst kannst Du einen ungesunden Unterdruck im Kühlsystem verursachen.

Das mit den Mengen stimmt wohl irgendwo nicht ganz (ich denke das Volumen ist mit der Einführung des 955er Motors, 1999, gestiegen und nicht bei der Einführung des Druckgussgehäuses, 2002), und wenn Du das Motorrad nicht gerade Kopfüber aufhängst zum Kühlmittel wechseln, kann es auch noch unwesentliche Restmengen drin gehabt haben. Wieder mal nachschauen, wenn Du etwas mehr Kilometer gemacht hast und wenn Du dann gleich wieder ne braune Brühe hast, war wohl doch noch etwas viel vom alten drin.

@ alle Destillat-Liebhaber: Entionisiertes Wasser wird landläufig auch als "Destillatgleich" (manchmal auch nur kleingedruckt auf der Verpackung) bezeichnet und ist meines Wissens etwas billiger als wirklich destilliertes Wasser zu bekommen Ich persönlich habe mich bis heute auch immer mit "Mittelhartem" Wasser zum Kühlmittel anrühren begnügt, und es sind noch keine Laufbuchsen durchgerostet deswegen :wink: , aber das mit den Ionen und der Korrosion stimmt theoretisch schon :top: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×