Jump to content

Praktische -artfremde- Anwendungen für dies und das...


Recommended Posts

  • Tauchrohr am Lagersitz erwärmen, neues Tauchrohrlager einlegen, HT-Rohr aufsetzen und Lager eindrücken
  • ...
  • Bei Bedarf auch hier: Sitz im Tauchrohr von außen leicht erwärmen (mit einem Heißluftgerät oder Fön)

:top: mach ich - dank Mattol - auch so!

Allerdings statt Fön tut es auch etwas Gabelöl fürs Lager und den SiRi - fluppt bestimmt mindestens genauso gut :wink:

Edited by BlackT
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Is nich von mir aber darauf kommts ja nich an:

hab grad eine tolle Zweckentfremdung äh artfremde Anwendung für Ansaugtrichter gesehen.

Da hat doch einer an nem XS650 Flatracer-Umbau Grabvasen aus dem Baumarkt genommen, Stück 1,50€ odser so, abgesägt und geschwärzt, sah nicht schlecht aus, schöne Einlaufschräge, Länge und Durchmesser leicht anzupassen, schön günstig und vor allem leicht! - Selbstgedengelte Alutrichter sind aufwendiger aber nicht unbedingt besser...:wink:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Is nich von mir aber darauf kommts ja nich an:

hab grad eine tolle Zweckentfremdung äh artfremde Anwendung für Ansaugtrichter gesehen.

Da hat doch einer an nem XS650 Flatracer-Umbau Grabvasen aus dem Baumarkt genommen, Stück 1,50€ odser so, abgesägt und geschwärzt, sah nicht schlecht aus, schöne Einlaufschräge, Länge und Durchmesser leicht anzupassen, schön günstig und vor allem leicht! - Selbstgedengelte Alutrichter sind aufwendiger aber nicht unbedingt besser...:wink:

Hast davon vielleicht ein Bild?

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Gestern beim Kette wechseln einer 600 er Bandit vom Kumpel ausgetestet wenn man keinen Haupständer etc hat.

Wir haben einfach die Karre am Rahmen an einer Leiter aufgehängt die wir drüber gestellt haben.

Hat wunderbar geklappt.

Grüße aus Aachen

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Handlicher Hilfstank fürs DK-Synchronisieren und sonstiges Geschraube am (laufenden) Motor

Material:

- alter Benzinkanister (5 Liter) aus Plastik, stabile Ausführung (Wandstärke ca 3 mm)

- übrige Benzinpumpenplatte (ob 10 oder 14 Loch ist natürlich egal) mit Dichtung

- 10 oder 14 Stück Blindnietmuttern in M5 kurz

Arbeitszeit:

- Anzeichnen und aussägen des Ausschnitts: rd. 30 Minuten

- Bohren und Blindnietmuttern setzen: rd. 30 Minuten

- Platte reparieren (abgebrochene Anschlüsse tauschen) einsetzen, abdichten: rd. 20 Minuten

Klappt alles in allem prima.

Das Rumhantieren mit dem unhandlichen Mopedtank und die Angst dabei Kratzer in den Lack zu machen entfällt.

Verlängerungen für die Benzinleitungen (gegen feinstes Latinum beim Freundlichen erhältlich) braucht man nicht.

Der Benzinpumpenstecker passt auch ohne irgendwelche Verlängerungen dran.

Kanister steht ggf. auch ohne Helfer oder andere Hilfsmittel stabil im Rahmen, Platz an den Drosselklappen zum Arbeiten ist auch genug.

post-4552-0-32297600-1345662865_thumb.jp post-4552-0-46390800-1345662882_thumb.jp post-4552-0-88209800-1345662892_thumb.jp post-4552-0-20357100-1345662904_thumb.jp

BTW:

Synchronisieren hab ich heute nicht mehr geschafft :laugh:

Edited by Triplemania
Link to post
Share on other sites

sauber gemacht :1st:

Bist Du sicher das Du im wahren Leben Anwalt bist ?

Link to post
Share on other sites

Supi .... :cheer:

Verleihst du das Ding evtl. (gegen Salär) ?? Ich wollte spätestens nächstes Jahr mal synchronisieren .... und hab auch keinen Bock auf einen

verkratzen Tank .......whistle.gif

Link to post
Share on other sites

Na klar :smile:

Der kann gegen eine kleine Spende in die Forumskasse im T5net gerne die Runde und sich dabei nützlich machen.

Schick einfach eine PN wenn es soweit ist

:flowers:

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

- Essigreiniger von Aldi zum Entrosten

- NaOH + KOH zum Entlacken von Stahlteilen

- Abgebrochenen Bohrer kurz vor Ende neu anschleifen und als Zentrierbohrer nutzen

- Reststück einer geschliffenen Granitplatte als Anreissplatte

Edited by Warpig
Link to post
Share on other sites

Coca cola zum entrosten bzw entfernen von flugrost, 1 tag im geschlosenen behälter rein und nägel schrauben allsowas sind einfach sauber zu machen:) rohrreiniger ist z.B meistens NaOH ;-)

Link to post
Share on other sites

Ich hab nochwas einfaches für lange winterabende.....bierflaschen mit einwegfeuerzeug öffnen.....damit diese altbewährte technik nicht in vergessenheit gerät :pro: :pro: :pro: :pro:

Link to post
Share on other sites
Magic Footprince

he he he.... und ich dachte dafür sei der 16ér.

Ernsthaft, hat irgend jemand jemals ne schraube dafür gesehen?

Link to post
Share on other sites

he he he.... und ich dachte dafür sei der 16ér.

Ernsthaft, hat irgend jemand jemals ne schraube dafür gesehen?

Im Zuge der Europasierung wurden bei den Stahlschrauben, die M12er Schrauben von Schlüsselweite 19 auf 18 und bei M10 von SW 17 auf 16 geändert vogel-zeigen-smilies-0001.gif

Bei den Edelstahlschrauben ist alles beim alten geblieben :mellow:

Edited by East
Link to post
Share on other sites

Hi,

@ Andre: unglaublich. Ich bin auch der Meinung, dass in Dir viele Talente schlummern, die Du bei Deinem Büro-Job gar nicht alle ausleben kannst. Ich finds toll, dass Du uns so teilhaben lässt :top:

Gerhard

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Kupplungskorbhalter aus einer Reibscheibe und zwei Zwischenscheiben. Mit Zweikomponentenkleber zusammen geklebt und anschließend vernietet.

Hält und ist günstiger als die 80EUR für das Triumph-Werkzeug.

post-1553-0-53499800-1369844112_thumb.jp

Link to post
Share on other sites

Kupplungskorbhalter aus einer Reibscheibe und zwei Zwischenscheiben. Mit Zweikomponentenkleber zusammen geklebt und anschließend vernietet.

Tolle Idee aber total overengineered!:

2K Kleber sparen und nur die Hälfte der Nieten oder einfach Schrauben (6 x M6 reicht dicke!!)

Link to post
Share on other sites

Kleine Reste von Alu-Fliegengitter ausm Baumarkt mit Heißkleber hinter die seitlichen Öffnungen der Verkleidung (2005er Modell unterm Sitz) geklebt, kostet quasi nix, sieht aber schick aus.

Gruß

Micha

Edited by Micha5575
Link to post
Share on other sites

Tolle Idee aber total overengineered!: 2K Kleber sparen und nur die Hälfte der Nieten oder einfach Schrauben (6 x M6 reicht dicke!!)

Eigentlich reicht sogar nur der Kleber und der war nötig, um die Scheiben im Korb richtig zusammen zu setzen. Die Löcher mit den Nieten habe ich nur noch gebohrt, weil mir bei dem Wetter extrem langweilig war und es so viel wichtiger aussieht :gash: (passende Schrauben hatte ich am Wochenende keine zur Hand :sad:) Edited by BlackT
Link to post
Share on other sites

Eigentlich reicht sogar nur der Kleber und der war nötig, um die Scheiben im Korb richtig zusammen zu setzen.

:confused: Reibscheibe, Mitnehmerscheibe, Reibscheibe...Ring auf Ring, die Nasen der Reibscheiben übereinander der Rest ist doch Wurscht und das ganze hat eh Spiel oder hab ich jetzt nen falschen Denkfehler??!!

so viel wichtiger aussieht

- Dieses Argument ist natürlich definitiv nicht zu entkräften! :top:
Link to post
Share on other sites

... die Nasen der Reibscheiben übereinander der Rest ist doch Wurscht und das ganze hat eh Spiel oder hab ich jetzt nen falschen Denkfehler??!!

Die Ausrichtung von Reibscheibe zu Mitnehmerscheibe ist schon relevant, sonst passt es hinterher nicht. Viel Spiel ist da auch nicht. Und damit auch die gleichen Scheiben zueinander stimmen, war es für mich am einfachsten, das im Kupplungskorb einzusortieren und zu verkleben. Wäscheklammern passen übrigens wunderbar in die großen Aussparungen des äußeren Korbes.
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Ich stehe ja auf die Kunst des Weglassens / Minimiersens, das hat aber auch so seine Probleme & Tücken, z.B. hatte ich den BFAGB (Bremsflüssigkeitsausgleichbehälter = Pisspott) vorne einfach ohne Halter und alles direkt mit an die Bremsschelle verbaut - dadurch stand er recht weit nach vorne gekippt, da ich meine Hebel eher weit unten fahre. (und da es eh der ganz kleine Brembo ist war echt wenig drin!)
Beim letzten Bremsbelagwechsel der V-Brake am MTB sind mir dann diese netten konkav/konvex Scheiben (gibt es wohl in Stahl, Alu und wie fast jeden Mopped / Fahrrad Schrott auch aus Titan...:laugh:) aufgefallen die eine Verdrehung zur Schraubachse ermöglichen... - als alter Schrottsammler zum Glück noch nicht weggeworfen und was soll ich sagen: Passt und funzt perfekt, steht jetzt fast grade.

Könnte ich mir auch an anderen Stellen gut vorstellen wo die Verschraubungsachse nicht rechtwinklig oder parallel zum angeschraubten steht. Gibt es bestimmt auch irgendwo grösser - als Abfallstück der Bremsschuhe halt leider nur als 6er...
Bild folgt!

Edited by Mattol
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...