Jump to content
Psycho

Auf der Suche nach der perfekten Bremse...

Empfohlene Beiträge

Psycho

Hi

nachdem ich ja meine gute 1050'er nicht zuletzt wegen der matschigen Bremse verkauft hatte, musste

ich an dieser Front erneut kämpfen....

Denn das Moped, das nach der Speedy kam, war eine 05'er ZX-10R.

Und was soll ich sagen, das Teil hatte die gleichen Probleme wie die 1050'er.

Also ging die Sache wieder von vorne los, dazu später mehr.

Meine gute alte 955i (mit der ein Freund von mir heute einen Unfall hatte), war sehr gut dabei,

was die Bremse angeht.

Es war eine Doppelstahlflexleitung, Lucas SRQ-Beläge und eine Magura 190-Bremspumpe verbaut.

Das hat wirklich sehr gut funktioniert.

Kein Fading, sauberer, immer stabiler Druckpumkt, hervorragende Bremswirkung.

Ganz im Vergleich zu 1050!

Leerweg am Hebel, matschige Druckpunkt und rundum ein schlechtes Gefühl.

Auch hier wurde dann auf andere Leitungen, Beläge und eine andere Pumpe umgestellt.

Allerdings konnte das Problem nur kaschiert werden.

Sogar der komplette Tausch der Bremsanlage brachte nicht das gewünschte Ergebnis.

Aber das Problem hat Triumph jetzt wohl im Griff....

Somit zurück zur 10'er.

Wer sich jetzt fragt, warum der komische Typ hier was über ein Fremdfabrikat schreibt, bekommt eine einfache Antwort.

Gleiches Problem, anderes Moped...... das funktioniert auch an den Triumphs.

Also nachdem ich wieder so eine Matschbremse hatte, ging das Umbauen los.

Bremsleitungen, andere Beläge, Bremspumpe........

Alles Mist.

Unter dem Strich machte es der Mix:

Die Bremskolben (auch bei der 1050'er das Übel) wurden gegen DLC beschichtete Bremskolben getauscht (ca. 160€).

DLC und TIN Beschichtungen sorgen für einen kleineren Reibwert, gegenüber Stahl, wobei DLC einen noch kleineren Reibwert als

TIN hat.

DLC - Diamond-Like-Carbon (schwarze Oberfläche)

TIN - Titannitrid (goldene Oberfläche)

Also, alte Kolben raus, neue Kolben rein.

Vorher alles peinlich säubern und die Dichtungen mit ATE-Bremspaste bestreichen.

Die Kolben gleiten wesentlich leichter, als die normalen Stahlkolben.

So, nach ca. 1 Stunde war das erledigt.

Neue Bremsbeläge, hier sind entweder Lucas SRQ oder EBC-HH zu empfehlen.

Ich bevorzuge die EBC!

Alles wieder zusammenbasteln und Probefahrt.

Auf den SDS und vor allem auf dem AdR leif alles gut, und der Bremsdruck blieb stabil!

Aber der Leerweg und der Druckpunkt ist noch nicht der Hammer.

Das lag letztlich an der Magura Bremspumpe.

Ich hatte eine 195'er ABE Version mit 16mm-Kolben verbaut.

Nach langem Überlegen, entschloss ich mich auf eine Brembo RCS um zu stellen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Hans von der Firma Reifendienst Kiefer bedanken Kiefer

brembo.jpg

Wie üblich klasse Beratung und Blitzlieferung.

Also die Pumpe kam 2 Tage später, was nicht üblich ist, da die Pumpe sehr schlecht verfügbar ist.

Nachdem das Sahnestückchen montiert und entlüftet war, kam das Elebnis.......

Hier war sie, die für mich perfekte Bremse:

sehr harter Druckpunkt, kaum Leerweg, gute Dosierbarkeit, einfach genial.

Auch nach wirklichem "Prügeln" über die Hausstrecke, änderte sich daran nichts.

Hier mal der Vergleich der beiden Pumpen:

duo.jpg

Und das fertige Ergebnis:

RCS.jpg

Und das ganze mit Mikroschalter (man kennt ja das Problem der hydr. Bremslichtschalter) und Klapphebel.

Gekostet hat das Ganze in etwa:

Bremsflüssigkeit Catrol SRF ca. 50€*

Bremsleitungen ca. 80€

Bremsbeläge ca. 70€**

Bremskolben ca. 160€

Bremspumpe ca. 330€

Weiter so Brembo und danke Firma Kiefer!!!!

Gruß Psycho :top:

*Castrol SRF Racing Bremsflüssigkeit kann in allen modernen Bremssystemen verwendet werden, ausgenommen sind Bremsanlagen, für die vom Hersteller ein mineralölbasisches Produkt oder eine silikonbasierende Flüssigkeit mit Anforderung DOT 5.0 vorgeschrieben ist!

Castrol SRF Racing Bremsflüssigkeit ist eine Hochleistungsbremsflüssigkeit auf Siliziumesterbasis für den Rennsporteinsatz. Sie erfüllt die DOT 4 Klassifizierung und ist mit üblichen Glykoletherbremsflüssigkeiten mischbar. Castrol SRF Racing Bremsflüssigkeit sollte nach spätestens 18 Monaten gewechselt werden, da nach dieser Zeit mit einer Leistungsminderung zu rechnen ist.

Spezifikationen:

SAE J 1703

ISO 4925

FMVSS 116 DOT 3 und DOT 4

JIS K 2233

Trockensiedepunkt: mind. 303° C (DOT4: mind. 230° C)

Naßsiedepunkt: 264° C (DOT4: mind. 155°C)

**EBC Bremsbeläge Double - H

Aus Sintermetall, MADE IN USA

Ein Qualitätsprodukt mit höchster Bremskraft, extremer Haltbarkeit und ohne jedes

Fading, besonders für den Einsatz bei schweren und schnellen Maschinen,

oder bei Strassenrennen.

Bestens geeignet für INOX oder EBC Pro-Lite Bremsscheiben.

Die Bremsbeläge sind ebenfalls optimal für Gussbremsscheiben geeignet.

Double - H Bremsbeläge sind TÜV geprüft und besitzen eine EG-ABE.

bearbeitet von Psycho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

Ecki, Deine Beiträge hab ich lange hier vermisst. Woran das wohl liegt...

:top::flowers::laugh:

TOm

PS um auch was zum Thema beizutragen: dachte auch die goldenen Kolben wären die BEschichteten. Besserung bringen aber laut unserem Mech. die mattgrau beschichteten Kolben... ???

bearbeitet von DocSchokow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackT

gibs zu Ecki, du hast die neue Bremspumpe nur gekauft, weil die schön schwarz ist :wink:

Ansonsten kann ich aus meiner Erfahrung das geschriebene nur unterschreiben. Hab bei mir die Billigvariante (DLC beschichtete Kolben der Daytona 675 für 140,-, Nissin Axial-Bremspumpe 16mm statt 14mm für 50,-, Doppel-Stahlflexleitung und Stahlbus-Entlüftungsnippel, weil ich sonst zu doof war, die Luft raus zu bekommen) im Einsatz, aber für meine Bedürfnisse ausreichend und zum "progressiven Druckpunkt" ein um Welten besseres Bremsgefühl.

Danke Ecki für deinen Erfahrungsbericht :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomm

Hallo Psycho,

schöner Beitrag.

Ich hatte ja das gleiche Problem.

Bei mir wurde das ganze wie folgt gelöst.

ATE Kur

190er Magura mit 20mm Kolben

Spiegler Einzelleitungen

Hat das Problem nur Kaschiert.

Weiter mit tausch der Kolben durch T

Jetzt ist alles OK, ich habe noch weiter optimiert mit

Braking Wave Scheiben

Braking Sinter Beläge

Und habe jetzt eine sehr standfeste Bremse ohne Leerweg und anhaltend guten Druckpunkt.

Die Braking Kombination ist gegenüber der ABM Kombination die ich im letzten Jahr hatte ist der Hammer.

Die Bremsleistung geht nur noch über die Handkraft und nicht mehr über den Hebelweg.

So stelle ich mir eine Bremse vor wie sie sein muss. :top:

Hab noch viel spaß mit der 10er.

Dein Wissen fehlt hier bei manchen Beiträgen, schreib doch noch mal mehr hier. :top:

Ich hoffe Dein Kumpel ist nichts passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kohlenklau

Das war mal wieder ein typischer Ecki - danke :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roter Baron

Na Gott sei Dank haben wir nach dem " Bremsenupgrade" der 08er Reihe keine Probleme damit........... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreas
Na Gott sei Dank haben wir nach dem " Bremsenupgrade" der 08er Reihe keine Probleme damit........... :wink:

bist du da ganz sicher? auch hier wissen die meissten 1050-besitzer nichts von ihrem bremsen-problem, bis sich mal ein guter mech die bremse vorgenommen hat und der aha-effekt einsetzt. war bei mir auch so. und ich dachte auch, meine bremse wäre nach der überholung top. habe aber letztens nach dem reifenwechsel kurzzeitig gemerkt, dass auch meine bremse wieder matschig geworden ist, ohne das ich es realisiert habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roter Baron

Also die neuen Stopper sind echt Top !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltron
bist du da ganz sicher? auch hier wissen die meissten 1050-besitzer nichts von ihrem bremsen-problem, bis sich mal ein guter mech die bremse vorgenommen hat und der aha-effekt einsetzt. war bei mir auch so. und ich dachte auch, meine bremse wäre nach der überholung top. habe aber letztens nach dem reifenwechsel kurzzeitig gemerkt, dass auch meine bremse wieder matschig geworden ist, ohne das ich es realisiert habe.

So ne Bremse will auch ab und an mal richtig gebremst werden!

Erfahrungswert zwar vom Auto aber ich denke ähnliches Problem.

Bei mir durch Stadtwohnung und 5km Autostrecke :whistle: war der Druckpunkt auch mehr als bescheiden - im Gegensatz zu der Zeit als ich noch Täglich 50km gependelt bin. Besserung brachte letztes Jahr die Urlaubsfahrt.

Mit Auto und ungebremsten Anhänger mit dem Moped drauf zu den SDS und ARD´s.

Danach war die Bremse wieder wie neu :top: .

Jetzt leider auch schon wieder am schwammig werdend. :sad:

@Ecki

Jetzt schreibst du mal wieder was ( :top: ) und ich spam hier rum :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elasto

.... oder kauf dir einfach eine SuperDuke :whistle: , da gibt's keine bremsenprobleme ... :laugh:

d'ere Elasto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psycho
.... oder kauf dir einfach eine SuperDuke :whistle: , da gibt's keine bremsenprobleme ... :laugh:

d'ere Elasto

Hi Andi

das stimmt......

Aber die Stopper an der 10'er sind jetzt nicht mehr mit dem Stand bei den SDS zu vergleichen.

Da kommt der Herzog nimmer mit.

Aber bei Dem musste man ja auch nicht nacharbeiten :laugh:

Gruß Psycho :top:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elasto

wobei man ja bei deinen umbauvariationen nicht vergessen darf, dass du mit einer guten bzw. sehr guten bremse NICHT zufrieden bist, sondern erst dann ruhe gibst, wenn das zeug bremst wie ein brückenpfeiler. :wink:

d'ere Elasto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psycho
wobei man ja bei deinen umbauvariationen nicht vergessen darf, dass du mit einer guten bzw. sehr guten bremse NICHT zufrieden bist, sondern erst dann ruhe gibst, wenn das zeug bremst wie ein brückenpfeiler. :wink:

d'ere Elasto

Stimmt auch wieder......

Aber die Heckhöherlegung sollte nächste Woche kommen und dann wird das Handling auch noch etwas besser.

Die Probefahrt mit Deinem Spassgerät lag mir schon arg im Magen :laugh:

Gruß Ecki :whistle:

bearbeitet von Psycho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triplebub

Dann gibts bei den ARD´s ja wieder einiges zu gucken!

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SHETTER
Stimmt auch wieder......

Aber die Heckhöherlegung sollte nächste Woche kommen und dann wird das Handling auch noch etwas besser.

Die Probefahrt mit Deinem Spassgerät lag mir schon arg im Magen :laugh:

Gruß Ecki :whistle:

Da sagst du was!

Bei der Samstagsausfahrt der SDS war ich den ganzen Tag auf einem - wie Elasto es beschrieben hatte - besoffenen Kamel unterwegs, entsprechen verschlafen ist die Fahrt gelaufen.

Die letzten 10 km dann den Herzog getestet und, schlagartig wach, Richtung Engel durch den Simonswald getobt.

Heiliger BimBam, mit Glückstalern in den Augen stand ich danach mit einem ganz großen "Habenwollen" im Bauch vor dem Hotel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elasto
Die letzten 10 km dann den Herzog getestet und, schlagartig wach, Richtung Engel durch den Simonswald getobt.

Heiliger BimBam, mit Glückstalern in den Augen stand ich danach mit einem ganz großen "Habenwollen" im Bauch vor dem Hotel.

ich empfehle den jahrgang 2006 (Euro 2 Abgas).

sollte gebraucht mit wenig km schon um 8t erwerbbar sein :rolleyes:

d'ere Elasto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psycho
ich empfehle den jahrgang 2006 (Euro 2 Abgas).

sollte gebraucht mit wenig km schon um 8t erwerbbar sein :rolleyes:

d'ere Elasto

Mit oder ohne "Erdung" ???

Gruß Ecki :innocent:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elasto

sowohl als auch :wink:

d'ere Elasto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×