Jump to content
Tripleben

Ölverbrauch!!!

Empfohlene Beiträge

Tripleben

Hallo,

hab schon das Werkstatthandbuch durch und auch in der Suche nix gefunden...

Meine 955i frisst auf einmal tierisch Öl und wollte mal schauen woran es liegt. Eine verkeimte Ölzentrifuge soll wohl ne Möglichkeit sein...

Da ich leider noch nicht so ein modernes Moped gehabt habe, weiss ich nicht genau was die macht und wo die liegt..

Nebenbei: Der Motorentlüftungsschlauch ist ölfrei und so richtig doll schnorchelt der auch nicht.

Also:

Wo liegt die genau? Kann man da ran ohne das Öl abzulassen? Worauf muss man achten?

Dank für nen Tip.

Benni

bearbeitet von Tripleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DocSchokow

die Zentrifuge sitzt hinter dem ovalen Deckel auf der iFr linken Seite.

Öl ist da hinter dem Deckel nicht. Ist ja die Kurbelwellengehäusezwangsentlüftung...

Vorsicht mit der Dichtung im ovalen Deckel. Da mußt Du gleich was passendes reinstecken. Ich hab ne passende STecknuss genommen, afair 8er, halt mit dem Zentrifugenachsendurchmesser vergleichen. Wenn die Achse der Zentrifuge (noch die weiße?) eingelaufen ist, mal in die Airbox schauen und neue Zentrifuge bestellen.

Nehme aber eher an, dass die Kolbenabstreifringe oder die Ventilschaftdichtungen hinne sind.

Bläut sie denn aus dem Auspuff? Wieviel ist viel für Dich?

Grüße

TOm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tripleben

Wenn sie warm ist bläht sie kaum und nur bei ordentlich Gas...

Viel ist "für mich" ein Liter auf 1000km oder mehr.

Also vorsichtig Seitendeckel (mit dem Entlüftungsschlauch) abschrauben und dann seh ich da ne Zentrifuge, die ich irgendwie rausbekommen muss...???

Ich glaub ja nicht, dass da einer n passendes Foto hat, wär aber SUPER!!!

bearbeitet von Tripleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni

Also vorsichtig Seitendeckel (mit dem Entlüftungsschlauch) abschrauben und dann seh ich da ne Zentrifuge, die ich irgendwie rausbekommen muss...???

Hast Du Öl im Luftfilterkasten?

Falls nein, kannst die Zentrifuge eigentlich ausschließen.

Das Problem an der Zentrifuge ist erstmal der Dichtring im Deckel (Teil4). Diese 30 € teure Einpressdichtung wird auf einem passstück geliefert das unmittelbar vor dem Einsetzen entfernt werden muss, dann legt sich die Dichtung im laufe mehrer Stunden um die Welle. Falls Du nun den Deckel abmachst solltest Du diesen Passstift in die Dichtung einsetzen, damit diese nicht zuweit zusammenzieht. Am besten natürlich ne neue einbauen.

Genau dieser Dichtring ist defekt wenn Öl in der Airbox ist.

Die Zentrifuge selber ist bei den älteren Modellen eine Weise Kunststoffscheibe mit einer aufgepressten Metallhülse (Teil19). diese Hülse macht ab und zu Probleme und wurde durch eine Schwarze Zentrifuge mit Vollmetallwelle, die ausschaut wie ein Wurfstern, ersetzt. Der Kit zum Tauschen mit allen Dichtungen kostet so um die 80€.

Die Zentrifuge selber wird mit zwei Schrauben auf der Kurbelwelle befestigt.

Erhöhter Ölverbrauch beim Gasgeben lässt aber eher Riefen in der Zylinderwand und oder verschlissene Kolbenringe vermuten. :whistle:

Grüssle

manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Nur fürs Protokoll:

Gesunder Ölverbrauch liegt bei ca. 300ml auf 1000km.

Weiter noch viel Erfolg bei der Fehlersuche.

Grüße

Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tripleben

Hab gestern nochmal beim Bier das Thema in die Runde geschmissen und man meinte, daß mein Entlüftungsschlauch bei Vollgas fast gar nicht schnorcheln würde und deshalb irgendwie unten dicht sein muss / die Zentrifuge total versifft sei. Deshalb wird wegen dem Überdruck im Motor das Öl über die - nicht unbedingt defekten - Ventilschaftdichtungen in den Brennraum gepresst.

Das bei mir - trotz neuer Dichtung - auch am Schalthebel austretende Öl soll wohl auch auf den Überdruck zurückzuführen sein. Kommt das in Betracht?

Ist denn die Dichtung an der Zentrifugenachse ne "Spezial"-Dichtung oder kann man da irgend einen passenden Ring nehmen? Möchte nur verhimdern, daß ich nicht wenn ich den Deckel abschraube, das Töff wieder drei Wochen rumsteht, nur weil die blöde Dichtung nicht ankommt...

Sobald ich das mit der Dichtung rausbekommen habe, werd ich mal aufmachen.

schönen Gruß

Benni

bearbeitet von Tripleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaT5ol

Gesunder Ölverbrauch liegt bei ca. 300ml auf 1000km.

Verdammter Mist, meine Speedy braucht unter 100ml auf 1000km.

Ist da was kaputt oder liegt das einfach daran, dass es keine richtige 509er mehr ist sondern so ne aufgeblasenen 955? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nils, Der

Verdammter Mist, meine Speedy braucht unter 100ml auf 1000km.

Ist da was kaputt oder liegt das einfach daran, dass es keine richtige 509er mehr ist sondern so ne aufgeblasenen 955? :wink:

Ja, da würde ich mir an deiner Stelle mal Gedanken machen... :wink::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni

Hab gestern nochmal beim Bier das Thema in die Runde geschmissen und man meinte, daß mein Entlüftungsschlauch bei Vollgas fast gar nicht schnorcheln würde und deshalb irgendwie unten dicht sein muss / die Zentrifuge total versifft sei. Deshalb wird wegen dem Überdruck im Motor das Öl über die - nicht unbedingt defekten - Ventilschaftdichtungen in den Brennraum gepresst.

0b der Schlauch Durchgang hat lässt sich ja relativ einfach feststellen. :whistle:

Du kannst am Ende des Entlüftungsschlauchs auch mal z.B. eine Filmdose befestigen und kondolieren ob und wie viel da raus kommt.

Und nochmal die Frage, hast Du Öl in der Airbox?

Was heißt Zentrifuge Versifft? Und was hat das mit einem Verschlossenen Entlüftungsschlauch zu tun?

Wenns beim Gasgeben Blau Raucht ists meist Kolbenseitig/Kopfdichtung, beim Gas wegnehmen Blauer Rauch deutet auf Ventilschaft Dichtungen hin.

Das bei mir - trotz neuer Dichtung - auch am Schalthebel austretende Öl soll wohl auch auf den Überdruck zurückzuführen sein. Kommt das in Betracht?

Überdruck im Motor?

Naja dann kommts aber auch noch an anderen Stellen raus.

Könnte es auch sein das das Öl an der Schaltwelle nur dort "vorbeifliest" und von weiter oben kommt? Kann auch sein das das Öl was von der Zentriefuge erst garnicht bis zum Entlüftungsschlauch kommt, weils gleich die Abkürzung am ersten Ansaugstutzen entlang, die erste Drosselklappe runter, über die Lima bis zur Schaltwelle fliest.

Auch auf die Gefahr hin das ich wiederhole, hast Du Öl in der Airbox? :rolleyes:

Ist denn die Dichtung an der Zentrifugenachse ne "Spezial"-Dichtung oder kann man da irgend einen passenden Ring nehmen? Möchte nur verhimdern, daß ich nicht wenn ich den Deckel abschraube, das Töff wieder drei Wochen rumsteht, nur weil die blöde Dichtung nicht ankommt...

Ja ist sehr speziell.

Das mit dem Ölverbrauch ist so ne Sache, nach einem Tag auf der Renne kann ich meiner für die ~500km schon auch mal 1/2 Liter anbieten. Mit Nils oder Mattol auf der Landstrasse, braucht sie nix. :cool:

Grüssle

manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tripleben

Nee, airbox ist trocken und der Entlüftungsschlauch ist auch innen trocken, man merkt aber beim Gas geben noch daß er ein bisschen schnörchelt, aber eben nur ganz wenig.

Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni

Nee, airbox ist trocken und der Entlüftungsschlauch ist auch innen trocken,

Damit kannst die Ölzentrifuge eigentlich als Ursache ausschliesen.

Grüsle

manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreas

Überdruck im Kurbeltrieb ist bei Benzinern selten. Aber Du kannst das ja testen. Löse den Öleinfüllstutzen bei laufendem Motor und schau, ob sich durchs gelöste Gewinde Luft durchdrückt. Der Gelöste Deckel hat ja ein gewisses Spiel im Gewinde. Wenn deine Kumpels Recht haben, müßte der Deckel hin und her springen oder eben bis zum letzten Gewindegang unter Spannung sitzen und wie ein Korken wegspringen.

Beim /8 Diesel war ja ein tanzender Öldeckel ein Kriterium für gute oder schlechte Kompression :rolleyes: .

bearbeitet von andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tripleben

Hab jetzt mal den Schlauch abgemacht (Entlüftung) und durchgepustet, und auch in den Motor und da ist gar nix verstopft. Da kam aber n bissl Wasser raus..

Hmmm also muss der Ölverbrauch wohl doch an den Ventilschaftdichtungen / Kolbenringen liegen... GRUSEL!!!!

Benni

bearbeitet von Tripleben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×